1. Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
    Information ausblenden

Neu MSSQL Server Linux/Docker

Dieses Thema im Forum "Installation von JTL-Wawi ab Version 1.0" wurde erstellt von Lazybone, 1. Februar 2017.

  1. maydo

    maydo Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    1.885
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    DE-Fulda
    Ein paar mehr Informationen wären hilfreich.
     
  2. maydo

    maydo Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    1.885
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    DE-Fulda
    Von der Performance und Stabilität bin ich nachwievor begeistert :)
    Läuft auf weniger Ressourcen deutlich performanter und stabiler.
    Genügende IOPS sollten jedoch zur Verfügung stehen.
     
  3. AreaScout

    AreaScout Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe seit 2.Oktober die Release version "Microsoft SQL Server 2017 (RTM) - 14.0.1000.169 (X64) on Linux (Ubuntu 16.04.3 LTS)" des MSSQL, aber WAWI Update von 1.2.3.7 auf 1.3.9.0 funktioniert noch nicht
     
  4. web-seo-consulting

    web-seo-consulting Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Administrator & Hypnosecoach
    Ort:
    Küps
    Gibts hier schon was neues.
    Wir testen gerade das JTL-Cloud Hosting für die Datenbank. Sind aber nicht so glücklich.
    Wir würden statt einen Microsoft Server eher auf einen Linux gehen.
     
  5. AreaScout

    AreaScout Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wenn das ganze installiert ist lauft das recht gut und auch ohne Einschränkungen, einzig die Updates des JTL-Wawi Clients funktionieren noch nicht, also nein ;) !
     
  6. web-seo-consulting

    web-seo-consulting Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Administrator & Hypnosecoach
    Ort:
    Küps
    Wie machst du dann die Updates wenn diese über den Client nicht gehen?

    Wie sind die Ressourcen beim Linux? Ich denke mal die 10GB Grenze wird es dennoch geben?

    Lass mir gerade von Thomas Krenn ein Angebot über Server usw machen um auch mal die Preise für den MSSQL zu haben.
     
  7. AreaScout

    AreaScout Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich mach gar keine Updates da alles was größer als 1.2.3.7 ( meine eingesetzte Version ) im Moment sowieso nur Release Candidate ist und hoffe bei der nächsten Release Version um eine Beseitigung des Problems, wenn nicht auch kein Problem da die Änderungen die in letzter Zeit gemacht wurden nicht von hoher Relevanz für mich sind und irgendwann wird das sicher funktionieren :)

    Ja das Lizenzmodell und auch die Limits sind gleich wie bei MSSQL 2016 also 10GB für die Express Version und auf 4 Cores limitiert
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2017
  8. maydo

    maydo Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    1.885
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    DE-Fulda
    Es gibt keine Limitierung.

    Beachtet jedoch dass nur eine Test- und Entwicklungsumgebung lizenziert wird.
    -------------------------
    SQL Server Developer edition lets developers build any kind of application on top of SQL Server. It includes all the functionality of Enterprise edition, but is licensed for use as a development and test system, not as a production server. SQL Server Developer Edition cannot be used in a production environment. The SQL Server 2017 Developer Edition license terms are located here.
    -------------------------
     
  9. AreaScout

    AreaScout Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Soll das jetzt heißen das es auch keinen offiziellen Support von JTL-Wawi für MS SQL 2017 unter Linux geben wird ?
     
  10. ag-websolutions.de

    ag-websolutions.de Super-Moderator JTLBanner

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    13.996
    Zustimmungen:
    152
    Punkte für Erfolge:
    63
    Mit Sicherheit nicht, wenn das ganze noch eine "Developer Edition" ist
     
  11. AreaScout

    AreaScout Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo

    Ich hoffe das dies keine endgültige Edition ist, mir geht es eigentlich nur darum das die Updates funktionieren, ist da schon ein fix vorgesehen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2017
  12. Rico Giesler

    Rico Giesler Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    4.349
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo.
    Um ein bisschen Klarheit hier reinzubringen:
    • SQL Server 2017 für Windows ist freigegeben, das wird bald auf unserer Homepage ergänzt
    • SQL Server 2017 für Linux: Hier setzen wir grade interne Testumgebungen auf. Eine Freigabe sowie ein Support von JTL gibt es dazu aktuell nicht.
    • Die Developer Edition ist nur für Entwickler und vom Lizenzmodell nicht für den produktiven Einsatz freigegeben. Mittlerweile gibt es dort auch eine Standard und Enterprise die lizenziert werden muss. Die Express Edition gibt es hier aber auch. Die Lizenzen greifen auf Windows und auch auf Linux.
     
  13. AreaScout

    AreaScout Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Info ! :)
     

Diese Seite empfehlen

Verstanden Weitere Informationen

JTL-Software benutzt Cookies, teilweise von Drittanbietern, um Funktionalitäten auf unseren Webseiten zu ermöglichen.