Neu Konzeptvorstellung - Nachrichten aus der Wawi versenden (Video)

ManuelP

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.128
272
Hückelhoven
Hi,

heute brauche ich eure Meinung. Ich stelle euch mein Konzept zum Senden von Nachrichten an Kunden, Lieferanten oder im Ticketsystem vor. Meine große Herausforderung ist es eine einfache Lösung mit sehr vielen Möglichkeiten zu bieten. Ich bin gespannt was ihr davon haltet und freue mich auf Verbesserungsvorschläge.


Hier auch nochmal beide Dialoge die ich im Video erkläre als Screenshot:

Nachricht senden:

1575442062700.png

Vorlagen verwalten:

1575442097009.png

Gruß und Danke

Euer Manuel
 

Michael Vogel

Gut bekanntes Mitglied
11. November 2017
125
19
Hi Manuel,
Ich bin etwas am Schwanken, zumindest mit meiner Meinung:).
Zum einen hat wohl fast jeder ein externes E-mail bzw CRM Program zum anderen wird nun JTL immer mehr aufgebohrt in Richtung CRM, eigentlich sehr gut, andererseits ist dann einiges doppelt gemoppelt.
Also wenn schon aufbohren, dann vielleicht ganz, z.B eine Rubrik Kommunikation machen, da könnte dann die gesamte Kommunikation mit allen Geschäftspartnern stattfinden, dann kann ich mir wie wir es sind als Kleinbetrieb ein externes CRM sparen und die gesamte. Kommunikation über JTL machen, sehr Charmant wie ich finde, das könnte ja auch wie das Ticketsystem als Lizenz vertrieben werden, ganz einfach wie dein Vorschlag kostenlos und komplett kostenpflichtig.
Gruß Michael
 

MyFulFiller

Neues Mitglied
14. Oktober 2019
6
6
Dresden
Guten Morgen. Schickes Video. :)

Dazu eine kleine Anregung:

- es wäre sinnvoll wenn man beim Absender auch entsprechende Benutzer auswählen kann. Denn die Mitarbeiter aus dem Einkauf oder dem Lager oder dem Verkauf haben eventuell andere Mailadressen. Kann ich nur eine Absenderadresse für die Firma auswählen kommt auch alles dort hin zurück und muss dann erst aufwändig aufgedröselt werden.

- In der Nachricht selbst wäre es gut wenn man den Ansprechpartner auswählen kann (insofern es denn verschiedene gibt). Denn will ich eine Mail an die Buchhaltung schicken ist das Fräulein Meier, aber angesprochen würde derzeit Herr Schmidt (weil er der Chef ist der bei der Firma hinterlegt wurde)

- wichtig wird auch Mails an Amazon oder eBay senden!!!
 

bigloopfan

Gut bekanntes Mitglied
20. Februar 2010
661
22
Hi Manuel,
Ich bin etwas am Schwanken, zumindest mit meiner Meinung:).
Zum einen hat wohl fast jeder ein externes E-mail bzw CRM Program zum anderen wird nun JTL immer mehr aufgebohrt in Richtung CRM, eigentlich sehr gut, andererseits ist dann einiges doppelt gemoppelt.
Also wenn schon aufbohren, dann vielleicht ganz, z.B eine Rubrik Kommunikation machen, da könnte dann die gesamte Kommunikation mit allen Geschäftspartnern stattfinden, dann kann ich mir wie wir es sind als Kleinbetrieb ein externes CRM sparen und die gesamte. Kommunikation über JTL machen, sehr Charmant wie ich finde, das könnte ja auch wie das Ticketsystem als Lizenz vertrieben werden, ganz einfach wie dein Vorschlag kostenlos und komplett kostenpflichtig.
Gruß Michael
Hallo Michael,

Dein Ansatz gefällt mir sehr gut. Kann ich aus jetziger Sicht nur zustimmen!

VG
Stefan
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

vekoop

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2013
544
25
Hi Manuel,
Ich bin etwas am Schwanken, zumindest mit meiner Meinung:).
Zum einen hat wohl fast jeder ein externes E-mail bzw CRM Program zum anderen wird nun JTL immer mehr aufgebohrt in Richtung CRM, eigentlich sehr gut, andererseits ist dann einiges doppelt gemoppelt.
Also wenn schon aufbohren, dann vielleicht ganz, z.B eine Rubrik Kommunikation machen, da könnte dann die gesamte Kommunikation mit allen Geschäftspartnern stattfinden, dann kann ich mir wie wir es sind als Kleinbetrieb ein externes CRM sparen und die gesamte. Kommunikation über JTL machen, sehr Charmant wie ich finde, das könnte ja auch wie das Ticketsystem als Lizenz vertrieben werden, ganz einfach wie dein Vorschlag kostenlos und komplett kostenpflichtig.
Gruß Michael
Danke! Ich hab die ganze Zeit überlegt, ob ich das "gut" finde oder was mich stört. Und du hast es getroffen. Ich hab es gegenüber nem Kollegen gerade genau damit ausgedrückt: Ein Punkt "Kommunikation".
Das fände ich auch gut. Im Prinzip müsste es in der Kommunikation so ausgelegt sein, dass man sich das Email Programm für den Kundenkontakt da spart. Die Nachrichtenvorlagen hab ich früher mal verwendet, aber wenn die Kunden darauf antworten, dann war man doch wieder im Email Programm, dort war der Verlauf aber nicht komplett, usw.
Gilt eigentlich auch für den Einkauf. Man hat aus der WaWi ne Bestellung per Email rausgelassen, da kam ne Nachfrage zu und man musste wieder den Kanal switchen und die Zusammenhang herstellen.

Wenn man das kombiniert bekäme, also Kommunikation/Ticketsystem, CRM, dann wäre das großartig. Würde ich in einigen Projekten vermutlich sofort nutzen wollen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

squip

Aktives Mitglied
16. März 2007
65
5
Wir senden ganz oft Nachrichten als Nachfrage (z.B Lieferstatus) zur Dropshipping-Bestellung. Mit der aktuellen wawi ist das leider nicht möglich dass man in der Mail gleich die Lieferantenbestellnummer oder die zugehörige Lieferadresse des Kunden als DotLiquid übermittelt. Ich kann aktuell nur eine allgemeine Mail an Lieferanten senden und müsste alles händisch eintragen. Wir nutzen dafür aktuell eine selbst programmierte Software, die den Nachrichtenverlauf auch gleich in der Kundenhistorie in der Wawi hinterlegt.
Wenn ihr schon was neues "bastelt", dann wär es schön, wenn ihr auch das mit berücksichtigt. Es ist immer schön zu sehen, dass sämtliche Nachrichten an Kunden oder Lieferanten dort auch in der Historie gespeichert werden. Besser dann noch mit Filter oder Suchfunktion in der Historie.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

NETZdinge.de

Sehr aktives Mitglied
7. April 2010
1.298
107
Ich finde den Vorschlag sehr gut. Auch vom Umfang her denke ich, braucht es eigentlich nicht mehr. Ein richtiges CRM ist etwas anderes und wäre sicherlich ein Extra Modul, Welches wie das Ticketsystem dann sicherlich auch angesprochen werden müsste.

Aus meiner Sicht sollten fertige Variablen nutzbar sein. Zum Beispiel für die Anrede, die ja, wenn man es richtig macht, relativ komplex in der Fallunterscheidung ist. Je nachdem, welche Anrede man bevorzugt (du oder sie) oder auch welche Daten überhaupt vorhanden sind. Fehlt der Nachname oder generell ein Name, ist es eine Firma, steht das Geschlecht zur Verfügung (Herr oder Frau) usw., dann sind die Anreden ja unterschiedlich von „Sehr geehrter/geehrter...“ bis einfach nur „Hallo“. Da wäre es schön, wenn man für dieses komplexes Konstrukt einfach nur eine variable einsetzen müsste, so wie eben die globalen Textvorlagen, die man ja überall einsetzen kann. Genau so wäre es mit einer Anbieterkennzeichnung. Da ist es ja im Shop schön gelöst, dass man da einfach angeben kann, ob man die mitsenden möchte oder nicht.

Eventuell wäre es sinnvoll, an den Nachrichten Versand auch Workflows knüpfen zu können… (Weiß jetzt aber nicht, ob das vielleicht aktuell sogar schon geht)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.705
308
Hallo Manuel !

Erstmal das Ganze ist durchdacht und macht Sinn.
Links beim Vorlagenbaum wünsche ich mir eine Struktur (Baum ?) mit mehr Möglichkeiten, verschieben, sortieren, etc. in der Vorlagenverwaltung.

Wir haben uns wegen bisheriger Lücken ein System im Mail aufgebaut, das funktioniert an sich gut, heißt aber man muss Vorlagen in Ordnern suchen, kopieren und dann für den Kunden anpassen für sein Mail.
Auch ergibt sich daraus heute eine klare Trennung zwischen WAWI-Mails und Mail-Mails und ggf. muss man beide Orte prüfen was bislang schon an den Kunden gesendet wurde.
Die Suche von Information zu einem Kunden oder Auftrag/Rechnung ist zwar möglich bedeutet aber dass immer entsprechend Kundennummer, Rechnung etc. im Mail enthalten sein muss.
(wir verwenden Outlook mit Exchange-Server, gehostet von MS)

Die Zukunft wird also eine Mischung aus CRM, Mail und WAWI-Mail (alte Organisation) innerhalb der WAWI sein ?

Das ist ein ziemlicher Brocken, wäre aber wünschenswert um wegzukommen von den klassischen Mails, bedeutet aber auch dass Kundenmails in die WAWI hineinkommen (müssen).
Dort muss es dann eine Struktur geben um "Kunden" und / oder "Personen" zu identifizieren, wie auch Geschäftsfälle (bezogen auf Aufträge) und auch Typen wie "Versandmail Nachfrage", "Zustellproblem", "Schadenmail" oder "Reklamation" mit angehängeter Vorlagenstruktur zur Auswahl.

Wird dies alles nicht zusammen erfüllt, dann wird es zwar eine super Weiterentwicklung für WAWI-Mails die verwendet werden wir bisher, aber eine volle Integration sehe ich nicht.

Weitere Wünsche dazu:
- Eine Vorlage kann in HTML erstellt werden, wird aber automatisch in Text umgewandelt der brauchbar ist und der Mailversand muss automatisch so sein, dass der Kunde auf alle Fälle eine lesbare formatierte Mail erhält.
- Anhänge sind zwar möglich, aber eine wertvolle Verbesserung wäre, wenn man wählen kann "Auftrag als PDF mitsenden" oder "Rechnung als PDF mitsenden", etc. und diese automatisch generiert und als Anhang mitgemailt werden.

Thema Newsletter:
Ein ewiges Leid in der heutigen Zeit.
Entweder man verwendet einen Dienst dafür und gibt damit alle (zu viel) Kunden-Information an eine "externe Firma", was mir gar nicht gefällt und ich auch ablehne oder hat vom eigenen Mail-Konto das "Spam-Problem" womit ein ausgehender Versand blockiert wird oder das Mailkonto komplett gesperrt wird und man es wieder als vertrauenswürdig freischalten muss (Mail-Hoster Spam-Schutz ausgehend).
Der Shop-Newsletter ist ab einer gewissen Kundenzahl praktisch nicht mehr verwendbar.
Es fehlt eine Limitierung z.B. auf max. 1000 Mails pro Stunde, auch wenn dann ein Versand ggf. mehrere Tage lang (im Hintergrund) läuft.
Hier könnte ich mir eine bessere Selektion der Kunden innerhalb der WAWI vorstellen, da Zugriff auf gekaufte Artikel, Kundenalter, letztes Bestellungsdatum, Umsatz und vieles mehr besteht.
Vielleicht könnte dieses Thema damit auch neu angegangen werden um für JTL-Kunden wieder eine Möglichkeit zu schaffen intelligente Newsletter bzw. überhaupt Newsletter versenden zu können.

SG, Michael
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

benni

Aktives Mitglied
2. Februar 2014
8
1
Aachen
Hallo Manuel,
vielen Dank für dein Video, finde das alles schon sehr schön wo es hingeht.

Als Vorschlag meinerseits für die Vorlagen kam mir die Idee, dass es vielleicht vorab definierbare Variablen geben könnte, die zu einer Vorlage gehören und die Informationen bereitstellen könnten.

Als Beispiel: Kunden erkundigen sich nach den Abmessungen eines Artikels (wahrscheinlich hat er die Produktbeschreibung nicht gelesen… egal, ein Beispiel).

Nun hat man die Vorlage Artikelabmessungen mit der zu setzenden Variable SKU (diese muss dann auch ausgefüllt werden, wenn man die Vorlage benutzt). Nun lasse ich mir anschließend in der Vorlage Artikelabmessungen in einer freundlichen Nachricht die Maße der SKU ausgeben und teile Sie hier automatisch dem Kunden mit.

Ich kam gerade auf die Idee, da wir immer wieder Reklamationen bei Lieferantenbestellungen haben. Nun haben wir dafür Reklamationslagerplätze, in die alle defekten Artikel genau einer Bestellung umlagern (z.B. auf Rekla-L-01). Nun reklamieren wir nach dem gesamten Wareneingang aller Artikel die defekten Artikel aus diesem Lagerplatz.
anschließend erfahren wir, ob die Artikel vernichtet oder zurückgesendet werden sollen und das machen wir anschließend.

Nun könnte man in einer Vorlage eine Liste aller Artikel dieses WMS Lagerplatzes ausgeben lassen. Aber man müsste natürlich hier die Variable des Lagerplatzes (Rekla-L-01) und ggf. die Variable Lager in der Vorlage Lieferantenreklamation fest vorgeben.

Grüße,
Benny
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

Maekaey

Sehr aktives Mitglied
11. November 2016
232
41
Hab nicht alle Antworten gelesen, also sorry falls das doppelt ist.

Vorlagen find ich gut, noch besser fände ich Textbausteine. Damit kann man dann ganz einfach Texte aus verschiedenen vorlagen zusammenbauen.

Also Vorlagen über Schlagworte in die Nachricht einfügen.

Lg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

Robb

Mitglied
7. Januar 2019
20
9
Hallo Manuel

Folgende sind meine Anregungen dazu:

  1. Bei Senden wäre ich Froh das ich einzelne Ansprechpartner ansprechen kann die beim Kunden hinterlegt sind
  2. Drag & Drop bei Dokumenten hinzufügen, Auch Möglichkeit mehrere Dokumente gleichzeitig hineinziehen
  3. Eventuell eine Rechtschreibprüfung in den Nachrichten miteinbauen ( für alle Schnelltipper und vertipper )
  4. Für mich ist das Drucken einer Kundennachricht sehr wichtig, da ich Kundenbriefe so schreibe - also bitte Drucken auf jedenfall drin lassen
  5. Bitte auch Variablen aus der Rechnung zu hinterlegen oder sogar die Vorlagen für Auftrag und Rechnung separieren.

Mehr fällt mir gerade nicht ein .. :)

Liebe Grüsse
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

oliverthoma

Mitglied
3. Mai 2019
1
1
Hi Manu.
Klasse Sache und es wird echt runder.


An sich ist es für mich recht einfach, wenn man global denkt ergeben sich alle notwendigen Möglichkeiten.

Bei den Vorlagen Selektion auf workflow trigger (alle Gruppiert) und Vorlagen Typen wie Auftrag, Angebot etc...

In Kombination ergeben sich alle Eventualitäten die dann aus dem manuellen Aufruf und Antworten oder auch automatischen Antworten ergeben.

Vor allem ergibt sich aus der mehrfach vorselection der Vorlage auch ein Filter für den Mitarbeiter der manuell etwas beantwortet.

Zumindest für die Shops sollte es auch Kanäle geben, die vordefinierte sind, Umtausch, Retoure, Buchhaltung... Frei definierbar und dann über kanalauswahl einfach selektierbar. Damit lässt sich selectiv Inn den Kanälen im kundenbereich und anschließen der wawi auch sprachgesteuert auch mehr kanalisieren.
Diese Nachrichten sollten dann natürlich auch im Kundenbereich im Shop im Verlauf verfügbar sein und nicht nur als Mail rausgehen.

Das Kom System sollte aber auch über php extern bereit gestellt werden. Nicht jeder der betreut braucht Zugriff auf wawi. Schlanker.

Es sollte aber auch 2 Modis geben bei den variablen. Normal mit den Variablen aus dem "vorlagen Vorgang" und expertenmkodus mit allem was verfügbar ist.

HTML Editor
Für mich wichtig wäre die Anpassung des Editors mit den css des Shops und damit des CD des Unternehmens generell im HTML Editor überall in wawi wichtig und mit tiny und allen anderen geht es auch, das man das eigene css für Schriftarten und Typen auch in de wawi lädt. Damit wäre es rundum rund.

Generell bin ich beim Vorredner mit den Bausteinen. Also das gleiche System verwenden wie bei den vorlagen begonnen. Nix neues. Eines für alles. Es sind alles ^vorlagen^ und gehört für mich eigentlich auch da hin. Ich verstehe die Trennung dabei nicht. Vorlagen sind vorlagen. Druck Mail et. Ob wawi oder cms is dabei egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

ManuelP

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.128
272
Hückelhoven
Hi Freunde,

danke für das tolle Feedback! Das hat sich ja mal richtig gelohnt.

eine Rubrik Kommunikation machen, da könnte dann die gesamte Kommunikation mit allen Geschäftspartnern stattfinden
Wenn man das kombiniert bekäme, also Kommunikation/Ticketsystem, CRM, dann wäre das großartig. Würde ich in einigen Projekten vermutlich sofort nutzen wollen.
Das ist ein sehr guter Punkt und langfristig natürlich auch unser Ziel. In Q1 2020 nehmen wir uns vor das Ticketsystem in die JTL-Wawi zu integrieren. Das entspricht ja deinem Bereich "Kommunikation". Von hier aus werden wir uns Feature für Feature weiter durchhangeln, ganz was die JTL-Kunden als nächsten wollen.
Aktuell möglich: Wenn ihr jetzt ein Ticket anklickt dann wird der Kunde in die 360° Ansicht geladen. Im Kunden selbst seht ihr die Ticktes. Aus dem Ticket heraus könnt ihr mit Klick auf eine Auftragsnummer den Auftrag öffnen.

beim Absender auch entsprechende Benutzer auswählen kann
Im Grunde löst das Ticketsystem dieses Problem. Die Kommunikation läuft über ein Postfach, Filter und Gruppen bieten dir aber die Möglichkeit mit vielen Mitarbeitern auf einem Postfach in der JTL-Wawi zu arbeiten.

In der Nachricht selbst wäre es gut wenn man den Ansprechpartner auswählen kann
Bei Senden wäre ich Froh das ich einzelne Ansprechpartner ansprechen kann die beim Kunden hinterlegt sind
Sehr gut, habe ich im Konzept ergänzt als Akzeptanzkriterium "Ich kann Nachrichten gezielt an Ansprechpartner vom Lieferanten oder Kunden senden"

wichtig wird auch Mails an Amazon oder eBay senden!!!
Nachrichten von Amazon kommen doch schon per Mail rein und können beantwortet werden. Worum genau geht es dir hier?

eBay haben wir auf dem Schirm: https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-34288

Wir senden ganz oft Nachrichten als Nachfrage (z.B Lieferstatus) zur Dropshipping-Bestellung.
Ich habe folgendes Akzeptanzkriterium aufgenommen: "Ich kann bei Nachrichten zu Lieferantenbestellungen versenden und bei Dropshipping auf den Kunden zugreifen"

Finde ich auch total sinnvoll und stellt uns jetzt vor keine große Aufgabe wenn wir da eh rangehen.

Aus meiner Sicht sollten fertige Variablen nutzbar sein. Zum Beispiel für die Anrede, die ja, wenn man es richtig macht, relativ komplex in der Fallunterscheidung ist.
Dafür kannst du die Vorlagen wie Textbausteine Nutzen (evtl. nenn ich das Kind später auch noch so). Heißt für die Anrede baust du dir eine Vorlage die du anfangs per Tastenkombination auswählen kannst.

Links beim Vorlagenbaum wünsche ich mir eine Struktur (Baum ?) mit mehr Möglichkeiten, verschieben, sortieren, etc. in der Vorlagenverwaltung.
Ich habe folgendes Akzpetanzkriterium aufgenommen: "Vorlagen können mit der Maus und mit Pfeiltasten sortiert und anderen Gruppen zugewiesen werden"

Eine Vorlage kann in HTML erstellt werden, wird aber automatisch in Text umgewandelt der brauchbar ist und der Mailversand muss automatisch so sein, dass der Kunde auf alle Fälle eine lesbare formatierte Mail erhält.
Ich habe aufgenommen: "HTML soll beim Senden automatisch in Text umgewandelt werden, wenn kein Text angegeben wurde, damit der Kunde in jedem Fall eine gut formatierte Mail erhält"


Anhänge sind zwar möglich, aber eine wertvolle Verbesserung wäre, wenn man wählen kann "Auftrag als PDF mitsenden" oder "Rechnung als PDF mitsenden", etc. und diese automatisch generiert und als Anhang mitgemailt werden.
Ich habe aufgenommen: "Ich kann die Ausgabe von erkannten Vorgängen als Anhang für eine Vorlage definieren" (Das geht heute auch, aber noch nicht über die Vorlage und da absolut sinnvoll wenn die Vorlagen später Einzug in die Workflows finden)

Es fehlt eine Limitierung z.B. auf max. 1000 Mails pro Stunde, auch wenn dann ein Versand ggf. mehrere Tage lang (im Hintergrund) läuft.

Du wirst hier mit Labeln arbeiten können bald, heißt du kannst dann einfach nach bestimmten Label filtern und abhängig davon z.B. einen Newsletter versenden.

Vorlagen find ich gut, noch besser fände ich Textbausteine. Damit kann man dann ganz einfach Texte aus verschiedenen vorlagen zusammenbauen.
Sehr geil. Kam auch über Facebook rein. Ich denke da an Tastenkombination + Autotext.

Ich tippe zum Beispiel "#AE" und mit dem Druck auf Leertaste wird der Text da durch die Vorlage/Textbaustein ersetzt.

Drag & Drop bei Dokumenten hinzufügen, Auch Möglichkeit mehrere Dokumente gleichzeitig hineinziehen
Folgendes Akzpetanzkriterium ergänzt: "Anhänge können per Drag and Drop angehangen werden"

Eventuell eine Rechtschreibprüfung in den Nachrichten miteinbauen ( für alle Schnelltipper und vertipper )
Ich nehme mal auf "Wenn der Texteditor die Funktion bietet, soll eine Rechtschreibprüfung in der Sprache der Vorlage erfolgen". Aber versprechen kann ich nichts, ist ne Frage des Aufwands.

Für mich ist das Drucken einer Kundennachricht sehr wichtig, da ich Kundenbriefe so schreibe - also bitte Drucken auf jedenfall drin lassen
Ich nehme auf "Der Druck der Kundennachricht wird in die Kundenübersicht (Ausgabebutton) integriert." Dann kannst du den Kunden anklicken und die Nachricht drucken. Das ist dann nicht mehr Teil von diesem Dialog.

Bitte auch Variablen aus der Rechnung zu hinterlegen oder sogar die Vorlagen für Auftrag und Rechnung separieren.
Ok, ich habe jetzt folgendes aufgenommen:

"Ich kann Vorlagen für folgende Objekte anlegen
Allgemein (Sprache, Betreff) = Alle
Kunde (Sprache, Betreff)
Lieferant (Sprache, Betreff)
Lieferantenbestellung (Sprache, Betreff)
Eingangsrechnung (Sprache, Betreff)
Auftrag (Sprache, Betreff)
Rechnung (Sprache, Betreff)
Rechnungskorrektur (Sprache, Betreff)
Ticket (Sprache, Postfach)"

Da ist dann auch die Rechnungskorrektur separat

Ein zusätzliches Feld würde ich mir wünschen: ein Suchfeld für den DotLiquid-Variablenbaum ;) ... und dieses dann bitte auch sofort überall, wo der DotLiquid-Variablenbaum verfügbar ist (Formulare, Workflows ...)
Habe ich auch mal reingenommen.

Anbei der aktuelle Stand nach euren Vorstellungen:

1575894827854.png



1575895118911.png


1575895167482.png


Gruß und Danke

Euer Manuel
 

ManuelP

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.128
272
Hückelhoven
Hi,

ich war doch noch nicht ganz zufrieden mit der Darstellung der Empfänger, grade bei Newsletter-Versand wäre die Lösung schnell an die Grenzen gestoßen.

Jetzt folgender Vorschlag:

1575899324678.png

Gruß

Manuel
 

OctronGmbH

Aktives Mitglied
26. Mai 2017
3
2
Hi @ManuelP

Tolle Sache! Ich würde mir wünschen, wenn man die "Bausteine" mehr aufbohrt. Das heißt, dass man eine Dritte Option neben "Quelltext" und "HTML" erhält: Heißt dann Drag&Drop. Damit kann man Bausteine in die Mail reinziehen und anschließend bearbeiten. Kennt man aus Newsletter-System (Siehe Gif).

Generell würde ich mir zudem wünschen, wenns "Generalvorlagen" für E-Mails gibt. Heißt die Generalvorlage enthält einen Platzhalter. Zum Beispiel in der Rechnungsvorlage für Mail kann man sich ganzen HTML Code vom Template sparen. Hier macht man dann lediglich nur noch die Inhalt für der an dieser Stelle platzierten Inhalt. Das kann man dann für Ticktes, Mailings an Kunden, Dokumentenversand (Rechnungen usw. verwenden)

Momentan machen wir das schon über "Bausteine" aber ist nicht sooooo intuitiv. Jemand ohne HTML & Dotliquid Kenntnisse kann momentan nur schwer ne Mail bauen.

Somit:
Wunsch 1: E-Mail Generalvorlagen
Wunsch 2: Drag&Drop Editor von Bausteinen

01-new-adding-blocks.gif
 

vekoop

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2013
544
25
Hi Freunde,

danke für das tolle Feedback! Das hat sich ja mal richtig gelohnt.




Das ist ein sehr guter Punkt und langfristig natürlich auch unser Ziel. In Q1 2020 nehmen wir uns vor das Ticketsystem in die JTL-Wawi zu integrieren. Das entspricht ja deinem Bereich "Kommunikation". Von hier aus werden wir uns Feature für Feature weiter durchhangeln, ganz was die JTL-Kunden als nächsten wollen.
Aktuell möglich: Wenn ihr jetzt ein Ticket anklickt dann wird der Kunde in die 360° Ansicht geladen. Im Kunden selbst seht ihr die Ticktes. Aus dem Ticket heraus könnt ihr mit Klick auf eine Auftragsnummer den Auftrag öffnen.



Im Grunde löst das Ticketsystem dieses Problem. Die Kommunikation läuft über ein Postfach, Filter und Gruppen bieten dir aber die Möglichkeit mit vielen Mitarbeitern auf einem Postfach in der JTL-Wawi zu arbeiten.
Das klingt insgesamt ziemlich gut und wenn das Ticketsystem das abbildet, top. Wichtig halt aus meiner Warte (hab mir das Ticketsystem bisher noch nicht angesehen), dass man eben den "voll Vorgang", sprich auch den Nachrichtenverlauf hat. Das erspart dann an vielen Stellen auch zusätzlichen Aufwand außerhalb der WaWi.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

Wissenssammler

Aktives Mitglied
27. März 2016
97
11
Kottenheim
Ich folgende Bedenken/Anregungen
1. Ticketsystem ist gut, auch wenn neue Entwicklungen bezahlt werden wollen, geht JTL zur Zeit immer mehr in die Richtung, dass man jede einzelene Option einzelnt mit Lizenzgebühren bezahlen muss, was mir garnicht gefällt. Das problem ist, viel wenig macht ein viel. So ist es für micht kaum noch abschätzbar, wie teuer die Software wird wenn ich sie mal Vollkommen nutzen will.
2. Falls es wirklich gelingt alle Mails über die Wawi zu bearbeiten, sollte gerade bei größeren firmen einschränkbar sein, welcher Mitarbeiter auf was alles zugriff hat. So soll der Packer nicht umbedingt die Gespräche mit dem Steuerberater lesen können
3. Zur Zeit mache ich alles mit Thunderbird und habe damit auch unterwegs immer zugriff auf alle mails, das muss auf jeden fall gewährleistet bleiben. Auch wenn ich in Urlaub bin, kommt ggf. eine wichtige rückfrage welche ich vom Handy aus beantworten können muss.
4. In einer anderen Firma haben wir mal mit BayOrganiser gearbeitet, dort war es möglich diverse Textbausteine selbst zu erstellen (Ohne Programierkenntnisse) dies ist für mich sehr wichtig, da ich für eine Stunde Programierer erstmal einige Stunden arbeiten muss. Was auch sehr Praktisch war, dass ich z.B. automatisch die Sendeverfolgungsnummer nachsenden konnte ohne die nochmal extra irgendwo raus zu kopieren. In dem Fall wurde dann alles über Thunderbird versendet und verwaltet.
5. Finde ich es wichtig, dass wie von @vekoop erwähnt der komplette Verlauf mit dem Kunden/Lieferranten nachvollziehbar ist, so muss ich nicht aufwendig suchen.

Ich bin gespannt was kommt. JTL ändert sich zur Zeit schneller als ich dem ganzen folgen kann ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

SportNet

Aktives Mitglied
16. Oktober 2014
65
8
Im Grunde löst das Ticketsystem dieses Problem. Die Kommunikation läuft über ein Postfach, Filter und Gruppen bieten dir aber die Möglichkeit mit vielen Mitarbeitern auf einem Postfach in der JTL-Wawi zu arbeiten.
Das ist so leider nicht ausreichend, Kunden haben gern einen direkten Ansprechpartner. Daher sollten in den Mails auch ( Wawi-)Benutzerspezifische Variablen verfügbar sein. Also z.B.

Code:
Mit freudlichen Grüßen
{WawiBenutzer.Vorname} {WawiBenutzer.Nachname}
Diese Daten bei jeder Mail neu zu erfassen, macht einfach wenig Sinn. Lässt sich das einbauen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wissenssammler

ManuelP

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.128
272
Hückelhoven
Hi,

unser Ticketsystem stellt den Verlauf bereits dar, ähnlich wie ihr es von Outlook kennt. Eine neue Version vom Ticketsystem wird bald Einzug in die JTL-Wawi erhalten. Ich würde mich freuen da auch von euch Feedback zu bekommen.
Das mit den Benutzervariablen ist Top, habe ich in die Akzeptanzkriterien genauso rein geschrieben, damit es nicht untergeht.

1576478960666.png

Gruß und Danke

Manuel