Neu Amazon Händlerfreigabe für verschiedene Hersteller

  • "Hermes B2C" wird zum 29.02.2020 abgeschaltet und durch das neue "Hermes-Shipping-Interface" (HSI) ersetzt.
    Wer noch "Hermes B2C" nutzt sollte rechtzeitig umsteigen
    Weiterführende Infos gibt es hier: Infos zur Schnittstelle

Notebookpartstore

Gut bekanntes Mitglied
17. März 2013
155
4
Hallo,

ich wollte mal nachfragen ob jemand von euch Erfahrung mit Amazon Händlerfreigaben für z.B. Samsung oder Hama hat.
Amazon sagt, dass man entweder 10 Artikel des Herstellers auf einem Beleg nachweisen oder sich vom Hersteller eine Bestätigung einholen soll.
Da ich gebrauchte Hardware an und wieder verkaufe gibt es Belege in diesem Ausmaß wie es Amazon möchte bei mir nicht.
Bei Samsung wird man lediglich mit der Begründung "Wir sind dafür nicht zuständig" abgewiesen und können dann aber auch keinen Ansprechpartner nennen den man kontaktieren kann. Amazon schweigt hierzu auch und schickt immer schön standardisierte Texte zurück.
Hama reagiert schlichtweg nicht auf eine Mailanfrage.

Hat jemand aus dem Forum hier eine Händlerfreigabe für Samsung ect. ... und wie seid ihr dazu gekommen?

Grüße
Fabian
 

Michael Rose

Moderator
Mitarbeiter
3. Juli 2019
103
7
Eine Freischaltung ist in der Regel bei Amazon.de nicht so schwierig wie es bei Amazon.com ist. Dort muss man in der Tat verschieden Rechnung von unterschiedlichen Lieferanten senden um in den Kategorien freigeschaltet zu werden. Du hast ja auch sehr speziell. Bei gebrauchter Ware dieser Hersteller wird es wohl schwieriger werden diese auch bei Amazon zu verkaufen. Denke das ist eher ein Thema für eBay. Erfahrende und größere Amazon Händler bekommen auch schneller solche Freigaben bei Amazon.
Das sind meine Erfahrungen die ich in den letzten Jahren gemacht habe.