In Diskussion MSSQL Server Linux/Docker

Puffi

Gut bekanntes Mitglied
28. November 2014
187
5
Hallo zusammen,
nachdem der SQL Server auf der Ubuntu 16.04 LTS Plattform recht gut läuft, hätte ich noch ein paar Fragen dazu.
  1. wie kann man den Worker 24/7 laufen lassen, ohne eine eigene Windows Kiste dazu installieren zu müssen? Wie habt Ihr das gelöst?
  2. Momentan haben wir das Programm SQLBackupAndFTP auf dem Windows Server zur Sicherung laufen. Hier wird jede Stunde ein Diff Backup gemacht, alle 24 Stunden ein Full Backup. Wie könnte man das auf der Linux Maschine bewerkstelligen?
LG,
 

Shopworker.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
4. Januar 2011
3.769
444
Arnsberg, Sauerland
Beide von dir genannten Programme sind reine Windows-Programme, die müssen auf Windows laufen.
Eine Alternative für den Worker wird es meines Erachtens so schnell nicht für Linux geben; wie das für ein SQL-Datenbankbackup aussieht kann ich nur mutmaßen: Mit der Standardversion des MSSQL-Servers kannst du das automatisiert erstellen, da Linux für mich keine Option ist kann ich da auch nicht helfen ...
 

Puffi

Gut bekanntes Mitglied
28. November 2014
187
5
Hallo,
ja das ist mir schon klar, das die erwähnten Programme für Windows sind. Daher ja auch meine Frage, wie es eben ohne Windows gehen würde. Vor allem den Worker zum laufen zu bekommen ist doch recht tricksy.
Meine Frage geht auch an die Leute, die schon den Linux Server in Echt am Laufen haben.
LG,
 

ekpegleg

Gut bekanntes Mitglied
20. April 2016
104
6
Berlin
Hallo zusammen,
nachdem der SQL Server auf der Ubuntu 16.04 LTS Plattform recht gut läuft, hätte ich noch ein paar Fragen dazu.
  1. wie kann man den Worker 24/7 laufen lassen, ohne eine eigene Windows Kiste dazu installieren zu müssen? Wie habt Ihr das gelöst?
  2. Momentan haben wir das Programm SQLBackupAndFTP auf dem Windows Server zur Sicherung laufen. Hier wird jede Stunde ein Diff Backup gemacht, alle 24 Stunden ein Full Backup. Wie könnte man das auf der Linux Maschine bewerkstelligen?
LG,

Werde mich da heute auch ran setzen müssen. Zu Punkt 2: vielleicht gleich den ganzen Container als Backup speichern. Bei Diff Backups bin ich mir jetzt nicht sicher. Denke aber das geht auch.
 

nostrauss

Mitglied
12. Januar 2020
24
4
71155 Altdorf
Ich wollte heute ein Update von 1.1.47 auf 1.5.13.1 machen.
Dabei kam erstmal eine Fehlermeldung das 0 MB frei wären für das Datenbank Backup. Hat aber trotzdem das Backup gemacht.
Danach kam direkt die Meldung "Das Update ist fehlgeschlagen", siehe Anhang.
Auch ein Update auf 1.2.3.8 funktionierte nicht.
Hab den Docker mit MSSQL 2017 auf einer Synology am laufen.
Hat jemand eine Idee?
Den Anhang 37287 betrachten
Die selbe Fehlermeldung bekomme ich auch.

Hast Du dafür eine Lösung gefunden?
 

falkstephan

Neues Mitglied
28. Mai 2020
2
0
Die selbe Fehlermeldung bekomme ich auch.

Hast Du dafür eine Lösung gefunden?

Hallo, gut zu lesen das ich nicht alleine bin mit diesem Fehler. Eine Möglichkeit zum Update wäre wohl nur auf einer VM ein Backup der eazybusiness einzuspielen, dann dort das Update durchführen, wieder sichern und im Dockercontainer die bestehende eazybusiness wieder mit dieser geupdateten Sicherung zu überschreiben, dann sollte es gehen, ist natürlich alles andere an "gemütlich"
 

csaeum

Sehr aktives Mitglied
23. Juli 2011
1.094
101
Küps
Moing an alle.

Ich habe zwar schonmal kurz per Docker die SQL Datenbank auf Linux laufen gehabt aber noch nicht produktiv.
Wie schaut es mit der Sortierung aus? Ich habe mal die SQL Datenbank produktiv auf einen VServer mit Windows am laufen gehabt. Die deutsche Sprache wurde per Sprachfile hinzugefügt und dadurch habe ich mir keine Gedanken gemacht. Nach Wochen gab es nach einen Update Fehler im System, nach einigen hin und her sagte JTL das die Datenbank nicht auf LATIN_1_GENERAL_CI_AS gesetzt ist und ich somit die Datenbank nicht richtig eingerichtet habe.

Wie ist bei euch auf Docker diese eingestellt.

Ich meine es wie hier wie Bild auf dem Guide:
1590641857567.png
 

falkstephan

Neues Mitglied
28. Mai 2020
2
0
Moing an alle.

Ich habe zwar schonmal kurz per Docker die SQL Datenbank auf Linux laufen gehabt aber noch nicht produktiv.
Wie schaut es mit der Sortierung aus? Ich habe mal die SQL Datenbank produktiv auf einen VServer mit Windows am laufen gehabt. Die deutsche Sprache wurde per Sprachfile hinzugefügt und dadurch habe ich mir keine Gedanken gemacht. Nach Wochen gab es nach einen Update Fehler im System, nach einigen hin und her sagte JTL das die Datenbank nicht auf LATIN_1_GENERAL_CI_AS gesetzt ist und ich somit die Datenbank nicht richtig eingerichtet habe.

Wie ist bei euch auf Docker diese eingestellt.

Ich meine es wie hier wie Bild auf dem Guide:
Den Anhang 39831 betrachten

Also die Einrichtung der eazybusiness in einem SQL 2019 Dockercontainer lief bei mir nicht, sprich die JTLWAWI konnte diese nicht anlegen. Daher habe ich in einer VM eine Erstinstallation samt SQL Server gemacht und dann die Datenbanken mittels JTLWAWI selbst erstellen lassen (somit alles gemäß der Herstellervorgaben). Im Anschluss dann in der VM mittels SSMS ein Backup der Datenbanken erstellt und dieses dann per SSMS in den Dockercontainer eingespielt. Die JTLWAWI erkennt dann auch alle Mandanten und läuft stabil bisher. Durch dieses Vorgehen ist die Sortierung bei mir auch SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS, so wie es sein sollte.
 

klaks

Mitglied
11. September 2020
23
4
Hallo,

hab bisher nur die Docker-Container SQL 2017/2019 gefunden. Gibt es auch Docker Container mit der Express Edition?
 

klaks

Mitglied
11. September 2020
23
4
Manchmal ist es wirklich crazy. Kaum habe ich das hier oben, nach langer Suche, gepostet, finde ich - vermutlich - die Lösung, unter https://hub.docker.com/_/microsoft-mssql-server:

Start a mssql-server instance running as the SQL Express edition
docker run -e 'ACCEPT_EULA=Y' -e 'SA_PASSWORD=yourStrong(!)Password' -e 'MSSQL_PID=Express' -p 1433:1433 -d mcr.microsoft.com/mssql/server:2017-latest-ubuntu
 

lj-shadow

Sehr aktives Mitglied
15. März 2013
425
35
meiner Meinung nach nicht korrekt, wenn du JTL auf deinem Windows-Rechner installierst, auf dem auch die WSL läuft, kannst Du wenn du alles in der registry richtig setzt, auch den Woker im Windows auf die SQL im WSL zugreifen lassen.
Du muss halt nur die IP kennen und dies JTL klarmachen.

Die Frage war, ob es auch OHNE WINDOWS geht.
Daher kurz und knapp weiterhin: gar nicht!
 

jebe

Mitglied
29. September 2020
12
1
Berlin
Also die Einrichtung der eazybusiness in einem SQL 2019 Dockercontainer lief bei mir nicht, sprich die JTLWAWI konnte diese nicht anlegen. Daher habe ich in einer VM eine Erstinstallation samt SQL Server gemacht und dann die Datenbanken mittels JTLWAWI selbst erstellen lassen (somit alles gemäß der Herstellervorgaben). Im Anschluss dann in der VM mittels SSMS ein Backup der Datenbanken erstellt und dieses dann per SSMS in den Dockercontainer eingespielt. Die JTLWAWI erkennt dann auch alle Mandanten und läuft stabil bisher. Durch dieses Vorgehen ist die Sortierung bei mir auch SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS, so wie es sein sollte.

Interessant. Ich habe das eben genau so versucht und waehrend die Wawi Datenbankverwaltung sich problemslos verbindet und alles erkennt, hat das Wawi selbst riesige Probleme mit der ODBC Verbindung:
---------------------------
Microsoft SQL Server Login
---------------------------
Connection failed:
SQLState: '01000'
SQL Server Error: 772
[Microsoft][ODBC SQL Server Driver][DBNETLIB]ConnectionOpen (SECDoClientHandshake()).
Connection failed:
SQLState: '08001'
SQL Server Error: 18
[Microsoft][ODBC SQL Server Driver][DBNETLIB]SSL Security error

SSMS geht auch.
Weiss da vielleicht jemand was? Vielen Dank!
 

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
261
31
Hallo,

da ich mich auch für die Lösung des MS-SQL auf Linux interessiere, bin ich auf diesen guten Thread gestoßen. Ich habe einen Server übrig, den ich mir für das Projekt abstellen kann. Er hat zwar "nur" einen E31265L, 32 GB RAM und 500 GB SSD. Es läuft XCP-NG drauf und ich benutzte ihn zum Testen. Es ist nicht viel Power, aber für 1-2 VM gleichzeitig, also zum Lernen und Experiemntieren war er immer gut.

Könntet Ihr mir auf die schnelle sagen, ob ich den SQL-Server unter CentOS, Ubuntu oder gleich unter Docker installieren soll und wenn als Container, welche Vorteile es hätte beispielsweise betreffend Performance oder geringem Resourcenbedarf?

Vielen Dank!
 

csaeum

Sehr aktives Mitglied
23. Juli 2011
1.094
101
Küps
Ich mache heute abend den ersten Test eine MSSQL Datenbank auf Docker direkt laufen zu lassen.
Also dann schon fast produktiv. Ich werde heute testen eine DB zu importieren und dann die Wawi anzubinden. Bist jetzt habe ich immer nur eine DB neu installiert aber noch nie eine importiert.
Bei mir läuft es auf einen VServer mit 16GB RAM und bei den Installationen bekomme ich keine Fehler mehr angezeigt.
Ich teste dann wenn es klappt die Backups hinzubekommen denn das SQLANDFTP hat immer abgebrochen sowie auch das Backup über die WAWI. Wobei die Updates (mit Backup) liefen durch.

Also so einfach ist es nicht wie man denkt. Wenn man einen absoluten reibungslosen Durchlauf haben will.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gnarx

csaeum

Sehr aktives Mitglied
23. Juli 2011
1.094
101
Küps
Weiß net ob man das wirklich beurteilen kann. Hier kommt es auch viele Sachen an. Da ich es nicht lokal hoste, kann man dazu net viel sagen.
Problem ist das der "Kunde" in Frankreich im Lockdown ist und ich es schnell so machen soll das die 3 Leute wieder "normal" arbeiten sollen.
Ich denke ich komme von der Geschwindigkeit auf den eines SQL Hosting ohne VPN.
 

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
261
31
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu kein DHL Labeldruck nach Umzug auf Windows Server JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 0
Neu Bei JTL SHOP5 Installation - Keine config.JTL-Shop.ini.php gefunden / 500 - Internal Server Error Installation / Updates von JTL-Shop 2
Neu SQL Server nutzt den verfügbaren Arbeitsspeicher nicht User helfen Usern 2
Neu SQL Server 2017 Port Installation von JTL-Wawi 4
Neu Fehler 500 Internal Server JTL-Shop4 JTL-Shop - Fehler und Bugs 0
The requested URL was not found on this server. Einrichtung JTL-Shop5 2
Neu Installation JTL unter Windows Server 2019 Installation von JTL-Wawi 2
Gelöst WMS Server einrichten Installation von JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 8
Neu ebay Probleme mit EA Server heute? eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 5
Neu Angeblich kein Internet am Server obwohl Internet gibt User helfen Usern 6
Neu JTL Wawi Verbindung von RDS-Server auf SQL Server herstellen funktioniert nicht JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu JTL Shipping Server nicht erreichbar JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 1
Neu Fehler bei Kommunikation mit Server - Repricer funktioniert nicht JTL-Repricer für JTL-Wawi und Web 0
Neu JTL Wawi auf remote desktop server User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Windows Server 2022 Installation von JTL-Wawi 2
Neu EA-Amazon Server Probleme Gelöste Themen in diesem Bereich 19
Neu Automatischer Upload vom JTL FTP Server Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Gelöst Shop im Unterordner nicht erreichbar / Internal Server Error Installation / Updates von JTL-Shop 1
Neu Fehler nach Server-Umzug JTL-Wawi - Fehler und Bugs 5
Migrieren der DB via cli auf Server möglich? Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 1
Neu Welche Server Hard- und Software User helfen Usern 8

Ähnliche Themen