Neu Erfahrungen zu moso.connect

Mario.

Sehr aktives Mitglied
4. Dezember 2007
1.355
18
#1
Da wir es 4 Monate mit moso.connect (Real) versucht haben, sind wir zur Erkenntnis gekommen, auch dieses Kapitel zu schließen.
Die Anbindung an den Real-Markt ist sehr aufwendig und bedarf einer Menge Handarbeit bis die Artikel einigermaßen dort ankommen. Schon alleine dafür haben wir mehrere Monate gebraucht. Nun ist einiges online und nix passiert.
Die Anfangs versprochene Hilfe von Modern Solution ist auch im Sand verlaufen. Ok, nun kann man Tickets kaufen. Wenn das das Geschäftsmodell ist?
Welche Erfahrungen habt ihr?
 

modernsolution

Offizieller Servicepartner
SPBanner
13. Juni 2012
221
2
#2
Hallo in die Runde,

einige Dinge in dem vorausgegangenen Post können wir leider so nicht stehen lassen. Ja wir wissen, dass es bei einigen Kunden nötig ist nochmal Hand an die Artikel anzulegen. Ein manuelles Eingreifen ist immer dann erforderlich, wenn die Produktqualität nicht den Erwartungen entspricht. Unsere Mitarbeiter standen jederzeit für eventuelle Rückfragen zur Verfügung, entweder über unser Ticketsystem oder via Telefon. Klar ist allerdings, dass unsere Mitarbeiter die Artikel nicht ausreichend kennen um hier eine Klassifizierung der Merkmale / Attribute oder Varianten vorzunehmen. Hierzu sollte etwas wie eine Excel / CSV zur Verfügung stehen, damit wir z.B. bei einem Ameisenimport unterstützen können. Es kann definitiv nicht alles automatisiert werden, es ist dank Ameise jedoch schon sehr viel möglich. Da wir Marktplatzkunden pushen wollen haben wir bisher bei dem oben genannten Beispiel bei 13 Tickets kostenlos geholfen, weil wir hier die Qualität auf den Marktplätzen gewährleisten wollen. Wir wissen, dass es enttäuschend sein kann wenige, bis keine Verkäufe zu generieren. Wir haben auch zahlreiche Kunden welche sehr viele Verkäufe auf bspw. Real generieren, also bleibt zu sagen, dass es immer mehrere Blickwinkel gibt. Weiterhin stehen wir jedoch gerne für Support zur Verfügung, falls hier noch Interesse besteht. Bei unserem Ticketsystem kann man auch keine Tickets kaufen, sondern lediglich dringende Supportfälle priorisieren, hierbei handelt es sich nicht um ein neues Geschäftsmodell unsererseits.
 
Zuletzt bearbeitet:

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
3.041
274
#3
Find dieses Geschäftsmodell, dass ein Zwischen-Dienstleister da auch nochmal Transaktionsgebühren kassieren will auch .... für mich vollkommen unpassend.
Egal ob das die 1% oder 2% sind, aber das muss ja eh jeder selbst für sich entscheiden.

@Mario.
Unicorn hast dir auch schon angesehen und mal probiert?
 

Mario.

Sehr aktives Mitglied
4. Dezember 2007
1.355
18
#4

Ähnliche Themen