Neu EU-weite Lieferschwelle und One-Stop-Shop ab 01.07.2021

david

Administrator
Mitarbeiter
16. Juli 2010
2.289
151
Also widerspricht die (auch von uns praktizierte) gleicher Bruttopreis für alle Praxis damit nicht eindeutig den Vorgaben aus der Geoblocking Verordnung? Kopfkarussell vom feinsten.
Dieses Juristendeutsch macht wirklich Kopfkarussell. Da die Frage in dem von Michael verlinkten Blogpost bereits gestellt und dort recht gut vom Profi beantwortet wurde: https://www.it-recht-kanzlei.de/Kommentar/17765/Dualitaet_der_Preisstrategien.php
 

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.564
506
Dieses Juristendeutsch macht wirklich Kopfkarussell. Da die Frage in dem von Michael verlinkten Blogpost bereits gestellt und dort recht gut vom Profi beantwortet wurde: https://www.it-recht-kanzlei.de/Kommentar/17765/Dualitaet_der_Preisstrategien.php
Habe ich auch gelesen, widerspricht aber in meinen Augen der Aussage, dass die Nettopreise Teil der AGBs sind.
Wenn die Nettopreise für alle europäischen Kunden im gleichen Shop gleich sein müssen, und so steht es in der von mir verlinkten FAQ der EU Kommission, dann kann ich in demselben Shop für Kunden aus Frankreich mit Lieferland Frankreich und Kunden aus Deutschland mit Lieferland Deutschland nicht den gleichen Bruttopreis nehmen.
Ansonsten gelten für den Kunden aus DE mit MwSt 19% und den Kunden aus Fr mit MwSt 20% unterschiedliche Nettopreise.

Zwar werden die realen MwSt Sätze im Shop nicht ausgewiesen sondern erst auf der Rechnung, mir scheint hier aber dennoch ein Widerspruch zu der von mir vorhin verlinkten Aussage der Kommission zu bestehen, ich zitiere hier nochmal um auf den relevanten Teil hinzuweisen:
... EU-Kunden sollten ... dazu in der Lage sein, Waren oder Dienstleistungen unter denselben Bedingungen wie Staatsangehörige des Mitgliedstaats des Anbieters erwerben zu können, einschließlich der Nettopreise (d.h. ohne die unterschiedlichen anzuwendenden Mehrwertsteuersätze zu berühren).

Ich kann auf einem Shop Kunden nicht gleichzeitig den gleichen Nettopreis anbieten, den gleichen Bruttopreis UND unterschiedliche Steuersätze. Wenn ich aber an den gleichen Nettopreise nicht drehen darf und die Steuersätze natürlich ebenfalls feststehen, dann bedeutet das, dass ich Kunden aus Ländern mit unterschiedlicher Besteuerung unterschiedliche Bruttopreise berechnen muss.

Anmerkung: Da wir selber Kunde bei der it Rechtskanzlei sind hab ich einfach nochmal nachgefragt. Mal sehen was ich als Antwort kriege.
 
Zuletzt bearbeitet:

M°M

Aktives Mitglied
15. Oktober 2020
147
32
Wenn ich aber an den gleichen Nettopreise nicht drehen darf und die Steuersätze natürlich ebenfalls feststehen, dann bedeutet das, dass ich Kunden aus Ländern mit unterschiedlicher Besteuerung unterschiedliche Bruttopreise berechnen muss.

Genau. Feuer frei.

=> ...Waren oder Dienstleistungen unter denselben Bedingungen wie Staatsangehörige des Mitgliedstaats des Anbieters erwerben zu können, einschließlich der Nettopreise (d.h. ohne die unterschiedlichen anzuwendenden Mehrwertsteuersätze zu berühren).

Vielleicht klagt ja irgendwann ein EU Bürger wegen Diskriminierung gegen sein Land weil er dort brutto mehr bezahlen muss als sein Freund aus einem anderen europäischen Land.

Meine Netto Preise bleiben gleich. Dumm nur wenn man bei Amazon verkauft und grundsätzlich nur Brutto Preise pflegt....da wird es vielleicht teurer.

Nachdem ich heute mit meinem StB, dem Hersteller der FiBu und einem externen Lieferanten für eine Schnittstelle gesprochen habe, werde ich wohl erstmal die meisten Lieferländer "abdrehen". Was nämlich noch vollkommen offen ist, ist die ordnungsgemäße Verbuchung der Umsätze oder hat hier jeder schon seinen Erlöskontenkreis aufgebohrt - z.B. von 8315 auf 831501-831527 (für diejenigen die SKR03 buchen ... das Gleiche nochmal für den ermäßigten Steuersatz)?
 

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.564
506
Genau. Feuer frei.

=> ...Waren oder Dienstleistungen unter denselben Bedingungen wie Staatsangehörige des Mitgliedstaats des Anbieters erwerben zu können, einschließlich der Nettopreise (d.h. ohne die unterschiedlichen anzuwendenden Mehrwertsteuersätze zu berühren).

Vielleicht klagt ja irgendwann ein EU Bürger wegen Diskriminierung gegen sein Land weil er dort brutto mehr bezahlen muss als sein Freund aus einem anderen europäischen Land.
Ich hoffe an dieser Stelle, dass entweder:
A. nur irgendeine Art von Verständnisproblem auf meiner Seite vorliegt oder
B. das zeitnah anhand eines großen Einzelhändlers mit fetter Rechtsabteilung gerichtlich ausgerambot wird.

Gott sei dank haben wir ja noch viel Zeit bis das geklärt sein muss. :D

Bis dahin vertreiben wir uns selbige mit dem Anlegen von Steuerschlüsseln etc :D
 

Zodiak

Mitglied
19. November 2019
31
13
Ich hab mir mal das Webinar zum Thema angeschaut , sehr interessant.

Im Webinar wurde ja darauf eingegangen, dass man folgenden Daten abliefern soll/muss und zwar:

Land des Verbrauchers; Umsatzsteuertyp; Umsatzsteuersatz; Nettobetrag; Umsatzsteuerbetrag

Ich würde das ja gerne sauber aus der JTl-Wawi exportieren, nur wie ist das möglich? Umsatzsteuertyp ( z.B. Standard) hab ich jetzt nicht gefunden und wie exportiert man nur EU Rechnung und nicht zusammen mit DE Rechnung?
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.092
838
Üblicherweise kommen die Daten aus den FIBU.

Ansonsten gibt es den Ameise-Rechnungsexport den du ins Excel holst und dort sortierst und summierst, denn du musst ja eh pro Land melden und da ist es egal ob DE mit dabei ist oder nicht, weil du Summen je Land bilden musst.
 

Zodiak

Mitglied
19. November 2019
31
13
Üblicherweise kommen die Daten aus den FIBU.

Ansonsten gibt es den Ameise-Rechnungsexport den du ins Excel holst und dort sortierst und summierst, denn du musst ja eh pro Land melden und da ist es egal ob DE mit dabei ist oder nicht, weil du Summen je Land bilden musst.
Ja genau da hab ich schon geguckt bei der Ameise. Umsatzsteuertyp konnte ich jetzt nicht finden als Export.
Richtig man muss pro Land melden :) würde dann auch gerne pro Land die Rechnungen oder Rechnungskorrektur exportieren, dann bräuchte man nicht in der Excelliste sortieren, weiß wie ich das meine? Stell dir doch mal vor einer hat in einen Monat 1000 Rechnung DE+EU und das soll man dann sortieren?
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.092
838
Steuerschlüssel, Steuerkonto und letztlich auch der Steuersatz je Land genügen für eine Unterscheidung.

"Stell dir doch mal vor einer hat in einen Monat 1000 Rechnung DE+EU und das soll man dann sortieren?"

Das dauert genau 1 Sekunde.
Dann kannst du "Teilergebnis" bilden und hast die Summen frei Haus, versandkostenfrei geliefert, in ca. 2 Sekunden.
 

M°M

Aktives Mitglied
15. Oktober 2020
147
32
Kann mir bitte mal jemand auf's Pferd helfen?

Die Datei aus der "OSS Einrichtung" erzeugt mir die notwendigen Steuerzonen und Steuerklassen und löscht danach die bestehenden Steuerklassen aus der DB. Die jeweiligen USt. Sätze muss ich anschließend von Hand aus einer passenden Quelle eintragen, korrekt?
 

Don-Filipe

Aktives Mitglied
9. März 2013
53
17
Was sich mir noch nicht ganz erschließt ist, wie werden die Artikel den MwSt. Klassen der jeweiligen Länder in WaWi und Shop zugewiesen?
Woher weißt die WaWi/ der Shop, dass ein bestimmter Artikel in jener oder welcher MwSt-Steuerklasse ist?
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.092
838

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.092
838

M°M

Aktives Mitglied
15. Oktober 2020
147
32
Was sich mir noch nicht ganz erschließt ist, wie werden die Artikel den MwSt. Klassen der jeweiligen Länder in WaWi und Shop zugewiesen?
Woher weißt die WaWi/ der Shop, dass ein bestimmter Artikel in jener oder welcher MwSt-Steuerklasse ist?
Indem Du im Artikel die Steuerklasse zuweist: Artikel => Allgemein => Steuerklasse (oben links)

Edit: https://guide.jtl-software.de/jtl-wawi/artikel/steuerklassen-zuweisen/ und schau nochmal ins Video von Manuel aus dem 1. Beitrag ab etwa 07:00
 

Don-Filipe

Aktives Mitglied
9. März 2013
53
17
Indem Du im Artikel die Steuerklasse zuweist: Artikel => Allgemein => Steuerklasse (oben links)

Edit: https://guide.jtl-software.de/jtl-wawi/artikel/steuerklassen-zuweisen/ und schau nochmal ins Video von Manuel aus dem 1. Beitrag ab etwa 07:00
Danke, aber zum Beispiel Spielzeuge. In Deutschland 19 %, voller Steuersatz, in Frankreich aber 5 % ermäßigter Steuersatz.

Wie kann die Wawi/ Shop das außerinanderhalten?

Das Schneidet sich doch, wenn ich hier die Steuerklasse für volle MwSt. angebe.

Wie finde ich hier eine Lösung?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike Teschke

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.092
838
Dann musst du eine Steuerklasse "Spielzeug" anlegen, diese den betroffenen Artikeln zuordnen und diese je nach Land korrekt zuordnen, das wird der einfachste Weg sein.
D.h. sobald du eine Steuerklasse wie Spielzeug benötigst, muss die auch in allen Ländern existieren, auch wenn es keinen gesonderter UST-Satz gibt, der UST-Satz ist dann einfach der normale %-Satz.
Also in DE legst du den in der "Steuerverwaltung" mit 19% an und in FR mit 5%.

Insofern gibt es jede Menge Arbeit je mehr Steuerklassen man benötigt.

Es gäbe noch eine andere Variante, aber ob die funktioniert ...
 

Don-Filipe

Aktives Mitglied
9. März 2013
53
17
Dann musst du eine Steuerklasse "Spielzeug" anlegen, diese den betroffenen Artikeln zuordnen und diese je nach Land korrekt zuordnen, das wird der einfachste Weg sein.
D.h. sobald du eine Steuerklasse wie Spielzeug benötigst, muss die auch in allen Ländern existieren, auch wenn es keinen gesonderter UST-Satz gibt, der UST-Satz ist dann einfach der normale %-Satz.
Also in DE legst du den in der "Steuerverwaltung" mit 19% an und in FR mit 5%.

Insofern gibt es jede Menge Arbeit je mehr Steuerklassen man benötigt.

Es gäbe noch eine andere Variante, aber ob die funktioniert ...
Uff, wir haben 40k Artikel mit mind weiß ich nicht wie vielen Steuerklassen. Wollte go-ecommerce hier nicht etwas anbieten?

Geht es nicht auch über Warengruppen? Oder ist das eher unpraktisch?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike Teschke

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.092
838
Also entweder Warengruppen anlegen und es so steuern oder eben wie beschrieben.
Andere Wahl wirst du nicht haben, ausgenommen du versendest nicht mehr nach Frankreich.

Oder du gehst das Risiko ein, dass es erst bei einer Steuerprüfung aus Frankreich auffällt oder der Kunde merkt dass du für Spielzeug nicht die vorgesehenen 5% abrechnest und er will sein Geld / die Differenz zurück ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike Teschke

M°M

Aktives Mitglied
15. Oktober 2020
147
32
Ich warte im Moment darauf, dass mir mein StB die Erlöskonten nennt, die in Zukunft für die Buchung der Erlöse in den verschiedenen EU Ländern verwendet werden sollen.

Diese werden fünf- oder sechsstellig sein.

1. Kann die WaWi das?
2. Falls mein StB die Konten nicht bis 30.06. definiert, kann ich für Rechnungen die ab dem 01.07. geschrieben werden die Erlöskonten in der WaWi nachträglich noch ändern?
3. Zu 2, falls ja, wie mache ich das?

Edit: zu 1: Erfassen kann ich im Eingabefeld 10 Stellen, also wird das wohl gehen (P.S.: DATEV kann max. 8-stellig soweit ich weiss)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike Teschke
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu JTL-Wawi 1.5.46.0 - Firewallregeln (eingehend & ausgehend) am Server & Client, welche und welche Ports? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
Leider nur 3 Kategorien und 2 Unterkategorie möglich. Einrichtung JTL-Shop5 4
Neu Produktstream Artikel und Sticker Betrieb / Pflege von JTL-Shop 1
Neu Auslandsversand und Shopware Shop JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 0
Neu Ribbon GROß und kleinschreibung Templates für JTL-Shop 2
Neu Error 500 und Forbidden 403 Bei Plugin Backend Aufruf Plugins für JTL-Shop 0
Neu OSS und UID-Nummer auf der Rechnung User helfen Usern 0
Neu Wunschliste und Vergleichsliste unter dem Warenkorbbutton Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu Amazon Pay und Zahlungsmodul API 2.0 Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu JTL Shop 5 - Kategorienschriftgröße und Position in Megamenu ändern Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 4
Neu Unterschied zwischen Swatches und textbox Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu Lagerbestand in WMS- und Standardlager 0, im FFN ist Bestand vorhanden JTL-Wawi - Fehler und Bugs 2
Vorkonfektionieren und Bestandsführung User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Differenzbesteuerung und JTL 2 DATEV User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Rätselhafte Listenanzeige nach Shopabgleich und unvollständige Aufträge JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu Gewicht und andere "Stammdaten" gleich auf alle Marktplätze in den Ländern eBay-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 0
JTL Shop 5.0.1 - Kein richtiger Abgleich der Artikel-Fotos zwischen WAWI und Shop Einrichtung JTL-Shop5 4
Neu Ebay und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Business Jungle 0
In Bearbeitung Bei neuen Bon und Scanner Einsatz stürtzt POS ab. JTL-POS - Fehler und Bugs 3
Neu Dummy-Väter werden teilweise hochgeladen und verbleiben im Shop Shopware-Connector 1
Neu benötige dringend Hilfe nach Domainumzug und Verzeichnisswechsel Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 5
Neu Gutscheine erstellen und im Shop verkaufen Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 3
Neu Klarna und Paypal gleichzeitig nutzen Plugins für JTL-Shop 1
Neu Positionsgewicht Artikelgewicht Druckvorlage Auftrag und Rechnung Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Übersicht in Verkaufskategorie nach "Bezahlt am" und "Nachnamen" sortieren Individuelle Listenansichten in der JTL-Wawi 2
JTL Themenwoche Heute: Packsize: Individuelle Versandkartons kleiner, schneller UND ökologischer Messen, Stammtische und interessante Events 0
JTL Themenwoche Heute: JTL-WMS - "Ja, ich will." │ Eine Entscheidung für Effizienz und Flexibilität Messen, Stammtische und interessante Events 0
Update 4.06 B17 auf 5.01 > Error 500 und Fehlerausgabe funktioniert nicht Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 2
Neu Weitere Währungen in der Wawi und die Probleme User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Kategorie Bilder und Beschreibeungen WooCommerce-Connector 3
Neu Charge und MHD bei Stücklisten Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Drucker Probleme mit HEX und Star mc-Print2 JTL-POS - Fehler und Bugs 0
Neu Artikelsticker Vorverkauf und Bald verfügbar User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Unterschidliche Mengen/Einheite Webshop und Ebay zu einem Artikel anbieten eBay-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 0
Neu JTL-Vouchers - Closed Beta | Jetzt Pilotkunde werden und aktiv mitentwickeln! Umfragen rund um JTL 0
Neu Werkstattaufträge erstellen und Tastatur-Bedienung User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
In Bearbeitung Datevübertragung aus POS und Wawi Allgemeine Fragen zu JTL-POS 7
Neu Versandlabel soll zur Sicherheit als ein PDF Dokument erzeugt und auf bestimmten Pfad gespeichert werden User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Bei Änderung in Kollektion werden in Shopify Title und Description in Englisch angezeigt (Langify) Shopify-Connector 1
In Diskussion Plausibilitätsprüfung für den Warenausgang über JTL-WMS und JTL-Packtisch+ [WAWI-30184] Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 0
Neu Shop5 und Adminbereich Einrichtung JTL-Shop5 7
Neu Logo und Vorgang Text Darstellung Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Fehler 403 und keine Bildübertragung WooCommerce-Connector 0
In Bearbeitung Kauf und Verkauf von Zustandsartikeln Allgemeine Fragen zu JTL-POS 5
Neu Hinweis zu CN22 und CN23 drucken User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Gelöst WMS Probleme bei der Abbuchung und eventuelles verzichten auf Picklisten Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 3
Neu News-Übersicht und Rubriken Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu Kundengruppe hat individuelle Preise und kann nicht gelöscht werden. JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu Suche SQL für die Ausgabe von Lieferländern mit wie vielen Paketen beliefert und welcher netto warenwert gestaffelt nach Jahr, Monat, Woche und Tag? User helfen Usern 3
Neu Kundenimport in Wawi 1.6, und dann per Online-Abgleich gleich weiter in den Shop 5? Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 1

Ähnliche Themen