1. Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
    Information ausblenden

Neu DHL - Vorausverfügung international

Dieses Thema im Forum "JTL-Shipping Verbesserungsvorschläge, Lob und Kritik" wurde erstellt von 1001masche, 5. Dezember 2017.

  1. 1001masche

    1001masche Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Geesthacht in Schleswig-Holstein
    Hallo

    Ich arbeite seit Mitte 2009 mit der JTL-WaWi und jetzt mit der WaWI 1.3.12 und bin seit Einführung vom JTLshipping begeistert, wie schnell und einfach die Aufkleber und die Auslandsdokumente erstellt werden. Ich muß dazu sagen, dass wir über 80% des gesamten Umsatzes mit Kunden außerhalb Deutschlands und der EU generieren.

    Wenn ein Produkt für 100 EUR verkauft wird, nehme ich beim Premium Versand Rücktransportkosten von 8-10 EURO gerne in Kauf anstatt das Produkt wegen "falscher/unvollständiger Adresse" oder wenn "nicht abgeholt" oder wenn "nicht zustellbar", .... einfach aufzugeben. Daher ist die Vorausverfügung ein echter notwendiger Bestandteil in meinem Versandprozess.

    Ich finde die Aussage des Herrn Rico Giessler von JTL in einem anderen Forumbeitrag ebenfalls zur Vorausverfügung echt daneben und weit von der Praxis entfernt, wenn er schreibt: " ... Wir werden im Zusammenhang mit der Wawi 1.4 ein Refactoring der DHL Versenden Schnittstelle vornehmen und gemeinsam mit DHL entscheiden was noch Sinn macht einzubauen.... "

    Sollten das nicht doch eher die Kunden von JTL und DHL entscheiden, was in der Versandlösung umgesetzt werden sollte oder könnte, oder? JTL ist doch in allen Punkten sowas von hilfsbereit. Solange die Vorausverfügung nicht möglich ist, muss ich die Daten einzeln zu DHL hochladen, nachbearbeiten, Vorausverfügung markieren und die Versandetiketten manuell drucken. Das ist alles mit viel Zeit verbunden.

    Woher will Herr Giessler wissen, was bei Händlern Sinn macht und was nicht? Irgendwann meldet sich der Kunde mit "Wo ist mein Artikel?" und dann darf der Händler die 100 EURO zurück überweisen und ist die Ware ebenfalls los, weil durch den Transportdienstleister aufgegeben. Denkt Herr Giessler wirklich, dass die Händler solche Spannen haben, die einen solchen Verlust decken? Ich habe bereits einmal jede einzelne Sendung ins Ausland dem Finanzamt gegenüber rückwirkend für 2 Geschäftsjahre erklären müssen und auch die Rückerstattungen belegen müssen. Ich glaube, diesen Aufwand kennt der Herr Giessler nicht.

    Ich bin nicht der einzige Händler, der das benötigt, denn das zeigt ja das Forum.
    Also möchte ich gerne wissen, wann die Möglichkeit, im JTLVersenden, die Vorausverfügung zu setzen oder zu entfernen, kommt?

    Ich kenne Herrn Giessler nicht persönlich und habe auch nichts gegen ihn. Über Hilfeleistungen des JTL-Teams kann ich nur Positives berichten - nur dieser eine Forenbeitrag hat mich doch etwas enttäuscht, da ich das in Vorzeit schon einmal gepostet hatte und jetzt das las.

    Danke für Eure Zeit, das zu lesen und auch zu antworten.

    Beste Grüße aus Schleswig Holstein
    Angela Schmidt und Team 1001masche
     
  2. Jan Weber

    Jan Weber Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Juli 2015
    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Kundenbetreuung & Support
    Ort:
    Hürth
    Hallo Frau Schmidt,

    die Vorausverfügung war bereits Bestandteil von DHL Versenden, ehe einige Services von DHL zum 14.08. eingestellt wurden. Aufgrund der Änderungen sind wir gezwungen einige größere Anpassung vorzunehmen um den Service wieder nutzbar zu machen. Wir sind uns in jedem Fall darüber bewusst, dass es Händler gibt die diesen Service dringend benötigen. Leider braucht es trotzdem noch eine ganze Zeit ehe wir eine Lösung präsentieren können.

    Was ich nicht verstehe ist, warum Sie bis es eine direkte Lösung aus JTL-Wawi heraus gibt nicht auf den Versanddatenexport und ein externes Tool (z.B. DHL Polling Client) setzen. Das würde Ihren Aufwand um einiges erleichtern.

    Gerne setze ich das Thema Vorausverfügung in unseren Issue Tracker um zu messen wie groß der Bedarf tatsächlich ist. Herr Gieslers Antwort war nicht auf den Bedarf der Händler bezogen, sondern vielmehr auf die technischen Möglichkeiten der Schnittstelle und den zukünftigen Plänen bei DHL. Deshalb finde ich die Anschuldigungen ihm gegenüber sehr hart, da er das gesamte Forum betreut und kein JTL-Shipping Profi ist!

    Hier der Link zum Voten, ich bin gespannt wie viele Händler den Service benötigen:

    https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-23038
     
  3. 1001masche

    1001masche Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Geesthacht in Schleswig-Holstein
    Hallo Herr Weber

    DANKE für die Antwort. Ich glaube, Sie waren auch schon einmal per TV auf meinem Rechner und haben mir geholfen.

    Ich möchte kein Zwiegespräch aus diesem Thema machen, aber doch schnell antworten. Es sind keine Anschuldigungen gegen Herrn Rico Giesler (sorry, dass ich zuvor den Namen mit 2 s geschrieben habe). Da hat sich Ihr Kollege aber sehr weit aus dem Fenster gelehnt, wenn er als Nicht-JTL-Shipping-Profi solche Aussagen in Forum auf Kundenanfragen macht. Es liegt mir vollkommen fern, Anschuldigungen gegen irgendjemanden auszusprechen. Mein Beitrag zeigt die Enttäuschung nach Herrn Gieslers Antwort und soll aufzeigen, wie notwendig dieses Programmteil ist.

    Beste Grüße aus Schleswig Holstein ( dort wohnen die glücklichsten Menschen Deutschlands ;) )
    Angela Schmidt und Team 1001masche
     
  4. Jan Weber

    Jan Weber Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Juli 2015
    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Kundenbetreuung & Support
    Ort:
    Hürth
    Hallo Frau Schmidt,

    Herr Giesler hat vorher mit mir Rücksprache gehalten ;-)
     
  5. Rico Giesler

    Rico Giesler Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    4.349
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo Frau Schmidt.
    Es tut mir leid, dass sie sich an meiner Aussage so gestört haben.
    Ich habe im besagten Beitrag die Formulierung angepasst, in der Hoffnung dass Unklarheiten dadurch nicht mehr auftreten.
    Selbstverständlich denken wir bei solchen Sachen an unsere Händler und versuchen jene Wünsche auch umzusetzen.
     

Diese Seite empfehlen

Verstanden Weitere Informationen

JTL-Software benutzt Cookies, teilweise von Drittanbietern, um Funktionalitäten auf unseren Webseiten zu ermöglichen.