Gelöst Mehrwertsteuer-Senkung vom 01.07.-31.12.2020

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

humorpharm

Gut bekanntes Mitglied
1. August 2019
142
37
Großbeeren
Die Bundesregierung hat ja beschlossen, dass ab dem 01.07.2020 die Mehrwertsteuer vorübergehend von 19% auf 16% und von 7% auf 5% gesenkt werden soll.

Optimal wäre, wenn JTL diesen Punkt weitgehend automatisch im Hintegrund handeln könnte.

Wie seht Ihr das? Oder reicht es einfach den Schalter umzustellen? Was ist, wenn die ersten Bestellungen am 01.07.2020 schon durchgelaufen sind oder am 01.01.2021 evtl. noch durchlaufen?

Es wäre super, wenn dieses Thema hier einmal durchdiskutiert werden könnte und auch von JTL priorisiert behandelt werden könnte.

Beste Grüße

Rene
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
5.129
740
Verbinden ist leider nicht möglich. Ich möchte daher dann gern den älteren - also diesen Thread hier - dafür weiterführen. Letztendlich werden wir da eh eine andere Möglichkeit der Informationssammlung schaffen müssen, da ein Thread wie dieser schnell unübersichtlich wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: forumjtlolshopag

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.386
412
Sollte es eine Lösung von JTL geben wäre das natürlich sehr hilfreich. Allerdings stelle ich hier auch mal eine Frage an die Händlerkollegen in diesem Forum in den Raum: Wie werdet Ihr denn bei den Preisen damit umgehen?
Komplett weitergeben, gleich bleiben, was dazwischen? Stand jetzt fürchte ich, dass der zusätzliche Verwaltungsaufwand bei uns die Senkung zu einem Gutteil auffressen wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manuel Pietzsch

NETZdinge.de

Sehr aktives Mitglied
7. April 2010
1.528
170
Also für mein Dafürhalten sollte das nicht so tragisch sein...
  1. Bruttopreise per Ameise sichern (wenn die unverändert bleiben sollen)
  2. Steuersätze allgemein ändern
  3. Wenn 1., dann Bruttopreise wieder einlesen
  4. Komplettabgleich machen (Shop und Marktplätze)
 

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.386
412
Wie @hula1499 schon festgestellt hat, Problem sind die datenübergreifenden Sachen:
Bestellung am 31.5., eingelesen erst am 1.6. (Amazon, eBay, usw). Genauso am Ende des Jahres wenns wieder hoch geht.
Rechnungskorrekturen für Rechnungen vor dem 1.6.
Angebote. Usw.
Ich hoffe echt die anderen EU Länder springen nicht aufs gleiche Pferd, dann wird das der totale Wahnsinn.
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.096
635
Hoffentlich sieht die Lösung von JTL nicht so aus, dass man gleichzeitig auf die WAWI 1.6 updaten muss.
Das würde sicherlich in einem Chaos enden!
Glaubst du innerhalb der nächsten paar Wochen kommt "schon" die 1.6? :)

Bestellung am 31.5., eingelesen erst am 1.6. (Amazon, eBay, usw). Genauso am Ende des Jahres wenns wieder hoch geht.
Rechnungskorrekturen für Rechnungen vor dem 1.6.
Angebote. Usw.
Ich hoffe echt die anderen EU Länder springen nicht aufs gleiche Pferd, dann wird das der totale Wahnsinn.
Dieb! ;)
 

Arthas85

Gut bekanntes Mitglied
6. Februar 2018
71
26
Also für mein Dafürhalten sollte das nicht so tragisch sein...
  1. Bruttopreise per Ameise sichern (wenn die unverändert bleiben sollen)
  2. Steuersätze allgemein ändern
  3. Wenn 1., dann Bruttopreise wieder einlesen
  4. Komplettabgleich machen (Shop und Marktplätze)
Wie verhält sich das denn hier mit?

Letzter Arbeitstag - 30.06.2020 16 Uhr - alles wird runter gefahren.
Kunden kaufen auf AMZ Ebay und im Shop mit 19% MwSt.
Um 0:01 kommt der erste Kunde und kauft für 16% MwSt.

Am 01.07.2020 lesen wir die Bestellungen mit verschiedenen MwSt. ein.
Muss man die da alle manuell ändern dann in den Aufträgen?
In der WaWi sind ja für alle Artikel 19% hinterlegt - oder 16% je nach dem.
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.096
635
Neben mir sitzt gerade unsere Buchhaltung und wird grün und blau bei dem Gedanken was da kommen könnte...
Yup...irgendwas für "alles" automatisieren wird JTL eh wie immer nicht schaffen.
Doch eine gute Idee, wenn da noch mind. IT und ES (die am härtesten getroffenen) auch über eine Senkung nachdenken würden. Die aber bitte erst ab dem 15.7 oder 1.8, damit dass dann schön alles noch kunterbunter wird (gilt dann aber natürlich nur für die, die dort Steuernummern haben).
 
  • Wow
Reaktionen: SebiW

shoppy

Gut bekanntes Mitglied
18. November 2007
331
17
Vielleicht eine doofe Frage, aber wie wird auf Artikelpreis-Ebene die MWST sich auswirken, wenn man in der Wawi Global unter Steuerverwaltung den MWSTsatz von 19% auf 16% ändert?

Ich hoffe es ändern sich dann nicht alle Bruttopreise um 3% !?


Heute hat z.B ein Artikel X bei mir in der Wawi einen VK-Bruttopreis von 1,79€ und einen VK-Nettopreis von 1,5042€ bei einem MWSTsatz von 19%

Wie sieht das dann am 1.7.20 aus wenn die MWST 16% ist? Bleibt der VK-Bruttopreis dann 1,79€ und der VK-Nettopreis ist dann 1,5431€ ?

Eine Katastrophe wäre es, wenn der VK-Bruttopreis dann 1,7427€ wäre.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Batalia

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.386
412
Yup...irgendwas für "alles" automatisieren wird JTL eh wie immer nicht schaffen.
Doch eine gute Idee, wenn da noch mind. IT und ES (die am härtesten getroffenen) auch über eine Senkung nachdenken würden. Die aber bitte erst ab dem 15.7 oder 1.8, damit dass dann schön alles noch kunterbunter wird (gilt dann aber natürlich nur für die, die dort Steuernummern haben).
Ja, das ist so mein worst case scenario. Wir haben in den Projekten sowohl normale Steuersätze als auch ermäßigte und mehrere Länder mit eigener Steuernummer.
Wenn dann auch noch Polen und Tschechien für das mitteleuropäische Versandnetzwerk so ne Nummer reiten wirds echt haarig.
 

opti61

Gut bekanntes Mitglied
13. September 2006
440
14
Es wäre wichtig, wenn die Preise für die Kundengruppen getrennt neu berechnet werden könnten:

z. B. Endkunden: Bruttopreise bleiben gleich, Nettopreise werden angepasst
Fachhandel: Netto-Preise bleiben gleich, Bruttopreise werden neu berechnet

Also je nach aktueller Voreinstellung in der Kundengruppe
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.096
635
Vielleicht eine doofe Frage, aber wie wird auf Artikelpreis-Ebene die MWST sich auswirken, wenn man in der Wawi Global unter Steuerverwaltung den MWSTsatz von 19% auf 16% ändert?

Ich hoffe es ändern sich dann nicht alle Bruttopreise um 3% !?
Generell kalkuliert JTL auf Netto-Basis und rechnet dann nach Steuersatz hoch, d.h. ja - wenn du jetzt die Steuer ändern würdest, wären die Bruttopreise krumm.

Wenn dann auch noch Polen und Tschechien für das mitteleuropäische Versandnetzwerk so ne Nummer reiten wirds echt haarig.
Also um Ama mach ich mir da ehrlichgesagt die wenigstens Sorgen (abgesehen jetzt vom Datumsübergreifendem pending, rechtlich am 30.6 die bestellung, in die Wawi erst am 1.7 importiert und danach der Zugriff auf die neuen Steuersätze).
In Ama wird der Steuersatz sicher dann selbstständig von Amazon geändert, dafür brauchst dann halt nur um 00.01 am Rechner sitzen und es in der WaWi anpassen, fertig.
 

stefpa

Aktives Mitglied
13. Januar 2009
19
0
Vielleicht eine doofe Frage, aber wie wird auf Artikelpreis-Ebene die MWST sich auswirken, wenn man in der Wawi Global unter Steuerverwaltung den MWSTsatz von 19% auf 16% ändert?

Ich hoffe es ändern sich dann nicht alle Bruttopreise um 3% !?


Heute hat z.B ein Artikel X bei mir in der Wawi einen VK-Bruttopreis von 1,79€ und einen VK-Nettopreis von 1,5042€ bei einem MWSTsatz von 19%

Wie sieht das dann am 1.7.20 aus wenn die MWST 16% ist? Bleibt der VK-Bruttopreis dann 1,79€ und der VK-Nettopreis ist dann 1,5431€ ?

Eine Katastrophe wäre es, wenn der VK-Bruttopreis dann 1,7427€ wäre.
Warum ist das eine Katastrophe? VK exportieren und nach der Umstellung wieder einspielen. Das wurde hier ja bereits besprochen.
 

Arthas85

Gut bekanntes Mitglied
6. Februar 2018
71
26
Warum ist das eine Katastrophe? VK exportieren und nach der Umstellung wieder einspielen. Das wurde hier ja bereits besprochen.
Die 19% Brutto VK exportieren? Dann wieder Import?

Aber ich dachte die WaWi rechnet von Netto nach Brutto hoch je nach Steuersatz? Ändert sich dann der Brutto VK Beim Import passt sich der Netto VK Automatisch dem dann an oder wie?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ähnliche Themen Forum Antworten Erstelldatum des Themas
Neu Netto-Rechnungsbetrag nach Mehrwertsteuer-Satz aufschlüsseln Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 3
Neu Falsche Mehrwertsteuer im Versand JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
In Bearbeitung Massive Probleme mit der Mehrwertsteuer bei Connector 1.15 WooCommerce-Connector 18
In Bearbeitung Übernahme falscher Mehrwertsteuer bei der Erstellung einer Rechnung JTL-Wawi - Fehler und Bugs 3
Neu Vom Kleinunternehmen zur Steuer User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Gelöst Vom Standartlager ins WMS - vorhandene Artikel auf Lagerplätze buchen Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 2
Neu Wawi bircht beim Übertragen in den Shop ab - Die Verbindung wurde vom WebServer abgebrochen JTL-Wawi - Fehler und Bugs 4
Gelöst Wartungsseite im Shop5/vom Backend zum Shop JTL-Shop - BETA - Feedback und Bugmeldungen 9
Neu Fehler beim importieren vom Template Themeart User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu vom Ticket zum Kunden (F5) springen Servicedesk (Beta) 1
Neu Workflow Retouren - alle aufgenommenen Positionen auslesen - unabhängig vom Lieferscheinbezug User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Probleme mit JTL-Shop- und RDP-Hosting vom 9.12. auf 10.12.2020 News, Events und Umfragen 0
Neu Shop Videos ( Youtube, oder vom eigenen Server) Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 3
Neu Keine unterscheidlichen Preise für WAWI und Onlineshop - automatisches Übernehmen vom gleichen Preis Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 3
Neu Zahlungsart Amazon Pay nachdem Update vom 02.11.2020 plötzlich doppelt hinterlegt User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Druck vom Kassenbon dauert lange Fragen rund um LS-POS 0
Neu nach Wechsel vom Testsystem (Wawi) ist keine Verbindung zur aktiven Wawi möglich Shopware-Connector 0
Neu Ihre Bestellmenge für diesen Artikel muss ein Vielfaches vom Abnahmeintervall sein. Falsche Einstellung? JTL-Shop - Fehler und Bugs 1
Gelöst Picklisten per Workflow vom Packtisch+ erzeugen? Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 1
Neu Höherversicherung bei DHL abhängig vom Warenwert Einrichtung von JTL-Shop 1
Neu Artikel vom Lieferanten zur Auswahl anlegen, wie?? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Issue angelegt Unbehandelte Ausnahme #1FCC908612EEA842 vom Typ System.NullReferenceException in Boolean doWork() JTL-Ameise - Fehler und Bugs 4
Neu unterschiedlicher EK bei Stücklisten bei Einzelbezug als bei Bezug vom Set der Stücklisten User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
In Diskussion [DHL] Fehlende Pakete vom 06.10.20 + 07.10.20 JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 2
Ähnliche Themen