Neu Variationskombi Artikel werden als "einfache Produkte" übergeben

Philip Z

Neues Mitglied
25. Februar 2020
18
1
Hallo Zusammen!
Leider übernimmt Woocommerce nach dem Update die variablen Produkte nur noch als einfaches Produkt.
Merkmale und Variationen werden aber übergeben, nur werden sie bei dem einfachem Produkt nicht ausgegeben.
Und wir haben zusätzlich Probleme mit den Preisen der Kundengruppen.

Setzen jetzt nochmal ganz neu auf...

Versionen:
JTL 1.5.14.4
Connector 1.9.0.2
B2B Market 1.0.5
Woocommerce 4.0.1
 

Philip Z

Neues Mitglied
25. Februar 2020
18
1
Hallo, hier ein Paar Schritte von unserem Entwickler:
  1. WaWi neu installiert auf einen frisch installierten Windowsrechner
  2. Wordpress auf anderen Webserver installiert
  3. Woo Commerce installiert
  4. JTL Connector installiert
  5. WaWi mit Shop verbunden
  6. B2B Market Plugin installiert
  7. Kundengruppen angelegt nach Anleitung
  8. Produkt in WaWi angelegt
  9. Var.-Kombis erstellt
  10. Kategorie und Produkt zum Shop übertragen
Ergebnis (negativ):
  1. Produkt wurde im Shop nur als „Einfaches Produkt“ angelegt.
  2. Kundengruppen Preise wurden nicht übermittelt
Neuer Versuch:
  1. B2B Market deinstalliert
  2. Connector neu konfiguriert, nur mit der Standardkundengruppe
  3. Produkt neu übertragen
Ergebnis (positiv):
  1. Produkt wurde als „Variables Produkt“ angelegt
  2. Endkundenpreis bzw. Standardpreis wurde korrekt übermittelt
Weiterer Versuch (teils positiv):
  1. B2B Market wieder installiert
  2. Kundengruppe „Händler“ neu angelegt
  3. Connector neu konfiguriert (Händler hinzugefügt).
  4. Connector „Komplettabgleich - Preise“ eingestellt
  5. Die Kundengruppenpreise wurde nachgetragen
Nächste Maßnahme:

Nachdem das alles so geklappt hat, hab ich einen neue Artikel angelegt und Var.-Kombinationen erstellt und die Kundengruppenpreise gesetzt. Danach hab ich den Artikel mit der „letzten Stand Konfiguration“ in den Shop übertragen.

Das Ergebnis war leider wieder negativ. Das Produkt wurde als „Einfaches Produkt“ angelegt und die Kundengruppenpreise fehlten. Alle Preise.

Also hab ich mir den Artikel im Backend des Shops angeschaut und diesen dort auf „Variables Produkt“ gestellt.
Danach waren sofort im Backend alle Var.-Kombis mit Bestand zu sehen, nur die Preise nicht.

Dann bin ich wieder in den Connector:
  1. Komplettabgleich - Preise
  2. Onlineshop abgleich
Ergebnis:
  1. Nun wurde die Preise nachgetragen und das Produkt scheint komplett im Shop angelegt zu sein.
Also Endergebnis:

Wenn ich einen Artikel komplett anlegen möchte, dann muss ich leider immer den neuen Artikel einmal im Backend des Shops das neue Produkt auf „Variables Produkt“ stellen, danach „Komplettabgleich - Preise“ stellen, und die Preise nochmal komplett übertragen.

Wordpress, WooCommerce, JTL-Connector und B2B Market sind alle auf den neusten Stand.

Es hatte mit Wordpress 5.3, einen älteren Connector und dem letzten B2B Market Plugin auch ohne funktioniert.

Allerdings bezweifle ich das es an unseren Eingaben oder falschen Konfigurationen liegt, denn wie gesagt… aus lauter Verzweifelung haben wir JTL auf einem neuen Rechner komplett neu installiert, sowie Wordpress mit WooCommerce und den Plugins. Also alles Standard.

LG
 

Philip Z

Neues Mitglied
25. Februar 2020
18
1
Wir wissen, dass im Shop selbst nichts angerührt oder verstellt werden darf.

Hier weiteres:
Hallo Enrico,

genau deshalb haben wir ja auf einen neuen PC JTL installiert,
ganz neu Wordpress und WooCommerce,
JTL- Connector und B2B Market.

Das hatten wir uns ja schon gedacht das wir durch rumprobieren da was zerschossen haben.

Bei dem ganzen Neuinstallationen war dann ja alles frisch und wir haben einen Testartikel,
ganz neu hochgeladen. Es kam dann der selbe Fehler.

Der Artikel wurde nur als „Einfaches Produkt“ angelegt,
Die Datensätze für die Var.-Kombis waren aber da.

Die Kundengruppen-Preise fehlten.

Habt Ihr eine Idee für einen Fix?
MfG
 

Alex09

Aktives Mitglied
26. August 2017
34
3
Hi,

wir haben das gleiche Problem (mit einem anderen producttyp) und ich hatte dazu bei JTL schonmal ein Ticket aufgemacht (Ticket#2020022910002671).

Folgendes hatte ich seinerzeit als Problem gemeldet:
Setup/Konfig:
JTL Wawi (Multishop) 1.5.15.1
WooCommerce 3.9.2
JTL Connector 1.8.4.6
In unserem Setup müssen die Artikel im WooCommerce Shop (Shop 2) unter Produktdaten den Wert „Course“ hinterlegt haben. Dies ist notwendig, da wir mit Shop 2 ein digitales Produkt für einen Lerninhalt verkaufen.
Produktdaten=Course
In der Wawi ist der Artikel angelegt und die Synchronisation mit Shop 2 funktioniert ohne Probleme (Artikeländerung wie Preis, Name, ... werden an den Shop übertragen).
Fehler:
Sobald eine Änderung am Artikel (Namensänderung, Änderung der Beschreibung, Preisänderung, ...) und eine Synchronisation mit dem Shop durchgeführt wurde, wird der Wert unter Produktdaten auf „Einfaches Produkt“ geändert.
Workaround:
In der Shopkonfiguration für Shop 2 (Wawi->Onlineshop->Onlineshop Anbindung) haben wir für die Synchronisationseinstellung „Daten zum Onlineshop senden“ auf „Artikel eingeschränkt-Preise“ umgestellt. Dies verhindert, dass die Produktdaten des Artikels im WooCommerce Shop überschrieben werden.
Sonstiges:
Ich habe im RPC- Log gesehen, dass der Connector auf jeden Fall Kenntnis über den Wert Produktdaten hat, siehe angehängte Ausschnitte:
xxxx: "productTypes":[{"id":["simple",0],"name":"Einfaches Produkt"},{"id":["grouped",0],"name":"Gruppiertes Produkt"},{"id":["external",0],"name":"Externes\/Affiliate-Produkt"},{"id":["variable",0],"name":"Variables Produkt"},{"id":["course",0],"name":"Course"}]
xxxx: "productTypeId":["",9]
Besteht die Möglichkeit, dass der Wert Produktdaten von der Wawi an WooCommerce über ein Attribut (analog wc_virtual, ...) übergeben wird? Das würde uns sehr helfen.

Und folgende Antwort von JTL erhalten:
Hallo Herr xxx,
von Haus aus ist es nicht möglich, aber mithilfe eines Connectorplugins ist es möglich die Funktionalität dem Connector hinzuzufügen. Dazu können Sie ein Connectorplugin erstellen (lassen), dass bei einer Artikelübertragung nach dem Sync eingreift (Product after push hook) und den Typ des Produkts abändert, wenn ein bestimmtes (frei wählbares) Artikelattribut gesetzt ist.

Unsere Connector-Entwickler-Doku finden Sie hier: http://docs.jtl-connector.de/en/latest/plugins/index.html
Den Quelltext unserer Connectoren finden Sie hier: https://github.com/jtl-software

Mit freundlichem Gruß
--

Achim London


Wir haben uns bislang mit dem Workaround beholfen, müssen jetzt jedoch aufgrund der Zunahme von Artikeln in unserem betroffenen Shop um eine Lösung bemühen. Ich habe JTL so verstanden, dass es dies bzgl. keine Änderung am Connector geben wird, also nicht kurz/ mittelfristig (würde mich dennoch freuen, wenn JTL dies kurzfristig als Bugfix oder Feature nachliefert).

Anderenfalls lässt sich das Problem nur mit der Anpassung des Connectors mittels Plugin lösen.

Ich hoffe das hilft dir bei deinem Problem weiter.

VG
Alex