Neu DSGVO der neueste Streich der EU-Technokraten

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
2.949
345
Berlin
#82
Ab 10 MA, ich bin nicht sicher ob es abhängig von der Anzahl der MA ist die mit Kundendaten spielen dürfen.
Auch ist es wohl ein wenig abhängig davon in welchem Bereich man tätig ist, trifft auf den normalen Shopbesitzer aber vermutlich nicht zu.
 
Zustimmungen: Bart70

Bart70

Gut bekanntes Mitglied
18. Februar 2015
364
1
Filderstadt
#84
Hall & DANKE für die Info,

aber wie ich sehe muss doch einiges am Shop geändert werden in Sachen Checkboxverwaltung, so wie ich das verstehe muss der Kunde immer per Checkbox die Datenschutzbestimmungen bestätigen, wenn er Infos benötigt oder hinterlässt

BSP

1.) Frage zum Produkt

2.) Verfügbarkeitsanfrage

3.) Kontaktformular

usw. und bei NEWS Kommentare sollte normal auch eine Checkbox mit dem Verweis auf die Datenschutzbestimmungen vorhanden sein.



 

mgilmer

Neues Mitglied
10. Juni 2017
16
0
#85
Die Stellung eines Datenschutzbeauftragten ist natürlich von der Anzahl der Mitarbeiter abhängig die "ständig mit der automatisierten Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigt sind".

Siehe hierzu: https://www.it-recht-kanzlei.de/datenschutzbeauftragter-datenschutz-grundverordnung.html
Hat jemand Erfahrungen mit diesem KIT?
https://datenschutzbeauftragter-haendler.de

Am Telefon bekommt man nur noch Aushilfen die keine Auskunft geben können, IITR ist wohl völlig überlastet.
Uns interessiert nur, ob wir einen "Namen" für einen "externen DSB" erhalten, den wir dann angeben können in eBay/Webshops.
 
29. Dezember 2009
14.516
204
#86
Uns interessiert nur, ob wir einen "Namen" für einen "externen DSB" erhalten, den wir dann angeben können in eBay/Webshops.

ähmmmm ... IITR/FAQ, Pkt. 9


9. Wen darf ich als externen Datenschutzbeauftragten (etwa im Impressum) benennen?
Herrn Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska, Marienplatz 2, 80331 München.
https://datenschutzbeauftragter-haendler.de/index.php/faq-datenschutzbeauftragter/
 

Xantiva

Sehr aktives Mitglied
28. August 2016
996
112
Düsseldorf
#87
aber wie ich sehe muss doch einiges am Shop geändert werden in Sachen Checkboxverwaltung, so wie ich das verstehe muss der Kunde immer per Checkbox die Datenschutzbestimmungen bestätigen, wenn er Infos benötigt oder hinterlässt
Langsam sollte bei dem Thema DSGVO eine Pflicht zu Quellenangabe bestehen. Wer sagt das, dass überall eine Checkbox sein muss?
 

frijk

Gut bekanntes Mitglied
16. Juni 2009
184
3
#88
Zustimmungen: holzpuppe

Bolschi

Gut bekanntes Mitglied
2. Mai 2016
169
4
#89
Hallo, ich habe eben einen Newsletter von Webstollen erhalten. Dort wird ein Plugin zur DSGVO angeboten. Die Ausführungen verunsichern mich nun etwas:
Ich zittere hier die Quellenangabe: (Webstollen)
__________________________________________________________________________

Überall dort, wo persönliche Daten abgefragt werden, muss zudem eine Einwilligung des Nutzers vorliegen.
Diese holt man am einfachsten per Checkbox (als Pflichtfeld) ein.

Z.b. auf folgenden Seiten ist dies notwendig:
  • Registrierung
  • Kontaktformular
  • Frage zum Produkt
  • Bestellabschluss
  • Newsletter Anmeldung
  • Kundendaten ändern
  • Verfügbarkeitsanfrage
______________________________________________________________________

In meinen Recherchen und anwaltlichen Anfragen wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass gerade bei der Registrierung und beim Bestellabschluss keine Checkbox
geschaltet werden muss hier genügt der reine Verweis auf die Datenschutzerklärung. Bei Kontaktformularen, Fragen zu Produkt und Newsletter ist es korrekt.

Wird hier wieder mal versucht mit den Ängsten und ohnehin schon verunsicherten Shop Betreibern Kommerz zu betreiben oder ist hier etwas dran an der Aussage?

Viele Grüße
Marco
 
29. Dezember 2009
14.516
204
#91
Das Problem ist, und das hat nichts mit Kommerz zu tun, dass an vielen Stellen selbst die großen Kanzleien unterschiedliche Auslegungen haben, eben weil keiner etwas genaues weiß.

Man sollte sich daher IMMER auf die Aussage seines EIGENEN Rechtsbeistandes konzentrieren, denn der trägt im Streitfall auch die Haftung.
 

_simone_

Sehr aktives Mitglied
17. Februar 2013
2.214
112
Emsland
#92
Hallo, ich habe eben einen Newsletter von Webstollen erhalten. Dort wird ein Plugin zur DSGVO angeboten. Die Ausführungen verunsichern mich nun etwas:
Ich zittere hier die Quellenangabe: (Webstollen)
__________________________________________________________________________

Überall dort, wo persönliche Daten abgefragt werden, muss zudem eine Einwilligung des Nutzers vorliegen.
Diese holt man am einfachsten per Checkbox (als Pflichtfeld) ein.

Z.b. auf folgenden Seiten ist dies notwendig:
  • Registrierung
  • Kontaktformular
  • Frage zum Produkt
  • Bestellabschluss
  • Newsletter Anmeldung
  • Kundendaten ändern
  • Verfügbarkeitsanfrage
______________________________________________________________________

In meinen Recherchen und anwaltlichen Anfragen wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass gerade bei der Registrierung und beim Bestellabschluss keine Checkbox
geschaltet werden muss hier genügt der reine Verweis auf die Datenschutzerklärung. Bei Kontaktformularen, Fragen zu Produkt und Newsletter ist es korrekt.

Wird hier wieder mal versucht mit den Ängsten und ohnehin schon verunsicherten Shop Betreibern Kommerz zu betreiben oder ist hier etwas dran an der Aussage?

Viele Grüße
Marco
Wozu braucht es dafür ein plugin?
Die Funktion auf diesen Seiten eine Pflichtcheckbox (oder Info) mit Link auf die Datenschutzerklärung zu integrieren, ist doch im Shop eingebaut. :rolleyes:
 

bags

Aktives Mitglied
28. Januar 2014
17
0
#93
Das Thema DSVGO nervt gewaltig. Jeden Tag neue "Horror-Mails" was passiert wenn man nicht vorbereitet ist, usw. Anscheinend wird hier auch jede Menge Halbwissen transportiert und sorgt zusätzlich für Verunsicherung. Dank einer E-Mail dieser Tage dachte ich auch es muss zwingend zu jedem Formular (Kontakt, Produktanfrage, Bestellung etc.) eine Checkbox gesetzt werden. Dazu habe ich nun etwas gegoogelt und den Link hier gefunden, den ich allen empfehlen möchte diie meinen es muss eine Checkbox rein https://www.datenschutz-guru.de/braucht-mein-kontaktformular-jetzt-eine-checkbox/
 

bags

Aktives Mitglied
28. Januar 2014
17
0
#95
Ups sorry, ich war mit dem Thema so genervt, dass ich nicht alle Beiträge gelesen habe und eher daran gedacht habe anderen "Ratsuchenden" einen Gefallen zu tun. Aber schön, dass es so aufmerksame Mitglieder gibt. Ich gelobe Besserung und es wird nie wieder vorkommen. Hin und wieder hält doppelt auch besser ;)
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
9.669
67
#97
Bei positiven hilfreichen Meldungen gilt immer: Hin und wieder hält doppelt auch besser :)
Ich hatte den Link erst bei dir entdeckt und der Anwalt ist lustig, plaudert vor sich hin, sympathisch.
 

JWittl

Mitglied
4. August 2017
4
0
#98
Hallo zusammen,

ich hätte in diesem Zusammenhang noch ne Frage zu Google Analytics.
Das Thema sprecht ihr ja in eurem DSGVO Guide zum Shop auch an, und verweist auf ein kleines "How To", wie man Google Analytics Datenschutzkonform im Shop einsetzen kann.

In dieser Anleitung ist der vorletzte Punkt "Einwilligung einholen" recht interessant.
Da es ja ein offizielles Positionspapier gibt, in dem klar festgelegt ist, dass Werbetracking nur mit vorheriger Einwilligung der Nutzer ab 25.05. rechtens ist, frage ich mich, ob das "so einfach" im Shop umzusetzen ist.

Mit "so einfach" meine ich z.B. ein Plugin.
Ich hab bisher leider nur Plugins gefunden, die einen Hinweis zur Nutzung von Cookies ausgeben -die aber meiner Meinung nach laut diesem Positionspapier nicht mehr ausreichend sind.
Hat einer von euch hierzu vielleicht ne Lösung parat? Bzw. wie setzt ihr das um? Oder gibts da vielleicht schon etwas "fertiges", das ich übersehen habe?
 

Anhänge

holzpuppe

Sehr aktives Mitglied
14. Oktober 2011
1.041
78
Leipzig
#99
https://www.it-recht-kanzlei.de/dsk-tracking-nur-bei-einwilligung-zulaessig-dsgvo.html
... Allerdings stellt die DSK-Positionsbestimmung nicht mehr und nicht weniger dar, als die rechtliche Auffassung der Exekutive. Diese Rechtsauffassung hat keine faktische Bindungswirkung. Das letzte Wort in dieser Sache ist daher noch nicht gesprochen, sondern wird erst durch die Judikative, also die deutsche und europäische Gerichtsbarkeit, gesprochen werden.

Bis dahin gilt: Wer den sichersten Weg beschreiten möchte, sollte entsprechende Einwilligungen der Seitenbesucher einholen. Wer bereit ist ein gewisses Risiko einzugehen, beruft sich beim Tracking auf die Rechtsgrundlage der berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. ...
BTW. Für die Mandanten gibt es noch keine Neuigkeiten.
 

Bart70

Gut bekanntes Mitglied
18. Februar 2015
364
1
Filderstadt
Hallo, ich habe eben einen Newsletter von Webstollen erhalten. Dort wird ein Plugin zur DSGVO angeboten. Die Ausführungen verunsichern mich nun etwas:
Ich zittere hier die Quellenangabe: (Webstollen)
__________________________________________________________________________

Überall dort, wo persönliche Daten abgefragt werden, muss zudem eine Einwilligung des Nutzers vorliegen.
Diese holt man am einfachsten per Checkbox (als Pflichtfeld) ein.

Z.b. auf folgenden Seiten ist dies notwendig:
  • Registrierung
  • Kontaktformular
  • Frage zum Produkt
  • Bestellabschluss
  • Newsletter Anmeldung
  • Kundendaten ändern
  • Verfügbarkeitsanfrage
______________________________________________________________________

In meinen Recherchen und anwaltlichen Anfragen wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass gerade bei der Registrierung und beim Bestellabschluss keine Checkbox
geschaltet werden muss hier genügt der reine Verweis auf die Datenschutzerklärung. Bei Kontaktformularen, Fragen zu Produkt und Newsletter ist es korrekt.

Wird hier wieder mal versucht mit den Ängsten und ohnehin schon verunsicherten Shop Betreibern Kommerz zu betreiben oder ist hier etwas dran an der Aussage?

Viele Grüße
Marco

Hallo ,

hier scheiden sich doch die Geister, langt nur die Verlinkung oder mit Checkbox Bestätigung, jeder Interpretiert was anderes und wie ist das mit dem Verzeichnis muss das Online bereitgestellt werden?