Neu Fehlerhafte Kategorien bei CSV-Import über die Ameise

sebas80

Gut bekanntes Mitglied
24. April 2007
222
1
Hallo zusammen!

Wir nutzen im Frontend Shopware in der aktuellsten 5er Version, im Hintergrund läuft JTL WaWi auch in der aktuellsten Version.

Von unserem Lieferanten erhalten wir eine CSV-Liste die wie folgt aufgebaut ist:

Category;Subcategory
Hosen;Shorts

Eigentlich easy, aber bei Shopware gibt es die Besonderheit, dass die oberste Kategorie immer die Sprache ist, also "Deutsch".

Egal wie ich es drehe und wende, ich bekomme entweder KEINE Kategorien angelegt, dann landen in Shopware nur Artikel ohne jegliche Kategorie, oder die Kategorien werden NEBEN der Hauptkategorie "Deutsch" zusätzlich angelegt.

Folgendes habe ich schon versucht bei den Einstellungen in der Ameise:

  • Category=Kategorie Level 1; Subcategory=Kategorie Level 2; keine Standardkategorie
  • Category=Kategorie Level 1; Subcategory=Kategorie Level 2; Standardkategorie=Deutsch (per Auswahl rechts unter "Standardkategorie")
  • Category=Kategorie Level 2; Subcategory=Kategorie Level 3; Eintrag unter Standardwerte: Deutsch=Kategorie Level 1
Alles schon 20 mal komplett geleert und neu aufgesetzt, Seiteneffekte mit alten Datenresten kann ich also ausschließen.

Ich weiß nicht mehr weiter - was mache ich falsch?

Danke für jeden Tipp!

Sebastian
 

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
1.121
35
Die Ameise erwartet in den Kategorieleveln jeweils den Kategorienamen.
Bei Shopware mußt Du eine Zusatzspalte "Deutsch" einfügen und diese als kategorielevel 1 setzen

Für dein Beispiel Hosen > Shorts müsste man in der Ameise eine CSV mit Drei Kategoriesplaten anbieten
Kategorielevel1 = Deutsch
Kategorielevel2 = Hosen
Kategorielevel3 = Shorts
 

sebas80

Gut bekanntes Mitglied
24. April 2007
222
1
Hi John!

Danke für Deine Nachricht!

Das hatte ich auch so verstanden. Aber ich will die CSV-Datei nicht verändern, weil sie mir vom Lieferanten per PFT zur Verfügung gestellt und stündlich aktualisiert wird.

Deshalb habe ich in der Ameise in den Feldzuordnungen das Feld "Kategorie Level 1" leer gelassen und rechts daneben in den Standardwerten einfach "Deutsch" für dieses Feld hinterlegt. Die Ameise müsste dann eigentlich diesen Wert für das Feld übernehmen. Ob sie das wirklich tut, kann ich nirgendwo sehen, aber das Ergebnis stimmt schon mal nicht.

Ich hatte sogar im Connector mit dem Wurzelverzeichnis=Deutsch experimentiert, aber auch das führte nicht zum gewünschten Ergebnis.
 

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
1.121
35
Die Ameise hat hat ein den Einstellungen noch eine Option, was bzgl Aktualisierung der Kategorien gemacht werden soll. Die Option steht Stanard auf "Keine Aktualisierung". Hast Du das berücksichtigt beim ersten Importlauf?

Ansonsten würde ich es erstmal mit einer veränderten CSV veruschen. Klappt es damit?
 

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
1.121
35
Nachtrag. Was heißte "kategorielevel1 leer gelassen" bei Dir? Wenn das auf "Nicht zugeordnet" steht, wird es evtl. gar nicht berücksichtigt.
Setz mal "kategorielevel1" auf eine leere Spalte und dann als Standardwert "Deutsch".
 

sebas80

Gut bekanntes Mitglied
24. April 2007
222
1
Ich muss vielleicht noch ergänzen: Die Struktur bei den Kategorien steht bereits seit Monaten. Sowohl in der Wawi als auch im Shopware- Shop passen alle Kategorien. In der Wawi ist die Hauptkategorie "Deutsch" sichtbar mit den Unterkategorien, in Shopware ist "Deutsch" als Sprachkategorie natürlich nicht sichtbar und die Kategorien beginnen erst darunter. Passt also!

Das Problem begann für uns erst, seitdem wir versuchen, die Artikelliste eines neuen Lieferanten zu importieren, der eben die oben genannten beiden Kategorien in der CSV mitgibt. Meine Einstellung in der Ameise beim Thema "Aktualisierung der Kategorien eines Artikels" ist "Vorhandene Verknüpfung vorher löschen und Kategorieschreibweise aktualisieren".

Nachtrag. Was heißte "kategorielevel1 leer gelassen" bei Dir? Wenn das auf "Nicht zugeordnet" steht, wird es evtl. gar nicht berücksichtigt.
Setz mal "kategorielevel1" auf eine leere Spalte und dann als Standardwert "Deutsch".
Ich dachte eigentlich, wenn ich einen Standardwert setze, muss ich auch links nichts zuordnen? Wie oben geschrieben, habe ich es schon damit versucht, als Standardwert "Deutsch" einzutragen. Mit genanntem Ergebnis.

Ich habe es zwischenzeitlich auch einmal mit einer erweiterten CSV probiert. In der Spalte "Level1" habe ich bei jedem Artikel "Deutsch" eingetragen und importiert.

Ergebnis: Er hat in der Wawi unterhalb der bestehenden (korrekten) Kategorie "Deutsch" noch einmal die Kategorie "Deutsch" angelegt und darunter die beiden weiteren Kategorien.

Er scheint irgendwie das Matching von "Deutsch" nicht hinzubekommen. Er erkennt nicht, dass es diese Kategorie schon gibt. Schreibweise habe ich etliche Male überprüft, da passt alles. Und so schwer ist das Wort ja auch nicht.

Ich weiß echt nicht mehr weiter.
 

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
1.121
35
OK. Mußt Du nur einmal Artikel importieren und danach nur noch Daten an bestehenden Akrtikel aktualsieren?

Wenn Ja, lass sie doch in eine zweite "Deutsch" kategorie Importieren. Danach schiebst Du die Unterkategorien per Drag und Drop eben in den richtigen Deutsch-Pfad.
 

sebas80

Gut bekanntes Mitglied
24. April 2007
222
1
Ich möchte das ganze halt so ziemlich als "Selbstläufer" aufsetzen, sodass auch Änderungen des Lieferanten an den Kategorien berücksichtigt werden. Was passiert, wenn er eine neue Kategorie anlegt? Wenn die Ameise mir diese dann wieder daneben ballert, muss ich regelmäßig kontrollieren.

Ich hab jetzt einfach mal mögliche Varianten in einer Art Versuchsanordnung getestet und dokumentiert. Erfolgreich war keine davon, aber die erste Variante liefert zumindest in der Wawi das richtige Ergebnis. Das Problem verschiebt sich halt nur weiter Richtung Shopware. Vielleicht ist es dann ein Thema zum Connector.

1586159976988.png
 

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
1.121
35
schick mir mal deine Importdatei per Nachricht hier im Forum.

Ich habe heute sowieso etwas langeweile und schau mir das mal an...