Neu Verpacken ohne Picken deaktivieren

timboatdibea

Neues Mitglied
15. März 2023
5
0
Das WMS lässt bei uns ein Verpacken zu, ohne dass Artikel gepickt wurden.
Dies würden wir gerne deaktivieren, finden aber keinen Weg.


Ein Beispiel zur Beschreibung des Problems:

Auf einer Pickliste sind u.a. 10 gleiche Artikel.
Da auf dem Platz A nur noch 3 Stück lagern bekommt der Picker in seiner Pickliste
den Auftrag 3 Stück von Platz A und 7 von Platz B zu holen.
Er pickt die 3 von A, stellt diese bereist an der Versandstation ab (die Artikel sind so groß,
dass 10 so oder so nicht auf einen Pickwagen gepasst hätten) und fährt weiter zu Platz B.


Die Packstation ist schon besetzt. Weil die oben genannte Pickliste teilweise schon dort
gepickt steht, verpackt ein anderer Mitarbeiter die Ware dort bereits. Nun werden BEVOR
der Picker bei Platz B ankommt an der Packstation schon die 3 Artikel von Platz A verpackt.


Eigentlich kein Problem, aber das WMS nimmt nicht zwingend 3 der gepickten Artikel von
Platz A, sondern verpackt willkürlich auch schon Artikel von Platz B, die noch gar nicht gepickt sind.

Es ist der gleiche Artikel, deshalb ist das für den Kunden egal, aber wenn jetzt der Picker bei Platz B
ankommt und 7 Artikel anscannen will, erhält er die Meldung, dass das zu viele Artikel sind, weil
1-3 davon schon gepackt wurden (ohne Pick).

Kann hier jemand weiterhelfen?
 

wortek

Offizieller Servicepartner
SPBanner
1. Juli 2016
1.480
302
Landsberg am Lech
Das WMS lässt bei uns ein Verpacken zu, ohne dass Artikel gepickt wurden.
Dies würden wir gerne deaktivieren, finden aber keinen Weg.


Ein Beispiel zur Beschreibung des Problems:

Auf einer Pickliste sind u.a. 10 gleiche Artikel.
Da auf dem Platz A nur noch 3 Stück lagern bekommt der Picker in seiner Pickliste
den Auftrag 3 Stück von Platz A und 7 von Platz B zu holen.
Er pickt die 3 von A, stellt diese bereist an der Versandstation ab (die Artikel sind so groß,
dass 10 so oder so nicht auf einen Pickwagen gepasst hätten) und fährt weiter zu Platz B.


Die Packstation ist schon besetzt. Weil die oben genannte Pickliste teilweise schon dort
gepickt steht, verpackt ein anderer Mitarbeiter die Ware dort bereits. Nun werden BEVOR
der Picker bei Platz B ankommt an der Packstation schon die 3 Artikel von Platz A verpackt.


Eigentlich kein Problem, aber das WMS nimmt nicht zwingend 3 der gepickten Artikel von
Platz A, sondern verpackt willkürlich auch schon Artikel von Platz B, die noch gar nicht gepickt sind.

Es ist der gleiche Artikel, deshalb ist das für den Kunden egal, aber wenn jetzt der Picker bei Platz B
ankommt und 7 Artikel anscannen will, erhält er die Meldung, dass das zu viele Artikel sind, weil
1-3 davon schon gepackt wurden (ohne Pick).

Kann hier jemand weiterhelfen?
So das wird jetzt hart klingen aber ist nicht böse gemeint :)

Wenn man falsch arbeitet, kann man da WMS-seitig wenig dran ändern. Es sollte halt einfach erst etwas verpackt werden, wenn es auch fertig gepickt ist.
 

hannibal

Aktives Mitglied
7. März 2012
65
3
Es sollte halt einfach erst etwas verpackt werden, wenn es auch fertig gepickt ist.
Hallo, genau das wird hier versucht, nur wird dieser Vorgang vom WMS "verhindert". Da wir aber vielleicht auch nur eine einfache EInstellung übersehen und das bei euch zu klappen scheint, vielleicht kannst du kurz darstellen, wie das zu lösen ist?

Vorgang:
100 Kunden haben den gleichen Artikel bestellt. Das Picken für diese 100 Artikel dauert eine ganze Weile (schwere Artikel, es können nur wenige gleichzeitig gepickt werden).
Nun sind die ersten 10 gepickt und 90 werden noch geholt.
Genau deinen Tipp "nur packen was gepickt ist", würden wir gerne umsetzen. Wenn jetzt der Packer seine Arbeit startet, zieht sich das WMS aber leider nicht die 10 schon gepickten Aufträge, sondern beliebige Aufträge eben auch von den 90 ungepickten.
Wie verhindert ihr das?
Es kann ja nicht die Lösung sein, dass der Packer nicht anfangen darf zu arbeiten, bevor der Picker ALLE Artikel für alle Aufträge geholt hat.

Vielen Dank für deine Hilfe!
 

wortek

Offizieller Servicepartner
SPBanner
1. Juli 2016
1.480
302
Landsberg am Lech
Hallo, genau das wird hier versucht, nur wird dieser Vorgang vom WMS "verhindert". Da wir aber vielleicht auch nur eine einfache EInstellung übersehen und das bei euch zu klappen scheint, vielleicht kannst du kurz darstellen, wie das zu lösen ist?

Vorgang:
100 Kunden haben den gleichen Artikel bestellt. Das Picken für diese 100 Artikel dauert eine ganze Weile (schwere Artikel, es können nur wenige gleichzeitig gepickt werden).
Nun sind die ersten 10 gepickt und 90 werden noch geholt.
Genau deinen Tipp "nur packen was gepickt ist", würden wir gerne umsetzen. Wenn jetzt der Packer seine Arbeit startet, zieht sich das WMS aber leider nicht die 10 schon gepickten Aufträge, sondern beliebige Aufträge eben auch von den 90 ungepickten.
Wie verhindert ihr das?
Es kann ja nicht die Lösung sein, dass der Packer nicht anfangen darf zu arbeiten, bevor der Picker ALLE Artikel für alle Aufträge geholt hat.

Vielen Dank für deine Hilfe!
Ist etwas schwer genau zu sagen, weil ich den exakten Ablauf und die Örtlichkeiten nicht kenne. Es gibt aber mehrere Optionen die evtl. in Frage kommen. Hier ein paar Vorschläge ins Blaue, da ich auch eventuelle Sonderfälle und eure Artikel nicht genau kenne:

1. Wenn es so lange dauert, bis alle Artikel einer Pickliste a m Packtisch sind, in der Zeit aber verpackt werden soll: Verkleinert die Anzahl der Artikel die auf der Pickliste landen dürfen.
Wenn zB nur drei Artikel mit einer Fuhre zum Packtisch gebracht werden können, legt die Pickliste so an, dass max drei Artikel darauf landen dürfen. Am Packtisch dürfen dann ausschließlich die Picklisten verpackt werden, die auch schon vollständig gepickt.

Der extra Aufwand dafür ist minimal.

2. Auftragsbezogene Picklisten nutzen. Pro Auftrag wird eine eigene Pickliste erstellt. Das MDE kann die Auftragsnummer scannen und dann den Auftrag picken. Ähnlich wie erstens, aber halt Auftragsabhängig, statt Artikelmengen abhängig.

3. In diesem Fall statt mit MDE zu picken auf die klassische ausgedruckte Pickliste zurückgreifen und nicht mit MDE Gerät picken. Der Pickliste ist ja egal, was schon gepickt wurde, und was bestätigt wurde: Nachteil: Scannen der Artikel beim Picken geht verloren.

4. Versandboxen Versand nutzen: Erst wenn eine "Box" vollständig gepickt, kann diese verpackt werden. Etwas mehr Aufwand beim Versand, aber das Verpacken und Picken ist damit etwas voneinander abgekoppelt. Eine nicht vollständige "Box" kann zudem gar nicht verpackt werden.
Evtl. aber zu zeitaufwendig für euch.

5. Per Sonderprogrammierung dafür sorgen, dass nur die gepickten Artikel auch beim Verpacken herangezogen werden und damit genau das haben was man will. Nachteil: wahrscheinlich relativ hohe Einmalkosten + Entfall von JTL Support

Wahrscheinlich gibt es sogar noch mehr Möglichkeiten wenn man noch länger drüber nachdenkt
 

hannibal

Aktives Mitglied
7. März 2012
65
3
Ist etwas schwer genau zu sagen, weil ich den exakten Ablauf und die Örtlichkeiten nicht kenne. Es gibt aber mehrere Optionen die evtl. in Frage kommen. Hier ein paar Vorschläge ins Blaue, da ich auch eventuelle Sonderfälle und eure Artikel nicht genau kenne:

1. Wenn es so lange dauert, bis alle Artikel einer Pickliste a m Packtisch sind, in der Zeit aber verpackt werden soll: Verkleinert die Anzahl der Artikel die auf der Pickliste landen dürfen.
Wenn zB nur drei Artikel mit einer Fuhre zum Packtisch gebracht werden können, legt die Pickliste so an, dass max drei Artikel darauf landen dürfen. Am Packtisch dürfen dann ausschließlich die Picklisten verpackt werden, die auch schon vollständig gepickt.

Der extra Aufwand dafür ist minimal.

2. Auftragsbezogene Picklisten nutzen. Pro Auftrag wird eine eigene Pickliste erstellt. Das MDE kann die Auftragsnummer scannen und dann den Auftrag picken. Ähnlich wie erstens, aber halt Auftragsabhängig, statt Artikelmengen abhängig.

3. In diesem Fall statt mit MDE zu picken auf die klassische ausgedruckte Pickliste zurückgreifen und nicht mit MDE Gerät picken. Der Pickliste ist ja egal, was schon gepickt wurde, und was bestätigt wurde: Nachteil: Scannen der Artikel beim Picken geht verloren.

4. Versandboxen Versand nutzen: Erst wenn eine "Box" vollständig gepickt, kann diese verpackt werden. Etwas mehr Aufwand beim Versand, aber das Verpacken und Picken ist damit etwas voneinander abgekoppelt. Eine nicht vollständige "Box" kann zudem gar nicht verpackt werden.
Evtl. aber zu zeitaufwendig für euch.

5. Per Sonderprogrammierung dafür sorgen, dass nur die gepickten Artikel auch beim Verpacken herangezogen werden und damit genau das haben was man will. Nachteil: wahrscheinlich relativ hohe Einmalkosten + Entfall von JTL Support

Wahrscheinlich gibt es sogar noch mehr Möglichkeiten wenn man noch länger drüber nachdenkt
Danke für die Vorschläge! Ich weiß zu schätzen, dass sich jemand die Zeit genommen hat, um nach einer Lösung zu suchen. Leider sind diese Wege alle mit auf die Masse gesehen nicht unerheblichen Beschränkungen/Umwegen/Zeitverlust verbunden.

Die Vorschläge zeigen mir aber auch, dass es vielleicht doch so ist, dass das WMS an dieser Stelle nicht so ganz gut arbeitet, denn eine Einstellung "verpacke nur, was gepickt ist", wäre doch viel sinniger, als das die Nutzer Picklisten und Abläufe einschränken müssen, weil das WMS eben nicht nur packt, was gepickt ist.

Somit sind wir ja auch bei deiner ersten Antwort, "wenn man falsch arbeitet (...) es sollte halt einfach erst etwas verpackt werden, wenn es auch fertig gepickt ist." --> Leider kann das WMS das wohl nicht, wir haben das hingegen verinnerlicht und würden ja gern...

Wir werden das bei JTL als Verbesserungsvorschlag einreichen.
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
In Diskussion Workflow für unbearbeitete Pickliste (versehentlich unbearbeitete in Auftrag verpacken verschieben) JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 2
Neu Auswahl der Charge beim Verpacken Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 0
Neu Packtisch "Fehler beim verpacken" von Artikel mit Seriennr. JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Fehler und Bugs 0
Popup beim Packtisch+ verpacken!? WIE? Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 1
Neu google recaptcha ablösen? dadurch ohne consentmanager leben JTL-Shop - Ideen, Lob und Kritik 6
Neu JTL-Search - funktioniert nach Anmeldung als Kunde schlechter als ohne Anmeldung User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Sendungen ohne Auftragsdaten in DHL JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 2
Neu ebay Import ohne Variantenbilder eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Laufende Angebote von Otto importieren ohne bestehenden Artikelbestand Otto.de - Anbindung (SCX) 1
Neu Ameise - Logikfrage zum Import von Artikeln mit und ohne Varkombis gemäß Guide User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Bestand an eBay ohne laufende Angebote eBay-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 0
Angebote ohne Auftrag, die wieder auftauchen und ein Auftrag haben, der sogar versendet wurde. JTL-Wawi 1.8 1
Neu Rechnungen Sofort erstellen (ohne Auftrag!) User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Auftrag ohne Versand abschließen -> wieder rückgängig geht nicht JTL-Wawi 1.8 1
Neu Verbesserungsvorschlag: Wareneinigang ohne EAN Code JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Ideen, Lob und Kritik 0
Merkmal ohne angelegte Werte mit Maßeinheit JTL-Wawi 1.8 5
SQL Abfrage alle Aufträge ohne Lieferschein JTL-Wawi 1.8 2
Neu Ändern "Alter E-Mails in Tagen" ohne Auswirkung Servicedesk (Beta) 2
Neu Rechnungskauf ohne Ratepay Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu Angebotsimport bricht ohne Meldung ab eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu 5 verschiedene Artikel auf einen Lagerplatz buchen ohne nach jedem Artikel den Lagerplatz zu scannen Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 1
Neu JTL überträgt Versandart ohne Sendungsnummer zu Amazon Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Probleme mit Weiterleitung von www auf ohne Einrichtung JTL-Shop5 3
Neu Wawi 1.8 Artikelnummer der Kindartikel ohne Bindestrich User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Seitennavigation / Pagination horizontal ohne Dropdown? Templates für JTL-Shop 1
Neu Artikel werden mehrfach erstellt und ohne Bilder oder Variationen PrestaShop-Connector 0
Neu Export Staffelpreise ohne Rabatt JTL-Ameise - Fehler und Bugs 1
Neu Amazon FBA Artikel von JTL aus aktualisieren ohne FBA-Status zu verlieren User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
Neu Mehrwersteuerfehler in Auftrag AmazonBusiness-IGL-Export mit UmsatzsteuerID, ohne VCS Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0

Ähnliche Themen