Offen UMFRAGE - Welche Aktionen/Bedingungen fehlen euch bei den Workflows?

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

Kakal

Aktives Mitglied
17. September 2015
90
13
Manuellen Workflow Lieferadresse zu Rechnungsadresse ändern?

Mich nervt an Ebay Bestellungen das ich fast alle Manuell nachbearbeiten muss, weil bei mir zum größten Teil Firmen über deren Privat Account kaufen und Jedentag 20 - 30 Aufträge kontrollieren dann jede Zeile rüber kopieren wenn es nicht passt, kann mir dann 10/20/30 Minuten am Tag sparen.

Durch die Manuelle Änderung spare ich mir auch meistens dann spätere Rechnungskorrekturen weil Sie Privat statt Firma ausgestellt ist .

Manuellen Workflow hab ich mir zumindest für Rechnungsadresse=Lieferadresse > Rechnung erstellen, einrichten können, dadurch spare ich mir ein paar Aufträge zu kontrollieren.

Vielen Dank

Kakal

Anmerkung von @Rico Giesler: Wer mit privatem Acc. kauft bekommt auch private Rechnung. Ist ja auch eine Frage der Gewährleistung
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: BPD_MR

Simone_die_Echte

Sehr aktives Mitglied
10. April 2014
746
94
Als Aktion bei einem Workflow Korrekturbuchungen automatisch durchführen (mit entsprechendem Text im Kommentar).

Wenn eine bestimmte Gewürzmischung angemischt wird, müssen nach einem Rezept festgelegte Gewürze ausgebucht werden (da sie dann ja nicht mehr für den Verkauf als Einzelgewürze zur Verfügung stehen).
Ich denke, dass dürfte für alle die mit Stücklisten arbeiten und die Komponenten auch einzeln zum Verkauf anbieten interessant sein.

Anmerkung von @Rico Giesler: wird es so erst mal nicht geben. Das geht sehr in die Richtung Produktion und man kann durch fehlerhafte/ungewollte Korrekturbuchungen viel kaputt machen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: gutberle

gutberle

Sehr aktives Mitglied
29. März 2011
1.272
345
Ein DotLiquid-Filters "Alias", ganz analog zur Alias$(Liste,Wert) Funktion aus den List & Label Vorlagen.

Hintergrund ist, dass Attribute teilweise noch in der Form "Param1=Wert1|Param2=Wert2|..." an die Workflows übergeben werden, zum Beispiel die Kundenattribute. - Die Dekodierung klappt zwar auch mit DotLiquid-Boardmitteln, siehe hier, aber eine Implementierung als ...
Code:
{{ Vorgang.Attribute | Alias: '<AttributName>' }}
... wäre natürlich viel eleganter und extrem hilfreich bei der Arbeit mit Attributen in DotLiquid.

Anmerkung von @Rico Giesler: Prio leider recht niedrig, aber hier schonmal dasTicket. https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-22920
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.226
324
Generelle Workflows für wiederkehrende Aufgaben (Also einen Reiter generell) mit Datum / Wochentag / Uhrzeit als Trigger.

Derzeit nutzt man externe Funktionen um bspw die Ameise zu automatisieren, also bspw die Windows Aufgabenplanung um wiederkehrende Imports auszuführen.
Das führt dazu, dass man zwangsweise Automatisierungen für die Wawi in verschiedenen Einstellungsbereichen führen, mit Batches hantieren, Zeitpläne abgleichen und einiges mehr muss.
Die meisten dieser Aufgaben könnten aber auch problemlos über die Wawi verwaltet werden wenn es neben den Triggern für Artikel etc auch einen Bereich "Generell" gäbe in dem der Trigger bspw Uhrzeiten, Daten etc wären.
Der Vorteil wäre für mich hier ganz klar, dass ich alle die Wawi betreffenden Automatisierungen an einem Ort zentral verwaltet hätte.

Anmerkung von @Rico Giesler: So leider erst mal nicht geplant, aber mit folgendem Ticket teilweise umsetzbar. https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-18958
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Shopküche.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
Die "Webshop Kundengruppenzuordnung" sollte auch per Workflow änderbar sein - so würde der Workflow "Versandkostenflatrate" noch mehr Sinn machen. Gerade große Kunden von mir müssen täglich 20 Kundengruppen per Hand ändern, da wird schnell mal was übersehen.

Anmerkung von @Rico Giesler: hierzu gibt es nun ein Ticket. https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-22906
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

deliman

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2016
618
37
Dem letzten Wunsch schließe ich mich an. Die Wawi Kundengruppe kann ich ja ändern z.B. a la "wenn Feld Firma leer, dann setzte Kundengruppe Privatkunde" aber für die Onlineshop-Kundengruppenzuordnung geht das nicht, da muss man jedesmal per Hand nacharbeiten.

Nachtrag von @Rico Giesler
Bitte keine Doppelposts oder "Will-ich-auch"-Posts. Einfach bei dem entsprechenden Post ein Like setzen damit es am Ende übersichtlich bleibt. Danke. :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
849
114
Hallo,

als Auslösendes Ereignis fehlt unter "Artikel" auch "Veränderung beim verfügbaren Bestand" als auslösendes Ereignis. Die Buchungen auf den realen/physischen Bestand passieren ja erst bei der Auslieferung.

Dann würden auch reine Artikelreservierungen (ebay-Käufe ohne abgeschlossene Kaufabwicklung, nicht bezahlte Aufträge, etc.) für Veränderungen des Lieferstatus als Auslöser zur Verfügung stehen und man muss keine komplex verschachtelten Workflows unter dem Punkt "Aufträge" einsetzen.

Gruß,
Verkäuferlein

Anmerkung von @Rico Giesler: hierzu gibt es bereits ein Ticket. https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-10099
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
849
114
Hallo,

bei den Workflows und deren Bedingungen wäre es gut, wenn man pro Bedingung auswählen könnte, ob es sich um eine "AND" oder "OR" Bedingung handelt. Momentan steht ja nur die Möglichkeit zur Auswahl "Alle Bedingungen", "eine Bedingung" oder "Keine Bedingung", es können aber nicht 2 Bedingungen als muss und eine Bedingung als kann definiert werden, etc.

Anmerkung von @Rico Giesler: Alles über DotLiquid lösbar. Anpassungen sind hier momentan nicht vorgesehen


Ähnliche Vorschläge für Schleifen bzw. Verschachtelungen der Bedingungen existieren ja bereits, aber dies ist noch einmal eine Vereinfachung.

Alternativ wäre es eventuell auch möglich das Workflows andere Workflows auslösen können. Wenn z.B. Workflow A durchgelaufen ist, wird automatisch Workflow B ausgeführt, bzw. ggf. das manuelle Ereignis x ausgelöst.

Anmerkung von @Rico Giesler: hierzu gibt es ein Ticket. https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-18958


Gruß,
Verkäuferlein
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
849
114
Hallo,

sinnvoll wäre, Workflows in regelmäßigen Zeitabständen durchlaufen zu lassen (hiermit Ziele ich insbesondere auf Workflows, die sonst über "manuelles Ereignis" ausgelöst werden, ab).

So könnte man dann z.B. sagen, dass alle 24 Stunden alle Artikel auf den verfügbaren Bestand geprüft werden sollen und wenn dieser nicht vorhanden ist, der Lieferstatus geändert werden soll, etc.

Gruß,
Verkäuferlein

Anmerkung von @Rico Giesler: haben wir schon in ähnlicher Art aufgenommen https://forum.jtl-software.de/threa...h-bei-den-workflows.102453/page-3#post-572736 einfach hier ein Like setzen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
849
114
Hallo,

unter
Artikel -> Erstellt
fehlt uns in den ausführbaren Aktionen bei "Wert setzen" die Möglichkeit die Art-Nr/SKU zu setzen bzw. zu modifizieren.


Das hat folgenden Hintergrund:
Wir möchten, wenn ein Artikel am Packtisch einen Zustand erhält und der Zustandsartikel erzeugt wird, nicht nur ein Suffix anhängen, sondern die Artikelnummer auch an weiteren Stellen modifizieren. Das ist derzeit allerdings mangels der Möglichkeit, die Art-Nr zu setzen, nicht möglich.

Gruß,
Verkäuferlein

Anmerkung von @Rico Giesler: Wäre sehr mit Vorsicht zu behandeln, denn wenn versehentlich Artikelnummern geändert werden wo es schon Ebay oder Amazon-Angebote dazu gibt, dann kann es zu großen Problemen kommen. Habe es aber mal mit aufgenommen.

Nachtrag: Es gibt nun ein Ticket dazu https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-22909
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Shopküche.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
Unter "Artikel" -> "Warenlagerausgang - Minusbuchung" fehlt die Abfrage der Seriennummer die versendet worden ist bei aktivierter "Seriennummernverfolgung"

Kunde möchte eine E-Mail generieren je versendeten Artikel mit der Seriennummer im Betreff.

Anmerkung von @Rico Giesler: hierzu gibt es nun ein Ticket. https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-22910
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.226
324
Die Artikel Workflows können nicht auf die Parameter der Nachschubkonfiguration zugreifen. Wir würden bspw gerne beim Neuerstellen eines Artikels automatisch dafür sorgen, dass hier mindestens ein Nachschub von 1 ab Menge 1 gesetzt wird.
Generell ist der Bereich Nachschub bei Workflows noch überhaupt nicht abgebildet.

Anmerkung von @Rico Giesler: Ticket wurde erstellt. https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-22912
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.226
324
Bereich Streckenlager: Wir würden gerne bei Umlagerungen ins Streckenlager Bestände automatisch aus diesem Ausbuchen und im Zweifel auch in ein zweites Lager Einbuchen können.
Gründe dafür:
1. funktioniert (zumindest bei uns) das automatische Ausbuchen aus dem Streckenlager bei Amazon Sendungen sehr unzuverlässig was zu falschen Bestandsanzeigen in der Artikelübersicht führt.
2. machen wir regelmäßig Umlagerungen zwischen lokalen Lägern um Fertigungsprozesse abzubilden oder Versandstrecken zu teilen. Da jede einzelne Umlagerung ständig händisch Einbuchen zu müssen führt regelmäßig zu Konfusion

Anmerkung von @Rico Giesler: Leider nicht ohne Probleme umsetzbar. Es könnten zu viele Fehler passieren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

HelmaSpona

Gut bekanntes Mitglied
7. Dezember 2012
616
11
Kerken
Ein Vergleichsoperator "zwischen" oder "innerhalb" wäre nützlich, damit man bspw. bei PLZ-Bereichen prüfen kann, ob die PLz des Auftrags innerhalb des Bereichs liegt und nicht jede PLz einzeln als Bedingung abfragen muss. Oder habe ich das nur noch nicht gefunden?

Anmerkung von @Rico Giesler: Guter Hinweis in folgendem Post: https://forum.jtl-software.de/threa...h-bei-den-workflows.102453/page-3#post-573558 wäre vielleicht eine Zwischenlösung für euch.
Habe es dennoch als Wunsch aufgenommen.

Nachtrag: Das ist bereits per DotLiquid umsetzbar und wird daher vorerst nicht kommen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: lichtblicker:-)

Shopküche.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
Unter "Aufträge" "Erstellt" fehlt die Aktion "Amazon Bearbeitungszeit/Bestand setzen"

Kunde verkauft im Onlineshop mit "Überverkäufe möglich" aber auf Amazon sollen nur tatsächlich lagernde Artikel angeboten werden.

Der Fehler gerade: Wird ein Artikel bei Amazon verkauft und gleichzeitig im Shop müsste die Max-Menge sofort bei Auftragsanlage angepasst werden. Nicht wie jetzt erst bei beim Warenlagerausgang. Zwischen Bestellung und Versand liegen mehrere Stunden in denen es jetzt zu Überverkäufen kommt.

Anmerkung von @Rico Giesler: Wurde als Bug aufgenommen. Und wird in der 1.4 gefixt sein. https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-21290
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
849
114
Ein Vergleichsoperator "zwischen" oder "innerhalb" wäre nützlich, damit man bspw. bei PLZ-Bereichen prüfen kann, ob die PLz des Auftrags innerhalb des Bereichs liegt und nicht jede PLz einzeln als Bedingung abfragen muss. Oder habe ich das nur noch nicht gefunden?
Da ja konstruktive Kritik geäußert werden darf:

Meines Erachtens ist dies mit "kleiner als" und "größer als" bereits möglich. Z.B. "Alle Bedingungen treffen zu" anhaken und dann PLZ "größer als" 80000 in der ersten Bedingung und "kleiner als" 90000 in der 2. Bedingung würde dann alle Postleitzahlen "zwischen" 8 und 9 betreffen.

Anmerkung von @Rico Giesler: Ja das ist eine Option. Habe es dennoch mal mit aufgenommen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Shopküche.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
Bei Artikel - "Amazon Bearbeitungszeit/Bestand setzen" -> der Workflow sollte den Max-Bestand auf den "VERFÜGBAREN" JTL-Bestand setzen und nicht wie jetzt auf den "aktuellen Bestand". Bei Wareneingängen kommt es bei Kunden die den Haken bei "Übverkäufe ermöglichen" zu tatsächlichen Überverkäufen durch diesen Workflow.

Beispiel:
0 Stück lagernd bei Artikel - Aber Auftrag mit Menge 1 = Wawi-Verfügbar: "-1"
Durch den Wareneingang wird der Workflow den Max-Bestand Amazon auf "1" setzen und das wäre falsch und verursacht Überverkäufe.

Anmerkung von @Rico Giesler: Wurde als Bug aufgenommen. https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-21290
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Markus81