Neu Lokale JTL Installation auf vorhandenem MSSQL Server

Tobi_G

Neues Mitglied
17. Dezember 2019
18
2
Hallo Leute,

ich versuche gerade einen vorhandenen JTL Client mit einem vorhandenen MS-SQLServer zu verbinden, beides lokal und funktioniert einzeln wunderbar.
Nur die beiden dazu zubringen miteinander zuarbeiten stellt sich gerade als weniger einfach heraus als ich dachte.
Die Anleitungen die ich finde sind nur zu einer kompletten Neuinstallation, nirgendswo finde ich genau wie ich vorgehe wenn die beiden Programme schon installiert SIND.

Ich habe händisch der sa Benutzerrolle das Passwort gegeben und die Standarddatenbank auf eazybusiness gesetzt. Zuvor die DB "eazybusiness" erstellt mit dem Sortierparamter Latin1_General_CI_AS.
Die Instanz hatte bereits einen eigenen Namen der NICHT "JTLWAWI" ist sondern "$Name$-PC". Der Besitzer ist sa.

JTL wirft die ganze Zeit echt merkwürdige Fehler. Zuerst war die Standarddatenbank bei sa nicht richtig gesetzt, das habe ich gefixt.
Das Datenbankschema wurde auch erfolgreich angelegt, ein erster Export/Backup war auch erfolgreich.
Jetzt wollte ich mich gerade zum ersten Mal einloggen und JTL wirft diesen Fehler:
Unbenannt4.PNG

Allgemein kam es jetzt mehrmals dazu dass JTL sich einfach aufhängt, einfriert oder sehr merkwürdige Fehlermeldungen ausgibt:

Unbenannt3.PNG

Kann mal jemand eine ordentliche und vollständige Liste dazu geben wie genau die Datenbankrolle "sa" eingerichtet sein muss, welche Optionen und Parameter man setzen muss und wie man die Datenbank "eazybusiness" richtig anlegt?
Das wäre wirklich super hilfreich, ich bin nämlich seit 30 min daran das zu debuggen und komme nicht weiter.

Viele Grüße
TG

PS: Ich kann gerade den Fehler nicht rekonstruieren der mir die letztere Fehlermeldungen gegeben hat sonst hätte ich das Fehlerprotokoll angehängt.
 

Tobi_G

Neues Mitglied
17. Dezember 2019
18
2
PPS: Aus der Perspektive der IT-Sicherheit: Ist es wirklich notwendig dass die Benutzerrolle "sa" ist? Also sollte man nicht die Befugnisse zu gering wie möglich halten?
Angenommen die Datenbank würde kompromitiert werden, wären dann nicht automatisch auch alle anderen Datenbanken auf der Serverinstanz davon betroffen?
 

Magnus P

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2019
11
1
Zuvor die DB "eazybusiness" erstellt mit dem Sortierparamter Latin1_General_CI_AS
Moin Tobi,
wie genau hast du das macht? Im SQL Server manuell eine Datenbank erstellt? Die Datenbank muss die JTL Wawi selbst erstellen!
Am besten die erstellte Datenbank wieder löschen. Und dann einfach im Anmelde-Dialog von der Wawi die SQL-Server-Instanz angeben, die Daten zum Benutzer sa im nächsten Schritt eintragen und dann sollte die Frage kommen, dass keine Datenbank eazybusiness gefunden wurde und ob die jetzt erstellt werden soll.

1580744298063.png


1580743988918.png


1580744071714.png

1580744103638.png



1580744128433.png