Neu Amazon-Buchhaltung Aufwand/Kosten - wie macht ihr das?

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

deliman

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2016
662
42
Hallo,

da ich aktuell gerade zum Gespräch beim Steuerberater geladen war will ich mal in die Runde fragen...

Vorab ein paar Infos:
Amazon inkl. FBA macht z.Z. bei uns ca. 25% vom Umsatz
wir nutzen JTL2DATEV Unternehmen Online für die Bereitstellung der Buchhaltungsdaten, gebucht wird durch einen Buchhalter beim Steuerberater (mengenoptimierter Datentransfer wurde schon eingestellt), ca. 20 Stunden Buchungsaufwand pro Monat

Problem:
Da Amazon im Transaktionsbericht, den wir laut Jera verwenden sollen, die einzelnen Bestellungen in eine Buchungszeile pro Artikel, Versand, Gebühren und den dazugehörigen Steuern ausgibt, hat man sehr viele Buchungszeilen pro Datensatz (ca. das 3fache pro normaler Ausgangsbuchung unserer Shop-/Wawibestellungen) und der Buchungsaufwand passt nicht mehr zu den vereinbarten Vorausszahlungen. Hier bläht nur Amazon die Anzahl der Buchungszeilen auf, ohne gäbe es kein Problem aber mal ebenso auf 25% Umsatz verzichten, soweit sind wir leider noch nicht.

Da wir zukünftig einen Betrag für die Buchhaltung bezahlen sollen, der 2-3x so hoch ist wie aktuell und man dafür schon einen eigenen Buchhalter in Teilzeit einstellen kann, hier mal die Frage, wie ihr das mit der "Amazonbuchhaltung" macht? Gibt es eine Möglichkeit die Amazon-Buchhaltungsdaten weiter zu reduzieren, die uns bislang nicht in den Sinn gekommen ist?

Kennt jemand Buchhalter/Steuerberater, die mit Amazon wirklich Erfahrung haben und da einen guten/günstigen Service bieten?

Letztlich muss man das ja auch gegenrechnen, denn wenn nur Amazon solchen Mehraufwand mit den entsprechenden Kosten verursacht, stimmt dann der "Amazonertrag" nicht mehr. Diese Frage hat mir der Steuerberater ja auch gestellt und wenn sich die Buchhaltungskosten nur deswegen verdoppeln, dann muss ich sagen nein, dann bleibt da bei weitem nicht mehr das übrig, womit man mal bei der Produktpreisfindung kalkuliert hat und einfach weiter die Verkaufspreise auf Amazon erhöhen wird auch nicht funktionieren. Wir verkaufen schon (deutlich) teurer als im eigen Shop nur um die Amazongebühren abzufangen.

Chao
 
Zuletzt bearbeitet:

Shopküche.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
Was ich aus deinem Beitrag leider nicht rauslesen kann, ist wo der größere Aufwand für die Buchhaltungskraft besteht im Zusammenhang mit Amazon. Wo ist hier der Kostenblock versteckt? Die manuelle Nachkontrolle?
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Wenn JTL2DATEV im Einsatz ist, dürfte es erstmal egal sein ob Ihr 100 oder 100.000 Bestellungen pro Monat in die Buchhaltung überspielt, dafür gibts diese Schnittstelle ja damit es automatisiert und schnellst möglich über eine Stapelverarbeitung in DATEV gebucht werden kann. Die Buchhaltungskraft importiert die von dir bereitgestellten Dateien und muss nurnoch den Saldo zum Monatsende prüfen.
Mit JTL2DATEV sollte der Buchungsaufwand sinken, statt steigen.
 

deliman

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2016
662
42
Hallo,

eigentlich nur Amazon, da da die einzelnen Artikel noch mal aufgeschlüsselt werden inkl. dazugehöriger Gebührenbuchungen, was die Anzahl an Buchungszeilen erhöht. Laut dem Steuerbüro muss der Buchhalter trotz JTL2DATEV UO jede Rechnung/Buchung bzw. den beleg dazu mal ansehen um zu sehen ob es Unterschiede zwischen Liefer- und Rechnungsland gibt und ob die Steuerberechnung OK ist bzw. da dann evt. eine UID-Nr. angegeben ist oder fehlt, damit er sicher gehen kann, das wegen der Umsatzsteuerbuchungen korrekt zu machen. Auf die Schnittstellen-/Buchungsautomatik will er sich nicht verlassen. Solange wir IST-Versteuerer sind, soll sich der Aufwand wohl auch nicht reduzieren.

Prinzipiell ist die Verarbeitung der Rechnungen/Datensätze natürlich deutlich schneller und einfacher seit wir Jera nutzen. Der Steuerberater meint aber, das sie da bei 2000+ Buchungszeilen nicht in 7-8 Stunden fertig sind sondern um die 20 Stunden benötigen. Bei einem Stundensatz von 60,00€ kann man sich ausrechnen, was die dann am liebsten berechnen würden...
Bislang haben wir nur ca. 1/3 dieser Summe bezahlt.
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
11.298
525
Mein Tipp hier ist immer wieder: Such dir einen Buchhalter und nicht einen Steuerberater

Jeden Ausgangs-Beleg einzeln prüfen ? Ich fass' es nicht, so was habe ich bislang noch nicht gehört.
Mach ggf. einen Ameisenexport der Rechnungen / Zahlungen, dort kann dein Steuerberater sehr einfach prüfen ob Steuer / Versandland korrekt sind und auch mit / ohne UID steuerfrei oder nicht.
Ein paar mal klicken / sortieren in Excel und der Kuchen ist gegessen.

Und - wenn er eine vernünftige FIBU verwendet, dann gibt es bei Import ein Fehlerprotokoll / Abbruch wenn die Buchungsdaten nicht korrekt sind.

Und - er soll dir mal die Belege / Fälle zeigen die er manuell korrigieren musste auf Grund seiner Kontrolle.
Ich behaupte: 0

Und - wenn es etwas zu korrigieren gäbe, dann hättest du all diese Fehler bereits erhalten müssen, da du die Fehler auch in der WAWI / Auftrag / Rechnung korrigieren müsstest, eine korrigierte Rechnung erstellen, dem Kunden zusenden und auch archivieren. Und hast du ?

Also, entweder habe ich zu schnell gelesen, kenne deine Spezial-Problematik nicht oder aber du wirst hier von jemandem ... auf alle Fälle mach dir selbst ein genaueres Bild.
 

Shopküche.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
Laut dem Steuerbüro muss der Buchhalter trotz JTL2DATEV UO jede Rechnung/Buchung bzw. den beleg dazu mal ansehen um zu sehen ob es Unterschiede zwischen Liefer- und Rechnungsland gibt und ob die Steuerberechnung OK ist bzw. da dann evt. eine UID-Nr. angegeben ist oder fehlt, damit er sicher gehen kann, das wegen der Umsatzsteuerbuchungen korrekt zu machen. Auf die Schnittstellen-/Buchungsautomatik will er sich nicht verlassen. Solange wir IST-Versteuerer sind, soll sich der Aufwand wohl auch nicht reduzieren.
Dann muss der Fehler, sofern es überhaupt welche gibt, schon in der Wawi existieren und kann dort für künftige Rechnungen/Gutschriften behoben werden. Jeden Beleg manuell kontrollieren habe ich auch noch nicht gehört. Dann würde ja manch ein Händler mit 100.000 Bestellungen und mehr im Monat mehrere Steuerbüros beschäftigen müssen ;)
 

deliman

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2016
662
42
Ich werde auch mal bei einem anderen Steuerberater anfragen, der sich auf Onlineabwicklung und Onlinehändler spezialisiert hat, wie der das abwickelt und was es da kostet. Evt. betreibt unser aktueller Steuerberater einfach zu viel Aufwand...
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
11.298
525
Frag ihn einfach mal danach:

Und - er soll dir mal die Belege / Fälle zeigen die er manuell korrigieren musste auf Grund seiner Kontrolle.
Ich behaupte: 0
 
Ähnliche Themen Forum Antworten Erstelldatum des Themas
Neu Amazon Payment sichtbar aber nicht nutzbar Plugins für JTL-Shop3 3
Neu Amazon FBA als Zusatz Verkauf anbinden User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Umlagerungen JTL -> Amazon - fehlende SKU Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 2
Neu Umsatzsteuer-Berechnungsservice von Amazon (VCS / VCS Lite) - Erfahrungen? Amazon-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu [BUG] Amazon VCS-Lite in Zahlungen wird die Rechnungsnummer nicht eingetragen - JTL-Wawi 1.5.29.2 User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Keine DPD/Chronopost Predict Emails mehr auf Amazon User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu SCHON WIEDER: Nichts wird mehr von bzw. zu Amazon übertragen Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 2
In Bearbeitung Variationen anlegen nicht möglich. Dieser Artikel ist mit Angeboten bei amazon verknüpft. User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
Neu Amazon-Abgleich: Fehler bei Preisanpassung "Unexpected character encountered while parsing value: D. Path '', line 0, position 0." Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 5
Gelöst 23.9.2020 9:27 Amazon Abgleich geht nicht Gelöste Themen in diesem Bereich 4
In Bearbeitung 1.5.29.2 Amazon Angebote ändern tut nichts JTL-Ameise - Fehler und Bugs 17
Neu Dieselbe SKU als Child in DE,FR,IT usw. unter jeweils verschiedenen Parents bei Amazon - möglich? Schnittstellen Import / Export 0
Neu Amazon-Angeboten erstellen mit der Ameise: JTL-Ameise - Ideen, Lob und Kritik 2
In Bearbeitung Bestand bei Amazon wird nicht angepaßt JTL-Wawi - Fehler und Bugs 4
In Bearbeitung Zugriff auf Sonderpreise vom Amazon Lister nicht möglich Amazon-Lister - Fehler und Bugs 2
Neu Amazon Versandvorlagen werden nicht umgestellt Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 6
In Bearbeitung Amazon Bestellungen werden nicht übernommen Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 32
Neu Neue Angebote an Amazon.de gesendet: jedoch weis Amazon nichts davon User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Brauche Hilfe bei Amazon VCS Lite Amazon-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 14
In Bearbeitung Amazon-Abgleich dauert plötzlich sehr lange Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 7
Neu VCS-Lite eigene Rechnung bei Amazon hochladen Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 17
Gelöst Amazon Bestellungen kommen nicht in die Wawi Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Gelöst Amazon Bestellungen kommen nicht in die Wawi eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 2
Neu Amazon Anbindung Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu Amazon - Prime durch Verkäufer - Standartversand Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 1
Neu Umlaute, Name & Adresse im Versand, Amazon JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1
Neu Repricer 2.0 & Versandkosten AMAZON - Versandkostenfreier Versand JTL-Repricer für JTL-Wawi und Web 2
In Bearbeitung Problem Gutschriften Amazon Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Neu Amazon - Ihre österreichische Steuerpflicht Email Smalltalk 3
Gelöst Anbindung Amazon SE (Schweden) eBay-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Ist die Funktion Artikel je Posten auch für Amazon möglich? Amazon-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Amazon Pay - Please contact this merchant for help completing your order. JTL-Shop - Fehler und Bugs 2
Neu Alternative zu JTL Amazon Lister Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu Amazon Selbsterstellte Produktseiten bleiben auf "Einzustellend" Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Neu Anforderung von Amazon : Erforderliche Maßnahme: Amazon MWS – Sicherheitskonformität Amazon-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 3
Neu Verschickte Sendungen von Amazon zu JTL-Wawi Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu Amazon B2B Preis nicht mehr aktivierbar Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 1
In Bearbeitung Amazon Artikelbeschreibung Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 1
Neu Wawi Preisvergleich Standardmäßig mit der ASIN anstatt der EAN vergleichen ohne listing bei Amazon möglich ? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Lagerbestand bei Amazon FBA Rücksendung User helfen Usern 2
Neu Bestellübernahme von Amazon User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Amazon fulfilled Prime - DPD Prio - Was muss dafür grundsätzlich bei Amazon eingestellt sein JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 0
Neu Amazon Pay Bestellungen richtig bearbeiten Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 8
Gelöst wichtige Produktmerkmale werden nicht zu Amazon hochgeladen Amazon-Lister - Fehler und Bugs 1
Neu Amazon Aufträge werden nicht übernommen, Abgleich funktioniert nicht Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 8
Neu Amazon Pay Zahlungen werden nicht zugewiesen Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 5
Neu Servicedesk Kundenzuordnung Amazon Servicedesk (Beta) 2
Neu Amazon-Konformitätseinstellungen Amazon-Lister - Fehler und Bugs 0
Neu Bitteschön: SQL Skripte um Unstimmigkeiten in der DB zu finden und zu editieren (Amazon-Import, VCS und MwSt) User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 7
Gelöst Amazon-Bestellung kann nicht mehr über die Wawi im Sellercentral aufgerufen werden. Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Ähnliche Themen