Neu Performancesteigerung durch Preloader Plugin

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

Xantiva

Sehr aktives Mitglied
28. August 2016
1.200
172
Düsseldorf
#1
Hallo zusammen,

Felix Moche hat auf der JTL-Connect 2017 einen Vortrag über Performanceoptimierungen für den JTL-Shop 4 gehalten. Dort hat er unter anderem ein neues Plugin von JTL vorgestellt:

Preloader

Ihr findet es im Gitlab: https://gitlab.jtl-software.de/jtlshop/preloader

Was bewirkt der Preloader?

Beim Aufruf der Webseite können jetzt im Response-Header Angaben für das Link prefetching gemacht werden. Bedeutet, der Brower weiß - ohne das HTML parsen zu müssen - welche weiteren Dateien er sofort parallel anfordern sollte (zusammen mit aktiviertem http/2), damit der nachfolgende Seitenaufbau schneller wird.

upload_2017-8-28_22-40-41.png

Die Angabe wird aber nur 1x, beim ersten Aufruf der Seite gemacht. Danach sollten (bei korrekt konfiguriertem Browser Caching) die Dateien sofort aus dem Cache geladen werden.

Ich habe das Plugin auf meinen Shopserver geladen und eingerichtet - läuft! :D

https://www.basteln-selbermachen.de/

upload_2017-8-28_22-51-31.png

Danke!
 

komaxer

Gut bekanntes Mitglied
28. November 2006
303
3
#13
Eine Frage dazu.

Funktioniert dieses Plugin auch für Shopversion 4.05 (Build 3) ?

Und auf welcher Internetseite bzw. mit welchem Testtool könnte man den Geschwindigkeitszuwachs sehen ?
 

Xantiva

Sehr aktives Mitglied
28. August 2016
1.200
172
Düsseldorf
#17
@Japsa
Wenn Du das Archiv entpackst, dann gibt es einen Ordner preloader-master-... . Den Inhalt kopierst Du im Testshop nach /includes/plugins/preloader

upload_2017-8-29_22-40-15.png

Dann kannst Du das Plugin in der Pluginverwaltung installieren und anschliessend konfigurieren.

Wenn alles funktioniert kannst Du das Plugin in den Liveshop übernehmen.

@ag-websolutions.de
Vorsicht, das müssten schon die Werte für die noch kommende 4.06 Version sein.

@beautyloungeplattling
Lass die Komprimierung wie sie ist. Um herauszufinden, welche Ressourcen sinnvollerweise angegeben werden sollten, musst Du Dir Dein Template anschauen und über die Entwicklertools im Browser prüfen, welche css und js Dateien zuerst geladen werden.

@komaxer
Ich habe es testen können, mit den Entwickler-Tools im Chrome => Audits ...
Und bei mir läuft es im 4.05 Build 3.

@Dustin
Ja, gerade mit http2 macht das richtig Sinn. Sobald der Browser den response header erhalten hat, kann er schon parallel die anderen Dateien anfordern und laden.
 
Zustimmungen: komaxer

FMoche

Moderator
Mitarbeiter
15. Dezember 2014
654
56
Halle (Saale)
#20
3 Hinweise an dieser Stelle:
Das Plugin sollte in allen 4er-Versionen funktionieren, stellt aber im Standard die URLs von 4.06 ein. Da muss man also aufpassen.

Außerdem wurde ich darauf hingewiesen, dass die einzelnen Eingabefelder jeweils nur maximal 255 Zeichen speichern - übertreibt es also nicht mit zu vielen URLs.
Das ist eine generelle Einschränkung von Shop-Optionen, ich werde das entsprechend umbauen.

Man kann das Plugin auch einfach über den Download-Button herunter- und anschließend im Backend über den Tab "Upload" in der Pluginverwaltung installieren - ergo muss man nichts entpacken oder via FTP hochladen.
 
Zustimmungen: Japsa