Neu Ust. im Auftrag wird bei EU-Versand nicht automatisch entfernt wenn Lieferadresse!=Rechnungsadresse

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

jtldudel

Neues Mitglied
4. Januar 2018
6
0
#1
Wenn ich einen Auftrag für einen Kunden anlege, welcher zum Beispiel in Großbritannien sitzt, dann wird die Umsatzsteuer automatisch von den Artikeln abgezogen und auf 0 gesetzt. Soweit, so gut.
Sobald dieser Kunde jedoch eine andere Lieferadresse angibt, wird die Ust. wieder auf 19% gesetzt, selbst wenn die Lieferadresse ebenfalls in Großbritannien liegt.

Das betrifft dementsprechend auch den Versand an andere EU-Länder, sowie Lieferungen an Kunden mit Rechnungsadresse in Deutschland aber Lieferadresse im EU-Ausland. Ist dieses verhalten so beabsichtigt? Ich konnte in den Steuereinstellungen nichts dazu finden und das Problem tritt immer nur auf wenn ich eine abweichende Lieferadresse vom Kunden auswähle.

Das man die Ust. über einen Knopf entfernen kann ist mir bekannt, jedoch hoffte ich das es auch automatisch funktioniert da man so etwas schnell vergessen kann.
 

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
621
113
#2
Hallo jtldudel,
hast Du ausschließlich B2B Kunden mit VAT in den jeweiligen Ländern? An sich ist das Verhalten der Wawi ja richtig solange keine VAT hinterlegt ist.