Neu Mehrwertsteuer-Senkung vom 01.07.-31.12.2020 (Offizieller Diskussionthread) - Video

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

holzpuppe

Sehr aktives Mitglied
14. Oktober 2011
1.486
183
Leipzig
Howdy! Nachdem ich ein wenig durch meinen Shop gestöbert bin, ist mir aufgefallen, dass ich bei Pfandartikeln nicht die 16% USt. stehen habe.
Das ist aber soweit nur ein Textfehler. Da wir für Pfandartikel das Plugin: xv Zusätzliche Artikel in Warenkorb verwenden. Kann ich das ganze USt.-Geschreibsel nur über das entsprechende "Steuertext" Attribut angeben.

Frage: Kann man bei Globaler Attributwert auch eine Formel für die USt. hinterlegen? (Ich glaube ja die Antwort zu kennen, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. ;))
Grüße
 

Timme

Mitglied
17. Mai 2020
73
3
Guten Morgen,

ich habe das Video bis zum Ende durchgeschaut und auch nochmal https://forum.jtl-software.de/threa...ler-diskussionthread-video.129542/post-719870 separat durchgearbeitet.

Es geht mir explizit um Freipositionen, die bisher immernoch mit 19% geführt werden.
In der CSV werden bei mir alle Artikel statt mit 19% mit 0% aufgelistet.
Eine Änderung auf 16% und anschließendem Import ( alle Felder korrekt zugeordnet ) führen nach einem erneuten Abgleich immernoch zu 19% in den Freipositionen.

Woran könnte es liegen?

Viele Grüße
Timme
 

Timme

Mitglied
17. Mai 2020
73
3
Sollte aber, hast du die WAWI mal neu gestartet ?
Die Einstellung ist bereits seit dem 03.07.2020 so.
Am Anfang waren es nur vereinzelte Posten, da hat es mich nicht gestört.
Mittlerweile bestellen die Kunden ( komischer Weise ) fast nur noch die Freipositionen.
Und da es meistens nur Einzelstücke sind ( Reststücke oder Rückläufer die nicht mehr als neu zu verkaufen sind ) ist eine Systempflege für diesen einmaligen Verkauf zu aufwändig aus meiner Sicht.
 

Timme

Mitglied
17. Mai 2020
73
3
Die Kunden bestellen "Freipositionen" ?
Wie meinst du das genau ?

Die Kunden Bestellen derzeit vermehrt Artikel, die keiner Bestandführung unterliegen.
Als Beispiel nehme ich eine Eisenstange die entweder ein Rückläufer ist und durch Benutzung / der Versuch zu benutzen schon Gebrauchsspuren hat oder die statt 1m nur 0,95m lang ist.
Solche Artikel kosten weniger als die anderen und viele Käufer halten nach solchen schnäppchen ausschau.
Und da dieser Artikel in der Regel ein Unikat ist, wird dieser nicht in die Wawi eingepflegt um dann nach dem Verkauf Karteileichen zu haben.
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.318
970
Hat der "Artikel" eine (pseudo) Artikelnummer oder nicht ?
Wenn nein, dann gilt die Einstellung wie oben beschrieben ... aber immer noch abhängig vom Lieferland.
 

Timme

Mitglied
17. Mai 2020
73
3
Hat der "Artikel" eine (pseudo) Artikelnummer oder nicht ?
Wenn nein, dann gilt die Einstellung wie oben beschrieben ... aber immer noch abhängig vom Lieferland.
Dann frag ich nochmal ganz Dumm nach, wie ich den MwSt. vom jeweiligen Lieferland ändern kann.
Bin zwar der Meinung, das ich das auch getan habe, aber kann es aber irgendwie nicht mehr finden :/
Ich habe es nicht mit Corona Normal und Corona ermäßigt gemacht sondern es komplett dauerhaft auf 5% und 16% geändert.
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.318
970
Ja, du musst aber auch einen Artikel-Komplettshopabgleich machen, weil der %-Satz im Shop-Artikel gespeichert ist.

Ein manueller Auftrag in der WAWI sollte den korrekten Steuersatz aber verwenden und auch den hinterlegten bei den Einstellungen.
Alle Einstellungen findest du unter Admin / Steuern, ausgenommen für eine Freitext-/Positions-Zeile ohne Artikelnummer.
 

Timme

Mitglied
17. Mai 2020
73
3
Ja, du musst aber auch einen Artikel-Komplettshopabgleich machen, weil der %-Satz im Shop-Artikel gespeichert ist.

Ein manueller Auftrag in der WAWI sollte den korrekten Steuersatz aber verwenden und auch den hinterlegten bei den Einstellungen.
Alle Einstellungen findest du unter Admin / Steuern, ausgenommen für eine Freitext-/Positions-Zeile ohne Artikelnummer.
Gesagt. getan.
Freipositionen weiterhin auf 19%.
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.318
970
Tja, dann weiß ich auch nicht weiter ... mach einen neuen Post auf ggf. unter Bugs ? Hier liest vielleicht keiner mehr mit ...
 

trennscheibenwelt

Sehr aktives Mitglied
17. März 2017
1.025
213
Herne
Hallo,

Kurze frage zu den Artikeletiketten und der dort ausgewisenen MwSt.

2.JPG
3.JPG

Welche einstellung ist WAWI seitig noch zu machen damit auch hier die 16% MwSt genutzt werden?

Danke für eure Antworten
Gruß Patrick
 

Frieder

Aktives Mitglied
29. September 2011
25
5
Ein Thema, das bei uns in naher Zukunft wichtig wird: Wir haben mit einem Kunden vereinbart, in seinem Auftrag Abos an verschiedene Empfänger zu senden, die er komplett per Vorkasse bezahlt. Diese Abos werden teilweise in 2020, teilweise in 2021 ausgeliefert, d. h. teilweise sind sie mit 16%, teilweise mit 19% zu versteuern. Gibt es eine Möglichkeit, die Vorkasse-Rechnung für den Kunden so automatisch auf die beiden Steuersätze aufzuteilen, dass für den Aboanteil 2020 der niedrigere, für den Anteil 2021 der höhere Steuersatz ausgewiesen und berechnet wird? Beispiel: Bestellung und Vorkasse-Rechnung eines Halbjahres-Abos 28.10.2020, erste Abo-Lieferung 15.11.2020, letzte Abo-Lieferung 15.04.2021, d. h. bei monatlicher Lieferung fallen zwei Lieferungen ins alte Jahr, vier ins neue. Bei Teilrechnungen wäre das wohl kein Problem, in dem Fall wird aber die Gesamtrechnung vor der ersten Lieferung bezahlt.

Gibt es dafür eine Lösung - oder wird es auf absehbare Zeit eine geben? Nachdem die ersten Bestellungen im Rahmen dieser Vereinbarung relativ bald kommen, stehen wir etwas unter Zeitdruck.
Danke
 

trennscheibenwelt

Sehr aktives Mitglied
17. März 2017
1.025
213
Herne
Ich weis jetzt nicht ob es Automatisch geht aber was ich jetzt versucht hätte wäre das in Positionen aufzuteilen auf der Rechnung.
Das würde gehen. Habe mir ausversehen so eine Rechnung mal gemacht und beide MwSt´s wurden mitausgewiesen auf der Rechnung.
zB.
Aboanteil 2020 x2 16% XX€
Aboanteil 2021 x4 19% XX€

Eventuell kann man das über einen Komplexeren WF lösen.
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.318
970
Es gilt doch der "Leistungszeitpunkt" womit du am Besten 2 Rechnungen erstellst und auf die Rechnung für 2020 schreibst das entsprechend drauf und trägst die 19% ein.
Dann wäre es für dich und für die Kunden klar.
Die Zahlung ist eine Vorkasse, also auch das ist in Ordnung, weil die Leistung immer noch im 2020 erbracht wird.

Theoretisch wäre es auch möglich beide Steuersätze in 1 Rechnung zu haben, wenn du die Steuer-Stammdaten mit beiden Steuersätzen erstellt hast. Dann brauchst du entsprechend die passenden Positionen im Auftrag dazu mit den Steuersätzen.

Automatisch wird da nichts gehen.

Beachte immer, dass eine Zahlung genau genommen rein gar nichts mit einem Auftrag / Rechnung zu tun hat, es kann immer ein +/- entstehen durch Änderungen im Auftrag und ein Kunde hat ein Guthaben oder Nachzahlung entsprechend der erbrachten effektiven Leistung.
 

Frieder

Aktives Mitglied
29. September 2011
25
5
Vielen Dank für Eure Antworten. Das sind ja beides eher händische Lösungen, die ich wahrscheinlich irgendwie umsetzen kann. Ich dachte, dass ich mit dieser Frage sicher nicht allein bin und dass sich vielleicht jemand Gedanken dazu gemacht hat, wie man das etwas automatischer lösen kann - vielleicht indem man die Abo-Laufzeit automatisch auf die beiden Jahre aufteilt. Das wäre vielleicht ein Ansatz?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Beim Firmenwechsel fliegt die Mehrwertsteuer aus dem Auftrag User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 5
Neu Verkauf ohne Mehrwertsteuer Fragen rund um LS-POS 0
In Diskussion Erweiterte Eigenschaft für ASIN reinholen vom Amazon JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 0
Neu wie kann ich alle eigene Felder vom Artikel per Ameise importieren? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
Neu rechtssichere Implementierung vom Mindestbestellwert JTL-Shop - Fehler und Bugs 8
Neu Fehlermeldung "Prime vom Verkäufer" User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu JTL-Wawi 1.6 Artikel vom Rabatt ausschließen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu 💙 Neues Plugin: Energielabel (für JTL-Shop5) - empfohlen vom Händlerbund! Plugins für JTL-Shop 0
Neu Import einer CSV datei vom Dropshipper Schnittstellen Import / Export 1
Neu Registerkarten vom OnPage Composer zentrieren Templates für JTL-Shop 2
Neu Stücklisten Artikel taucht 2 oder 3x im Auftrag auf, obwohl nur 1x vom Kunden bestellt JTL-Wawi - Fehler und Bugs 21
Neu Automatischer Upload vom JTL FTP Server Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu Wie kann ich Bestellungen vom 16.07 - 22.07 nochmals in die Wawi importieren Shopware-Connector 4
Neu JTL bekommt keine Attribute vom Woocommerce WooCommerce-Connector 0
Neu Pickliste erstellen am Tagesnde für umlagerung vom Lager in Ladenlokal User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2

Ähnliche Themen