Neu "Hermes B2C" wird zum 29.02.2020 abgeschaltet und durch "HSI" ersetzt

Rico Giesler

Offizieller Servicepartner
SPBanner
10. Mai 2017
13.202
1.379
Diese Information betrifft nur User die noch mit der alten "Hermes B2C"-Schnittstelle arbeiten.

Die bisher bereitgestellte Hermes-Auftragsschnittstelle "Hermes B2C" hat ihren End Of Life Circle erreicht, da sie nicht mehr den aktuellen technologischen Anforderungen genügt.

Aus diesem Grund wird diese durch Hermes nun final zum 29.02.2020 abgeschaltet.

Abgelöst wird diese durch das neue Hermes-Shipping-Interface "HSI".
Die neue Schnittstelle bietet eine moderne, schlanke Architektur, eine verbesserte Authentifizierung und neue Services, wie zum Beispiel abweichende Absenderadressen.
In Kürze wird begleitend dazu außerdem das neue Hermes-Geschäftskundenportal live gehen.

Die Beschreibung, wie die neue Schnittstelle in JTL-Wawi einrichtet wird, findet man im JTL-Guide.
Die bisherigen Zugangsdaten der alten Schnittstelle können unverändert auch für das neue Interface verwendet werden.
 

kaefer

Gut bekanntes Mitglied
23. Januar 2014
353
15
Nuernberg
Hallo,
leider funktioniert aktuell die Umstellung auf " HSI" nicht
Versandmeldungen JTL ShippingLabels: "Die Eigenschaften [clientReference] entsprechen nicht den Anforderungen."

Bitte um Hilfe - Danke

n.b. Login ist grün
Versanddatenexport: "Export mit Hilfe von JTL- Shipping --> Hermes HSU
1581327018547.png
1581327054494.png
1581327074855.png
 

Rico Giesler

Offizieller Servicepartner
SPBanner
10. Mai 2017
13.202
1.379
Möglicherweise ist ein Sonderzeichen im Referenzfeld nicht erlaubt. Möglicherweise ist das Feld auch zu lang, aber es liegt ja an diesem Feld.
Zudem ist in den Einstellungen die Retoure aktiviert und kein Benutzerkonto ausgewählt.
 

maxiT

Gut bekanntes Mitglied
7. Januar 2015
154
11
Hallo, es gibt glaube ich noch mehr Einschränkungen für Händler bei der Nutzung der HSI-Schnittstelle. Inder og. Ankündigung heist es zB vollmundig "In Kürze wird begleitend dazu außerdem das neue Hermes-Geschäftskundenportal live gehen." Hier die Antwort von Hermes auf unsere Anfrage, ob denn eine unkomplizierte Arbeitsweise wie bisher mit dem ProfiPaketserviceportal möglich sei:
"Sie können sich mit Ihren Zugangsdaten vom ProfiPaketservice Portal nicht auf dem Hermes Geschäftskunden Portal anmelden. Momentan ist es leider nicht möglich, die Aufträge aus HSI auf unserem Portal anzuzeigen. An einer Lösung wird gearbeitet.
Tut mir leid, dass ich keine besseren Nachrichten für Sie habe."
Was soll das seitens JTL? Wie bitteschön sollen Händler, welche vllt. mehr als ein Paket pro Tag mit Hermes versenden, sich einen gesammelten Überblick über deren Sendungszustände verschaffen, wenn diese Aufträge nicht mehr im ProfiPaketserviceportal ankommen? Und gleichzeitig kein adäquater Zugang im Geschäftskundenportal von myHermes (HSI) möglich ist.
Das kann doch nicht die Lösung einer " moderne, schlanke Architektur, eine verbesserte Authentifizierung und neue Services, wie zum Beispiel abweichende Absenderadressen" schaffenden Schnittstelle sein. Oder?

Siehe hierzu auch mein Post im Forum https://forum.jtl-software.de/threads/erfahrungen-mit-hermes-hsi.126613/

maxiT
Ver 1.5.13.0
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jitka001

kaefer

Gut bekanntes Mitglied
23. Januar 2014
353
15
Nuernberg
Hallo MaxiT,

das selbe habe ich inzwischen auch festgestellt.
Nach Rücksprache soeben mit Hermes, haben die noch Probleme mit der Anzeige für die versendeten Pakete (kann noch Wochen dauern...).
Weiterhin soll für uns (> 500 Pakete) das Profipaketservice Portal gültig sein. Hier werden in Zukunft auch diese versendeten Pakete angezeigt - hoffentlich ;)

Hallo Rico: Das Problem unten ist, dass Bindestriche nicht aktzepiert werden. Bei "{{ Auftrag.ExterneAuftragsnummer }}" von Amazon sind Bindestriche vorhanden,
d.h. das hiermit die Auftragsnummer nicht verwendet werden kann als Referenz!!!
1581493016988.png
 

maxiT

Gut bekanntes Mitglied
7. Januar 2015
154
11
@kaefer: Erstmal danke für die Bestätigung unserer Recherchen. Wir nutzen auch seit Jahren das Profipaketservice Portal. Deshalb ist es ja auch so besch.... dass die über die HSI-Schnittstelle erzeugten Aufträge dort zZteit nicht einsehbar sind. Hoffen wir also auf eine baldige Behebung dieses Problems.
@rico: Dieses Problem ist JTL in der Beta-Phase nicht aufgefallen?
 

Rico Giesler

Offizieller Servicepartner
SPBanner
10. Mai 2017
13.202
1.379
Man könnte es mit Dotliquid eventuell JTL-Seitig lösen, aber eigentlich ist hier Hermes der Part der es anpassen müsse.
Denn es gibt ja durchaus auch andere Systeme die Referenznummern mit Bindestrichen oder Unterstrichen haben können.
 

Thomas.B

Moderator
Mitarbeiter
4. Juni 2018
251
33
Hallo @kaefer ,

eröffne bitte ein Ticket über das Kundencenter sodass der Support sich das mal anschauen kann, so auf den ersten blick kann ich leider nichts feststellen.

Viele Grüße

Thomas B.
 

JohnFrea

Gut bekanntes Mitglied
21. September 2017
166
21
Wir hatten auch Bindestriche in der Referenznummer und haben das per DotLiquid gelöst

Code:
{{ Auftrag.Auftragsnummer | Replace: '-', 'xx' }}
Leider stehen auf den neuen Labels keine Paketklassen mehr drauf. Ist das bei Euch auch so? Sehr ärgerlich, weil bei uns beim Verpacken manchmal festgestelt wird, daß ein ursprünglich gewähltes Paket zu klein ist. Jetzt kann man gar nicht mehr anhand des Labels erkennen, welche Größe angedacht war!
 

hii

Gut bekanntes Mitglied
6. Januar 2009
100
6
NRW
Hallo zusammen,

wir wollten soeben die neue HSI Schnittstelle in den Betrieb nehmen. Leider erhalten wir bei Label Erstellung die folgende Fehlermeldung:
Fehler
Originalmeldung
Code: 110101-e002
Meldung: Die Pflichtfelder [senderName - lastname] sind nicht gefüllt.
Es wurde mit mehreren Vorgängen geprüft und die Zugehörigen Nachnamen sind auch im Vorgang hinterlegt (Rechnungs- sowie Lieferadresse).

Weiß hierzu jemand rat?

Vielen Dank
 

wawiist

Aktives Mitglied
19. April 2017
37
3
Hallo zusammen,

wir wollten soeben die neue HSI Schnittstelle in den Betrieb nehmen. Leider erhalten wir bei Label Erstellung die folgende Fehlermeldung:


Es wurde mit mehreren Vorgängen geprüft und die Zugehörigen Nachnamen sind auch im Vorgang hinterlegt (Rechnungs- sowie Lieferadresse).

Weiß hierzu jemand rat?

Vielen Dank
Hänge mich hier mit ran. Betrifft uns auch!
 

maxiT

Gut bekanntes Mitglied
7. Januar 2015
154
11
Hallo hii und wawiist,
das Problem hatten wir auch. Schaut mal bei Euch in Admin---> Firmen / e-Maileinstellungen in das Feld Unternehmer. Das darf nicht leer sein. Hatten das gleiche Problem. Nachdem wir dort den Namen eingetragen haben, läuft der Versand fehlerfrei durch.

schönes WE

maxiT
Ver 1.15.15.0
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rico Giesler

dossy

Aktives Mitglied
15. August 2010
35
2
Hallo zusammen,

auch wir hätten laut Hermes bis Ende Februar auf das neue HSI umstellen sollen und wurden darüber informiert.
Wir haben das allerdings verschwitzt und bisher noch gar nichts umgestellt. Im Profipaketservice werden aktuell
noch alle Sendungen angezeigt und auch der Hermes Versandetikettendruck funktioniert noch.

@JTL-Support
Wurde die alte B2C Auftragsschnittstelle (ProPS API) eventuell durch JTL automatisch im Hintergrund auf HSI
umgestellt, so dass die Hermes Kunden bei euch reibungslos weiterarbeiten können?

Oder stellt Hermes die alte B2C Auftragsschnittstelle (ProPS API) eventuell für den Übergang doch noch etwas
länger zur Verfügung?

Vielen Dank vorweg und viele Grüße

Dossy
 

Thomas.B

Moderator
Mitarbeiter
4. Juni 2018
251
33
Hallo @dossy ,

es scheint als würde Hermes die Schnittstelle noch Übergangs weise zu Verfügung stellen. Allerdings wurden uns hierzu keinerlei Informationen gegeben. Da der Tag kommt, würde ich dir Empfehlen auf die HSI umzusteigen.

Viele Grüße

Thomas B.