Neu Keine Rechnungserstellung bei FBM Bestellungen möglich

FelixZ

Mitglied
24. November 2018
95
13
Wir nutzen die Variante mit eigenen Upload über JTL 1.5 seit 31.08.19 ("I will upload my own VAT invoices").
Bei unseren FBM Orders steht nun "Amazon will create invoices on your behalf for this order after shipment. You can download these invoices below as soon as they are available."
Ist doch eigentlich genau das, was man nicht will? Problem ist, dass ich nun nicht weiß, wie ich diese Rechnungen erstellen kann. Würde mich hier über Hilfe freuen.
Bei den FBA-Orders scheint alles zu funktionieren.
Felix
 

FelixZ

Mitglied
24. November 2018
95
13
Hallo Dominic,
danke für die Nachricht und an dieser Stelle auch nochmal für die schnelle Reaktion gestern. Absolut top.
Freue mich auf euren Anruf heute und hoffe wir bekommen das Problem schnell gelöst.
Besten Dank im Voraus
Felix
 

joebill

Aktives Mitglied
3. November 2015
25
1
Farge an JTL Kollegen,

für VCS lite ist JTL laut Anschreiben von Amazon gar nicht als Drittanbieter freigegeben! Folgende Services sind gelistet:
Amainvoice (DE)
Easybill (EN) (DE)
Linnworks (EN)
PlentyMarkets (EN)
StoreFeeder (EN)
StarSellersWorld (DE)

Der technische Service hat mir das bestätigt - wie wollt ihr also VCS lite implementieren, dass es auch funktioniert? Und wann kommt die 1.5 mit diesen features stable auf den Markt?
Es ist ja davon auszugehen, dass Amazon in Bälde alle Seller "bestraft", die den Rechnungsupload nicht anbieten können, und ich möchte nicht umsteigen!

Danke,
Roland
 

FelixZ

Mitglied
24. November 2018
95
13
Moin Roland,
Kann dir versichern, dass JTL hier im Ball ist und es schon gut funktioniert (sind da Betatester). Stable ist es noch nicht, aber so wie ich das mitbekomme genießt es höchste Priorität.
Hoffe das beruhigt dich
LG Felix
 

Arkin

Aktives Mitglied
28. Juli 2017
60
4
Hi @FelixZ

Hier sprichst du von VCS Lite - welches im 1.5er RC noch nicht standardmäßig enthalten- aber von uns via SQL freigeschaltet werden kann.

Hier noch mal eine Übersicht und Erläuterung: https://forum.jtl-software.de/threads/eigene-umsatzsteuer-rechnungen-hochladen.121036/#post-667928
Wir haben ausschließlich FBM und den VCS im SellerCentral aktiviert. Wir kriege ich nun die eigene Rechnung aus JTL an Amazon übertragen?
Du schreibst etwas per SQL freigeben ?!
Wir haben die WAWI 1.5.11.2
 

FelixZ

Mitglied
24. November 2018
95
13
HEy Arkin,
meines Erachtens ist hier der Fehler woanders.Wenn du VCS hast (und NICHT VCS LITE), schreibt Amazon die Rechnungen für dich. Die Frage sollte eher heißen wie du die Amazon-Rechnungen nach JTL bekommst glaube ich.
@Dominik Nelle wird dir aber da sicherlich besser helfen können
LG
 

Arkin

Aktives Mitglied
28. Juli 2017
60
4
Ja das ist ja die große Frage.

wir möchten weiterhin Amazon Business verkaufen, das fällt ja ohne VCS iVm ausschließlicher Nutzung des IDU von JTL schonmal flach, korrekt?

Ich habe bewusst in der Wawi aktuell das VCS nicht angehakt und kein Startdatum festgelegt, weil ich dann keine eigenen RE mehr für Amazon erstellen kann. (Laut JTL Guide)
Ich möchte also den Umsatzsteuerberechnungsservice von Amazon nutzen damit wir Amazon Business weiterhin verkaufen können,
aber ich möchte unseren Ama Kunden unsere Rechnung zur Verfügung stellen.

Wie stelle ich das an mit der Wawi Version 1.5.11.2
Was muss dazu in JTL angehakt werden und muss ich im SellerCentral etwas ändern im Umsatzsteuerberechnungsservice bzw. an anderer Stelle?
Dies ist in der Tat leider nicht dokumentiert bisher. Mir ist bewusst, dass die Funktion IDU VCS noch relativ neu ist und es damit zusammenhängt, aber ich denke es sollte an irgendeiner Stelle eine exakte Beschreibung stehen, was wie geht, und was noch nicht geht.
Im Guide wird ausschließlich IDU erklärt aber nicht was es damit auf sich hat und was es mit dem Umsatzsteuerberechnungsservice dann mit sich bringt beim Nutzen von IDU ohne VCS zu aktivieren bzw mit aktivieren und ob das überhaupt schon funktioniert.
 

FelixZ

Mitglied
24. November 2018
95
13
Ich habe bewusst in der Wawi aktuell das VCS nicht angehakt und kein Startdatum festgelegt, weil ich dann keine eigenen RE mehr für Amazon erstellen kann. (Laut JTL Guide)
Ich möchte also den Umsatzsteuerberechnungsservice von Amazon nutzen damit wir Amazon Business weiterhin verkaufen können,
aber ich möchte unseren Ama Kunden unsere Rechnung zur Verfügung stellen.
Ich glaube deine aktuelle Einstellung ist falsch und du tust dir damit keinen gefallen.

Genau das was du möchtest ("Ich möchte also den Umsatzsteuerberechnungsservice von Amazon nutzen damit wir Amazon Business weiterhin verkaufen können,
aber ich möchte unseren Ama Kunden unsere Rechnung zur Verfügung stellen.
") wird nicht funktionieren. Das war auch unser Plan, wen wir unter VCS Lite 3 Monate lang letzendlich erfolglos ausprobiert haben. Aufgrund usnerer Erfahrung ist dann auch VCS Lite offiziell eingestellt wurden.
Wir haben uns letztendlich für VCS entschieden sodass wir weiterhin Amazon Business nutzen können.

Was genau ist der Vorteil den du dir von dem eigenen Rechnungslayout (Größer ist der Unterschied zwischen dem was du wünscht und VCS nicht) versprichst?
 

Arkin

Aktives Mitglied
28. Juli 2017
60
4
okay, also funktioniert es nicht.
Wird VCS Lite dann in einer zukünftigen Version kommen?
Es muss doch möglich sein, eigene Rechnungen an Amazon hochzuladen und gleichzeitig den VCS nutzen zu können um Business zu verkaufen.