Neu Kommissionsware bzw. Auswahl - Lieferantenbestand bei POS-Verkauf mit workflow reduzieren

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

Shop-Schmied

Sehr aktives Mitglied
4. Februar 2014
186
27
Heute muss ich mal nerven :eek:

Es geht um einen Lieferanten, von dem wir sowohl Artikel lagernd haben, wie auch andere in Kommission. Ich möchte diese Artikel nicht in ein Extra-Lager packen, sondern das über Lieferantenbestand regeln. Das funktioniert, solange wir nur online verkaufen. Sobald aber über LS-POS kassiert wird, gibts ja eine "Korrekturbuchung" (vom Lieferantenbestand abziehen geht leider nicht).
Jetzt habe ich versucht, das ganze über zwei ineinandergreifende Workflows zu regeln:

Als Voraussetzung habe ich beim Lieferanten mal Dropshipping aktiviert... die IDEE:

1.)
Workflow --> Aufträge --> Auftrag erstellt / oder komplett bezahlt
Bedingung 1): Auftragspositionen.Dropshipping_Lieferanten.enthält.EigeneKundennummer gleich "meineKundennummer"​
Bedingung 2): Auftragspositionen.ArtikelPositionen.enthält.IstDropshipping gleich True​
Aktionen
Führe Workflow 2 aus.​
2.)
Workflow --> Artikel --> Artikel Manuell
Bedingung: Lieferantenzuordnung.Standard_Lieferant.Eigene_Kundennummer gleich "meineKundennummer"​
Aktionen
Hier würde ich gerne vom Wert Lieferantenbestand -1 abziehen. Das habe ich mir so vorgestellt:
Code:
{{ Vorgang.Allgemein.Lager.Bestandsübersicht.Verfügbar| Minus: 1 }}
Leider ist der entsprechende WERT nicht wählbar. Deshalb habe ich es so probiert:​
Ausführen:
Code:
{{ Vorgang.Allgemein.Lager.Bestandsübersicht.Verfügbar }}
Paramteter
Code:
{{ | Minus: 1 }}
Leider komme ich so nicht weiter. Der 2. Workflow funktioniert nicht, so dass ich die beiden auch nicht verknüpfen kann. Hat jemand eine Idee? Sonst muss ich das doch über ein weiteres Lager realisieren.
 

Shop-Schmied

Sehr aktives Mitglied
4. Februar 2014
186
27
Ich habe gerade einen anderen Gedanken dazu ...

Wo sind die Risiken, wenn ich das über eine per workflow angestoßene .bat-Datei löse, die einen Ameisen-Ablgeich macht (sofern ich das hinbekomme). Diese Datei müsste dann m.E. verzögert ausgeführt werden, - dann wenn kein Client läuft?! Oder kann das auch während des Betriebes erfolgen, sofern nicht gerade an genau diesem Artikel gearbeitet wird?

PROBLEM: Beim Testen wird mir ausgegeben, Bedingung trifft nicht zu: (False Gleich True) - Gruppe Positionen.ArtikelPositionen.contains.IstDropshipping

Der Artikel ist aber mit Dropshipping erlaubt markiert! Und das soll ja für die folgenden workflows auch eine der Bedingungen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shop-Schmied

Sehr aktives Mitglied
4. Februar 2014
186
27
Kann mir bitte jemand helfen?!

Ich habe einen Workflow erstellt, der bei allen neu erstellten Aufträgen mit Artikeln eines festgelegten Lieferanten, die per Dropshipping lieferbar sind eine .csv-Datei erstellt und darin den Lieferantenbestand auf "0" setzt.
In der CSV ist aktuell nur die Artikelnummer - und dieser Lieferantenbestand.

Im nächsten Schritt soll eine Batch-Datei ausgeführt werden, die eben diese Daten per Ameise wieder in die Wawi einspielt. Ich bekomme keine Fehlermeldung... aber es funktioniert nicht. So sieht die batch-Datei aus:

Code:
@echo off
cd\
C:
cd Onlineshop\automatisierte_Dateien\
ftp -s:Lieferantenbestand-export.ftp
"C:\Program Files (x86)\JTL-Software\JTL-wawi-ameise.exe" --server=(LOKAL)\JTLWAWI --database=Datenbankname --dbuser=SA
 --dbpass=xxxxxxx --templateid=IMP52 --inputfile=Lieferantenbestand-export.csv
exit
Da ich ja nur über Halbwissen verfüge, könnte da ein grober Fehler drin sein. Wie auch immer ...
Die CSV wird korrekt (auch vorher als .txt möglich) geschrieben, zusätzlich wird mir aktuell noch eine Email gesendet, - aber in der Wawi wird der Lieferantenbestand einfach nicht verändert. Wer hat einen Tip für mich?

Ps: Das mit "ftp" habe ich aus einer anderen Anleitung. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das überhaupt brauche. Ich könnte vielleicht irgendwie direkt den Pfad angeben, oder?!
 

Shop-Schmied

Sehr aktives Mitglied
4. Februar 2014
186
27
Ich habe jetzt so lange über die cmd-Zeile probiert, bis der Befehl gepasst hat - und noch ein bischen verändert. Vermutlich lag der eigentliche Fehler aber in Groß- / Klein-Schreibung. So funktioniert die Ausführung der Batchdatei via Workflow grundsätzlich - allerdings leider nur unter bestimmten Voraussetzungen:

Code:
@echo off
cd\
C:
cd JTL_automatisierte_Dateien
ftp -s:Lieferantenbestand-export.ftp
"C:\Program Files (x86)\JTL-Software\JTL-wawi-ameise.exe" -s (local)\JTLWAWI -d MEINEDATENBANK -u sa -p MEINPASSWORT -t IMP52 -i Lieferantenbestand-export.csv
exit

Das Problem liegt jetzt immernoch darin, was da geändert werden soll.

Ich möchte das der Lieferantenbestand bei erkennen der Bedingungen wie o.g.
Workflow --> Aufträge --> Auftrag erstellt / oder komplett bezahlt

Bedingung 1): Auftragspositionen.Dropshipping_Lieferanten.enthält.EigeneKundennummer gleich "meineKundennummer"
Bedingung 2): Auftragspositionen.ArtikelPositionen.enthält.IstDropshipping gleich True
im Idealfall um -1 reduziert wird, oder notfalls auf "0" gesetzt. Und zwar sollte das auf ALLE betreffenden Artikel im Auftrag angewendet werden, nicht nur auf die erste Position.


Da aber mein Code für die zu schreibende Datei - die im 2. Schritt per batch als ameise-import wieder eingespielt wird - wie folgt aussieht, geht das nicht. Hat hierfür jemand einen Änderungsvorschlag? Kann ich irgendwie alle im Auftrag enthaltenen Artikelnummern des betreffenden Lieferanten auf Lieferantenbestand -1 oder 0 setzen:
Code:
"Artikelnummer";"Lagerbestand des Lieferanten";
"{{ Vorgang.AuftragsPositionen.ArtikelPositionen.ErstesObjekt.Artikel.Artikelnummer }}";"0"
Wenn ihr auch nur teilweise einen Ansatz habt, bitte mal posten - vielleicht kann ich damit dann was anfangen.
 

Shop-Schmied

Sehr aktives Mitglied
4. Februar 2014
186
27
Ich habe jetzt so lange über die cmd-Zeile probiert, bis der Befehl gepasst hat - und noch ein bischen verändert. Vermutlich lag der eigentliche Fehler aber in Groß- / Klein-Schreibung. So funktioniert die Ausführung der Batchdatei via Workflow grundsätzlich - allerdings leider nur unter bestimmten Voraussetzungen:

Code:
@echo off
cd\
C:
cd JTL_automatisierte_Dateien
ftp -s:Lieferantenbestand-export.ftp
"C:\Program Files (x86)\JTL-Software\JTL-wawi-ameise.exe" -s (local)\JTLWAWI -d MEINEDATENBANK -u sa -p MEINPASSWORT -t IMP52 -i Lieferantenbestand-export.csv
exit

Das Problem liegt jetzt immernoch darin, was da geändert werden soll.

Ich möchte das der Lieferantenbestand bei erkennen der Bedingungen wie o.g.

im Idealfall um -1 reduziert wird, oder notfalls auf "0" gesetzt. Und zwar sollte das auf ALLE betreffenden Artikel im Auftrag angewendet werden, nicht nur auf die erste Position.


Da aber mein Code für die zu schreibende Datei - die im 2. Schritt per batch als ameise-import wieder eingespielt wird - wie folgt aussieht, geht das nicht. Hat hierfür jemand einen Änderungsvorschlag? Kann ich irgendwie alle im Auftrag enthaltenen Artikelnummern des betreffenden Lieferanten auf Lieferantenbestand -1 oder 0 setzen:
Code:
"Artikelnummer";"Lagerbestand des Lieferanten";
"{{ Vorgang.AuftragsPositionen.ArtikelPositionen.ErstesObjekt.Artikel.Artikelnummer }}";"0"
Wenn ihr auch nur teilweise einen Ansatz habt, bitte mal posten - vielleicht kann ich damit dann was anfangen.
Das Problem ist noch aktuell?! Hat wirklich keiner eine Idee dazu? Falls es einen SP gibt, der sich da hineindenken kann - gerne mal Kontakt aufnehmen ---> per PN.
 
Ähnliche Themen Forum Antworten Erstelldatum des Themas
Neu Was sind eure beliebtesten bzw meist genutzten Zahlungsmittel im Shop? Smalltalk 4
Neu Woher kennen Sie uns? - Plugin bzw. Möglichkeit abzufragen. Plugins für JTL-Shop 2
In Bearbeitung Artikelreihenfolge im Artikelkatalog festlegen bzw. neuste Artikel der Kategorie zuerst anzeigen JTL-POS - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Bestandsbuchung bzw. Bestandsaubuchung per Workflow User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Anregung: Komplette Artikel einfach zwischen zwei Wawis transferieren bzw. kopieren JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 3
In Bearbeitung Benutzer Reihenfolge bei Anmeldung ändern bzw. letzten Benutzer als Standard [POS-815] JTL-POS - Ideen, Lob und Kritik 2
In Bearbeitung Wie sicher bzw. zuverlässig ist JTL POS Allgemeine Fragen zu JTL-POS 1
Gelöst Kundenrabatt wird nicht im JTL-Shop angezeigt bzw. berechnet Gelöste Themen in diesem Bereich 2
Neu Teilerstattung vor Auslieferung wie lösen / Rechungskorrektur bei Auftrag offen bzw. ausstehend Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 1
Neu Eigene Felder im Lieferschein addieren bzw. summieren Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 2
Neu Suche Plugin bzw. Artikel anpassen Funktion gesucht Technische Fragen zu Plugins und Templates 1
In Diskussion Artikel zur Auswahl Allgemeine Fragen zu JTL-POS 10
Gelöst Fehlermeldung bei Auswahl des Amazon Produkttyps "hat" Amazon-Lister - Fehler und Bugs 2
In Bearbeitung Auswahl der Favoriten im Kassierprozess lässt die POS abstürzen JTL-POS - Fehler und Bugs 2
In Bearbeitung Umlagerung FBA Mehrfachlisting Auswahl der FNSKU nicht möglich Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu preselect einer Varkombi Auswahl Templates für JTL-Shop 1
Gelöst Darstellung Auswahl Artikelvariationen im Shop Gelöste Themen in diesem Bereich 15
Gelöst Bediener-Auswahl JTL-POS - Ideen, Lob und Kritik 3