Neu Versand ins EU-Ausland brutto netto falsch übertragen

  • "Hermes B2C" wird zum 29.02.2020 abgeschaltet und durch das neue "Hermes-Shipping-Interface" (HSI) ersetzt.
    Wer noch "Hermes B2C" nutzt sollte rechtzeitig umsteigen
    Weiterführende Infos gibt es hier: Infos zur Schnittstelle

Dull

Aktives Mitglied
14. Juli 2014
73
1
Passau
Hi,

bin mir nicht sicher ob ich irgendwo eine Einstellung übersehen habe, oder ob das ein tatsächlicher Bug ist. Folgende Problematik ist mir aufgefallen.

Wir versenden über Amazon ebenfalls ins EU-Ausland, z. B. nach Österreich und zwar an kommerzielle Kunden. In Amazon wir deshalb in solchen Fällen lediglich der Nettobetrag berechnet. Bei der automatischen Übernahme des Auftrags durch easyauction wird der Auftrag in JTL jedoch mit Bruttowerten übernommen. Wenn also in Amazon steht, der Artikel wurde für 100 EUR ohne MwSt. verkauft, dann steht im JTL-Auftrag 100 EUR brutto inkl. den deutschen 19% MwSt.

Evtl. hängt das auch mit fehlenden UST-ID zusammen, die nicht hinterlegt oder nicht mit in die Wawi übertragen werde. In Amazon wird in solchen Fällen jedoch ausnahmslos der Nettobetrag berechnet. Und letztendlich zählt was auf dem Konto landet ;)


Greetz, Dull