Neu Stücklistenartikel bei Amazon - kein Bestand im FBA-Lager - wie lösen?

edding18

Mitglied
10. August 2018
29
4
Hallo zusammen,

wir haben einen Artikel (Gläser 6er-Pack), bei dem wir dem Bestand als Einzelgläser führen (weil auch einzeln im Shop bestellbar), aber auf Amazon bieten wir nur den 6er-Pack an und nutzen das Amazon FBA-Lager.

Wir haben also

GLS-1 als SKU für die Bestandsführung und
GLS-6PK - als Stückliste, welche 6x GLS-1 enthält.

Wir können GLS-6PK in das Amazon FBA-Lager umlagern und aus der JTL- Wawi heraus die Umlagerung steuern - alles kein Problem.

Nur sobald der GLS-6PK aus dem Streckelager ins Amazon FBA Lager eingebucht ist, "verschwindet" der Bestand, denn für die Stückliste wird der Bestand nicht bei Amazon geführt.

Bei den Amazon-Verkäufen löst die JTL-Wawi wiederum die Bestellungen die GLS-6PK enthalten auf in Vaterartikel GLS-6PK und dann GLS-1 mit Stückzahl 6, sodass wir zumindest den "Verbrauch" an Einzelgläsern mitbekommen.

Gibt es eine andere Herangehensweise, um nicht in dieses Problem zu laufen?

Wir würden gerne sehen, wie viele 6er-Packs wir bei Amazon im Bestand haben und wie viel verkauft wurden.

Die einzige Lösung, die mir adhoc anfällt ist, einen separaten Artikel für den 6er-Pack (GLS-6PK-AMZ) zu führen und immer bevor wir eine Amazon-FBA-Umlagerung vornehmen, manuell den Bestand umbuchen (Bestand bei den Einzelgläsern GLS-1 reduzieren und gleichzeitig den Bestand an den neuen 6er-Pack Artikeln GLS-6PK-AMZ zu erhöhen.

VG
 

Über uns

  • In unserem moderierten JTL-Forum könnt Ihr Euch themenbezogen mit der JTL-Community rund um die Produkte von JTL, passende Erweiterungen und den E-Commerce im Allgemeinen austauschen, Tipps und Tricks teilen sowie Verbesserungswünsche und Fehler diskutieren.

    Unsere Forumsnutzer helfen sich untereinander auch gerne weiter, wenn Sie mal nicht weiterkommen oder einen Ratschlag benötigen.

Schnell-Navigation

Benutzer Menü