Gelöst Internetmarke anderes Layout

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

DITH-Shop

Sehr aktives Mitglied
8. Juli 2013
2.259
44
Habe gerade eine Prio Sendung (Deutschland) gehabt.
Das Label ist wieder schön groß. Alles drauf.

Einschreiben habe ich gerade keines....
 

Shoppi01

Gut bekanntes Mitglied
5. Januar 2011
109
0
Dymo 400 mit Label 101/54 sieht gut aus. Früher war die Firmenadresse zwar etwas höher und der linke und rechte Rand etwas schmäler und der Text usw etwas größer, aber so kann man schon gut damit arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
17. März 2011
1.968
33
Brandenburg an der Havel

Kevbot

Neues Mitglied
9. Juli 2018
2
0
Wie habt ihr die Druckereinstellung gesetzt?
An Druckrand anpassen oder an Druckrand anpassen proportional?

Gruß

NICO
An Druckrand anpassen proportional. Alles was wir nicht auf Proportional einstellen, ist sehr in die Breite verzerrt. Außer keine Anpassung, das sieht top aus, aber ist so groß, dass die Adresse komplett fehlt.
Zwischen "An Druckrand anpassen (proportional)" und "Auf Druckrand verkleinern (proportional)" ist übrigends kein sichtbarer Unterschied.
 

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
17. März 2011
1.968
33
Brandenburg an der Havel
Heute sind wieder alle Briefe von gestern zurückgekommen.
So kann das hier nicht bleiben.
Ich werde sehr auer, wenn hier nicht umgehend eine Lösung seitens JTL erfolgt.
Ich habe es schriftlich, dass alle Drittanbieter rechtzeitig über die Änderungen der DP informiert wurden und demnach für Anpassung zu sorgen haben.
Es sind nur Briefe und Kompaktbriefe betroffen.

Gruß

NICO
 

joker888

Aktives Mitglied
4. November 2015
30
3
Hallo,

da sind wir ja nicht die einzigen, die mit der bisherigen Änderung nach der Umstellung nicht wirklich gut arbeiten können.
Vor der Umstellung konnten wir prima auf unseren 85x35mm Etiketten drucken. Jetzt funktioniert es nicht mehr. Entweder zu klein, verzerrt oder zu groß und nicht alles drauf....

Das Problem sind meiner Meinung nach die Seitenränder die jetzt im Label enthalten sind. Diese sind auch in der Briefmarke (pdf) die man sich aus der Kaufbestätigung, welche per mail kommt, herunterladen kann.
Vor der Umstellung gab es keine Seitenränder und es konnte wunderbar auf alle möglichen Etiketten skaliert werden. Jetzt machen die Seitenränder das Skalieren auf kleine Etiketten unmöglich oder schwierig.

Aktuell speichern wir die Briefmarken aus der Kaufbestätigung von der Post, öffnen das PDF und machen dort einen "Snapshot" und drucken diesen Snapshot mit Skalierung auf 85x35mm Etiketten direkt über den Reader aus damit wir die Seitenränder loswerden.
Das macht aber so nicht wirklich viel Sinn....

Klar, könnten wir auch noch einen Drucker mit größeren Etiketten aktivieren aber vorher ging es auch so....

Wenn die erste Nachbesserung der Post oder JTL darin bestanden hätte die komplette Adresse einfach um eine oder 1,5 Zeile nach oben zu verschieben wäre auch alles gut gewesen.

Gruß,
Joker888
 

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
17. März 2011
1.968
33
Brandenburg an der Havel
Also mir ist das jetzt auch zu dumm, JTL jedes mal auf die Schreiben der Post hinzuweisen.
JTL muss die Daten so anpassen, dass diese den Vorgaben entsprechen.
Ich habe jetzt wieder ein PDF mit den Vorgaben für die Programmierer erhalten.
Der QR Code ist zu klein und wird von der Post bei Briefsendungen nicht gelesen.

Der Code hat bei uns 8 mm Breite:
Aus der Anleitung von pcf-1click geht hervor, dass 11 mm für den Code vorgegeben werden.
Dann muss man eben in der Schnittstelle dafür sorgen, dass der Code entsprechen groß ausgegeben wird, egal welche Label verwendet werden.
Hier scheinen Sich Programmierer mit Programmierer (JTL <--> pcf-1click) anscheinend nicht grün zu werden.
ich hoffe, dass es bald gelöst wird.
Für mich muss es so funktionieren, wie es die letzten Monate auch funktioniert hat.

Gruß

NICO
 
Zustimmungen: joker888

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
17. März 2011
1.968
33
Brandenburg an der Havel
Hallo,

anbei die aktuelle Antwort von pcf-1cklick:
die Mindesthöhe bei Etiketten war immer schon 33,8 mm. Das war immer schon so.
Anbei eine Liste aus dem Jahr 2013, daran hat sich seitdem auch nichts geändert.
Wenn nun JTL die Möglichkeit einbaut, die Frankiervermerke auf die Größe von 29 mm zu stauchen, ist das einfach nicht richtig.
Es muss genau die Größe genutzt werden, wie sie von unserem Server kommen. Wenn das Bild verändert wird, sind die Frankiervermerke nicht mehr lesbar.
Auch ist die Qualität der Drucke, die Sie die letzten Tage geschickt haben nicht ausreichend, ganz das Gegenteil.
Wie soll den sowas noch gelesen werden können?
Der Code muss die Mindestgröße von 11 x 11 mm haben, alles andere geht nicht.
Solange Sie die so einliefern, werden Sie sie in großen Teilen auch zurückbekommen, weil sie einfach nicht Scanbar und somit nicht Entwertbar sind.
Es ist definitiv nicht möglich Etiketten mit der Höhe 29 mm zu nutzen. Und es war von uns auch nie so vorgesehen oder angeboten.
Ich habe den Mitarbeitern geschrieben, dass 1. die Label im Bereich großbrief / Maxibrief problemlos gelesen werden können und 2. die label 29 x 90 mm seit Monaten problemlos gelesen werden konnten.
Auch habe ich den Herren mitgeteilt, dass eine Reduzierung der Abstände oben und Unten beim Label das Problem beheben würde.
Wenn jetzt immer noch nicht mit einer Anpassung reagiert wird, muss ein Schreiben an die Geschäftsleitung gesendet werden.
Schließlich liegt der fehler hier nicht an dem zu kleinen Label, sondern an den übertriebenen Rändern oben und unten.
Man muss den Platz nicht verschenken.

Gruß

NICO
 
Zustimmungen: joker888

Thomas Berge

Moderator
Mitarbeiter
3. Dezember 2017
86
30
Hallo zusammen,

wir haben eine Rückmeldung von der Deutschen Post erhalten. Das Mindestmaß für Etiketten mit Adresszone beträgt 43x85 mm. Ohne Adresszone wird eine Mindesthöhe von 33 mm und eine Breite von 37 mm (ohne Briefzusatzleistungen) bzw. 62 mm (mit BZL) benötigt.
 
Zustimmungen: T.Boeker

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
17. März 2011
1.968
33
Brandenburg an der Havel
Hallo,

ja, ich kenne die Aussage beider Seiten.
Nur frage ich mich, weshalb alles bis zur Änderung des Layouts geklappt hat und was nun so schwer ist, einfach des Code, welche einzig und allein für die Post maßgebend ist, etwas größer darzustellen?
Auch hat und niemand darüber unterrichtet, dass ein neues Layout von der Internetmarke in Kraft tritt und es zu Problemen beim Verssenden kommen kann.
Wie schon mehrfach erläutert, habe ich mir die Label von letzter Woche und die aus dem Aktuellen Design genau angesehen.
Nur der übertriebene Rand lässt den Code zu klein audrucken.
Hätte man die Abstände wie davor belassen, könnten alle die kleinen Laben nutzen.
Für mich hätten die Änderungen von beiden Seite (JTL / Internetmarke) angekündigt werden müssen.
Das ist hier nicht geschehen.
Ich möchte nicht wissen, wie viele Kunden nun die alten Label entsorgen und auf neue Label umsteigen müssen.

Hat sich mal jemand ein Label mit den maßen 62 x 100 mm auf einem Brief angesehen?
So etwas kann man auf ein Paket kleben, aber doch nicht auf einen Brief.

Gruß

NICO
 

T.Boeker

Moderator
Mitarbeiter
4. Juni 2018
23
1
Hallo Nico,

Wir haben keinerlei Möglichkeit den Code zu vergrößern oder ähnliches. Wir bekommen lediglich eine Datei im PDF Format die wir 1:1 übermitteln.
 

dc-nico

Sehr aktives Mitglied
17. März 2011
1.968
33
Brandenburg an der Havel
Aber wenn man sich das PDF von pcf-1click ansieht kann man erkennen, dass es sehr wohl möglich ist, sich das Layout selbst etwas anzupassen.
Die Daten werden ja über API bezogen und können auch nur zur Speicherung der Marken benutzt werden.
Platz für einen größeren Code hat man da schon.
Auch die Ränder kann man ändern, da der Scanner diese nicht sieht und somit auch nicht benötigt.

Gruß

NICO
 

joker888

Aktives Mitglied
4. November 2015
30
3
Hallo Zusammen,

die weißen Ränder kann man recht einfach aus PDF Dateien entfernen.
Dies funktioniert bei den PDF Dateien aus der Bestätigungsmail von der Post wunderbar.
Man öffnet die PDF mit einem Editor (oder per Script) und ändert den Part:

Code:
<<
  /Resources 3 0 R
  /Type /Page
  /MediaBox [0 0 249.448 136.062]
  /CropBox [0 0 249.448 136.062]
  /BleedBox [0 0 249.448 136.062]
  /TrimBox [0 0 249.448 136.062]
  /Parent 1 0 R
  /Contents 14 0 R
>>
in z.B.

Code:
<<
  /Resources 3 0 R
  /Type /Page
  /MediaBox [0 0 249.448 136.062]
  /CropBox [10 12 212.000 120.000]
  /BleedBox [0 0 249.448 136.062]
  /TrimBox [0 0 249.448 136.062]
  /Parent 1 0 R
  /Contents 14 0 R
>>
Damit sind bei uns die Ränder weg, wir können das PDF wieder Skalieren und wie gewohnt drucken.
Das könnte auch JTL mit den PDF Dateien machen ;)

Gruß,
joker888
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
442
26
Da derzeit noch immer Auslandssendungen beschnitten werden, kann dies aber nicht die endgültige Lösung sein.
Natürlich ist es ein leichtes, die PDF zu beschnippeln und den Rest auf das Format zu skalieren.
Mit ein bisschen Geschick kann man sich das Ganze auch über einen PDF-Drucker ausgeben lassen, per Batch beschnippeln und dann drucken lassen...

Aber mit großen Etiketten funktioniert es. Und ich halte das Problem für temporär. Hoffentlich auch die Post...
Also mit genügend Umständen kann man sich auch die Auftragsnummer drauf drucken lassen ;)
 

surus

Gut bekanntes Mitglied
28. September 2016
153
2
Heute sehen unsere Briefmarken viel besser aus als vor 1 Woche.
Nur ein Problem haben wir immer noch. Einschreiben International, Absenderadresse wird abgeschnitten. Früher hat die Absenderadresse zwei Zeilen eingenommen, wenn alles in einer Zeile nicht gepasst hat. Nun wird eine einzige Zeile dafür benutzt und einfach abgeschnitten.
So darf es nicht gehen, es sind wichtige Teile der Absenderadresse, die abgeschnitten werden. (Standt wird nicht komplett ausgegeben und das Absenderland)
Daher eine Frage für eine Notlösung.
Kann man irgendwo die Absenderadresse kürzen, dass sie nicht global geändert wird, sondern nur auf den Briefmarken? So könnten wir zumindest weniger wichtige Teile der Absenderadresse ausschneiden, sodass die Adresse dann halbwegs richtig dargestellt wird. Firmenname ist bei uns sehr lang, für die Absenderadresse könnte man diese kürzen.
 
Zustimmungen: DITH-Shop
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Ähnliche Themen