Neu Connector Release 2.1.17 ist da!

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
100
20
#1
ACHTUNG: Wer auf die Connector Version 2.1.16 geupdated hat, sollte möglichst bald auf 2.1.17 umsteigen!

Da es einige grundlegende Änderungen im aktuellen Connector Release bzgl. der Konfiguration gibt, haben wir uns dazu entschieden ein eigenes Thread dafür zu erstellen.

Produktmerkmale
Bei einem Produkt Export (push) wird nicht mehr pro Artikel ein eigenes Eigenschafts-Set im Shop angelegt, sondern geschaut ob ein passendes exisiert. Falls ja, wird dieses verwendet. Falls nein, wird ein neues Eigenschafts-Set erstellt.

Produktvariationen
Das nachträgliche Ändern von Variationswerten an einer Variationskombination in der Wawi führt nicht mehr zu doppelten Variationswerten am Kind im Shop.
Wenn die vorausgewählte Variation im Shop keinen Bestand mehr hat, wird bei dem Export (push) eines Kindes dieses Varkombi Artikels automatisch eine neue Variation mit Bestand gesetzt. Das Verhalten kann über die config.json (product.push.article_detail_preselection) deaktiviert werden.

config.json
Die Struktur der Konfiguration wurde grundlegend überarbeitet. Die alten Konfigurations-Flags funktionieren noch, werden aber in einem zukünftigen Connector Release entfernt. Daher sollten bestehende Konfigurationen zeitnah angepasst werden. Im config Ordner befindet sich nun auch eine config.json.example.

So sieht die config.json nun aus (mit allen aktuell verfügbaren Flags + Standardwerten):
JSON:
{
    "developer_logging": false,
    "category": {
        "mapping": false,
        "push": {
            "null_undefined_attributes": true
        }
    },
    "product": {
        "push": {
            "null_undefined_attributes": true,
            "article_detail_preselection": true
        }
    },
    "customer_order": {
        "pull": {
            "start_date": null,
            "status_processing": true
        }
    }
}
Wir freuen uns über Feedback!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zustimmungen: Puma7

3po

Sehr aktives Mitglied
30. August 2011
2.299
37
#2
  • 3po

Produktvariationen
Wenn die vorausgewählte Variation im Shop keinen Bestand mehr hat, wird bei dem Export (push) eines Kindes dieses Varkombi Artikels automatisch eine neue Variation mit Bestand gesetzt. Das Verhalten kann über die config.json (product.push.article_detail_preselection) deaktiviert werden.
Hier scheint ein Bug zu existieren. Wir haben gestern auf die neuste Connector Version aktualisiert und hatten heute promt ein Varkombiartikel der plötzlich gar keine Vorauswahl mehr hatte (Kunde hat sich gemeldet, konnte nicht bestellen). Dieser Artikel (ein Kind) wurde gestern (nach Installation der neusten Connector Version) von einem Kunden gekauft. Es sind Überverkäufe erlaubt, daher sollte hier doch keine Änderung durchgeführt werden, lediglich wenn keine Überverkäufe erlaubt sind? Mal davon abgesehen hatte gar kein Artikel mehr eine Vorauswahl.
 

3po

Sehr aktives Mitglied
30. August 2011
2.299
37
#3
  • 3po

Ich bin mir auch nicht sicher ob die integration bei Verkauf / Export (push) Sinn macht, da wir auch über andere Plattformen verkaufen und sich somit doch beim Pull der Lagerbestand ebenfalls ändert und hier dann ein wechsel ebenso stattfinden muss?
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
100
20
#4
Danke für das Feedback! Wir haben tatsächlich Überverkäufe noch nicht berücksichtigt. Außerdem kann es durch das Setzen des Vorauswahl Artikels dazu kommen, dass der Dummy Vater genommen wird. Wir bringen heute noch eine gefixte Connector Version raus.
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
100
20
#5
Wir haben gerade die Version 2.1.17 released. Wer vorher die Version 2.1.16 installiert hatte, sollte möglichst bald auf die 2.1.17 umsteigen.
 

3po

Sehr aktives Mitglied
30. August 2011
2.299
37
#6
  • 3po

Kann die Funktionsweise des automatischen setztens der Vorauswahl mal etwas genauer erklärt werden, das wäre sehr hilfreich!

Szenario: Handschuhe in Größe S , M , L
- Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe wird wenn in der WAWI ein Kind (S) lagerbestand 0 hat UND überverkaufe erlauben nein ist die Vorauswahl auf Größe M gesetzt -- Was passiert wenn S wieder auf Lager ist ?
- Was ist wenn Überverkäufe erlaubt sind?
- Was ist wenn man die Vorauswahl über das Attribut setzt ?
- Wie verhält es sich mit verkäufen bei ebay und Amazon spielt das eine Rolle?
- ...
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
100
20
#7
Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe wird wenn in der WAWI ein Kind (S) lagerbestand 0 hat UND überverkaufe erlauben nein ist die Vorauswahl auf Größe M gesetzt -- Was passiert wenn S wieder auf Lager ist ?
Wenn bei einem Produkt Push die aktuelle Vorauswahl (das Variationskind) des Artikels keine Überverkäufe erlaubt UND der Bestand 0 ist, dann wird ein anderes Kind als Vorauswahl gesetzt. Aber auch nur, wenn ein anderes Kind existiert, bei dem entweder Überverkäufe erlaubt sind oder der aktuelle Bestand > 0 ist. Es wird das erste Kind genommen bei dem dieses Kriterium zutrifft.
Siehe vorhergehenden Beitrag
Was ist wenn man die Vorauswahl über das Attribut setzt ?
Das Attribut hat akutell eine niedrigere Priorität als die automatische Vorauswahl
Wie verhält es sich mit verkäufen bei ebay und Amazon spielt das eine Rolle?
Meinst du über Easy Auction? Die Änderungen am Connector haben keinen Einfluss darauf.

Falls du die automatische Vorauswahl nicht nutzen möchtest, dann deaktiviere sie einfach über die config.json. ;)
 

3po

Sehr aktives Mitglied
30. August 2011
2.299
37
#8
  • 3po

Was passiert wenn S wieder auf Lager ist ? Wird es nicht wieder auf das erste Kind gesetzt sondern bleibt beim letzten Wert? Im Dümmsten Fall ist das also so das die "Bestseller" mal kurzzeitig einen Lagerbestand 0 hatten und somit die Vorauswahl auf "Ladenhüter" verschoben wird und dort dann für immer bleiben?
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
100
20
#9
Was passiert wenn S wieder auf Lager ist ? Wird es nicht wieder auf das erste Kind gesetzt sondern bleibt beim letzten Wert? Im Dümmsten Fall ist das also so das die "Bestseller" mal kurzzeitig einen Lagerbestand 0 hatten und somit die Vorauswahl auf "Ladenhüter" verschoben wird und dort dann für immer bleiben?
Solange du es nicht selbst wieder zu S abänderst passiert nichts. Hier könnte man bei S einfach Überverkäufe erlauben und somit würde S einfach immer Vorauswahl bleiben.
 

3po

Sehr aktives Mitglied
30. August 2011
2.299
37
#10
  • 3po

... Hier könnte man bei S einfach Überverkäufe erlauben und somit würde S einfach immer Vorauswahl bleiben.
Das hat schon einen Grund wenn man Überverkäufe erlauben auf nein macht :)

Das scheint mir alles noch nicht sauber durchdacht zu sein, auch ein händisch gesetztes Attribut sollte immer eine höhere Priorität als automatische Prozesse haben. Ich werde es erst mal wieder abschalten, hier bin ich jedoch etwas verwirrt, mein jetziges config file sieht so aus:
Code:
{
    "developer_logging": false,
    "category_mapping": true
}
Hier ist also "category_mapping: true" und nicht wie im example file auf false, wofür steht das genau und kann ich das example einfach zum normalen json file machen, also mit allen enthaltenen werten?
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
100
20
#11
Das scheint mir alles noch nicht sauber durchdacht zu sein, auch ein händisch gesetztes Attribut sollte immer eine höhere Priorität als automatische Prozesse haben. Ich werde es erst mal wieder abschalten...
Problem beim Attribut ist, dass es nur beim Push Vorgang des entsprechenden Variations-Kindes (an dem das Attribut hängt) ausgewertet werden kann. Die Automatische Vorauswahl Logik wird aber bei jedem Push eines Variations-Kindes ausgeführt.

Hier ist also "category_mapping: true" und nicht wie im example file auf false, wofür steht das genau und kann ich das example einfach zum normalen json file machen, also mit allen enthaltenen werten?
Beim Kategorie Mapping werden die Kategoriebäume unterschiedlicher Sprachen in Shopware auf einen Kategoriebaum in der Wawi gemapped. Habe mich damit bisher allerdings noch nicht wirklich beschäftigt.

Ja, du kannst (solltest) die config.json.example zur Konfig machen. Du musst lediglich category.mapping auf true und product.push.article_detail_preselection auf false stellen, damit du den Status deiner aktuellen Konfig beibehälst.
 

3po

Sehr aktives Mitglied
30. August 2011
2.299
37
#12
  • 3po

Wir haben einen mehrsprachigen Shop mit jeweils einem eigenen Kategoriebaum je Sprache, dann muss das Mapping doch auf false bleiben oder? in der aktuellen ist es aber true?
 

3po

Sehr aktives Mitglied
30. August 2011
2.299
37
#14
  • 3po

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
100
20
#15
Habe mich wie schon geschrieben noch nicht wirklich mit dem category_mapping auseinandergesetzt. Ich würde die Config an der Stelle einfach mal so lassen wie sie bisher war.
 

Ähnliche Themen