1. Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
    Information ausblenden

Neu Bitte um eine stabile Version!

Dieses Thema im Forum "JTL-Wawi-Allgemein Verbesserungsvorschläge, Lob und Kritik ab Version 1.0" wurde erstellt von juri1804, 29. Juni 2017.

  1. _simone_

    _simone_ Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    ja
    Ort:
    Emsland
    Das "unangenehm laut" bezog sich jetzt nicht auf diesen zivilisierten Thread, sondern auf die Erfahrung von vielen anderen ähnlichen Threads. Sorry, wenn ich mich da mißverständlich ausgedrückt habe.
     
  2. jendris

    jendris Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich hätte eigentlich erwartet, das der Auslöser dieser Diskussion mal mit Fakten aufschlägt, wie er zu solchen Aussagen kommt, die meinen Erfahrungen mit JTL nach, und ganz speziell mit EA völlig aus der Luft gegriffen sind, und jeglicher Grundlage entbehren. Da hat nämlich erstrecht niemand etwas von, von derartigen, soll ich jetzt auch "Fake News" sagen, zugemüllt zu werden. Aber gut, wenn das seine Überzeugung ist.

    Ich habe oben schon geschrieben, das wir immer noch massive Probleme mit den Merkmalen haben, die, wenn neue Merkmalwerte angelegt werden, immer dafür sorgen, daß alle Ebay Angebote, die dieses Merkmal tragen, bei Ebay überarbeitet werden.
    Ein weiteres Riesenproblem existierte in diesem Zusammenhang mit der permanenten Überarbeitung der Ebayangebote, weil die MaxMenge nach jedem Verkauf wieder auffüllte und dann bei Ebay überarbeitete. Uns hat das im letzten Herbst den gesamten Ebay Account zerschossen, da wie auf alle betroffenen Artikel daß Ranking verloren haben und die Abverkäufe massiv in den Keller gerutscht sind. Das war ein Riesen Desaster, mitten im Weihnachtsgeschäft, und damit waren wir nicht allein. Das Forum ist damit gut gefüllt. Der Fehler wurde dann behoben, indem man "minMenge" eingebaut hat, welches i.Ü. mein Vorschlag war, http://feedback.jtl-software.de/forums/214216-jtl-eazyauction/suggestions/16966957--minmenge-für-ebay-angeobte-erschaffen.

    @_simone_ Wenn es existenziell wird muß man auch mal etwas lauter werden, Es geht nicht immer um gewünschte Gimmicks.
    Dies wird meiner Erfahrung nach, vom Support auch immer positiv aufgenommen, weil dort unübersehbar, ein sehr großes Interesse an Rückmeldungen jeglicher Art vorherscht.


    Ich habe niemals etwas gegen den Support auszusetzen gehabt, oder irgendetwas negatives verlauten lassen. Das hatte ich Dir auch schonmal geschrieben. Ganz im Gegenteil.
    Der Support ist hilfsbereit, prüft, guckt und macht, erkennt die Dringlichkeit. Da kann man sich immer drauf verlassen.

    Das ist so eine Sache, wir sind ja erst im Herbst 2016 zu JTL gewechselt, die Anschaffung (Hardware, Software) war nicht ohne. Das wechselt es sich nach weniger als einem Jahr nicht so leicht.
    Aber in der Tat ist es so, dass wir unter den gegebenen Umständen bereits Maßnahmen ergriffen haben, die möglicherweise eine Teilsondierung der EA Anbindung nach sich ziehen wird.
    Ich will mich nicht mit Dir streiten. Wenn Du weiterhin die Aussage wie oben stehend vertrittst, dann ist das so. Ich denke, es hätte besser gepasst, "daß dir keine kritschen Probleme bekannt sind." Das hätte der Sache den Zündstoff genommen, der mich zugegebenermaßen, ein bisschen angeheizt hat. Vermutlich deshalb. weil wir seit fast einem Jahr im Bereich EA wirklich massive Probleme haben, die man bei JTL auch nicht zeitnah in den Griff bekommt. Trotz des unermüdlichen Supports.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2017
  3. gutberle

    gutberle Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    83
    @jendris - Mit dem Satz "Man kann viel an JTL rummäkeln, aber dass es denen am Selbigen vorbeigehen würde, was die Nutzer erleben oder denken, das kann man DEFINITIV nicht sagen." habe ich definitiv nicht Dich gemeint, nur der erste Absatz mit dem "in Schutz nehmen" war an Dich adressiert. - Tut mir leid, falls das wie Kritik an Dir und vielleicht sogar wie persönliche Kritik rübergekommen ist.
     
  4. jendris

    jendris Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Überhaupt nicht. Wir hatten uns ja darüber schon unterhalten. Ich wollte damit meine positiven Erfahrungen sowie meine grundsätzliche Überzeugung zum Support darlegen.
     
  5. jendris

    jendris Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
  6. juri1804

    juri1804 Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    8
    Es freut mich, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine stehe. Danke an alle.

    Ich möchte ebenfalls betonen: Hier geht es nicht darum das JTL Team zu kritisieren. @JTL Ihr macht einen super Job. Support und Entwicklung der Software ist TOP.

    AAAber die Entwicklungspolitik sollte mal angepasst werden.
    Wir sind seit April 2014 bei JTL und haben viel miterlebt. Die Galerieprobleme bei eBay war mit das schlimmste, aber wir haben auch die Geburt von JTL-SHIPPING, was so mWn keiner anbietet, miterlebt.
    Bis zur 1.0 haben wir fast jedes Update mitgenommen, dann habe ich mir die Finger an der 1.0 verbrannt und ca. 2-3 Wochen durfte ich mich abquelen und das Genörgel anhören müssen.

    Katastrophe definiert jeder anders. Für den einen sind es 10000€ Verlust in der Woche und für den anderen ein entsprechender Mehraufwand.
    Für mich ist es bereits eine Katastrophe, wenn ich ein Wochenende im Büro an der WAWI basteln muss, statt mit meiner Familie etwas zu unternehmen und wenn das ganze dann 2-3 Wochenenden in Anspruch nimmt und noch dazu unter der Woche kaum Arbeit fertig wird, dann kocht auch mein Gemüt.

    Deshalb haben wir die Updates letztes Jahr angehalten und warten auf eine "stable", die es übrigens etwa genau so lange nicht mehr gab.

    Das JTL Team, wie schon in diesem Thread erwähnt wurde, hört sehr gern auf Verbesserungsvorschläge und baut die Software entsprechend aus.
    Deshalb hoffe ich inständig, dass auch dieser Thread gehört wird. Es ist nicht mal viel verlangt. Lediglich 1-2 Versionen im Jahr zu denen JTL von sich sagen kann: "Die sind stable, könnt ihr ohne Testumgebung implementieren."

    Bis heute erstellen wir für Amazon die Artikel im Amazon-Sellerportal und legen dazu einen Artikel in der WAWI an. Ich würde gerne alle Angebote aus der WAWI managen, aber ich fürchte die Anbindung.
    Wir leben von Amazon und wenn da die Rankings wegen eines BUGS oder einer neuen Funktion einbrechen, dann kann ich gleich Insolvenz anmelden.
    Diese Abhängigkeit ist mMn den MA von JTL nicht wirklich bewusst.

    Wir, die Community, entwickeln diese Software. Mittlerweile sind gefühlt 90% der Funktionen aus Ideen und Wünschen der Community.
    Als die WAWI noch in Kinderschuhen steckte, war die aktuelle Updatepolitik vielleicht noch sinnvoll, aber wie ebenfalls schon erwähnt wurde sind viele User gewachsen und mit der WAWI verwachsen.
    Das stellt uns in eine Abhängigkeitssituation. Ein Wechsel der WAWI ist nicht unmöglich, lediglich nicht wirtschaftlich, aber das ist der Punkt an dem JTL seine Politik ändern muss:
    Wenn es so weiter geht oder noch ein bis max. 2 kleine Katastrophen wegen den UP(verschlimmbesserungs)GRADES, dann könnte die Wirtschaftlichkeit auf lange Sicht gegeben sein.

    Ich mag JTL, ich mag die JTL Community. Wir bauen hier gemeinsam eine WAWI wie keine Zweite und hoffe JTL findet wieder zu uns zurück und hört auch auf den hier so heiß disskutierten Rat.

    Danke nochmal an alle und schöne Grüße aus dem Münsterland,
    Jürgen
     
    Rico Giesler gefällt das.
  7. JohannP

    JohannP Offizieller Servicepartner SPBanner

    Registriert seit:
    27. Juli 2015
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ein so zentrales System wie die Wawi sollte nie!, egal als wie sicher ein Release gilt, ohne Tests installiert/aktualisiert werden. Es kann immer Besonderheiten geben, die es so nur bei einem Kunden gibt und beim Update alles zerschiessen kann.
    Die Wawi ist der Grundstein für die Lagerhaltung, Rechnungserstellung, Verkäufe über diverse Vertriebskanäle und noch vieles mehr. Es gibt also kaum etwas wichtigeres für die Firma.

    Ja, es ist extrem nervig, dass die Anbindung von Dritt-Plattformen (eBay, Amazon, Idealo, etc.) nicht vorher auf Herz und Nieren geprüft werden können. Da wäre eine Verbesserung wirklich wünschenswert, da dies zum Teil aber auch an den Plattformen liegt wird das keine leichte Aufgabe werden.
    Davon abgesehen lassen sich bei einem Update so ziemlich alle anderen Fälle prüfen und die kritischen Fehler können so im Vorfeld gefunden werden. Wer nicht bereit ist diese Zeit im Vorfeld zu investieren darf sich nicht wundern wenn einem danach alles um die Ohren fliegt.

    Die Pflicht zu prüfen ob eine Software im eigenen Unternehmen funktioniert kann niemals auf den Entwickler abgeschoben werden. Jeder PC, jeder Server, jede Firma und jeder Kunde ist anders. Es ist schlichtweg unmöglich im Vorfeld alle Fehler für die unendliche Anzahl an möglichen Kombinationen bei den Anwendern der Software auszumerzen. Das heißt nicht, dass die Software vom Hersteller nicht getestet werden soll. Es bedeutet aber auch nicht, dass der Hersteller alles vorher testen kann.
     
    holzpuppe gefällt das.
  8. holzpuppe

    holzpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2011
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Leipzig
    Ich geb nun auch meinen Senf dazu. (Bautzner!)
    Schöner Thread erstmal.
    Eine Testumgebung kann nicht jeder Händler bewerkstelligen, auch wenn es empfohlen ist. Nicht nur, dass man doppelten Aufwand hat, man braucht auch den Rechner, Drucker, Anbindung an Shop, 1:1 gleichen Server, gleich, gleich, gleich, alles gleichermaßen. Und Zeit. Ich denke die Masse an JTL-Usern ist eben nicht in der Lage das zu managen, da zu klein, gerade angefangen, keine Ahnung, oder im schlimmsten Fall einfach keinen Wert darauf legen. Oder es egal ist, auch wenn am Ende bei Ihnen nur noch 50% funktioniert.
    Wie es eben in der Realität ist, sind die großen Kunden ausschlaggebend, es sind wenige, aber das ist nun mal was das Geld bringt. Für JTL und für den Kunden. Diese mögen die Ressourcen für eine Testumgebung haben und auch nutzen, aber auch diese finden nicht alle Bugs und Fehler für die anderen JTL-Kunden.

    Das JTL oder irgendeine andere Softwarefirma eine garantiert stabile Software rausbringt ist nahezu ausgeschlossen. Wie es schon JohannP beschrieben hat.
    Das kann man auch nicht verlangen.

    Was den Support betrifft habe ich unterschiedliche Erfahrungen und damit meine ich Ticket und Forum. Aber im Endeffekt bringt ein Ticket ziehen eine höhere Erfolgsquote. Das Forum ist ... naja, different. Es gibt Bereiche da ist die Unterstützung schneller, seitens JTL-Mitarbeiter, Servicepartner oder Usern. Es gibt aber auch Themen, da passiert wenig. Aber ok ich denke, dass wissen die Meisten hier auch so. Ich bin trotzdessen lieber im Forum unterwegs, weil ich immer noch denke und hoffe, das Probleme mit anderen JTL-ern zuteilen den (Jetzt die Stimme von Prof. Trelawney!) "Horizont erweitert". ;)
    Ein Ticket ziehen bedeutet: Die Lösung wird meistens im Forum nicht bekannt und steht somit anderen nicht zur Verfügung. Verständlicherweise hat ein Nutzer wenig Muse, nachdem ein Problem angesprochen und nach etwas hin und her gelöst wurde, auch noch die Mühe zu machen, dass Ganze nochmal im Forum durchzukauen.

    Ok, man könnte jetzt argumentieren, dass die "Kostenlos"-Shopnutzer ja keinen Support haben und man so verkaufsfördernd die potenziellen Kunden dazu lenken könnte den Shop zu kaufen. Und eben nicht reine Nutznieser des Forums bleiben. (Ich gebe zu, ich weiß nicht 100%ig ob sich kostenlos Nutzer dennoch an den Support im Kundencenter wenden können. Ich nehme es aber an. Korrigiert mich.)

    Ich könnt jetzt noch ewig weiter schreiben, aber ich mach in einer Stunde den Laden dicht und sollte wenigstens etwas produktives noch machen.
     
  9. basteldehs

    basteldehs Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2017
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    hi alle

    also ich kann nur berichten: habe momentan auch nur den Forums Support, und musste auch schon paar Tickets an den Support schreiben, und mir wurde prompt weitergeholfen obwohl der Support dies nicht machen musste und doch haben Sie mir geholfen und meine WAWI Version 1.2.3.6 läuft stabil und haben momentan 450 Artikel im Sortiment :)

    so das war kurz mein Senf dazu der Mario
     
  10. Rico Giesler

    Rico Giesler Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    4.361
    Zustimmungen:
    302
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo @holzpuppe
    Wie ihr vielleicht festgestellt habt fiel es uns nicht immer leicht das Forum zu betreuen wie es sein sollte bzw wie wir es uns gewünscht haben.

    Daran hat sich aber etwas geändert und es wird sich auch weiterhin noch einiges tun.
    Zum einen bin ich nun für euch im Forum aktiv und versuche zu unterstützen/helfen wo ich kann (hauptsächlich im Allgemeinen Bereich) und zum zweiten werden sich noch einige Kollegen aus diversen Abteilungen den Spezialbereichen annehmen. (teilweise geschieht das schon, aber da ist noch Luft nach oben) :)

    Das Tickets/Anfragen im Support schneller beantwortet werden hat den Hintergrund dass sie einfach mehr Manpower haben, die uns im Forum ein Stück weit fehlt bzw gefehlt hat.

    Ich hoffe dass wir wieder mehr Leute ins Forum bekommen die sich dann auch gegenseitig helfen können und wollen. Denn ein Stück weit leben wir natürlich von der Community.
    Es gibt einige sehr aktive User die hier mit viel Rat und Tat zur Seite stehen und wirklich gute Tipps/Hilfestellungen geben und ich zolle ihnen meinen höchsten Respekt. Leider haben auch einige "alte Hasen" dem Forum den Rücken gekehrt. Ich hoffe wir sehen einige von ihnen wieder.

    Und ja, du hast recht. Wenn die User, welche ein Ticket geschrieben haben, im Nachgang die Lösung auch im Forum kund tun würden wäre allen ein bisschen geholfen.
    Es schreiben dann nicht 20 Leute das gleiche Ticket an den Support und die Community wird wieder lebendiger.
     
    gutberle, versuchsmal, Xantiva und 3 anderen gefällt das.
  11. Japsa

    Japsa Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Eventuell mal über eine Lösung nachdenken, in dem man die Ticket Fragen mit der Lösung des Supports direkt hier automatisiert in der jeweiligen Kategorie oben postet.
    Ich denke für die Zukunft wäre damit auch Vielen geholfen :)
     
  12. Rico Giesler

    Rico Giesler Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    4.361
    Zustimmungen:
    302
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ist ne schöne Idee, aber leider nicht in jedem Fall umsetzbar.

    Wenn der Kunde noch keinen Beitrag geschrieben hat, müsste ein komplett neuer erstellt werden. Dazu werden die wenigsten Lust haben. Eventuell haben sie noch nicht mal einen Account fürs Forum.
    Hat er bereits einen geschrieben müsste dieser intern irgendwie verlinkt werden. (wer sucht den dann raus, der Kunde oder der Support?)

    Daher wäre es am schönsten wenn die Kunden, welche einen Beitrag eröffnet haben sich dann hier nochmal kurz dazu äußern wie es gelöst wurde.
    Ich denke das ist für die meisten kein großes Problem und der Support kann die Leute ja einfach dazu animieren. (fänd ich am schönsten)
     
  13. juri1804

    juri1804 Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    8
    Nur mal kurz einen riesen Dank an JTL und speziell an Janusch Lisson, der das Thema hier auf der JTL Connect vorgestellt hat.

    Ab der 1.3 wird das Releasemanagement unsere hier geäußerten Wünsche umsetzen und uns alle per Mail informieren sobald die 1.3 stable ist.

    Zur stable wird die 1.3 laut Janusch erst wenn ca. 4 Wochen lang nicht ein einziger Fehler gemeldet wird.
    Habe ich das so richtig verstanden? Also können wir in wenigen Monaten mit einer ersten stable rechnen?
     
  14. Hangman

    Hangman Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das heißt dann im Klartext: Niemals. :)

    Nein, Spaß. Man sollte schon unterscheiden zwischen kritischen, fast kritischen und keineswegs kritischen Fehlern, die ein Release unmöglich machen könnten. Die weniger Kritischen betrachte ich mal nicht als Hinderungsgrund.
     
  15. ManuelP

    ManuelP Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hi,

    in der Tat haben wir viel aus den letzten Releases gelernt und uns das Feedback unserer Anwender zu Herzen genommen. Wir werden in den nächsten Wochen einen Release Candidate der 1.3 veröffentlichen, von dem wir und unsere Pilotkunden denken, dass er stabil ist.
    In dieser Phase wird jeder Anwender die Möglichkeit haben diesen RC zu testen und uns Feedback zu geben.
    Wenn die Version offensichtlich stabil ist werden wir sie offiziell releasen. Zusätzlich zum Qualitätsmanagement und 3 Pilotphasen wird sich also jetzt noch die Release Candidate Phase gesellen. Unser großes Ziel ist es ein Release zu schaffen, auf dass ihr euch alle freuen könnt ohne Sorgen um evtl. kritische Fehler.

    An dieser Stelle mache ich auch gerne nochmal Werbung für unser Pilotkundenprogramm. Um daran teilzunehmen und JTL-Wawi Versionen schon weit vor einem Release mit testen zu können, müsst ihr euch einfach nur bei unserem Support melden.

    Gruß und Danke

    Manuel
     
    holzpuppe und Japsa gefällt das.
  16. deepblue

    deepblue Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hannover / Hamburg
    @ManuelP

    Wir überlegen schon die ganze Zeit ob ein Update von JTL-Wawi 1.1.4.11 zur 1.2.3.7 für uns Sinn macht. Ebay und Amazon nutzen wir nicht, aber hat sich denn soviel zwischen den einzelnen Versionen geändert?
    Muss ich für die 1.2.3.7 die kompletten Vorlagen neu anpassen? Oder werden die autom. angepasst?
     
  17. gutberle

    gutberle Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    83
    @deepblue - Ich weiß, dass Deine Frage an @ManuelP ging, aber ein paar Antworten (und meine Meinung) kann ich Dir auch geben ...

    Die 1.2 war ein ziemlich großer Schritt für JTL, leider aber auch einer, der noch einmal für ziemlich viel Aufregung und Wehen hier im Forum gesorgt hat. Die Probleme der ersten paar Sub-Releases der 1.2 sind aber mit der 1.2.3.7 passé und Ihr ~könntet~ auf die 1.2.3.7 umsteigen. Ob die zusätzlichen Features und Änderungen für Euch von Belang sind, kann ich nicht sagen, aber das Changelog und der Issue Tracker sind bei der Evaluation der Sinnhaftigkeit sicher sehr hilfreich. Beim Issue Tracker kannst Du links in der Mitte die Version auswählen und siehst dann rechts die Bugs/Fixes/Änderungen.

    Ich würde an Deiner Stelle aber definitiv auf die 1.3 warten, denn allein der letzte Post von @ManuelP hier drüber sagt alles: Das wird das erste Release, das sehr lange und ausgiebig (fast) ausschließlich auf Stabilität und Bugfixing hin getrimmt wurde, macht gerade eine lange Pilotphase durch und wird dann als erstes Release überhaupt auch noch eine öffentliche RC Phase durchmachen. Naütrlich wird sich weisen ~wie~ fehlerfrei die 1.3 sein wird, aber der Wille zu einem echten Paradigmenwechsel ist bei JTL definitiv da und - ehrlich - ich freue mich darüber und darauf. - Vor diesem Hintergrund fände ich es aber eher sinnlos für Euch, jetzt auf die 1.2.3.7 zu gehen, wenn Du oben ja gar nicht sagst "Die 1.2.3.7 hat Feature B, brauchen wir unbedingt, wie groß ist das Risiko..." sondern fragst, ob sich viel geändert hat. - Der Druck ist also gar nicht da, oder?

    Zu den Vorlagen: Nein, da musst Du überhaupt nichts anpassen. Wird alles übernommen, mir ist nicht einmal bewußt, ob sich da von der 1.1.4.11 zur aktuellen 1.3.7.0 BETA überhaupt etwas an den übergebenen Variablen geändert hat.
     
    deepblue gefällt das.
  18. deepblue

    deepblue Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hannover / Hamburg
    @gutberle
    Herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort. Der Druck ist nicht da, obwohl sich zur 1.3.7 ja wieder einiges geändert hat.
    Manchmal habe ich aber das Gefühl, dass ich hier schnell den Anschluss verliere wenn man nicht ständig im Forum unterwegs ist.

    Ich persönlich werde nun erst mal bei der 1.1.4.11 bleiben und das Jahr ausklingen lassen. =)
     
  19. wawi-dl

    wawi-dl Gut bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    4.054
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Mir ist aktuell hierzu auch noch nichts bekannt, die heftigstens Sprünge / Änderungen waren auf 1.0 und dann noch paar Kleinigkeiten 1.2 soviel ich weis.
    Ich sage mal vorsichtig, dass so große Änderungen wahrscheinlich auch nicht mehr eintreten werden.
     

Diese Seite empfehlen

Verstanden Weitere Informationen

JTL-Software benutzt Cookies, teilweise von Drittanbietern, um Funktionalitäten auf unseren Webseiten zu ermöglichen.