Neu Massenhaft Bestellungen, Abgleich Shop, WaWi kommt nicht nach

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.228
682
Hallo,

es wird bei uns mit Vorbestellungen immer schlimmer und ich seh ehrlich kein Land mehr.

Kurz:
Bestimmte Produkte werden via Vorbestellung angeboten, via einem Plugin. Dieses Plugin berücksichtigt den zu erwarteten Lagereingang und schaltet die Vorbestellung im Shop ab, sobald dieser Wert erreicht ist.
Soweit so gut, klappt auch alles - eigentlich.

Die WaWi kommt nur nicht mit. Der Abgleich schafft einfach die Vielzahl an Bestellungen nicht annähernd, kann demnach auch keine Daten updaten, Produkte deaktivieren etc.
Bild_2021-01-12_111400.png

Heute wieder die Notbremse ziehen müssen (Wartungsmodus Shop), weil noch >1500 Bestellungen nicht in der WaWi waren. Worker steht auf 30 Sek.
Überverkaufvermeidung steht an erster Stelle (Kundenärger, Adminaufwand etc).

Dies ist kein Zustand mehr, mit dem wir weiter arbeiten können.

a.) Gibt es eine Möglichkeit, dass Thema zu beschleunigen (Abholungen aus dem Shop) und das einfach schneller zu machen
b.) der Server ist zwar stark ausgelastet, während dieser Zeit, surfen auf der Seite geht jedoch noch problemlos, trotz 5-7.5k User /h

Schon allein jedesmal den Wartungsmodus für 30-60 Mins. aktivieren zu müssen, ist einfach eine Schande (für uns als Hersteller).

Für kreative Tipps, Vorschläge dankbar nur so können wir, in dieser Konstellation, nicht mehr weiter machen.
 

stein

Gut bekanntes Mitglied
17. Juni 2015
103
6
Naja,

Vielleicht geht es manuell besser...
Die Anzahl der zu erwartenden Artikel im Lagerzugang als Bestand eingeben, mit dem Hinweis Vorbestellung und wenn der abverkauft ist, ist erst mal keine Bestellung möglich.
Das verhindert erst mal den Stress mit unzufriedenen Kunden.
Wenn wieder eine neue Lieferung zu erwarten ist, dann wieder einen Bestand eingeben.
 

stein

Gut bekanntes Mitglied
17. Juni 2015
103
6
Sorry, ich war der Meinung, dass der Shop die verkauften Artikel erst mal intern abbucht und auf dann auf"nicht lieferbar" geht.
 

MaxWe

Sehr aktives Mitglied
6. August 2018
245
31
Hamburg
Der Bestand aus der Wawi wird in den Shop übernommen. Der Shop arbeitet, meines Wissens nach, mit diesem eigenen Lagerbestand.
Das heißt, wenn im Vorweg der zu erwartende Bestand in der Wawi gepflegt wird, holt sich der Shop diesen und arbeitet dann mit diesem. Folglich sollte es zu keinen Überverkäufen mehr kommen.
Dann ist es egal ob der Worker "langsam" synct.
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.228
682
Wie bereits erwähnt, arbeiten wir mit einem Shop-Überverkauf/Vorverkaufsplugin, das spiegelt einfach nur: aktueller Lagerbestand + Einkaufsbestellungswert - Aufträge = maximale Anzahl von noch verfügbaren (Vor)Verkäufen im Shop.
 

MaxWe

Sehr aktives Mitglied
6. August 2018
245
31
Hamburg
Vermutlich kein JTL Plugin? Bei Plugins besteht immer die Gefahr, dass normale Mechanismen nicht korrekt funktionieren, weil diese ausgehebelt werden.
Der Worker ist nicht für Echtzeit sync ausgelegt, hier wird man nie einen nahezu identischen Stand zu jedem Zeitpunkt erreichen.
Ich würde eher versuchen, ob es möglich ist, dass das Plugin mit den Shop Werten arbeitet. Aufträge, sowie Lagerbestände sind ebenfalls im Shop geführt und sind dort stets aktueller als in der Wawi (Bei Käufen im Shop). Wie das mit Zuläufen von Beständen ist, weiß ich leider nicht.
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.228
682
Kann nicht ganz nachvollziehen, wie der Stand im Shop "aktueller" als in der Wawi sein soll, sofern man seinen Absatzkanal nicht nur im Shop hat.
Shop kann ja nichtmal mit Puffern von Kindern umgehen-aber das ist eine andere Geschichte.

Bis 100 Bestellungen pro 5 Min. geht das schon halbwegs, nur alles was drüber ist, ist zuviel.

Hilft alles nix, morgen haben wir den nächsten Vorbestelltag für ein weiteres Produkt....ich will nicht wieder den Wartungsmodus aktivieren müssen :D

Jemand vielleicht noch Tipps zwecks sync?
 

MaxWe

Sehr aktives Mitglied
6. August 2018
245
31
Hamburg
Kann nicht ganz nachvollziehen, wie der Stand im Shop "aktueller" als in der Wawi sein soll, sofern man seinen Absatzkanal nicht nur im Shop hat.
Shop kann ja nichtmal mit Puffern von Kindern umgehen-aber das ist eine andere Geschichte.
Dann ist er es nicht, da hast du recht. Allerdings befürchte ich dann leider, dass du immer ein Problem bekommen wirst mit großen Bestellaufkommen :/

Vielleicht hat ja einer eine Lösung dafür, wäre ja super :)
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
11.656
665
Das Plugin ändern in dem du dort den Reservierungsbestand verwaltest und ein "max" für deinen Absatzkanal " Shop" festlegst.
Nicht die schöne Art, aber eine Lösung.

Ich gehe davon aus, dass es sich um eine überschaubare Anzahl von Artikeln handelt die so vorbestellt werden können.

Bei dem Bestellaufkommen ist auch etwas "Kohle" da um dir das Leben mit einer Sonderlösung zu erleichtern. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MaxWe

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.228
682
Nach Absprache mit diversen SP (3 an der Zahl) gabs/gibts keine "schönere" Lösung, die das erreicht, was wir erreichen wollen.

Plugin ist auch eine Sonderlösung gewesen. Das funktioniert ja auch so wie es soll, aber eben nicht/"schleppend" der Abgleich mit der WaWi.
 

MaxWe

Sehr aktives Mitglied
6. August 2018
245
31
Hamburg
Man könnte ggf. die Lagerbestände im Plugin direkt aus der Wawi DB auslesen, ohne den Umweg über den Worker und dessen Abgleich der Datenbanken.
Lagerbestand WawiDB + Zulauf aus Einkäufen in WawiDB - Aufträge in Shop, welche nicht Versand sind.
Ist nur ein Gedanke.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hula1499

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.228
682
Man könnte ggf. die Lagerbestände im Plugin direkt aus der Wawi DB auslesen, ohne den Umweg über den Worker und dessen Abgleich der Datenbanken.
Lagerbestand WawiDB + Zulauf aus Einkäufen in WawiDB - Aufträge in Shop, welche nicht Versand sind.
Ist nur ein Gedanke.
Kein schlechter Gedanke, aber:

Artikel A, 7:00 Uhr
Lagerstand 100
WaWi Bestellung, in Bearbeitung, 5.000 Stück

Artikel A, 8:00 Uhr
Für diesen Artikel nun, via Funktionsattribut den Vorverkauf öffnen (ist quasi nur "überverkauf ermöglichen" simuliert fürn Shop, eben mit der Berechnungsgrundlage ist-stand+eingang-aufträge).
Plugin würde sich holen: 100+5000
Kannst 5100 verkaufen.

Artikel A, 8:12 Uhr
350 Verkäufe

Weiter?
Jetzt müsste das Plugin auch immer updaten/abrrechnen.
5100-350=4750
und das plugin "ohne" wawi bei erreichen der 5100 selbstständig abbrechen? Hm...


Eingangsbestellung dürfte nat. dann nie geändert werden, Stornos/Erweiterungen/Auftragsergänzungen etc. -> alles nat. nicht berücksichtig (ok, damit könnt ich leben, ich bau sowieso in der WaWi-Bestellung schon einen Überlaufpuffer mit ein)
 

MaxWe

Sehr aktives Mitglied
6. August 2018
245
31
Hamburg
Man müsste es wohl komplizierter aufziehen..
Ich bin mir leider nicht sicher, wie genau der Lagerbestand kalkuliert in der WawiDB geschrieben steht.
Beim Betrachten eines Artikels oder in der WMS wird ja ein kalkulierter Wert angezeigt (Stornos, Zulauf etc.), welcher Wert nun genau in der Datenbank geschrieben steht wäre entscheidend. Ansonsten müsste man die Abfrage ausweiten und eine eigene kalkulierte Menge erstellen.
Ich würde schauen, dass ich einen Wert erreiche, der mit dem in der Wawi angezeigten Wert für "Lagerbestand: Verfügbar" übereinstimmt (Nicht 100% sicher über den Aufbau, so meine Logik!) => Lagerbestand gebucht + Storno + Zulauf - Aufträge (Reserviert)
Bei den Aufträgen muss man dann, von dieser Berechnung ausgehend, ebenfalls etwas genauer hinschauen: Aufträge, nicht versandt && nicht mit wawi abgeglichen. Denn die, die mit Wawi abgeglichen sind wurden bereits in den aktuellen Lagerbestand eingerechnet.

Hier fängt es an bez. der Leistung problematisch zu werden. Theoretisch muss vor jedem Bestellabschluss geprüft werden ob wirklich noch genug Bestand vorhanden ist. Also =>WawiDB Query + ShopDB Query
Bei deinem Bestellaufkommen könnte man da schnell die ganze Wawi ausbremsen. Zumindest würde ich das annehmen.

Um nicht erwünschte Überverkäufe zu 99% zu verhindern muss man mit Echtzeitdaten arbeiten und ich persönlich sehe da echt Schwierigkeiten, wenn man über mehrere Plattformen verkauft..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hula1499

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.228
682
Danke für deinen Input. Der Vorverkauf findet nur im Shop statt, trotzdem gibts keine "richtigen" Daten. Wir arbeiten ja mit Zulauf und das aber auch nur punktuell bei dem Produkt, welches wir am Tag X freischalten wollen (und nicht auf "alles").
Das Bremsen kommt nur von der WaWi und dem Ableich der einfach zulange braucht und nicht mehr mitkommt, der Shop schafft das alles schon so halbwegs.
Serverload von 50 in der prime time (nach 15 mins. Eröffnung), frontend läuft trotzdem geschmeidig und in absoluter "best" performance.

Ich habe jetzt das so mal in Auftrag gegeben, das behebt aber nur mein Überverkaufsrisiko und hat mit dem eigentlichen WaWi sync "problem" weniger zu tun.

Vorgehensweise:
Funktionsattribut in der WaWi, der den Überverkauf/Vorverkauf triggert und dann im Shop freischaltet.
JEDOCH:
Beim Erkennen des FA (FunktionsAttributs) wird aus der Wawi bzw. der tArtikel fLagerbestand + fZulauf diese beiden Werte in die Tabelle fNeuUeberverkauf gespeichert.
Bei jedem Verkauf im Shop wird - unabhängig von der Wawi und den Abholungen - der Bestand in der Tabelle fNeuUeberverkauf reduziert/angepasst (egal was die Wawi macht, egal ob der Auftrag bereits abgeholt ist oder nicht).
Formel ist ganz simple: fLagerberstand +fZulauf = Verfügbarer Vorverkaufsbestand minus Shopaufträge = RestVorverkaufsWert.
Der Shop hat somit immer 100% aktuelle Daten und "rechnet" selbstständig und kann selbst entscheiden, wann er wieder deaktivieren kann, ohne auf WaWi Artikel Update warten zu müssen.
Ich hatte heute den Artikelvorverkauf deaktiviert (FA gelöscht) in der Wawi und 15! Mins. später, war der Artikel noch immer online verfügbar, da scheinbar orders prio haben. Danach gabs wieder den schmerzlichen Wartungsmodus, als Vollbremse.

Das Plugin entscheidet dann selbstständig, aufgrund der Tabelle fNeuUeberverkauf, wann das Produkt wieder zu deaktivieren ist, ebenso unabhängig von der WaWi.
Erst wenn das FA "Vorverkauf" rausgenommen wird, löscht das Plugin alle betreffenden Einträge in der fNeuUeberverkauf und fängt beim nächsten mal, natürlich wieder mit den aktuellen neuen Zahlen an.

Mögliche Stornos etc. nicht berücksichtigt, ist mir auch egal. Lieber Lagerstand übrig, wie Überverkäufe und verärgerten Kunden.
 
Ähnliche Themen Forum Antworten Erstelldatum des Themas
Neu Amazon: Massenhaft einstellen Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 2
Neu Optimaler Arbeitsablauf und Software für Bestellungen, Eingangsrechnungen, FiBU & Dokumentenverwaltung Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Dropshipping Bestellungen werden unregelmässig nicht gemailt Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Nur Bestände und Bestellungen abgleichen Shopify-Connector 12
Neu Für teilgelieferte Bestellungen wird "komplett geliefert" gesendet Shopify-Connector 0
Neu Probleme seit Update auf 1.5.38.1 : keine Amazon FBA Bestellungen mehr und Fehler beim Zugriff auf Wawi Logbuch Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu 3 eBay Bestellungen -> easyauction -> worker -> workflow -> erzeugen 3 Aufträge/Rechnungen eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 2
In Bearbeitung Kein Initialer Import von Amazon Bestellungen? Nur neue Bestellungen werden abgeholt Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Gelöst Amazon Schweden Bestellungen: Auftrag wird mit Euro statt Kronen angelegt Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu Für Amazon FBA Bestellungen den PAN-EU Warenhaus auf Rechnungen ausgeben? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Offen Artikel mehrfach im Jahr einkaufen, "Bedarfskalkulation", Aufträge in "kleinen Mengen produzieren", Bestellungen in splitten, Teillieferungen JTL-Plan&Produce - Ideen, Lob und Kritik 2
Gelöst Ebay Bestellungen eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 2
Neu Marktplatz Amazon - Bestellungen ohne Käuferdaten geladen / Preis und Rechnungsadresse User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Anzahl Bestellungen auf Packliste Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Bestellungen für Zeitraum sperren Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 7
In Bearbeitung Kein Einlesen der Bestellungen möglich Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Neu Einkauf Bestellungen werden nicht mehr in Wareneingang übernommen JTL-Wawi - Fehler und Bugs 3
Neu JTL Shop 5 - vergangene Bestellungen werden dem Kunden nach Login nicht angezeigt JTL-Shop - BETA - Feedback und Bugmeldungen 2
Neu Einkauf-Bestellungen werden nicht mehr in Wareneingang übernommen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 6
Neu Wo sind meine Bestellungen aus dem Shop geblieben? Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2
Neu gelöschte Bestellungen Wiederherstellen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
Neu Shop-Abgleich hängt Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2
Neu Onlineshop-Abgleich bringt nach Start eine Fehlermeldung (Version 1.5.32.1) Shopware-Connector 0
Neu Fehlermeldung bei erstem Abgleich PrestaShop-Connector 1
Neu WaWi -> shop 5.0 abgleich Onlineshop-Anbindung 0
Neu Kein Artikel / Kategorie Abgleich in Richtung Prestashop PrestaShop-Connector 1
Neu JTL Abgleich absturz JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu eBay Abgleich Fehler - [Error][Code:21916984] eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 7
Neu Kein Onlineshop-Abgleich möglich - Kategorie-Senden Fehler Shopware-Connector 1
Neu Gambio Shop Abgleich gibt immer wieder Fehlermeldung Gambio-Connector 3
Neu Kein kompletter Online Shop Abgleich mit Woo Commerce möglich WooCommerce-Connector 0
Neu Shop 5 Onlineshop-Abgleich Error 500 bei Kategoriebilder JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu JTL-Worker beendet Webshop-Abgleich nicht JTL-Wawi - Fehler und Bugs 6
Neu Kein Abgleich wegen Exception möglich WooCommerce-Connector 1
Neu eBay Abgleich nicht möglich eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu Fehlermeldung "Bad Login!" bei Shop-Abgleich Onlineshop-Anbindung 7
Neu E-Bay Abgleich hängt seit 13 Uhr eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 4
Neu Änderungen von Aufträgen, Rechnungskorrektur, Abgleich DATEV Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 1
In Bearbeitung Ebay Abgleich: Verbindung der Clients stockt zur Datenbank eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu der Shop Abgleich macht uns sehr zu schaffen WooCommerce-Connector 3
Neu JTL Wawi Abgleich langsam User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Gambio Abgleich Fehler beim Produktabgleich/Bilder Gambio-Connector 9
Neu Fehlermeldung beim Abgleich mit Woocommerce WooCommerce-Connector 0
Neu Webshop Abgleich kann nicht gestartet werden Onlineshop-Anbindung 0
Neu connector -> wawi 1.5.37 -> Abgleich schlägt fehl WooCommerce-Connector 1
Neu Onlineshop-Abgleich überträgt keine Artikel User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 6
Neu [Fehler] Gambio Abgleich Fehler beim Produktabgleich Gambio-Connector 1
Neu Abgleich mit Shopify Shopify-Connector 4
Gelöst Abgleich Fehler Amazon eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 6
Neu Leider kommt es wieder ein mal zu Problemen beim Abgleich nach der USt Änderung PrestaShop-Connector 2
Ähnliche Themen