Neu Verbesserungsvorschlag - Bilder der Vaters zu den Kindern verlinken bei Variationskombinationen

LEDlexx

Neues Mitglied
15. November 2019
8
1
Bei Variationskombinationen bei denen die Kinder die identischen Bilder wie der Vaterartikel hat, werden bei jedem Kind eigene Bilder generiert. Das frisst unheimlich viel Speicher.
Warum werden die Bilder der Kinder nicht einfach auf die Bilder des Vaters verlinkt?
Laut Enrico W. wird das in der WaWi schon so umgesetzt. Aber im Shop leider noch nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fibergirl

JulianG

Administrator
Mitarbeiter
14. November 2013
664
100
Das Problem ist etwas komplexer. Tatsächlich ist es so, dass jedes Bild, dass in JTL-Wawi identisch ist, auch im JTL- Shop identisch; also nicht mehrfach; gespeichert wird.
Das gilt allerdings nur für das Originalbild, welches in /media/image/storage gespeichert wird.

Das Originalbild wird dann aber als Quelle benutzt um die tatsächlichen Artikelbilder in /media/image/product/* zu generieren. Das sind die für Besucher und Suchmaschinen tatsächlich sichtbaren Bilder. Generiert werden diese (zwar einstellungsabhängig) mit einzigartigen Artikelbild-Dateinamen. Das bedeutet, dass deine Kindartikelbilder auch entsprechende Unterscheidungsmerkmale der Kinder über den Kindartikel-Namen in den Kindartikelbild-Dateinamen übernehmen; Stichwort SEO.
 

web-seo-consulting

Sehr aktives Mitglied
23. Juli 2011
859
65
Küps
Bei Magento funktioniert das mit den Bildern.
Nur weil bei Magento was geht muss es nicht woanders auch gehen.
Es ist eine Programmiertechnische Entscheidung und jeder hat da sein Konzept!

Das mit den Bildern ist ja auch so eine Sache. Bei mir kommt es immer wieder vor das die Bilder der Varianten plötzlich weg sind. Angeblich soll mit den neuen Shop sich hier was extrem verändern und verbessern.
 

JulianG

Administrator
Mitarbeiter
14. November 2013
664
100
Es ist auch die Frage, wie funktioniert es wirklich bei Magento und welche Nachteile hat das?
Wir haben gerade mal in einem Magento geschaut und ja.. Vater und in dem Fall alle Kindartikel mit der Farbe grau haben exakt das gleiche Bild. Aber dann eben auch mit dem gleichen Dateinamen. Das heisst in dem simplen Beispiel hat der Artikel grau mit Größe S genau wie alle anderen das Bild mit den Keywords für grau und Größe L (statt S) im Dateinamen hinterlegt. Es gibt hier dann für die Suchmaschinen keine eindeutige 1:1 Beziehung, sondern ein Bild zeigt auf verschiedene Artikel und der Dateiname passt nur zu einem dieser Artikel.