Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

  • Wichtiger Hinweis Liebe Kunden, solltet Ihr den DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 nutzen, dann müsst Ihr bis zum 30.06.2024 JTL-Wawi 1.9 installieren. Danach wird die Schnittstelle für ältere Versionen nicht mehr unterstützt.
  • JTL-Connect 2024: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt Early Bird Ticket zum Vorzugspreis sichern! HIER geht es zum Ticketverkauf

vab

Gut bekanntes Mitglied
19. Dezember 2007
527
1
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Äh Gerhard,... das Beispiel hinkt etwas, oder?

Umgekehrt wäre es ja dann auch so:
Ich kauf mir einen Neuwagen. Hersteller vergisst Bremse einzubauen. Bin ich selbst schuld, wenn ich am Baum ende?
Oder darf ich als zahlende Kundin davon ausgehen, dass mir der Hersteller/Anbieter was "ordentliches" gibt?
 

gerhard5302

Sehr aktives Mitglied
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Äh Gerhard,... das Beispiel hinkt etwas, oder?

Umgekehrt wäre es ja dann auch so:
Ich kauf mir einen Neuwagen. Hersteller vergisst Bremse einzubauen. Bin ich selbst schuld, wenn ich am Baum ende?
Oder darf ich als zahlende Kundin davon ausgehen, dass mir der Hersteller/Anbieter was "ordentliches" gibt?
2x nein. Du als Fahrer bist dafür verantwortlich, daß die Bremsen an dem von Dir gelenkten Fahrzeug funktionieren. Davon hast Du Dich grundsätzlich immer vor Fahrtantritt zu überzeugen.

lg
Gerhard
 

vab

Gut bekanntes Mitglied
19. Dezember 2007
527
1
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

2x nein. Du als Fahrer bist dafür verantwortlich, daß die Bremsen an dem von Dir gelenkten Fahrzeug funktionieren. Davon hast Du Dich grundsätzlich immer vor Fahrtantritt zu überzeugen.

lg
Gerhard

Richtig. ich habe mich davon zu überzeugen, OB sie funktionieren.
Ich darf jedoch davon ausgehen, dass sie AB WERK eingebaut sind.

genau so habe ich bei den Preissuchmaschinen dafür zu sorgen, dass die Versandkosten angegeben sind.
Ich gehe im gegenzu davon aus, dass mir der Anbieter die Möglichkeit gibt, die GESETZLICHEN PFLICHTANGABEN auch machen zu können.

Ansonsten ist das "Projekt" sein Geld nicht wert.
 

D********t

Guest
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Richtig. ich habe mich davon zu überzeugen, OB sie funktionieren.
Ich darf jedoch davon ausgehen, dass sie AB WERK eingebaut sind.

genau so habe ich bei den Preissuchmaschinen dafür zu sorgen, dass die Versandkosten angegeben sind.
Ich gehe im gegenzu davon aus, dass mir der Anbieter die Möglichkeit gibt, die GESETZLICHEN PFLICHTANGABEN auch machen zu können.

Ansonsten ist das "Projekt" sein Geld nicht wert.

Ja dann wirst Du dort Deine Produkte aber auch nicht listen, da Du ja vorher prüfen must, ob DU alle gesetzlichen Pflichtangaben (vgl. Bremsprüfung) umsetzen kannst.
 

D********t

Guest
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

nochmal zurück zum Thema und hab es wieder umgestrickt, bzw nun doppelt und dreifach abgesichert. Da nicht immer die gesamte Beschreibung angezeigt wird, bzw nur die Kurzform und die nicht immer von Anfang des Textes, sondern auch schonmal ein Schnipsel mittenraus, habe ich meine Firma nun "+x.xx Euro Versand, incl Ust - Firmenname" genannt, das sollte dann unter dem Text erscheinen, dauert bei Base eben immer bis Änderungen sichtbar werden. Werde noch ein Screenshot nachreichen, oder nehme gerne noch andere Lösungsvorschläge an ... Laut Blog arbeitet Google Base schon seit letztem Jahr Winter daran .... wow, natürlich schwer einen Satz in ein Formular einzutragen..

Hab ich nun schon vor zwei Tagen gemacht, Google hat noch kein Update gefahren. Die erste Version mit "inkl. MwSt. zzgl. 4.90€ Versand" steht noch mit am Anfang der Produktbeschreibung, obwohl garnicht mehr in der Exportdatei enthalten und Datei schon 3x per Cronjob aktualisiert und das von Google auch bestätigt wurde.
 

werner.backhaus

Aktives Mitglied
6. Dezember 2006
455
0
Ahaus
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Hallo,

möchte auch etwas beitragen:

Im Urteil heißt es:

... muss ersichtlich sein, ob der angegebene Preis die Versandkosten enthält oder nicht ...

Von der Höhe der Versandkosten ist dort keine Rede.

In shop2 steht bei jedem Preis "zzgl. Versandkosten", wobei Versandkosten ein Link auf die Seite mit den Versandkosten ist.
Das entspricht voll und ganz der Rechtslage.

Für Listings würde also der beim Produktpreis ständig sichtbare Hinweis:" Alle Preise zuzügl. Versandkosten" oder ähnlich, völlig ausreichen um dem Urteil zu entsprechen.
Über die Höhe der Versandkosten informiert sich der Interessent, sobald er sich näher mit dem Produkt befasst.

Die Frage ist: Löst das der Betreiber des Listings quasi als Shopinfo, wie z.B. preisroboter oder lösen wir das in Form eines datenfeeds?

Bei Google Base hat man das wohl noch nicht entschieden oder es ist in Arbeit.

Gruß
Werner
 

D********t

Guest
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Hallo,

möchte auch etwas beitragen:

Im Urteil heißt es:

... muss ersichtlich sein, ob der angegebene Preis die Versandkosten enthält oder nicht ...

Von der Höhe der Versandkosten ist dort keine Rede.

Das ist interessant, solltest Du mal im BGH: In Preissuchmaschinen müssen Versandkosten genannt werden » Von Dr. Carsten Föhlisch » shopbetreiber-blog.de angeben diese These, mal sehen, was die Damen und Herren dazu sagen.
 

Michael & Alexandra

Aktives Mitglied
17. Dezember 2006
465
0
Westerrönfeld
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Hallo,

wie löst man denn das Problem bei googlebase, wenn man unterschiedliche Versandklassen eingerichtet hat?

Also
Produkt A - 4,90 € Versand
Produkt B - 6,90 € Versand
 

D********t

Guest
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Hallo,

wie löst man denn das Problem bei googlebase, wenn man unterschiedliche Versandklassen eingerichtet hat?

Also
Produkt A - 4,90 € Versand
Produkt B - 6,90 € Versand

Momentan garnicht. Laut shopbetreiber-blog.de sind die expliziten Versandkosten für jedes Produkt anzugeben. Dort wird empfohlen, solange man keine Versandkostenpauschale für alle Artikel im Shop hat und man somit die Lösung von modus15 einsetzen kann, alle Artikel aus Google Base zu entfernen, bis Google eine gestzlich konforme Lösung anbietet. Das mit den Versandklassen müsste später so geregelt sein, das bei Erzeugung der Feeddatei die Portokosten die der Versanklasse eines Produktes zugeordnet sind abgefragt werden.
 

jorus

Aktives Mitglied
30. Juli 2009
3
0
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Ich habe am Montag wegen der Google Base Listung eine Abmahnung bekommen - von: [FONT=&quot]
Thomas Löffler Computer- & Software Handel, (http://www.notebooknet.de)

Ist jemand von euch hier auch betroffen? Bitte kurz im Google-Forum melden Zähler Abmahnung wegen BGH Versandkostenurteil - Google Base Suchergebnisse | Google Groups

Vielleicht können wir ihm Massenabmahnung nachweisen...zumindest der viel zu hoch angesetzte Streitwert (25.000 Euro) ist ja schon mal ein Argument, dass die Abmahnung rechtsmissbräuchlich war.

Wem noch nicht abgemahnt wurde rate ich: Listet einfach aus, bis Google eine rechtskonforme Möglichkeit gibt!
[/FONT]
 

MOBAWE

Guest
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Könnte man nicht für jede Versandklasse einen eigenen Google-Base Account machen und die vom JTL- Shop ( oder anderem System ) erstellte Exportdatei auseinanderpflücken und für die jeweilige Versandklasse eine extra Google-Base
Import Datei erstellen ??? :)
 

Hajo11

Sehr aktives Mitglied
7. November 2006
1.253
3
bei Düsseldorf
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Ich habe am Montag wegen der Google Base Listung eine Abmahnung bekommen - von: [FONT=&quot]
Thomas Löffler Computer- & Software Handel, (http://www.notebooknet.de)

Ist jemand von euch hier auch betroffen? Bitte kurz im Google-Forum melden Zähler Abmahnung wegen BGH Versandkostenurteil - Google Base Suchergebnisse | Google Groups

Vielleicht können wir ihm Massenabmahnung nachweisen...zumindest der viel zu hoch angesetzte Streitwert (25.000 Euro) ist ja schon mal ein Argument, dass die Abmahnung rechtsmissbräuchlich war.

Wem noch nicht abgemahnt wurde rate ich: Listet einfach aus, bis Google eine rechtskonforme Möglichkeit gibt!
[/FONT]

Da ist unser aller Freund aXel ja auch schon wieder auf der Fährte:

Abmahnung Thomas Löffler, Gera, nach BGH-Urteil
 

D********t

Guest
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Könnte man nicht für jede Versandklasse einen eigenen Google-Base Account machen und die vom JTL- Shop ( oder anderem System ) erstellte Exportdatei auseinanderpflücken und für die jeweilige Versandklasse eine extra Google-Base
Import Datei erstellen ??? :)

Ansich keine schlechte Idee. Vielleicht könnte man ja per if-Bedingung irgendwie für jede Versandklasse einen eigenen Feed erstellen lassen, welche nur die zur VK passenden Produkte enthält? Wäre auch kaum Arbeit, unter Google Base halt so viele Feeds registriert wie es Versandklassen im Shop gibt, fertig.
 

MOBAWE

Guest
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Vielleicht sollten wir auch ganz schnell Goooooogleaktien kaufen, denn in zwei Wochen wird dann in der Finaaaaaancial Times stehen, daß sich alleine in Deutschland, die Anzahl der bei Google registrierten Benutzer verdreifacht hat.-)

Alles nur ein großer Plan von Gooo oo ogle.
 

MOBAWE

Guest
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

NAch der schnellen Antwort korrigiere ich mich, man kann ja mehrere Datenfeeds machen, also nix mit Aktienkauf :frown:
 

vermessen24

Gut bekanntes Mitglied
4. Juni 2007
499
1
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Der Export für Google ist Bestandteil des kosrtenpflichtigen JTL-Shops, daher finde ich, ist es Sache des Herstellers den Shop gesetzeskonform zu machen.
 

Dealux-GmbH

Sehr aktives Mitglied
5. März 2007
8.676
7
Düsseldorf
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

@vermessen24: Wie denn wenn es bei Google selbst nicht als Option zur Wahl steht? Soll JTL jetzt die Google Base-Code hacken und das möglich machen?

Karsten (Dunkelwelt) hat nen Workaround vorgeschlagen, den jeder machen kann, wenn er möchte.

Also ich finde deine Forderung etwas "vermessen"! :)biggrin: ;))
 

Thomas Lisson

Administrator
Mitarbeiter
24. März 2006
15.574
299
Köln
AW: Neue Abmahngefahr? Versandkosten in Preissuchmaschinen

Der Export für Google ist Bestandteil des kosrtenpflichtigen JTL-Shops, daher finde ich, ist es Sache des Herstellers den Shop gesetzeskonform zu machen.
Das ist nicht richtig. Wir stellen im Shop einen flexiblen Exporter zur Verfügung, mit dem der Shopbetreiber seine Exporte konfigurieren kann.
Aber gerne darf man sich bei uns im Support melden, wir helfen weiter, sofern wir können.
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Ist es möglich nach jeder Position eine neue Seite anzufangen? Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 1
Neu Manomano - neue Atrribute hinterlegen ... User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Amazon.co.uk Lister Flatfile / Produkttyp wird nicht angezeigt - neue Produktseite nicht möglich Amazon-Lister - Fehler und Bugs 0
Neu von 1.5.55.8 auf neue Version umstellen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Bestehende custom-sprachvariable - neue Sprache Betrieb / Pflege von JTL-Shop 2
Neue Frist 30.06.2024: DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 JTL-Wawi 1.9 0
Bin ich es der wahnsinnig ist oder die neue 1.9.4.1? JTL-Wawi 1.9 15
Neu Ebay neue Farben hinzufügen eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 8
In Diskussion Umzug auf neue Hardware / PAD Einrichtung / Updates von JTL-POS 4
Setup Nummernkreise neue Firma - Länge der Kreise JTL-Wawi 1.8 8
Neu Packtisch: In der Liste der Aufträge neue Feld-Spalte mit Spalteneditor hinzufügen Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 0
Neu Neue Oberfläche Wawi 1.8.12.2 (Beta) JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 0
Neu Dynamische Berechnung der Versandkosten JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 0
Anzeige versandkosten im Warenkorb Einrichtung JTL-Shop5 1
Statistik - Gewinnermittlung nach Herstellern (Versandkosten?) JTL-Wawi 1.7 4
Versandkosten werden bei der Gewinnermittlung nicht breücksichtig (1.8.12.2) JTL-Wawi 1.8 1
Neu Position Versandkosten und Versandkostenname in PositionTable ausblenden - neuen Vorlagen. Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 3

Ähnliche Themen