Neu PAngV (PreisAngabenVerordnung) vom 28.05.2022 mit JTL-Wawi und JTL-Shop - bzgl. "Läuft JTL Wawi stabil?"

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
2.344
839
Lieber @Enrico W. ,

bezugnehmend auf den geschlossenen Thread zum Thema "Läuft JTL Wawi stabil?" (https://forum.jtl-software.de/threads/laeuft-jtl-wawi-stabil.214393/) und Deinen dort zuletzt geposteten Beitrag möchte ich gerne noch einmal konkret den Workaround zur PAngV vom 28.05.2022 im Issue-Tracker (https://issues.jtl-software.de/issues/SHOP-5998) besprechen.

Da Du Dich dazu offen hier im Forum geäußert hast und die Lösung auch entsprechend für Eure Kunden interessant sein dürfte, tue ich dies hier ebenso (allerdings im Smalltalk-Bereich).

Du schriebst folgendes:
Und damit haben wir den Grund, warum ich solche Stimmungs-Threads gerade für eine Entscheidungsfindung durchaus als schwierig empfinde. Sie sind schlichtweg subjektiv.
Kritik an alten Fehlern und Problemen ist durchaus berechtigt. Dass Fehler wieder auftauchten, das darf nicht sein. Da bin ich absolut dabei. Allerdings soll sich gerade in dieser Beziehung jetzt sehr viel ändern. Ich weiß, wir müssen erst liefern, damit ihr mir das glaubt, aber das ist nunmal so.

Als Beispiel für Tickets, die geschoben werden, ausgerechnet eines herauszupicken, bei dem eine recht simpel umsetzbare Lösung direkt mit angehängt wird... nun ja.
Da Ressourchen nunmal nicht unendlich sind muss ein PO entscheiden, welche Themen wichtiger sind. Gibt es einen zumutbaren Workaround? Dann ist das Thema nicht ganz so wichtig.
Dann als Gegenbeispiel das Ticket mit dem Darkmode herauszusuchen... Wer sagt Dir denn, dass damit nicht ein Auszubildender erste Schritte im Code unternommen hatte? Oder dass damit ein neuer Kollege an den Code herangeführt wurde?

Insofern denke ich, dass selbst die ausgemachte Stimmung in einem solchen Thread nichts tatsächlich aussagt.
Wie bereits gesagt wurde melden sich meist die unzufriedenen besonders lautstark. Dass dem gegenüber tausende zufriedene User stehen wird nicht deutlich, weil die schlichtweg keinen Grund haben, sich auf den entsprechenden Seiten aufzuhalten, es sei denn, sie haben den Mutter-Theresa-Komplex und wollen überall gern helfen.

Aus diesem Grund mach ich den Thread dann auch dicht. Wenn Du konkrete Fragen hast, meld Dich bitte gern wieder. Alternativ kannst Du Dich auch bei unserer Hotline melden, dort wird Dir auch gern weitergeholfen.
(0 24 33) 80 56 801

In jedem Falle solltest Du aber Deine Prozesse und Anforderungen erst einmal dokumentieren, damit man anhand dessen entscheiden kann, ob unsere Produkte für Dich die richtigen sind.

Dazu möchte ich festhalten:
Ja, Meinungen sind subjektiv, das betrifft aber jede und eben auch Deine, genau wie die von JTL vertretenen Meinungen auch.
Deshalb habe ich auch versucht, konkrete Beispiele für Probleme in Prozessen zu liefern und zum Teil auch Lösungen bzw. Lösungsansätze benannt, die Wertung nehme ich mit meiner persönlichen subjektiven Meinung und Erfahrung vor und das kann jeder andere auch anhand der entsprechend aufgeführten Links mit seiner subjektiven Haltung und Meinung tun.

Da mir dabei aber an Lösungen gelegen ist und nicht - wie häufig unterstellt - am Meckern, möchte ich noch einmal konkret auf den Workaround eingehen.

https://issues.jtl-software.de/issues/SHOP-5998
Eine "schnelle" Lösung: Man kann als Händler auch selbst den günstigsten Preis der letzten 30 Tage setzen. Dazu legt man sich das Funktionsattribut "regulation_price" in der Wawi an und befüllt es mit dem entsprechenden Preis.
Das Ganze kann man sich per Template-Anpassung dann im Frontend in der Datei productdetails/price.tpl ausgeben lassen:
{block name='productdetails-price-special-prices-detail' append}
{if isset($Artikel->FunktionsAttribute['regulation_price'])}
<div class="text-danger text-stroke text-nowrap-util">
{lang key='regulationPrice'}: {$Artikel->FunktionsAttribute['regulation_price']} €
</div>
{/if}
{/block}
Dazu müsste man sich noch die Sprachvariable "regulationPrice" anlegen (Sektion global) und entsprechend befüllen (In der Lösung ist Euro als feste Währung gesetzt).
Dazu sollten dann auch die Einstellungen "Anzeige rabattierter Preise" und "Anzeige von Sonderpreisen" entsprechend angepasst werden.
Zu beachten wäre, dass der Preis entsprechend gepflegt werden muss, sonst steht er eventuell auch Monate später noch am Artikel.

Diese Lösung setzt voraus, dass jeder Preis manuell gepflegt wird, wie Du aber schon anmerkst "Da Ressourcen nicht unendlich sind..."....

Wie genau hilft jetzt dieser Workaround z.B. bei 327 Artikeln mit Tages- oder Wochen-Preisen, wenn dann mit dem Hersteller eine Monatsaktion (Exklusivpreis) vereinbart wird?
Soll ich jemanden einstellen, der dann händisch bei den 327 Artikeln täglich den 30 Tage-Preis ändert und für jeden Tag und Artikel den Preis notiert?
Wer übernimmt die Abmahnkosten, wenn ich bei einer menschlichen Fehlerrate von ca. 6% bei 9810 Vorgängen von ca. 589 Fehlern und möglichen Konsequenzen ausgehen muss!?
Ein Verwenden von Streichpreisen und damit eine Preiswerbung ist damit absolut nicht möglich, da insbesondere eine Dokumentation des 30-Tage-Preises nicht vorgesehen ist oder wird in der Wawi jeder ausgelobte Verkaufspreis der letzten 30 Tage (besser 60, da ja nach 30 Tagen dann der Aktionspreis der 30-Tage-Preis ist) gespeichert?

Klar, wenn ich ein statisches Sortiment mit statischen Preisen habe, ist das ein Workaround, der zumindest die Anzeige eines 30-Tage-Preises ermöglicht, aber eben nicht mehr und nicht weniger und setzt nur in Teilen die Erfordernisse der PAngV um.

Welchen Lösungsweg für das konkrete Problem habt Ihr in Planung und wann wird dieser umgesetzt?

Ich hoffe, die wenigsten Eurer Händler/Kunden pflegen Ihre Preise (vollständig) händisch, so dass sich mir nicht erschließt, warum Du das Problem bei der Preisangabenverordnung, dem 30 Tage-Preis und der zugehörigen Funktionalität in der Wawi als so unwichtig erachtest, dass das nach weit über 2 Jahren der Bekanntheit und bald 2 Jahren der Gesetzeskraft nur mit einem Workaround gelöst werden soll, der die Erfordernisse minimalst und nur bei statischen Preisen abdeckt.

Wir leben in einer Zeit, in der im Supermarkt niemand mehr mit einem Preisauszeichner mit roten Etiketten rumläuft, sondern digitale Preisschilder an den Regalen hängen und dementsprechend Preisauszeichnungen dokumentiert werden müssen (oder zumindest sollten).

Im Endeffekt gibt es halt Nutzer, die Eure Maßstäbe zur Bewertung Eurer Leistung heranziehen (in der vorletzten Pressemitteilung kommt 3x "technologische Exzellenz", 1x "herausragende Produkte" und 1x "Innovationsführer" vor), würdest Du diese Lösung als exzellent oder innovativ (führend) beschreiben?

Nur um das nicht zu unterschlagen:
Der Darkmode war mit entsprechenden Smileys gekennzeichnet und es spielt auch ehrlich gesagt keine Rolle für die Bewertung von Prozessabläufen, ob ein Darkmode verfügbar ist oder nicht. Das ermöglicht zwar ein ermüdungsfreieres Arbeiten, ist aber eher ein Nice2Have und nicht wie die anderen Themen viel gevotet (von zufriedenen und unzufriedenen Kunden nehme ich an) oder Must-Have.

Deine Aussage zu Mutter Teresa (hat sich um Arme, Alte, Kranke [insbesondere Leprakranke / "Aussätzige"], Sternbende und Obdachlose gekümmert) bzw. die Bezeichnung "Mutter-Theresa-Komplex" hingegen finde ich ziemlich despektierlich und im Zusammenhang mit JTL vollkommen unpassend.

Ein schönes Wochenende und beste Grüße

Verkäuferlein
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: saw und Star Piercing

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
8.299
1.635
Wenn Du Kritik an einer PO-Entscheidung äußern möchtest, dann mach das bitte im passenden Bereich, damit der PO auch darauf reagieren kann. Ansonsten werde ich mich auf diese Diskussion nicht einlassen. Nur ein Hinweis sei gestattet: Ich denke, dass man sich einmal die Zeit nehmen kann und Aufgaben per Ameise und/oder Workflows automatisiert. Das sollte meines Erachtens hier auch möglich sein.

Und zum Mutter-Theresa-Komplex: Bitte mal richtig lesen, was ich schrieb!

Mutter-Theresa Narzissten leiden unter einem Helfersyndrom Er entwertet sich selbst, in der Hoffnung, Zuwendung und Bestätigung zu bekommen. Er macht ständig etwas „für andere“ und möchte dafür anerkannt werden. Bleibt dieses aus, entwickelt er Depressionen und Unzufriedenheit und macht andere dafür verantwortlich.

In diesem Zusammenhang ist "Mutter-Theresa-Komplex" ein durchaus geläufiger Begriff.

Die User, die nicht darunter leiden und nicht aktiv Hilfe suchen, sind nicht im Forum unterwegs. Somit können sie auf so eine Anfrage nicht antworten. Das bezog sich daher noch nicht mal auf JTL.
Und da das sonst wieder auf ein Sammelthread für alles Meckern hinaus läuft mach ich auch das dicht. Wie gesagt: Konkrete Fragen/Hinweise an die Verantwortlichen des jeweiligen Bereiches, alles andere macht keinen Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Workflow = Gewinn unter 30 % vom netto = per Mail informiert JTL-Wawi 1.6 3
Neu Coupon nicht vom Warenwert sondern von den Artikeln abziehen?!? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 5
Neu Vom Kleinunternehmer zur Regelbesteuerung, Rechnungen nachträglich anpassen Gelöste Themen in diesem Bereich 4
Testmandantenumgebung in Wawi als Duplikat vom Echtzeitmandanten erstellen? JTL-Wawi 1.8 5
Neu JTL-POS installation vom Playstore Einrichtung / Updates von JTL-POS 2
Neu JTL-POS installation vom Playstore Installation von JTL-Wawi 0
Neu Varianten vom Vaterartikel berechnen lassen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
Fehlermeldung nach Speichern vom Auftrag in der Wawi JTL-Wawi 1.6 5
Neu Strukturierte Daten für VarKombis/Varianten nach Google Ankündigung vom 20.02.2024 JTL-Shop - Ideen, Lob und Kritik 0
Wawi 1.8.11.2 startet nicht mehr nach Win 11 Update vom 14.02. ??? JTL-Wawi 1.8 14
Neu Unbehandelte Ausnahme #959190594F6282F vom Typ System WooCommerce-Connector 1
Neu Nach Installation eines neuen SQL Servers klappt die Verbindung vom Benutzer-PC zum Server-PC nicht mehr. Installation von JTL-Wawi 5
Neu Kinderartikel per Ameise vom Vater lösen Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 6
Neu Kein Update vom Sendungsstatus JTL-Track&Trace - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu keine Zahlung vom Kunden -- Auftrag stornieren oder löschen? Gelöste Themen in diesem Bereich 3
Neu Amazon -> EU-Lieferung mit UstID vom Kunden Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu JTL WaWi hosting vom ecomdata is offline! User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2

Ähnliche Themen