In Diskussion Tipp: Workflow gegen Adressfehler in JTL

humorpharm

Mitglied
1. August 2019
76
8
Großbeeren
Einige von Euch haben wie wir das Problem, dass Adressen aus nicht nachvollziehbaren Gründen von JTL abgeändert werden und falsch an die Post übermittelt werden.

Leider wird das Thema von JTL selber als weniger wichtig eingestuft.


Wenn Ihr das Thema mit der falsch angeordneten Hausnummer zumindest provisorisch lösen wollt, tauscht einfach per Workflow bei Empfängern aus Frankreich (und anderen Ländern, in denen die Hausnummer vorne steht) die Felder "Straße" und "Adresszusatz"

Dann wird es zu 99% richtig ausgedruckt. Auf dem Etikett erscheint dann zwar eine Leerzeile unter dem Namen, aber die Straße wird richtig dargestellt!

Ich hoffe, dass es im Falle eines Garantiefalls bei der Post dann keine anderweitigen Probleme gibt (aber die kommen ja nicht ansatzweise so oft vor wie die Rücksendungen wegen falscher Adresse)
 

humorpharm

Mitglied
1. August 2019
76
8
Großbeeren
Hier noch ganz rudimentär der Wechsel als Workflow (jeder sollte prüfen, ob ihm das reicht und ob das bei ihm Sinn macht):

Bedingungen (Alle Bedingungen erfüllt):
Lieferung. Lieferadresse.Land.ISO gleich FR
UND
Lieferung.Lieferadresse.Adresszusatz ist leer

HINWEIS: Bei uns stehen manchmal relativ lange Texte im Adresszusatz. Wenn diese über 30 Zeichen lang sind, würde das bei diesem Verfahren einen Fehler bei der Adressübergabe verursachen.

Aktionen:
WERTE SETZEN
Variable: Auftrag\Lieferung\Lieferadresse\Adresszusatz
Wert: {{ Vorgang.Lieferung.Lieferadresse.Straße }}

UND

WERTE SETZEN
Vorgang.Lieferung.Lieferadresse.Straße wird geleert

Wie gesagt, das ist ganz rudimentär und wird nur aktiviert, wenn kein Adresszusatz dabei steht.
 

humorpharm

Mitglied
1. August 2019
76
8
Großbeeren
Ich habe den Workflow noch einmal überarbeitet, so dass die Label für französische Adressen richtig ausgedruckt werden. Einzige Bedingung ist, dass das Feld Firmenzusatz unbelegt ist. Ihr könnt alternativ auch ein anderes freies Feld für die Aktion nutzen. (jeder sollte prüfen, ob ihm das reicht und ob das bei ihm Sinn macht):

Bedingungen (Alle Bedingungen erfüllt):
Lieferung. Lieferadresse.Land.ISO gleich FR
UND
Lieferung.Lieferadresse.Firmenzusatz ist leer

HINWEIS: Bei uns stehen manchmal relativ lange Texte im Adresszusatz. Wenn diese über 30 Zeichen lang sind, würde das bei diesem Verfahren einen Fehler bei der Adressübergabe verursachen.

Aktion #1:
WERTE SETZEN
Variable: Auftrag\Lieferung\Lieferadresse\Firmenzusatz
Wert: {{ Vorgang.Lieferung.Lieferadresse.Adresszusatz }}


Aktion #2:
WERTE SETZEN
Variable: Auftrag\Lieferung\Lieferadresse\Adresszusatz
Wert: {{ Vorgang.Lieferung.Lieferadresse.Straße }}

Aktion #3:
WERTE SETZEN
Variable: Auftrag\Lieferung\Lieferadresse\Straße
Wert: {{ Vorgang.Lieferung.Lieferadresse.Firmenzusatz }}

Aktion #4:
WERTE SETZEN
Vorgang.Lieferung.Lieferadresse.Firmenzusatz wird geleert

Wie gesagt, das ist ganz rudimentär und wird nur aktiviert, wenn für französische Kunden kein Firmenzusatz dabei steht.