Neu harmonized label warenpost

24. Februar 2018
20
1
#1
Hallo,

im Forum finde ich nichts weiter. Gibt es schon News zum Bug der Post? Kann man absehen wann man das Harmonized Label drucken kann? Das händische erstellen der Zollinhaltserklärung nervt tierisch
 

Jan Weber

Moderator
Mitarbeiter
1. Juli 2015
2.339
139
Hürth
#2
Hallo,

wenn ihr einen Vertrag für die Warenpost Kilotarif habt meldet euch bitte per Supportticket bei uns im Shipping-Team!
 

lobi

Aktives Mitglied
23. Oktober 2017
168
14
#3
Und wenn man keinen Kilotarif hat?
 

MatthiasW

Gut bekanntes Mitglied
5. Oktober 2008
241
7
Badenweiler
#9
Hallo,

also schreibe ich es einmal auch noch hier in diesem Post:
gibt es denn immer noch keine Nachrichten von der Post bezüglich einer funktionierenden API. Bei manchen Ländern komme ich einfach nicht drumherum dieses halblebige Prod. Warenpost einzusetzen.

Anlass zur Nachfrage ist auch eine Antwort aus der Konzernzentrale der dt. Post die ich soeben erhielt, die da lautet:
"Der API der Post ist fertig und funktioniert. Es wird auch sehr rege von unseren Kunden darüber frankiert. Allerdings ist die erfolgreiche Nutzung von Ihrem jeweiligen Softwareanbieter abhängig. Große Anbieter, wie beispielsweise JTL, Dreamrobot oder Barcodeshipping haben die Schnittstelle bereits implementiert. Bitte wenden Sie sich hierzu nochmals direkt an Ihren Softwareanbieter."

Dieser Aufforderung folge ich hiermit. Wie sieht es aus? Klappt es allumfassend oder nur für Altverträge vor Mitte Feb. abgeschlossen wie im Post 116573 geschrieben?
 

TDS2018

Mitglied
25. Oktober 2018
56
7
#10
Hallo,

ich möchte an dieser Stelle eine kleine Anmerkung hinzufügen, was das neue Produkt Warenpost International betriffr:
In der Zeit vor der Warenpost, als wir Kleinteile ins Ausland als Brief-Einschreiben verschickt haben, ist uns fast nie etwas abhandengekommen. Einmal ist ein Einschreiben verlorengegangen und wir haben 35 Euro plus Versandkosten erstattet bekommen. Seit Januar 2019 sind bereits 3 Warenbriefe verlorengegangen. Für die erste Nachforschung erhielten wir sage und schreibe 20 Euro für den Warenwert inkl. Versandkosten!!! Was wir nicht wußten, weil die Post das so gut versteckt hat, bei "Tracking" gibt es diesen mickrigen Betrag. Erst wenn man "Unterschrift" kauft, gibt es um die 30 Euro. Hinzu kommt, daß rund 20% aller Warenpost bei der Auslieferung nicht gescannt wird und damit bei der Nachverfolgung mit dem Status "im Zielland eingetroffen" hängen bleibt. Das ist eine große Sauerei, vermutlich bedingt, daß die Zusteller in vielen Ländern (insbesondere in Frankreich) entweder nicht das passende Programm auf dem Lesegerät haben, oder es nicht beherrschen oder nicht wissen, daß Tracked dokumentiert werden muß. Fazit: wenn man über PayPal verkauft, läuft man Gefahr, daß der eine oder andere Käufer, der das Brieflein vor der Haustür findet, einen Fall eröffnet, der Verkäufer leisten muß und dann gerade mal 10 Euro für den Warenwert erhält (im Gegensatz zu früher 35 Euro - mit saftiger Preiserhöhung).
Damit hat die Deutsche Post wieder mal einen Beitrag geleistet, wie wir uns im internationalen Handel ein Loch ins Knie bohren und entweder noch mehr draufzahlen oder es ganz lassen.

Also Augen auf bei der Warenpost International, besser die teurste Variante "Unterschrift" wählen und beim Wert über 25 Euro überlegen, ob man nicht lieber als DHL-Paket verschickt. Zwar gibt es zur Warenpost das Zusatzprodukt "Wertgbrief International", aber das kann man nicht online kaufen, sondern nur in der Poststelle für 2,50 Euro und das ganze hält dann auf und verursacht eine weitere Buchung.
 

MatthiasW

Gut bekanntes Mitglied
5. Oktober 2008
241
7
Badenweiler
#11
Eigentlich müsste man für jede Sendung sofort wenn das möglich ist ( 10 Tage ) einen Nachforschungsantrag stellen. Von Hand ist das natürlich viel zu aufwändig. Daher warte ich auf Track & Trace.

Dann würde die Post vielleicht ( aber nur vielleicht!) einmal merken was so schief läuft wenn das viele machen. Mein Eindruck nach dem Schriftverkehr den ich bislang mit der Post ( Konzernleitung ) hatte ist nämlich der dass die nicht so recht wissen welche Anforderungen Onlineshops haben, für die sie ja die Warenpost anpreisen.
Sie ist meines Erachtens dafür nicht geeignet, besonders dann wenn man außerhalb der EU liefert.

Die eine Seite dass der Versand nicht recht funktioniert, schlechter wird wie TDS2018 schreibt ist nur ein Teil des Problems. Viel gravierender ist, dass entgegen einem End-to-End tracking das die Post verspricht dieses bei vielen Ländern nicht gibt, denn mit dem ausbleibenden Zustellnachweis ( Gelangensbestätigung ) fehlt mir der Nachweis fürs FA dass ich die Rechnung berechtigterweise in nicht EU Länder ohne MWSt geschrieben habe. Gleiches gilt ja auch für IGL Lieferungen.
Ohne diesen Nachweis besteht die Gefahr die MWSt. nach entrichten zu müssen.

Zum Schluß nochmals die Frage an die Entwickler: klappt das mit der Anbindung von JTL-Shipping an die Warenpost nun auf ganzer Linie oder nicht. Wäre schön zu wissen.
 

MatthiasW

Gut bekanntes Mitglied
5. Oktober 2008
241
7
Badenweiler
#12
nun gut, da ist die stable 1.4 jetzt seit heute frei gegeben. Da gab's zum Schluss sicher nochmals Stress, kann ich verstehen. Aber irgendwie bin ich doch frustriert. Mittlerweile gibt es 4 Posts hier zu den Themen
Warenpost - Internetmarke und was so alles damit zusammenhängt
doch die letzten Nachrichten der Entwickler sind vom März, es ist also seitdem offen was wie damit zu diesem Thema funktioniert.

Wie an verschiedenen Stellen schon geschrieben, bin ich in Diskussion mit der Post einerseits ob der Warenpost grundsätzlich andererseits ob der Anbindung von WaWi's an die Post. Und die behauptet ja nun:
"Der API der Post ist fertig und funktioniert. Es wird auch sehr rege von unseren Kunden darüber frankiert. Allerdings ist die erfolgreiche Nutzung von Ihrem jeweiligen Softwareanbieter abhängig. Große Anbieter, wie beispielsweise JTL, Dreamrobot oder Barcodeshipping haben die Schnittstelle bereits implementiert. Bitte wenden Sie sich hierzu nochmals direkt an Ihren Softwareanbieter."

Also bitte lasst einen doch mal wissen, stimmt das was die Post mir schrieb oder nicht. Geht die API, JA oder NEIN? Diese Info fehlt mir einfach um bei der Post weiter nach zu haken, zu stupfen, dass die die API bereitstellen dass es weitergehen kann, und wie JTL sagt an der Post hängt.
 
Zustimmungen: lobi

lobi

Aktives Mitglied
23. Oktober 2017
168
14
#13
nun gut, da ist die stable 1.4 jetzt seit heute frei gegeben. Da gab's zum Schluss sicher nochmals Stress, kann ich verstehen. Aber irgendwie bin ich doch frustriert. Mittlerweile gibt es 4 Posts hier zu den Themen
Warenpost - Internetmarke und was so alles damit zusammenhängt
doch die letzten Nachrichten der Entwickler sind vom März, es ist also seitdem offen was wie damit zu diesem Thema funktioniert.

Wie an verschiedenen Stellen schon geschrieben, bin ich in Diskussion mit der Post einerseits ob der Warenpost grundsätzlich andererseits ob der Anbindung von WaWi's an die Post. Und die behauptet ja nun:
"Der API der Post ist fertig und funktioniert. Es wird auch sehr rege von unseren Kunden darüber frankiert. Allerdings ist die erfolgreiche Nutzung von Ihrem jeweiligen Softwareanbieter abhängig. Große Anbieter, wie beispielsweise JTL, Dreamrobot oder Barcodeshipping haben die Schnittstelle bereits implementiert. Bitte wenden Sie sich hierzu nochmals direkt an Ihren Softwareanbieter."

Also bitte lasst einen doch mal wissen, stimmt das was die Post mir schrieb oder nicht. Geht die API, JA oder NEIN? Diese Info fehlt mir einfach um bei der Post weiter nach zu haken, zu stupfen, dass die die API bereitstellen dass es weitergehen kann, und wie JTL sagt an der Post hängt.
Eröffne doch mal ein Ticket bei JTL direkt und gib dort diesen Beitrag an. Oder soll ich das übernehmen? Die antworten normalerweise innerhalb 24 Stunden.
 

MatthiasW

Gut bekanntes Mitglied
5. Oktober 2008
241
7
Badenweiler
#14
Ich war davon ausgegangen, dass diese Information von allgemeinem Interesse ist, ob die API der Post nun funktioniert oder nicht, deshalb hier die Anfrage.

Ein Ticket machte bisher keinen Sinn, da ja die 1.4 noch nicht stable raus war. Es ging einfach nur darum geht es oder nicht, denn die letzten Infos von JTL waren Nein.
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
11.178
1.067
#15
Bisheriger Stand war, dass nur Kunden mit einem Kilotarif-Vertrag das Harmonized Label nutzen können.
Mein Kollege fragt mal bei der Post an wie da der aktuelle Stand ist.
 

MatthiasW

Gut bekanntes Mitglied
5. Oktober 2008
241
7
Badenweiler
#16
Danke für die Rückmeldung.
ja das hatte ich auch so aufgefasst, nachdem Jan Weber am 21.3. geschrieben hatte:
"Wenn ihr eine JTL-Wawi 1.4.21.0 oder höher einsetzt und einen bestehenden Vertrag (Vertrag muss vor Mitte Februar geschlossen worden sein) "
Neuere Informationen gab es dann nicht. Jetzt da die 1.4 Stable heraus ist wird die Benutzung dann doch interessant.
 

MatthiasW

Gut bekanntes Mitglied
5. Oktober 2008
241
7
Badenweiler
#18
nun bleibt aber leider immer noch unklar, funktioniert das nun auch mit dem Einzeltarif der Internetmarke/Warenpost oder immer noch nur mit dem Kilotarif? Das geht aus dem Post einfach nicht hervor.

Rico, hat der Kollege etwas erfahren können bei der Post?
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
11.178
1.067
#19
Soweit ich weiß noch nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Jan Weber

Moderator
Mitarbeiter
1. Juli 2015
2.339
139
Hürth
#20
nun bleibt aber leider immer noch unklar, funktioniert das nun auch mit dem Einzeltarif der Internetmarke/Warenpost oder immer noch nur mit dem Kilotarif? Das geht aus dem Post einfach nicht hervor.
Die Anbindung können alle Geschäftskunden der DP die eine EKP in der Portokasse hinterlegt haben nutzen, das ist unabhängig vom Produkt.