Neu AMAZON IDU - falsches Ausgabeformat der PDF

  • Das Forum bekommt am 14.11.2019 zwischen 14:00 und (vorraussichtlich) 19:00 Uhr ein Update!
    In der Zeit wird das Forum leider nicht erreichbar sein!

    Das Update wird einige Stunden dauern und wir werden euch mit einer kleinen Hinweisseite auf dem laufenden halten.

maxxi

Aktives Mitglied
11. Oktober 2015
29
0
#1
Ich habe es gestern hinbekommen endlich mal das IDU in Gange zu bekommen, jedoch ist mir jetzt aufgefallen, dass die Rechnungen im Format A5 hochgeladen werden und nun nur noch das Adressfeld und die Auftragsnummer zu sehen ist.

Habe ich etwas verkehrt gemacht? Irgendwie schein da ja etwas nicht zu stimmen.

Liebe Grüße



InkedScreenHunter 126_LI.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

toysforall

Aktives Mitglied
21. Oktober 2009
4
0
#2
Hallo, haben dasselbe Problem ( Wawi 1.5.7.0 )

Kann hier jemand Info geben, wie wir das korrekt in A4 hinbekommen?
Danke
 

Xantiva

Sehr aktives Mitglied
28. August 2016
1.270
187
Düsseldorf
#4
Hmpf, gleiches Problem ... Aber der Standard-Drucker an dem Rechner auf dem der Worker läuft, ist ein normaler, angeschlossenen Drucker mit DIN A4 ...
Was habt Ihr eingestellt? Was steht in der Vorlage? Was für ein Drucker ist beim Ausgabeweg "Drucken" hinterlegt?

Der Worker läuft dem Rechner zwar als Dienst, aber das "normale" Speichern und Mailen funktionierte bisher problemlos.
 

Xantiva

Sehr aktives Mitglied
28. August 2016
1.270
187
Düsseldorf
#5
Ok, wenn ich als Drucker bei dem Ausgabeweg Drucken "Drucker aus Vorlage" einstelle, dann funktioniert es. Offenbar hat der "User-Kontext" mit dem der Worker ausgeführt wird, keinen passenden Standarddrucker :(.
 

Xantiva

Sehr aktives Mitglied
28. August 2016
1.270
187
Düsseldorf
#6
Schade, am nächsten Tag war das schon wieder hinfällig ...

In der Druckvorlage ist ein normaler DIN A4 Laserdrucker ausgewählt und bei der Druckerauswahl steht: "Drucker aus Vorlage". Das hindert den IDU-Prozess aber nicht, den ersten verfügbaren Drucker in der Druckerauflistung zu wählen. Das ist dummerweise ein Zebra für die DPD Etiketten mit einem entsprechend kleinen Papierformat. Ich mache ein Ticket auf - warum kann nimmt man die nicht Vorlage fürs Speichern, bei der ist immer der PDF-Drucker ausgewählt ... :rolleyes:
 

vekoop

Gut bekanntes Mitglied
19. Juli 2013
536
21
#7
Check mal, ob Windows den Standarddrucker auf dem ausführenden Rechner verwaltet... und wenn man sich per RDP als der Worker-User verbindet, dann kann es auch sein, dass das Druckermapping da rein haut...
 

Xantiva

Sehr aktives Mitglied
28. August 2016
1.270
187
Düsseldorf
#8
Der Worker läuft als Dienst mit meinem Benutzerkonto. Ich melde mich ständig per RDP auf dem Rechner an und Windows verwaltet NICHT den Standarddrucker.

Aber genau das meine ich ja - es soll eine PDF im DIN A4 Format erstellt werden - wieso macht man nicht genau das, was auch beim Ausgabeweg "Speichern" immer funktioniert?
 

vekoop

Gut bekanntes Mitglied
19. Juli 2013
536
21
#9
Gute Frage... ganz genau hab ich das auch noch nicht durchdrungen (dazu fehlte mir auch die Motivation)

Mein Workaround: Worker-User anlegen, damit die Ausgabeformate und Drucker der Vorlagen und in der Druckerverwaltung auf dem ausführenden PC mit lokaler Anmeldung hinterlegen und bei RDP Sitzungen den Haken raus bei Drucker mappen und nicht mehr als der Worker-User in der RDP Session anmelden...
 

Xantiva

Sehr aktives Mitglied
28. August 2016
1.270
187
Düsseldorf
#10
Nach dem von Support empfohlenen Update auf die 1.5.9.0 werden die Rechnungen jetzt korrekt als DIN A4 PDF erstellt.

Wir haben solche Ausgabe Probleme mit der JTL- Wawi 1.5.9.0 behoben.
Hier haben wir intern das Ausgabeformat fest hinterlegt und überlassen nicht List & Label die Drucker/Formatauswahl.

Heißt es wird bei jeder PDF Erzeugung immer ein A4 Druckformat gewählt.
PDF Erzeugung schließt hier einen E-Mail Anhang so wie jedes zu speichernde Format ein.
:thumbsup:
 
Zustimmungen: vekoop und maxxi

Xantiva

Sehr aktives Mitglied
28. August 2016
1.270
187
Düsseldorf
#12
Ich verstehe das so, dass Du gar nichts einstellen musst / kannst. Bei der Ausgabe wurde von der Wawi bzw. der "List & Label"-Komponente immer ein angeschlossener Drucker erkannt, auch wenn gar nicht gedruckt, sondern eine PDF Datei erzeugt werden sollte. Wenn es gut lief, was das einer mit A4 Format. Wenn es schlecht lief, wurde aber auch schon mal als erster Drucker ein Etikettendrucker erkannt und dadurch das Etikettenformat als Papierformat für das PDF (!) genutzt.

Ich verstehe das so: Wenn die Wawi ein PDF erzeugen soll, dann ist das Papierformat jetzt fix auf DIN A4 eingestellt und wird nicht mehr über den angeschlossenen Drucker ermittelt.
 

vekoop

Gut bekanntes Mitglied
19. Juli 2013
536
21
#13
Ich verstehe das so, dass Du gar nichts einstellen musst / kannst. Bei der Ausgabe wurde von der Wawi bzw. der "List & Label"-Komponente immer ein angeschlossener Drucker erkannt, auch wenn gar nicht gedruckt, sondern eine PDF Datei erzeugt werden sollte. Wenn es gut lief, was das einer mit A4 Format. Wenn es schlecht lief, wurde aber auch schon mal als erster Drucker ein Etikettendrucker erkannt und dadurch das Etikettenformat als Papierformat für das PDF (!) genutzt.

Ich verstehe das so: Wenn die Wawi ein PDF erzeugen soll, dann ist das Papierformat jetzt fix auf DIN A4 eingestellt und wird nicht mehr über den angeschlossenen Drucker ermittelt.
Ah, das wäre ne Idee... ich teste das später/morgen mal auf einem Testsystem per Remote...