1. Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
    Information ausblenden

"Amazon Prime für Verkäufer" - wer nutzt es bereits? und vor allem wie?

Dieses Thema im Forum "Amazon-Anbindung Verbesserungsvorschläge, Lob und Kritik ab JTL-Wawi 1.0" wurde erstellt von cdx, 27. Juni 2016.

  1. SebiW

    SebiW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2015
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    28
  2. florian.aichhorn

    florian.aichhorn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo @SebiW ,
    Vielen Dank für die Info, soweit war ich auch schon. Ich weiß nicht ob du das schon versucht hast, aber ganz so wie es kommuniziert wird, ist es meiner Erfahrung nach nicht.
    Man kann meines Wissens und laut Auskunft von Amazon definitiv den Standardversand und den Internationalen 2-Tage-Premiumversand zum momentanen Zeitpunkt in der Prime-Versandvorlage nicht abschalten.
    Man kann zwar AT in der Prime-Vorlage unter den Regionen abwählen, aber Standardversand & Internationalen 2-Tage-Premiumversand müssen anscheinend angeboten werden. Siehe auch Screenshots.

    Viele Grüße

    Florian
     

    Anhänge:

  3. SebiW

    SebiW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2015
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    28
    Huhu @florian.aichhorn ,
    japp, der Unterschied ist allerdings, dass man den AT Versand nicht kostnelos bieten muss wie sonst über die normale SFFP Einstellung. D.h. man kann die Mehrkosten zu einem SFFP DE endlich für AT aufschlagen.
    Das erleichtert die Kalkulation doch ungemein.
    Viele Grüße
    SebiW
     
  4. florian.aichhorn

    florian.aichhorn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Servus @SebiW ,
    da hast du recht, war noch mal eine gute Ausführung. Sieht man auch in den Screenshots vom meinem Post vom Freitag um 12:28 Uhr

    Nochmal wichtiges Thema:
    Versandkostenberechnung DPD via Amazon Prime durch Verkäufer
    Ich habe bei der Einrichtung nach JTL Guide für die DPD Amazon Prime Einrichtung "hirnrissigerweise" die von JTL angebotene Maßvorgabe von 15x30x60 cm verwendet. Problem in diesem Fall... Amazon bzw. DPD berechnet nach Volumen, nicht nach Gewicht die DHL.
    Sprich... wir haben Pakete in DVD-Größe für insgesamt ca. 8,00 EUR statt ca. 3,50 EUR verschickt, weil zu groß ausgewiesen.
    Ich hab dann den Fehler nach 1000 Bestellungen bemerkt... ➔ NOCH FRAGEN?!? (4000 EUR Schaden - Erstattung durch Amazon ist zu klären)
    Ich bin davon ausgegangen, dass unsere PRIME durch Verkäufer Babysitterin (Die uns das ganze dringenst verkaufen wollte) soetwas im Blick hat.
    Ihre Antwort dazu war bisher:

    "Hallo Florian,
    ich habe auf den ersten Blick auch keinen Fehler erkennen können und das Problem gemeldet.
    Die Erstattung für die Versandetiketten ist generell möglich im Rahmen eines zentralen Prozesses.
    Zu den Details können wir am Montag nochmal telefonieren."

    Ich weiß, den Fehler hab ich gemacht, aber deshalb hier der Hinweis, dass es nicht auch noch anderen passiert.

    WICHTIG:

    Schaut euch genau die FBA DPD Preisliste an und stellt die richtige (kleinste Paketgröße) bei der DPD Versandart ein...

    Einstellungen Siehe auch Screenshots
     

    Anhänge:

  5. smandrew

    smandrew Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    wir sind erst seit 5 Tagen in der Testphase. Nach JTL Guide konnten wir soweit alles einstellen, obwohl der Fall für das notwendige Flag für Seller-Fulfilled-Prime-Bestellungen bei Amazon noch offen ist. Nun ist es so, dass die (bisher) eingestellten Versandarten richtig zugeordnet und auf der Rechnung erscheint werden. Jedoch ist es mir unklar, wie ich die DPD Etiketten in der Wawi erzeugen und ausdrucken kann. Für den Normalversand nutzten wir GLS, wo die Daten beim Drücken den Button "Ausliefern" exportiert und die Versandscheinen im externen GLS Program gedrucht werden. Was müssen wir in der Wawi einstellen, dass der DPD Label-Druck hier automatisch funktioniert?
    Danke im Voraus.
     
  6. florian.aichhorn

    florian.aichhorn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo @smandrew
    Die Labels werden über Amazon bezogen und generiert. Die Einstellungen kannst du meinen Screenshots entnehmen.

    Sämtliche Einstellungen hierfür nimmst du unter Versandarten vor - Unter JTL-Shipping musst du nichts einrichten!

    Viele Grüße

    Florian
     

    Anhänge:

    • 1.png
      1.png
      Dateigröße:
      82,4 KB
      Aufrufe:
      43
    • 2.png
      2.png
      Dateigröße:
      81,5 KB
      Aufrufe:
      43
    • 3.png
      3.png
      Dateigröße:
      108,8 KB
      Aufrufe:
      44
    • 4.png
      4.png
      Dateigröße:
      77,4 KB
      Aufrufe:
      37
  7. smandrew

    smandrew Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Florian,
    danke für deine Antwort und Screenshots.
    JTL-Shipping habe ich nicht erwähnt und auch nicht benutzt oder geändert.
    Die Einstellungen von deinen Screenshots wurden bereits gemacht und wie ich geschrieben habe, werden die eingestellten Versandarten bei den Bestellungen richtig zugeordnet und auf der Rechnung erscheint.
    Meine Frage ist, ob ich die Labels in der WaWi generieren und aus der WaWi drucken kann? Wenn ja, an welcher Stelle und wie passiert es? Oder erfolgt es ausschließlich im Seller Central und dann muss man den Versand bei den Prime durch Verküfer Aufträgen einzeln setzten?
    Viele Grüße,
    Andreas
     
  8. florian.aichhorn

    florian.aichhorn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    ah, sorry... Ganz einfach über den Ausliefern Button arbeiten
    Versand > Lieferbar > Ausliefern
     
  9. smandrew

    smandrew Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Florian,
    das habe ich versucht, es wird aber kein Versandetikett gedruckt.
    Wenn ich auf "Versand > Lieferbar > Ausliefern" klicke und dann die "Erwiterete Optionen" aktiviere, kommt das nächste Fenster, wo ich die Option "Aus Versandart" bei "Etiekttenausgabe" auswähle - siehe bitte den Screenshot. (Drucker ist laut JTL Guide eingerichtet)
    Sind da noch weitere Einstellungen -evtl bei Etikettenvorlagen - erforderlich?
    Wenn ja, kannst Du oder jemand paar Screenshots schicken bitte?
    Danke,
    Andreas
     

    Anhänge:

  10. florian.aichhorn

    florian.aichhorn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Du musst die Optionen wie folgt wählen. Siehe Screenshot.
    Bildschirmfoto 2018-01-25 um 11.00.07.png
     
  11. smandrew

    smandrew Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ahh jetzt gehts, vielen lieben Dank! :)
     
  12. florian.aichhorn

    florian.aichhorn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Gerne!
    Auf diese Art & Weise werden 3 Versandarten gleichzeitig ausgeliefert.
    • DPD (Für Prime)
    • DHL Express
    • DHL Paket National / International
    Generell macht es außerdem mehr Sinn über den Packtisch zu arbeiten.

    Viele Grüße

    Florian
     
  13. andinaegnaeg

    andinaegnaeg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich hoffe ich darf mich mit meiner Frage zu SFFP auch in diesen Thread einreihen.

    Wir haben die uns angebotene 1-tägige Testphase "bestanden", aber haben immer noch ein paar kleinere Kopfschmerzen. Die nötigen Versandeinstellungen scheinen wenig komplex zu sein. Die Versandgruppe "Prime vorlage" muss im Sellercentral laut Amazon Support so geändert werden, dass nur noch Deutschland und ggf. Österreich enthalten ist. Wir haben nämlich prompt Prime Bestellungen aus der Schweiz erhalten, obwohl SFFP eigentlich auf Deutschland und Österreich begrenzt ist. Für diese schweizer BEstellung war es dann (natürlich) auch nicht möglich ein DPD Etikett über die Amazon API zu kaufen. Um dies zu unterbinden, dürfen nur die Länder DE und AT in der Prime Versandvorlage enthalten sein.
    Nun haben wir aber das Folgeproblem, dass die Artikel, die mit der "Prime vorlage" verkünpft wurden, überhaupt nicht mehr ins Ausland verkauft werden können. Wir müssten also überall umständlich Mehrfachlistings anlegen und diese fürs Ausland mit einer neuen Versandvorlage verknüpfen.

    Wie habt ihr dieses Länderproblem gelöst?
    Gibt es einen Trick, um diese Mehrfachlisting irgendwie im Stapel anzulegen?

    Danke!
     
  14. Karting

    Karting Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ist es möglich auf das Amazon Prime durch Händler DPD Label eine Auftragsnummer auszugeben? Konnte nichts finden.

    Danke.
     

Diese Seite empfehlen

Verstanden Weitere Informationen

JTL-Software benutzt Cookies, teilweise von Drittanbietern, um Funktionalitäten auf unseren Webseiten zu ermöglichen.