Abgelehnt Einlagerung für bestimmte Artikel deaktivieren

  • "Hermes B2C" wird zum 29.02.2020 abgeschaltet und durch das neue "Hermes-Shipping-Interface" (HSI) ersetzt.
    Wer noch "Hermes B2C" nutzt sollte rechtzeitig umsteigen
    Weiterführende Infos gibt es hier: Infos zur Schnittstelle

lxshld

Mitglied
8. Juni 2018
54
5
Hi,

wir nutzen für manche Artikel ein FBA+FBM-Listing bei Amazon. Dies hat zur Folge, dass sich zwei Wawi-SKUs eine EAN teilen. Bei der Einlagerung per WMS kommt beim Scan des Artikels (EAN) dann immer die Abfrage ob man den Artikel auf die eine oder andere SKU Einbuchen möchte. Unsere FBA-SKUs haben in der Wawi "Bestandsführung" deaktiviert. Wie schaffen wir es, dass die FBA-SKU bei der Einbuchung nicht mehr vorgeschlagen wird?

Grüße
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.744
282
Hürth
Ab Version 1.4 ist es nicht mehr nötig die Artikel zu trennen. Sowohl FBA, FBM und eigener Bestand können sauber innerhalb eines Artikels gepflegt werden. Das erleichtert euch auch die Umlagerung zu Amazon. Einen Artikel für JTL- WMS deaktivieren ist derzeit nicht möglich und nicht geplant. Die alternativen Lösungsansätze wären die bessere Wahl.
 

lxshld

Mitglied
8. Juni 2018
54
5
Ab Version 1.4 ist es nicht mehr nötig die Artikel zu trennen. Sowohl FBA, FBM und eigener Bestand können sauber innerhalb eines Artikels gepflegt werden. Das erleichtert euch auch die Umlagerung zu Amazon. Einen Artikel für JTL-WMS deaktivieren ist derzeit nicht möglich und nicht geplant. Die alternativen Lösungsansätze wären die bessere Wahl.
Sieht eher nicht so aus, für unseren Einsatzzweck: https://forum.jtl-software.de/threads/fba-und-fbm-parallel-mit-gleichen-artikeln.119277/#post-672972
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.744
282
Hürth
Hi, danke für den Link.

Ich habe dort auch mal kommentiert. Häng dich dort gerne dran.

Eigentlich dürfte es kein Problem darstellen die Artikel zusammenzulegen.

Wenn es da noch ein Problem gibt, sollten wir (JTL) das in der Schnittstelle zu Amazon lösen.

JTL- WMS durch "Features" als Notlösung an bestehende Probleme anzupassen, halte ich für den falschen Weg.