1. Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
    Information ausblenden

Dreht AMAZON jetzt ganz am Rad? - Suspendiert wegen drei ungerechtfertigter A-Z Anträge

Dieses Thema im Forum "Business Jungle" wurde erstellt von DITH-Shop, 12. Oktober 2017.

  1. DITH-Shop

    DITH-Shop Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Moin,
    habe mich dann nun entschlossen AMAZON Marketplace komplett aufzugeben.

    Es entfallen dadurch zwar 2-3TSD Euro Umsatz/mtl. aber der Ärger dort steht dazu in keinem Verhältnis.

    Innerhalb von 30 Tagen haben drei Käufer einen A-Z Antrag gestellt.

    1) Nicht erhalten - gibt aber an das er die Ware zurück senden wollte und wegen eine falsch ausgefüllten Paketaufklebers die Sendung an Ihn zurück kam. Kundenfehler- aber ein gezählter A-Z

    2) Nicht erhalten - Hier hat ein anderer Verkäufe NACHTRÄGLICH die Abbildung und Beschreibung - aber nicht die EAN geändert. So erhielt ein Kunde tatsächlich falsche Ware, aber AMAZON bzw. der andere Verkäufer ist Schuld. Rücksendung angeboten und Zahlung erstattet. Ist AMAZON egal, ist ein eingereichter A-Z und wird damit gezählt.

    3) nicht wie beschrieben - meldet aber "nicht erhalten" im KOmmentar. Zustellnachweis liegt hier vor, ist dennoch von AMAZON als A-Z gezahlt.

    Damit bin ich über der Grenze von 1% und wurde suspendiert. Diskussionen haben keinerlei Erfolg.
     
  2. Japsa

    Japsa Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Merke:
    Bei Amazon ist immer der VK schuld, nie der Käufer oder gar Amazon!
    Ich hab schon Shops gesehen, die wurden wegen 2 AZ suspendiert - da bist Du mit 3 doch noch gut dabei :)
     
  3. MichaelH

    MichaelH Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich bin auch am überlegen, Umsatz ist zwar da, aber der Anteil am der Gesamtbrutto-Marge ist so gering und die Frist für WAWI 0.9 mit Amazon-Anbindung per 31.1.2018 drückt auch "sinnlos". Mal sehen, entscheiden werde ich dann im Jänner.
     
  4. DITH-Shop

    DITH-Shop Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Jetzt spinnen die total:

    Ich wurde suspendiert wegen (angeblicher) schlechter Verkäuferleistung.
    Heute schreiben die mich an, das ich aufgrund meiner sehr guten Verkäufer-Leistungen für den Weihnachts-Verkauf von Spielzeug frei gegeben wurde.
    Die Suspendierung wird aber wegen meiner schlechten Leistungen nicht aufgehoben...
    ????????

    Ich kann jedem nur raten die Finger von AMAZON zu lassen. Was da abgeht....
     
  5. MichaelH

    MichaelH Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ja, das ist der Masse und der Automatisierung geschuldet ... wo nur mehr Computer am Werk sind, darf einen das nicht wundern.
     
  6. DITH-Shop

    DITH-Shop Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Tja, und einen erreichbaren VERKäufer-Service gibt es gleich mal gar nicht...
     
    DanielBWL gefällt das.
  7. Japsa

    Japsa Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Quatsch!
    Ich habe Shops betreut und kenne Shops, die verkaufen seit 5 bis 8 Jahre auf Amazon und hatten noch nie Probleme - warum sollen die jetzt aufhören dort zu verkaufen?
    Nur weil der Ein - oder Andre mal ein Problem hat?

    Jammert nicht und macht es richtig, dann werdet Ihr auch nicht suspendiert.
    Wenn Ihr Fehler macht oder zu oft zu schnell Euch die Käufer ans bein pissen, dann hat das meist Gründe die beim Shop oder der Scheiß Ware liegen, aber am Wenigsten an den Käufern.
    Ich sag aber nicht, dass es auch keine Arschlöcher unter den Verkäufern gibt :)
     
    hula1499 gefällt das.
  8. MichaelH

    MichaelH Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ja, korrekt, richtig machen heißt es so machen wie Amazon es will.
    Amazon legt die Regeln fest im eigenen Hause, das ist normal.
    Wohin das führt wissen wir ja, aber nicht jeder will sich dieser Macht beugen, auch das ist normal.

    Also, alles voll mit Normalität und trotzdem ist es abnormal. :)
     
  9. DITH-Shop

    DITH-Shop Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sieh Dir die Gründe an wieso AMAZON mich suspendiert hat. Da kannst Du rein gar nichts gegen tun.

    Kunden werden inzwischen von AMAZON und vielen ganz großen Versandhäusern dazu erzogen zu betrügen.
    Du hast nicht die geringste Chance dagegen.
    Mehr als tagesgleich zu versenden, mit einem Versanddienst der tagesgleich abholt und 99% am nächsten Werktag zustellt, kannst Du nicht tun.
    Wenn Kunden behaupten nichts erhalten zu haben, obwohl Du die Zustellurkunde in der Hand hast...hast Du einen A-Z am Hals.
    Wenn ANDERE Verkäufer nachträglich Abbildungen oder Beschreibungen Deiner Angebote verändern, kannst Du auch daran nichts ändern.
    Oder kannst Du 40.000 Artikel mehrmals täglich auf 5 AMAZON Plattformen (also 200.000 Angebote) kontrollieren ob da jemand herumgefummelt hat?
     
  10. Japsa

    Japsa Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Mit was arbeitest Du?
    Lass Deine Artikel 1x am Tag auf Amazon mit Titel, Bilder & Beschreibung aktualisieren und schon hast Du das Problem doch nicht, da die Dinge, die andere Händler geändert haben - immer wieder überschrieben werden mit Deinen Angaben. Ich kenne das gar nicht anders :)
     
  11. DITH-Shop

    DITH-Shop Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    ?? Wawi 1.3.10
    Abgleich alle 5 Minuten anhand der EAN - wie sonst?

    ### edit ###
    Ist aber inzwischen obsolete, da ich meine Zusammenarbeit - auch aufgrund der nicht aufhebbaren Suspendierung für DE zum 04.11. beendet habe
     
  12. ag-websolutions.de

    ag-websolutions.de Super-Moderator JTLBanner

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    13.996
    Zustimmungen:
    152
    Punkte für Erfolge:
    63
    Das ist ein Trugschluss. Amazon entscheidet, welche Angaben von welchem Händler "scheinbar" die besseren sind ... das müssen nach Amazon-Algorythmus nicht immer deine sein
     
    hula1499 gefällt das.
  13. Stephan K.

    Stephan K. Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2014
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja, das ist richtig und zwar wird das seit ein paar Wochen auch extra als Hinweis im SC angezeigt, wenn man einen Artikel abändern möchte (der Hinweis lässt sich per Checkbox ständig deaktivieren). Dort wurden sogar zu meinem Erstaunen ein paar wichtige Punkte aufgezählt, die dazu beitragen: Verkäuferleistung, Versandleistung, Bewertungen, Produktqualität (Suchbegrifflänge, Bilder, Titel, etc. pp).
    Das hieße dann leider, dass dich die Kontrollwut umso mehr treffen würde, da jetzt immer mehr Artikel den Inhalt von anderen bekommen. Aber das hat sich ja scheinbar erledigt bei dir, DITH-Shop.

    Nichtsdestotrotz hat man die Kontrollpflicht und mich hat es auch einmal erwischt. Der andere Verkäufer hat sein letztes Produkt verkauft und das Bild auf einen Umschnalldildo für den Kopf geändert.
    Da kann man jetzt drüber lachen, aber das kann ganz schnell schief gehen.


    Zum Thema A-Z: Die Abteilungen sind ja leider nach Indien ausgelagert worden (seit knapp zwei Jahren) und da hat man manchmal schon zu kämpfen. Ich will aber auch gar nicht wissen, wie wenig die dafür verdienen und unter welchem Druck die stehen müssen. Da wird eben auch mal schnell zu Gunsten des KD entschieden, da es ja auch praktisch Amazon kein Geld kostet.
    Bei mir gehen immer alle Alarmglocken an und ich nehme mir extra viel Zeit bei A-Z, die ich etwa drei Mal jährlich habe (Jogginganzug kaputt, sofort reagiert und kostenlosen Rückversand angeboten)... Kundin hat mehrere Monate E-Mails geschrieben, aber meine Antworten nicht gelesen (kennt man ja vom Amazon-Nachrichtensystem) und dann den A-Z gestellt.
    Im Endeffekt kam er total versaut hier an, Katzenhaare überall und muffiger Geruch und ich konnte den A-Z abwehren. Aber das gelingt nicht immer.

    So sachlich wie möglich bleiben!
     

Diese Seite empfehlen

Verstanden Weitere Informationen

JTL-Software benutzt Cookies, teilweise von Drittanbietern, um Funktionalitäten auf unseren Webseiten zu ermöglichen.