Gelöst Kassenscanner mit Waage

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

volvisti

Aktives Mitglied
18. Juli 2017
121
4
#1
Hallo zusammen,
ich beschäftige mich gerade damit, wms für unser Lager zu testen.

In Bezug auf den Scanner ist mir bei der Suche auf ebay ein Scanner mit integrierter Waage ins Auge gefallen.
Er sieht so aus, wie einer, den man von der Supermarktkasse kennt.

Die Waage ist eine Bizerba CS 300 und der Scanner ein Magellan 8400 von Datalogic
Ich finde diese Lösung recht interessant, da unser Paltzangebot auf dem Packtisch ehe sehr begrenzt ist.
Auf die Idee bin ich gekommen, als ich das Bild vom im Packtisch verbauten Barcodescanner in den WMS Impressionen gesehen habe.
Hat schon jemand mit solchen Kombigeräten Erfahrungen.

Bei uns ist es so, dass zwar die einzelnen Versandgewichte der Artikel eingegeben sind, aber in Kombinationen nicht mit dem Endgeiwcht des Paketes übereinstimmen.
Daher dachte ich, man könne zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Die Artikel werden über den Scanner mengenmäßig erfasst, am Ende das Paket auf der Waage gewogen und die Daten an den Versanddienstleiter und das Label übertragen.
Oder bin ich da komplett auf dem Holzweg und der Denkansatz macht überhaupt keinen Sinn?

Danke schon mal für Eure Einschätzung.
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.162
166
Hürth
#2
Hi, das kann man durchaus so nutzen. Das genannte Modell ist bisher aber noch nicht angebunden.

Sofern ihr uns das Modell zur Verfügung stellen würdet, binden wir die Bizerba gerne über die Waagenschnittstelle an und ihr könnt genau das machen, was ihr vorhabt.

Zur Qualität, Zuverlässigkeit etc. kann ich allerdings nichts sagen, weil ich das Modell nicht kenne; von Bizerba ist man in der Regel aber sehr hohe Qualität und Kompatibilität gewöhnt, weshalb ich keine Probleme erwarte.
 
Zuletzt bearbeitet:

volvisti

Aktives Mitglied
18. Juli 2017
121
4
#3
Sorry, dass ich mich jetzt erst melde.
Das Angebot ist super.
Wir sieht es denn dabei auf der Kostenseite aus?
Oder trage ich mit meiner Idee zum Füllen des Kompatibilitätspools bei?
Da bin ich natürlich dabei.
(^_-)
Bin gespannt auf die Antwort.
Gruß Sönke