Welche Daten ruft die Wawi durch den Connector ab? - Eigenentwicklung

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

lebkuechle

Aktives Mitglied
19. Mai 2016
86
1
#1
Hallo liebe JTL Gemeinde,

ich brauche Eure Hilfe.

Auf Basis des alten osCommerce Connector der noch CSV Dateien zum Abruf bereit hält, stelle ich mri die Frage welche Daten die Wawi durch den Connector abruft.

Ich möchte Artikelnummern auf der Bestellposition ebene ausgeben, die aber sollen auch direkt beim Synchroniseren sofort erkannt werden.

Kennt sich jemand aus?

Ich bin auch gerne bereit für Eure Hilfe zu bezahlen.

Besten Dank!

LG

Lebkuechle
 

vaschu

Aktives Mitglied
25. August 2016
6
0
#2
Ich entwickle auch momentan eigenen Connector und schließe mich der Frage an.

Es würde mich brennend interessieren welche Dateien/Scrips von JTL abgerufen werden. Welche Daten geschickt werden und welche Rückmeldungen erwartet werden.

Wäre super, wenn einer hier einen Link zu der Aufstellung hier posten würde. Ich habe nämlich nichts gefunden.
 

daniel.jtl

Moderator
Mitarbeiter
12. März 2014
1.277
25
#3
Der alte Connector wird nicht mehr unterstützt.
Eigene Entwicklungen sollten ausschließlich mit der neuen Schnittstelle erfolgen.
 

vaschu

Aktives Mitglied
25. August 2016
6
0
#4
Der alte Connector wird nicht mehr unterstützt.
Eigene Entwicklungen sollten ausschließlich mit der neuen Schnittstelle erfolgen.
Ich wollte auch nicht unbedingt alten Connector benutzen. Ich habe nur gesehen, dass es bereits ähnliche Frage schon im Raum steht und hängte mich dran, damit ich kein neuen Beitrag schreibe. Außerdem wusste ich nicht in welche Kategorie ich am besten schreibe, weil es nach Shopsystemen( Magento-Connector usw.) aufgeteilt ist. Mein Shop ist nicht dabei. Aber mich interessiert trotzdem eine Auflistung von Anfragen und den Feldern. Und so eine Liste habe ich nirgends gefunden.
 

telmchen

Aktives Mitglied
12. Juli 2016
5
0
#5
siehe hier http://docs.jtl-connector.de/en/latest/
Da es sich ja um ne Simple SQL Datenbank handelt könnte ma wohl so ziemlich alles Import und exportieren. Jedoch muss man halt auch schaun ob dann Attribute oder Master/Child Produkte im Shop überhaupt gibt. Attributartikel (als nicht Master/Child) wird von der WaWi nicht unterstützt.
 

vaschu

Aktives Mitglied
25. August 2016
6
0
#6
Damit es auch verständlich ist. Meine Vorgehensweise bis jetzt.

Ich habe folgende Dateiliste gefunden:

  • AnfangsNummern.php
  • Artikel.php
  • ArtikelPict.php
  • Attribute.php
  • GetAdresse.php
  • getArtikel.php
  • GetBestellung.php
  • GetBestellungPos.php
  • getCountArtikel.php
  • GetHaendlerKunden.php
  • GetKundeZuBestellung.php
  • GetPosEigenschaft.php
  • GetZahlungsInfo.php
  • Kategorie.php
  • KategorieArtikel.php
  • KategoriePict.php
  • mytest.php
  • News.php
  • setArtikel.php
  • setArtikelBild.php
  • SetBestellung.php
  • SetFirma.php
  • SetHaendlerKunden.php
  • setKategorieBild.php
  • Variation.php
  • VariationWert.php
  • VersandArt.php
In jede Datei habe ich Funktion erstellt, die alle Post/Get Daten abspeichert. Auf diese Weise finde ich heraus, welche Daten mein Skript von WAWI bekommt. Z.B. in Kategorie.php habe ich folgendes:

'KeyKategorie' => '2',
'KeyOberKategorie' => '1',
'KeyName' => 'kat_level2 _ver',
'KeyBeschreibung' => 'ka2deutsch',
'Sort' => '0',
'action' => '1',
'userID' => 'beuser2',
'userPWD' => 'beuser2',

Und dann Anhang diesen Daten schreibe ich Funktionen, die es verarbeiten und in Webshop abspeichern. Diese Vorgehensweise gefällt mir aber nicht. Wenn ich eine Liste hätte mit allen Anfragen, den Daten die dabei von WAWI gesendet werden und auch zu erwartende Antworte.
 

vaschu

Aktives Mitglied
25. August 2016
6
0
#7
siehe hier http://docs.jtl-connector.de/en/latest/
Da es sich ja um ne Simple SQL Datenbank handelt könnte ma wohl so ziemlich alles Import und exportieren. Jedoch muss man halt auch schaun ob dann Attribute oder Master/Child Produkte im Shop überhaupt gibt. Attributartikel (als nicht Master/Child) wird von der WaWi nicht unterstützt.
Danke. Ich schaue gleich nach, aber ich war schon da vor einige Tagen. Vielleicht bin ich blind :) oder habe nur nicht richtig gelesen. So oder so, werde noch mal nachschauen.
 

vaschu

Aktives Mitglied
25. August 2016
6
0
#9
in absehbarer Zeit auch komplett aus der Wawi entfernt..
Habe ich schon gestern Abend, bei durchforsten festgestellt. Ich werde dann solange ich nicht soweit bin direkt umsteigen. Finde aber ehrlich gesagt scheiße. PECL und SQLite gehören bei vielen Hostern nicht zur Standartumgebung. Was natürlich extrem die Hoster-Auswahl einschränkt.
 

vaschu

Aktives Mitglied
25. August 2016
6
0
#11
SQLite ist seit PHP 5 Bestandteil von PHP und standardmäßig aktiv. Mit anderen Worten: Seit 12 Jahren...
Und PECL? Es geht nicht nur um SQLLite, sondern insgesamt um die Anforderungen an Hoster und PECL ist auch Vorausetzung
Systemvoraussetzungen:
PHP: 5.4 | SQLite: sqlite3-Extension | php5-json | ZipArchive, PECL zip: 1.1.0
SQLLite ist tatsächlich öfters vorhanden. Aber PECL eher seltener. Bei meinem ROOT Server habe ich kein Problem Packete nachinstallieren. Aber die Menschen, die nur "normalen" Hosting haben, haben auch keinen Einfluss darauf. Und viele haben es eben nicht.

Z.B. 1und1:
Die PECL-Extension ist bei 1&1 WebHosting-Paketen und Managed-Servern nicht installiert .
Schlimmste daran, das es bei vielen nicht mal in der Beschreibung aufgelistet ist. Und das merken die Menschen erst nach der Bestellung von Hosting und bei dem Versuch Webshop einzurichten. Dann ist es meistens zuspät, man ist bereits für 1 oder 2 Jahre gebunden.

Dann würde ich aber schnellstens den Webhoster wechseln.
Ein bisschen arrogant klingt es schon. Man könnte auch genauso schnellstens WAWI wechseln ;)

Ist aber egal. Es ist meine subjektive Meinung.
 

daniel.jtl

Moderator
Mitarbeiter
12. März 2014
1.277
25
#12
Wie kommst du bitte darauf? Die Zip Extension ist Voraussetzung, wenn du dich auf das das "Pecl" davor beziehst: Das weist lediglich darauf hin dass die Extension aus deren Repositories zu bekommen ist, sofern man die nicht eh schon hat.
Aber SQLite wie auch die Zip- und JSON-Extension sind bei jedem ordentlichen Hoster standardmäßig vorinstalliert.

Und das merken die Menschen erst nach der Bestellung von Hosting und bei dem Versuch Webshop einzurichten.
Hast du es denn mal versucht? Denn dann würdest du merken dass PECL nicht notwendig ist. Mal ganz davon abgesehen dass das Vorhandensein von PECL nicht einmal Einfluss auf PHP Scripts haben kann, da es sich dabei um eine reine Paketverwaltung handelt...

Natürlich, niemand zwingt dich doch zu irgendwas.
Wir bieten eine Software an, diese Software hat nun einmal Mindestvoraussetzungen die erfüllt sein müssen.
Wenn du dir ein aktuelles Computerspiel kaufst dass eine dicke Grafikkarte voraussetzt, kannst du dich anschließend auch nicht beim Hersteller beschweren weil du dir vorher nur einen Atari aus den 80ern gekauft hast...

Die Voraussetzungen stehen öffentlich und eindeutig für jeden ersichtlich, zudem gibt es einen Connector-Check der vorher auf dem Webspace ausgeführt werden kann um die Voraussetzungen zu prüfen.
All das steht ausführlich und Schritt für Schritt in der Anleitung zum Connector.
Deiner Argumentation kann ich somit leider absolut nicht folgen...