Neu Korrektes Datumsformat in SQL-Abfrage

  • Wichtiger Hinweis Liebe Kunden, solltet Ihr den DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 nutzen, dann müsst Ihr bis zum 30.06.2024 JTL-Wawi 1.9 installieren. Danach wird die Schnittstelle für ältere Versionen nicht mehr unterstützt.
  • JTL-Connect 2024: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt Early Bird Ticket zum Vorzugspreis sichern! HIER geht es zum Ticketverkauf

Ahok

Mitglied
11. September 2023
132
5
Unten befinden sich Teile eines SQL-Mitschnitts einer Statistik-Auswertung. Daraus soll eine Workflow Mail werden, die einmal im Monat versendet wird. Im Mitschnitt ist schon jeweils ein spezielles Datum eingesetzt in den DECLARE Anweisungen. Wie kriege ich das Variabel hin, damit immer das Datum von heute und das Datum von heute+1 Monat genommen wird?

Ich habe schon damit rumgespielt und versucht und BETWEEN GETDATE() AND DATEADD(month, 1, GETDATE()) unten einzufügen (fünfte Zeile von unten), aber das scheint ein falsches Datumsformat unten einzufügen und die Abfrage kommt leer zurück. Die DECLARE Anweisung verstehe ich nicht ganz. Ist datetime eine Anweisung oder eine selbsterstellt Variable? Was bedeutet die 120?

Code:
DECLARE @von datetime = CONVERT(datetime, '2024-04-01 00:00:00', 120);
DECLARE @bis datetime = CONVERT(datetime, '2024-04-30 23:59:59', 120);

    SELECT
    ISNULL(NULLIF(KundenAdresse.cFirma, ''), 'Keine Firma') AS Filiale,
    SUM([Verkauf].[tAuftragPosition].fAnzahl) AS Verkaufsmenge,
    ISNULL( MONTH([Verkauf].[tAuftrag].dErstellt), 0) AS Monat

FROM
    [Verkauf].[tAuftragPosition]

LEFT JOIN [tArtikel] ON [tArtikel].kArtikel = [Verkauf].[tAuftragPosition].kArtikel
JOIN [Verkauf].[tAuftrag] ON [Verkauf].[tAuftrag].kAuftrag = [Verkauf].[tAuftragPosition].kAuftrag
JOIN [tkunde] ON [tkunde].kKunde = [Verkauf].[tAuftrag].kKunde
JOIN [tAdresse] AS KundenAdresse ON KundenAdresse.kKunde = [tkunde].kKunde AND (KundenAdresse.nStandard IN (1)) AND (KundenAdresse.nTyp IN (1))
    WHERE
([Verkauf].[tAuftrag].nType IN (1)) AND
    ([Verkauf].[tAuftrag].nStorno IN (0)) AND
    (ISNULL([tkunde].kKunde, 0) IN (65255,65418,65420,65421,66071,66653,83532)) AND
    (ISNULL([tArtikel].kHersteller, 0) IN (804)) AND
    ([Verkauf].[tAuftrag].dErstellt IS NOT NULL AND [Verkauf].[tAuftrag].dErstellt BETWEEN @von AND @bis)
GROUP BY
    ISNULL(NULLIF(KundenAdresse.cFirma, ''), 'Keine Firma'),
    ISNULL( MONTH([Verkauf].[tAuftrag].dErstellt), 0)
ORDER BY Verkaufsmenge DESC;
;
 
Zuletzt bearbeitet:

Christoph E.

Gut bekanntes Mitglied
Mitarbeiter
11. Oktober 2021
44
36
Die 120 im Zusammenhang mit CONVERT sorgt für eine spezielle Formatierung eines Datums als String im Format "yyyy-mm-dd hh:mi:ss", siehe [CAST und CONVERT (Transact-SQL)] (was hier aber eigentlich unnötig ist, da die Variable sowieso vom Typ DATETIME und nicht STRING ist).

Die DECLAREs erzeugen zwei Variablen @von und @bis, die dann unten im SQL verwendet werden.
Für Deinen Fall solltest Du am Besten den SQL unten unverändert lassen und stattdessen oben die gewünschten Datums im DECLARE auf die gewünschten Werte anpassen:

DECLARE @von datetime = DATEADD(MONTH, -1, GETDATE());
DECLARE @bis datetime = GETDATE();
(ich interpretiere das mal so, das Du die Daten aus dem letzten Monat anzeigen willst)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ahok

Ahok

Mitglied
11. September 2023
132
5
Die 120 im Zusammenhang mit CONVERT sorgt für eine spezielle Formatierung eines Datums als String im Format "yyyy-mm-dd hh:mi:ss", siehe [CAST und CONVERT (Transact-SQL)] (was hier aber eigentlich unnötig ist, da die Variable sowieso vom Typ DATETIME und nicht STRING ist).

Die DECLAREs erzeugen zwei Variablen @von und @bis, die dann unten im SQL verwendet werden.
Für Deinen Fall solltest Du am Besten den SQL unten unverändert lassen und stattdessen oben die gewünschten Datums im DECLARE auf die gewünschten Werte anpassen:


(ich interpretiere das mal so, das Du die Daten aus dem letzten Monat anzeigen willst)
Herzlichsten Dank! Das funktioniert. Und ja zu deiner Interpretation, da wollte ich wohl in die Zukunft gucken 😄
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Tabelle aus eigenem SQL in Druckvorlage möglich? Gelöste Themen in diesem Bereich 3
Neu Merkmal eindeutig per SQL zuordnen Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Update SQL 2017 Express auf 2022 Standard Installation von JTL-Wawi 7
In Diskussion SQL Update aus Workflow heraus JTL-Workflows - Fehler und Bugs 8
Neu Gewogenes Versandgewicht per SQL exportieren und anschließend in Artikelstammdaten importieren JTL Ameise - Eigene Exporte 0
Neu Gewogenes Versandgewicht per SQL exportieren und anschließend in Artikelstammdaten importieren User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
Neu Bestandsführung per SQL deaktivieren User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
Neu Installation von JTL-WaWi auf SQL DB mit AD Account möglich? Installation von JTL-Wawi 5
Minimale Benutzerrechte SQL User für täglichen operativen Betrieb JTL-Wawi 1.9 10
Neu SQL Fehler - Woher stammt diese Abfrage JTL-Shop - Fehler und Bugs 5
Neu SQL Abfrage User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
Neu Plattform Feld per SQL setzen - mehrere Marken unter einer Firma verkaufen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 6
Neu Workflow - SQL - Frage zur DATEADD()-Funktion User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Probleme beim Abfrage kopieren von SQL Management Studio User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Wie kann man Anzahl der VPE per SQL abfragen? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Kundendatenimport via SQL JTL-Wawi 1.6 1
SQL Abfrage für verkaufte Artikel + aktueller Bestand JTL-Wawi 1.8 1
Neu SQL Ausgabe Bestellinformationen JTL Ameise - Eigene Exporte 4
Neu SQL Script - geänderte Tabellen. User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
Wie kann ich etwas in der WAWI Datenbank per SQL ändern? JTL-Wawi 1.8 2
Datenbank-Abfrage per SQL nach Lagermenge pro Artikel & Warenbereich (WMSLager) JTL-Wawi 1.8 1

Ähnliche Themen