Neu Frage zu Druck- / E-Mail / Exportvorlagen bei erneutem Rechnungsdruck

TDS2018

Aktives Mitglied
25. Oktober 2018
146
18
Guten Tag,

ich verwende verschiedene Druckvorlagen für Rechnungen und wechsle immer hin und her zwischen normaler Vorlage und einer speziell für differenzbesteuerte Artikel sowie bei Ausfuhr.

Dabei ist mir aufgefallen, daß ich bei einem Rechnungsdoppel für eine zurückliegende Rechnung die falsche Vorlage ausgewählt hatte und nun eine falsche Rechnung ausgedruckt wurde.

Nun bring mich das zu der Frage, wie JTL speichert, nach welcher Vorlage seinerzeit die Rechnung bearbeitet wurde, wenn die aktuell als Standardvorlagenset gewählte Vorlage von der damalige Vorlage abweicht. Oder ist es etwa so, daß auch bei einem Ausdruck einer Jahre zurückliegenden Rechnung das aktuelle Vorlagenset ausgewählt wird und somit diese Rechnungskopie möglicherweise ganz anders aussieht, wie die damals erstellte Rechnung (z.B. bei Adressänderung, änderung des Layouts, etc. )?
 

_simone_

Sehr aktives Mitglied
17. Februar 2013
2.792
266
Emsland
Es wird IMHO immer mit dem aktuellen Layout gedruckt, was ja auch richtig ist. Wenn du Rechnungen von "anno tobac" brauchst musst du nach jeder Formularänderung im Layout, das "alte" Formular separat abspeichern.
Die Variablen werden natürlich immer aktuell gezogen.
 

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
1.123
37
Wenn Du Deine Vorlage im Laufe der Jahre geändert hast, wirst Du keine Rechung im Stile der damaligen Vorlage mehr erzeugen können. Es sei denn, Du hast noch ein altes Backup der Wawi Datenbank, spielst das ein, exportierst die alte Vorlage und nutzt sie.
 

fibergirl

Sehr aktives Mitglied
14. April 2016
331
48
Hamburg
Ich wüsste ehrlich gesagt gar nicht, was das sollte. Die damalige Rechnung liegt ja hoffentlich noch als PDF im Original-Layout irgendwo gespeichert vor.

Dass sie jederzeit im identischen Format neu erzeugt werden kann, darauf würde ich mich nie verlassen.
 

wawi-dl

Sehr aktives Mitglied
29. April 2008
4.536
152
Das Thema wurde schon öfters mal angesprochen, hatten wir auch schon seeeehr oft kritisiert, weil man die Rechnungen nicht neu erzeugen kann so wie "damals Formulare gespeichert" wurden.

Leider gibt es hier 2 Seiten zu betrachten, denn Rechnungen dürfen ohnehin nicht mehr nachträglich geändert werden, schon garnicht paar Monate/Jahre zurück.
Sofern sich also der Kunde nicht beschwert, egaaalll ... ansonsten Prüfung von Finanzamt abwarten und abwägen wie groß die Gefahr/der Schaden ist.

Daher immer ein PDF archivieren, alles andere wurde ja bereits gesagt.