Offen Chargennummern bei Stücklisten

Marc Völker

Moderator
Mitarbeiter
15. April 2014
1.713
97
Hürth
HI Micha,

vielleicht kann dir @Stephan Handke mehr zu sagen, ich meine das das einleisen im Packtisch / WMS der 1.6 schon klappt.

Für den Export im Artikeletikett fehlt natürlich noch was, dass haben wir aber auf den Schirm, den die Problematik haben wir auch für die Produktion und Teilmengen Verwaltung. Wenn das gelöst ist, wird sicher MHD und Charge auch gehen können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mitscho

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.949
328
Hürth
Den ursprünglichen Thread von Pester habe ich nur bis hierher gelesen: https://forum.jtl-software.de/threads/chargennummern-bei-stuecklisten.114670/post-625890

Besser wäre, wenn ihr die Themen in zwei eigenständige Threads aufteilt. Das was Pester hier will und suchst - Chargen in Stücklisten und das was mitschko sich wünscht - EAN128 und UDI Barcodes, sind zwei grundsätzlich unterschiedliche Dinge - beide davon sind aber schon mehrfach hier im Forum durchgekaut worden. :)


Wie Marc und Enrico schon treffend beschrieben haben:
* Die vollumfängliche Chargenrückverfolgung, insbesondere bei der eigenen Produktion neuer Ware aus unterschiedlichen Chargen oder auch das Speichern und Rückverfolgen der ursprünglichen Chargen des Lieferanten, wenn mit anderen abweichenden Chargen später wieder ein Warenausgang erfolgt, sind mit JTL-Wawi derzeit nicht möglich und werden es in den nächsten 12+ Monaten wohl auch nicht werden. Für diese Kunden ist unsere Warenwirtschaft aktuell einfach (noch) nicht ausgelegt. Mit der angesprochenen neuen Produktion wird das aber nach und nach integriert werden.

Bis dahin ist die Software out-of-the-Box für viele Kunden vor allem bei Lebensmitteln und Medizin nicht geeignet - was nicht bedeutet, dass es nicht möglich wäre. Insbesondere mit Eigenen Feldern, Workflows, externen Tools und "SQL Magic" kann man hier auf diversen Wegen diese Lösungen integrieren.


---

Zweiter Fall

Hi Marc,
ich wollte nur zeigen, dass es bei Kontor mit einem Scan möglich ist mehrere Informationen einzulesen.
Wir haben halt drei Daten (REF, LOT und MHD) auf unseren Produkten. Bei der Kommisionierung hätte ich diese gerne mit einem Scan erfasst.
Wareneingang mit GS1-128 / EAN 128 wird ab Version 1.6 in JTL- WMS und JTL- Packtisch+ möglich sein, wie es Marc schon geschrieben hat. Sowohl im Wareneingang, als auch im Warenausgang und internen Plus-/Minusbuchungen.

Desweiteren finde ich das Handling der Etiketten bei JTL auch unglücklich, wenn man LOT und MHD hat. Ich erfasse beim Wareneingang LOT und MHD und geb sie mittels
Date$(Date((JTL_DirectQuery ("SELECT TOP 1 dMHD FROM tWarenLagerEingang WHERE kArtikel = "+FStr$(Artikel.InterneArtikelnummer,'?&')+" ORDER BY kWarenLagerEingang DESC"))),"%04y-%02m-%02d")
und
(JTL_DirectQuery ("SELECT TOP 1 cChargenNR FROM tWarenLagerEingang WHERE kArtikel = "+FStr$(Artikel.InterneArtikelnummer,'?&')+" ORDER BY kWarenLagerEingang DESC"))
auf den Etiketten aus.
Habe ich aber im Wareneingang mehrere LOT, druckt JTL nur die letzte (oder erste(habe ich vergessen)).
Will man später z.B. Etiketten für den Warenbestand drucken, wird auch nur eine LOT gedruckt.
Es ist aber auch nicht möglich, für eine ausgewählte LOT und MHD ein Etikett zu drucken.
Dass er dir hier immer nur die erste oder letzte MHD / Charge ausgibt, liegt auch an der SQL Abfrage. Du beschränkst die Abfrage ja auf ein "TOP 1" mit DESC . also gibt es dir immer die neueste eingebuchte (oder die zuletzt im Lager bewegte Charge) des Artikels.

Im mehrere Chargen / MHD auszugeben, müsstest du das SQL noch etwas aufblasen, indem du alle betroffenen Chargen per Select erfasst die du brauchst und dann mit With oder Pivot o.ä. einen sauberen extrahierbaren Datensatz bildest.
So würdest du diese zumindest innerhalb eines Barcodes ausgeben können.

Das was du vorhast, müsste eigentlich machbar sein. Ggf. über die JTL-Projektbörse mal an einen JTL- Servicepartner wenden, der sich mit den Druckvorlagen, JTL-WMS und SQL besser auskennt. Viele "JTL-Cracks" tumeln sich auch in der "Offiziellen JTL Community" bei Facebook, immer einen Besuch wert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mitscho

Michael Vogel

Sehr aktives Mitglied
11. November 2017
154
28
Soweit ich weiß kommt doch in der Version 1.6 die Möglichkeit den GS 128 Code zu scannen und zu erfassen, damit wäre das Thema UDI für der Händler doch erschlagen
 

mitscho

Aktives Mitglied
26. Mai 2009
91
12
Soweit ich das verstehe, kann ein GS1 128 für das UDI genutzt werden. Besser wäre allerdings ein GS1 DataMatrix. Ich hoffe, das 1.6 dann auch mit GS1 Datamatrix ist.
Ansonsten verkaufe ich Jachten in der Südsee.