Neu Gleiche Artikel in Stücklisten

mebon

Mitglied
10. Februar 2018
14
0
Hallo. Ich bin neu hier und beschäftige mich erst seit wenigen Wochen mit JTL. Wir werden JTL demnächst bei uns einführen, doch momentan stehe ich vor einem Problem, dessen Lösung ich noch nicht gefunden habe.

Wir haben zwei Firmen, die teilweise dasselbe Sortiment, sprich dieselben Artikel verkaufen. Beide Firmen werden wir an JTL anbinden. Wir haben viele Artikel, die wir unter anderem auf Amazon verkaufen, und hier jeweils in mehreren Kategorien. Eine Hose kann beispielsweise eine Damenhose, aber auch eine Sporthose oder eine Winterhose sein. Insgesamt kann ein Artikel in vier verschiedenen Kategorien auftauchen. Amazon verlangt hier jeweils eine andere Artikelnummer. Da wir zwei Firmen haben, kann es passieren, dass ein Artikel 8 verschiedene Artikelnummern hat. Da wir diese Artikel zusätzlich auch noch als Doppelpacks verkaufen, ergeben sich also 16 verschiedene Artikelnummern, die einen und denselben EAN Code haben. Zum besseren Verständnis hier eine Darstellung der 16 Artikelnummern:

Ax1, Ax2
Bx1, Bx2
Cx1, Cx2
Dx1, Dx2
Ex1, Ex2
Fx1, Fx2
Gx1, Gx2
Hx1. Hx2


A bis D stellen die Artikelnummern der ersten Firma, E bis H die der zweiten Firma dar (da 4 Kategorien). 1 und 2 geben die Verpackungseinheiten wieder. All diese Artikel sind im Übrigen Kindartikel.

Ich möchte nun natürlich für jeden EAN nur einen einzigen Bestand führen. Wird beispielsweise Ex1 verkauft, soll der Bestand um 1 reduziert werden, wird Ax2 verkauft, soll der Bestand um zwei reduziert werden. Den unterschiedlichen Forenbeiträgen habe ich entnommen, dass man Mehrfachpacks am besten als Stücklisten darstellt. Ich müsste also beispielsweise Ax2 als Stücklistenarikel wählen und die übrigen 15 Artikel als Stücklistenkomponenten. Wenn ich aber mehrere Szenarien durchkalkuliere stelle ich fest, dass das hier so nicht funktioniert.

Wo ist mein Denkfehler und wie kann man dieses Problem am besten lösen? Gibt es die Möglichkeit, dass JTL auf Basis nur des EAN kalkuliert?

Für eure Hilfe wäre ich unendlich dankbar.
 

NewBuy

Sehr aktives Mitglied
29. August 2016
1.248
115
Erst einmal die Frage sind die Firmen ein oder unabhängig voneinander?
Wenn es zwei verschiedene Firmen sind benötigst Du 2 Mandanten, sonst wird es schwer beides auseinander zu halten und auch Steuerlich könnte es zu Probleme kommen.

In der jetztigen Version wirst Du es nur über Stücklisten lösen können. Hier kann dann jeder Artikel (Stückliste) seine eigene EAN haben

Ab der Version 1.4 soll es dann auch möglich sein, dass ein Artikel für Amazon mehrere EAN´s haben kann, aber da gibt es noch keine genauen Informationen.
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.707
309
"ergeben sich also 16 verschiedene Artikelnummern, die einen und denselben EAN Code haben" das ist dein Denkfehler.
Jeder Artikel hat ein EAN und die Doppelpackung hat wiederum einen EAN (in dem dann eben 2 x 1 Artikel mit eigenem EAN ist).

Stell dir einfach vor deine Artikel werden im Einzelhandel verkauft und über eine Kassa gescannt, da kann die rote Hose eben nicht den gleichen Code haben wie die grüne und der Doppelpack braucht auch einen eigenen EAN, weil hier ja 2 Artikel verkauft werden zu einem anderen Preis.
 

mebon

Mitglied
10. Februar 2018
14
0
Hallo NewBuy.

"Erst einmal die Frage sind die Firmen ein oder unabhängig voneinander?
Wenn es zwei verschiedene Firmen sind benötigst Du 2 Mandanten, sonst wird es schwer beides auseinander zu halten und auch Steuerlich könnte es zu Probleme kommen."

Die Firmen sind unabhängig und haben ihre eigenen Steuer-ID's. Das mit den zwei Mandanten ist richtig, aber soweit ich weiß, dürfte es trotzdem möglich sein, dass ein einziger Bestand für denselben Artikel geführt wird.

"Ab der Version 1.4 soll es dann auch möglich sein, dass ein Artikel für Amazon mehrere EAN´s haben kann, aber da gibt es noch keine genauen Informationen."
Verstehe ich deine Antwort richtig: mit der jetzigen Version gibt es keine Lösung für dieses Problem? :(
 

mebon

Mitglied
10. Februar 2018
14
0
Hallo Michael,

als ich sagte, dass alle Artikel einen und denselben EAN haben, meinte ich, dass es sich um identische Artikel handelt. Hab mich unglücklich ausgedrückt. Natürlich haben sie auf Amazon jeweils unterschiedliche EAN.

Was heißt das nun für JTL? Kann man dieses Problem tatsächlich erst mit der Version 1.4 lösen? Was ist die bestmögliche Lösung mit der aktuellen Version?
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.707
309
Du kannst es zum Teil über Stückliste lösen, bei Doppelpack oder für Mehrfachlistung in unterschiedlichen Kategorien - damit das Lager korrekt geführt wird.
Verschachtelte Stücklisten sind nicht möglich, also bei Doppelpackungen die bereits eine Stückliste sind geht das nicht.

Und deine Arbeit wird noch einiges mehr sein als du denkst, denn du hast vermutlich für jedes "Modell" unterschiedliche Farben und Größen.

Und nein, Bestände über 2 Mandanten zu führen ist nicht möglich und da wäre auch das Finanzamt nicht damit einverstanden ...

Also, lies zuerst nach über "Variationskombinationen" und "Stückliste" und wie man diese verwaltet und anlegt.
 

mebon

Mitglied
10. Februar 2018
14
0
Deine Befürchtung ist leider richtig. Bei meinem obigen Beispiel handelt es sich um einen einzigen Artikel. Davon habe ich hunderte, wenn nicht sogar über 1000.

Ich habe mir die Dokumentation über Variationskombinationen und Stücklisten mehrmals reingezogen. Leider wird die Stückliste nicht so detailliert erklärt. Die Varis habe ich schon größtenteils importiert. Aber an die Stückliste habe ich mich noch nicht rangetraut, weil ich der Meinung bin, dass es so nicht funktioniert, da ich mehrere Szenarien durchgespielt habe und zu dem Ergebnis gekommen bin, dass der Bestand nicht korrekt wiedergegeben wird.

Kannst du mir bei dem obigen Beispiel konkret sagen, wie die ideale Vorgehensweise mit der Stückliste ist? Bei meinem Szenario habe ich ein Doppelpack als Stücklistenartikel genommen und alle anderen als Komponenten. Wie muss denn die Einstellung in JTL sein, damit der Bestand stimmt, wenn ich eine Komponente verkaufe? Ist es denn überhaupt richtig, dass der Stücklistenartikel ein Doppelpack ist? Zeigt denn der Bestand dann nicht die Anzahl der Doppelpacks an? Ich will aber den Bestand der Single-Packs haben.

Das mit zwei Firmen: ich befürchte, dass du auch hier recht hast. Das müsste ich wohl anders lösen. Aber bei meinem obigen Beispiel wären es halt dann nur noch 8 Artikel statt 16. Das Grundproblem bleibt.
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.707
309
Stückliste
Artikel A kannst du verkaufen
Artikel B kannst du verkaufen
Artikel C ist ein eigener Artikel und hat eine Stückliste dann ist 1 x A und 1 x B = gemischter Kombipack
Doppelpack ist D und ein eigener Artikel und hat unter Stückliste dann 2 x A (oder 2 x B)

-> Siehe Reiter Stückliste im Artikel.

Artikel A zeigt dir 100 Stück Bestand, hier buchst du auch den WE und Lagerkorrektur etc.

Der Artikel D zeigt dir 50 Stück. Aber D hat keinen eigenen physischen Bestand sondern den virtuellen lt. Stückliste. Der Bestand ist also NICHT doppelt vorhanden.
Wenn du 1 x D verkaufst, dann wird 2 x A abgebucht vom Bestand.
Auf D kannst du keinen Wareneingang machen.

So kannst du auch einen eigenen EAN, Preis, Gewicht ... für D haben.

Du kannst aber keinen Artikel machen der aus 2 x D besteht, denn verschachtelte Stücklisten kann die WAWI nicht.

Das sind also lauter eigene Artikel - viel mehr muss man nicht wissen.

Verstanden ?

Variationskombinationen ist dann die Darstellung von verschiedenen Artikeln in 1 Artikel (mit Auswahlmöglichkeiten), z.B. wegen Farbe + Größe einer Hose und besteht letztlich aus lauter eigenen Artikeln, das ist aber KEINE Stückliste. Hier hast du dann Hilfsmittel um diese zu generieren, also ganz so schlimm ist es nicht, aber es gibt viel zu lernen und testen.
 

mebon

Mitglied
10. Februar 2018
14
0
Die zweite Hälfte deiner Erklärung habe ich verstanden. Bei den ersten 4 Zeilen habe ich noch einige Schwierigkeiten:

"Artikel A kannst du verkaufen
Artikel B kannst du verkaufen
Artikel C ist ein eigener Artikel und hat eine Stückliste dann ist 1 x A und 1 x B = gemischter Kombipack
Doppelpack ist D und ein eigener Artikel und hat unter Stückliste dann 2 x A (oder 2 x B)
"

Wie in meiner ersten Erklärung gesagt, bestehen meine Artikel aus 4 Single-Packs und 4 Doppelpacks, da sie in vier verschiedenen Amazon-Kategorien sind (also ein Single Pack und ein Doppelpack pro Kategorie). Ich bin mir nicht sicher, ob du das in deiner Erklärung berücksichtigt hast.

Kannst du mir anhand meines Beispiels genau erklären, welche Artikel wie angelegt werden müssen:
Ax1, Ax2
Bx1, Bx2
Cx1, Cx2
Dx1, Dx2

Hoffe ich nerve nicht allzu sehr. Aber ohne Erfahrung mit JTL und ohne vernünftige Dokumentation zum Thema Stückliste tue ich mich schwer.

Danke!
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.707
309
Ax1 = deine Hose in rot Größe 36 in Kategorie A
Ax2 = 2 x Ax1 deine Hose in rot Größe 36 in Kategorie A Stückliste
Bx1 = Ax1 deine Hose in rot Größe 36 in Kategorie B Stückliste
Bx2 = 2 x Ax1 deine Hose in rot Größe 36 in Kategorie B Stückliste
etc.

... oder ich verstehe dich nicht
 

mebon

Mitglied
10. Februar 2018
14
0
Alles klar. Diesmal habe ich dich verstanden. Mein Denkfehler war, dass ich ein Doppelpack als Stücklistenartikel nehmen muss und alle anderen als Komponenten. Aber ich muss wohl ein SinglePack (in deinem Beispiel Ax1) als Stückliste nehmen und die anderen als die dazugehörigen Komponenten.

Die 7 Komponenten haben dann folgerichtig keinen physischen Bestand.

Vielen Dank für deine Zeit und Geduld, und das zu so später Stunde :)
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.707
309
Äh - nein.

"Aber ich muss wohl ein SinglePack (in deinem Beispiel Ax1) als Stückliste nehmen und die anderen als die dazugehörigen Komponenten."

Ax1 ist der einzige Artikel ohne Stückliste, also kein Stücklistenartikel.
Ax2, Bx1, Bx2 ... sind Stücklistenartikel und Ax1 ist deren Komponente mit Stückzahl 1 oder 2.
-> Damit du die Begriffe richtig verwendest ... :)

Wenn ich am Computer schreiben und grübeln muss, dann ist das Forum eine willkommene Gedankenzerstreuung, auch zu später Stunde ... ;)
 

mebon

Mitglied
10. Februar 2018
14
0
Oh, dann hatte ich dich doch falsch verstanden. Ich habe in dem Bisschen Dokumentation zum Thema Stückliste immer nur die Begriffe Stücklistenartikel und Stücklistenkomponente gelesen, dass ich den Begriff "Stückliste" allein missverstanden habe.

Dann habe ich bei meinem Beispiel einen Artikel ohne Stückliste (Ax1), und daneben 7 Stücklistenartikel, deren Komponente jeweils Ax1 ist. Diese Stücklisten werden phyisisch nicht im Bestand geführt und es findet auf sie auch kein Wareneingang statt.

Nochmal vielen Dank für die Lektion!
 

NewBuy

Sehr aktives Mitglied
29. August 2016
1.248
115
Ja, so ist es richtig...

Auch für Die Sets gilt das gleiche

es gibt 2 Artikel die Bestandsführend ist und einen der als Stückliste beide Artikel enthält.
Somit kannst Du die Aktuelle Version verwenden, ist halt ein wenig umständlich aber auf Dauer kein Problem
 

NewBuy

Sehr aktives Mitglied
29. August 2016
1.248
115
Ja, so ist es richtig...

Auch für Die Sets gilt das gleiche

es gibt 2 Artikel die Bestandsführend ist und einen der als Stückliste beide Artikel enthält.
Somit kannst Du die Aktuelle Version verwenden, ist halt ein wenig umständlich aber auf Dauer kein Problem
 

Marc Völker

Moderator
Mitarbeiter
15. April 2014
1.696
91
Hürth
Hallo NewBuy.

"Erst einmal die Frage sind die Firmen ein oder unabhängig voneinander?
Wenn es zwei verschiedene Firmen sind benötigst Du 2 Mandanten, sonst wird es schwer beides auseinander zu halten und auch Steuerlich könnte es zu Probleme kommen."

Die Firmen sind unabhängig und haben ihre eigenen Steuer-ID's. Das mit den zwei Mandanten ist richtig, aber soweit ich weiß, dürfte es trotzdem möglich sein, dass ein einziger Bestand für denselben Artikel geführt wird.

"Ab der Version 1.4 soll es dann auch möglich sein, dass ein Artikel für Amazon mehrere EAN´s haben kann, aber da gibt es noch keine genauen Informationen."
Verstehe ich deine Antwort richtig: mit der jetzigen Version gibt es keine Lösung für dieses Problem? :(
Hier müsste ich doch nochmal ansetzen, wenn es zwei Firmen sind besitzt nur eine der beiden auch den Bestand. Da ja nicht zwei rechtlich eigenständige Firmen gleichzeitig den Bestand besitzen können. Wenn du das nun in einem Mandanten regelst bekommst du ganz schnell Probleme. Sowohl Datenschutz technisch als auch steuerlich, weil du kaum sauber aus einander halten kannst wessen Ware du nun verkauft hast. Hier sind 2 Mandanten Pflicht, und dann ein sauberer Abgleich zwischen beiden. Bei kleinen Mengen per Ameise oder bei großen per Mandanten Abgleich


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

mebon

Mitglied
10. Februar 2018
14
0
Hallo NewBuy,

ich dachte, ich hätte alles richtig verstanden, bis deine Nachricht kam o_O

"Auch für Die Sets gilt das gleiche"

Die Erklärung von Michael schließt doch die Sets mit ein. So hatte ich das zumindest verstanden. Daher die 7 Stücklisten, von denen 4 die Sets sind.

"es gibt 2 Artikel die Bestandsführend ist und einen der als Stückliste beide Artikel enthält."

Führt diese Konstellation am Ende doch dazu, dass ich nicht einen einzigen bestandsführenden Artikel habe, sondern zwei? Nämlich ein Single Pack und ein Doppelpack? Das ist doch total unpraktisch für die Bestandsführung. Widerspricht das nicht den Ausführungen von Michael?
 

mebon

Mitglied
10. Februar 2018
14
0
Hallo Marc,

ich werde zwei Mandanten anlegen. Die eine Firma wird das Lager führen und die andere Firma beliefern. Wie ich das in JTL genau machen muss, da habe ich noch gar keinen Überblick, da ich mich erst seit Anfang des Jahres mit JTL beschäftige.

Ich habe aber in den Forenbeiträgen gelesen, dass es bald das FFN Network geben wird. Inzwischen befindet es sich wohl in der geschlossenen Beta-Phase. Gibt es ein unverbindliches Datum, wann es freigegeben werden soll? Ich weiß, dass ihr euch ungern auf ein Datum festlegt, was ich auch gut nachvollziehen kann. Aber vielleicht zeichnet sich nach den ersten Testmonaten ja schon ein Zeitpunkt ab, den ihr zumindest anpeilt. Das Interesse an FFN scheint wohl überwältigend zu sein. Auch wir werden es nutzen.
 

NewBuy

Sehr aktives Mitglied
29. August 2016
1.248
115
Ich versuche es mal zu erklären...

  1. Du legst zuerst die Lagerführende Artikel an!
  2. Nun legst du die Artikel an welche mit abeichenden EAN bei Amazon gelistet werden sollen
  3. Dann machst Du aus diesen Stücklistenartikel und trägst die gewünschte EAN ein
    Bei Stücklistenartikel hast Du nun eine richtige "Spielwiese", dieser kann z.B. 1x aus Artikel Ax1 (1 x die Hose) bestehen oder 2x (Menge 2), aber dieser Artikel kann auch z.B. 2 verschiedene Artikel bestehen 1x Hose und 1x T-Shirt
Hoffe es ist nun ein wenig verständlicher.
 

NewBuy

Sehr aktives Mitglied
29. August 2016
1.248
115
Hallo Marc,

ich werde zwei Mandanten anlegen. Die eine Firma wird das Lager führen und die andere Firma beliefern. Wie ich das in JTL genau machen muss, da habe ich noch gar keinen Überblick, da ich mich erst seit Anfang des Jahres mit JTL beschäftige.

Ich habe aber in den Forenbeiträgen gelesen, dass es bald das FFN Network geben wird. Inzwischen befindet es sich wohl in der geschlossenen Beta-Phase. Gibt es ein unverbindliches Datum, wann es freigegeben werden soll? Ich weiß, dass ihr euch ungern auf ein Datum festlegt, was ich auch gut nachvollziehen kann. Aber vielleicht zeichnet sich nach den ersten Testmonaten ja schon ein Zeitpunkt ab, den ihr zumindest anpeilt. Das Interesse an FFN scheint wohl überwältigend zu sein. Auch wir werden es nutzen.
Du kannst Dich mit Sicherheit an der Beta beteiligen, dazu einfach mal ein Ticket aufmachen ;)