Beantwortet DATEV Rechnungsdatenservice 2.0

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

StephanW

Aktives Mitglied
28. Juni 2010
12
1
Hallo zusammen!
Mit der neuen WaWi 1.5.31 ist die Anbindung an die DATEV-online durch Rechnungsdatenservice 2.0 implementiert.

Die Anbindung erfolgt durch die Konfiguration, die bei mir auch fehlerfrei durchlief und das im Guide dargestellte Prozedere spiegelte.

Bei der Übertragung allerdings hakt der Prozess.
Sie bricht ab, egal ob ich einen Datensatz oder mehrere auswähle und zur Übertragung anstoße.

Es ergibt sich folgende Fehlermeldung:
Forbidden - {"type":null,"title":"ACCESS_DENIED","status":403,"detail":"Unknown Consultant-/Client-Number (clientId) received","instance":null,"extensions":{"request_id":"87f830f1-8c2c-4ff0-845c-bc103a1e0215","additional_messages":null}}

Ich verstehe jetzt nicht, an welcher Stelle diese Authentifizierung (Beraternummer/Mandantennummer) scheitert.
Kann mir jemand weiterhelfen?

Viele Grüße
Stephan
 

StephanW

Aktives Mitglied
28. Juni 2010
12
1
Hallo Stephan,

dein Steuerberater muss den Rechungsdatenservice 2.0 bei DATEV beantragen und für deinen Mandanten aktivieren.

Hier die Anleitung dafür bei DATEV:
https://www.datev.de/web/de/mydatev/datev-cloud-services/rechnungsdatenservice-2-0-einrichten/

Wenn ihr das so gemacht habt, dann müßtet Ihr bei Datev mal nachfragen, ob das Konto auch schon aktiv ist.

Gruss,
Frank
Hallo Frank,
ich werde mal eine Aktivierung abwarten, den Bestellprozess habe ich am Telefon so begleitet, wie es mydatev vorsieht, inklusive der Nutzer-Vergabe.
Abwarten und Tee trinken, vielleciht hilfts, sonst würde ich mich über weitere Antwoten freuen.
VG
Stephan
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JTL_fwenzl

JTL_fwenzl

WMS Entwickler
Mitarbeiter
15. Dezember 2017
205
65
Hürth
Also die Fehlermeldung kommt direkt von DATEV und bedeutet, das die Kombination aus Berater- und Mandantennummer für den Rechnungsdatenservice 2.0 (noch) nicht gültig ist. Die DATEV-Api lehnt die Anfrage sofort ab, wenn diese Nummernkombination nicht bekannt ist.

Schreibfehler bei den Nummern ausgeschlossen?

JTL-seitig kann man da nichts weiter machen.

Gruss,
Frank
 

StephanW

Aktives Mitglied
28. Juni 2010
12
1
Hallo Stephan,

funktioniert der Rechungsdatenservice inzwischen?

Gruß,
Frank
Hallo Frank,
auch nach Tagen ist der Rechnungsdatenservice nicht lauffähig.
Ich habe mit DATEV telefoniert; nachdem wir einen möglichen Fehler bei der Rechtevergabe ausgeschlossen hatten, rätselt jetzt die Programmentwicklung...
Ich warte hier noch auf ein Feedback, gebe aber die mögliche Lösung hier bekannt.
VG
Stephan
 

joker888

Aktives Mitglied
4. November 2015
48
10
Hallo zusammen,
wir haben den Rechnungsdatenservice 2.0 konfiguriert und das Login per Smartlogin war erfolgreich.
Wenn wir jetzt Daten übertragen wollen und auf Übertragen klicken, dann öffnet sich nur das Konfigurationsfenster in dem wir wieder "Neu authentifizieren" können. Login ist dann wieder erfolgreich aber sonst passieret nichts....
Hat sonst noch jemand dieses Problem?
Gruß,
joker
 

joker888

Aktives Mitglied
4. November 2015
48
10
Hi Frank,

ja, dass war das Problem....
Die Übertragung war jetzt erfolgreich.
Ich Danke Dir und hoffe, dass dein Hinweis auch anderen hilft.

Gruß,
joker
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JTL_fwenzl

fahing

Aktives Mitglied
8. Januar 2009
10
0
Hallo Zusammen,

wir haben das authentifizieren erfolgreich hinter uns gebracht (inaktive firmen möchten auch befüllt werden)

Leider ist kein Übertrag möglich (logdatei):
DatumMeldung
20.10.2020​
Verarbeitungsstatus aktualisiert.
20.10.2020​
Verarbeitungsstatus der Daten abfragen...
20.10.2020​
'1' Fehler beim Rendern der Templates.
20.10.2020​
Keine Belege zur Übertragung ausgewählt / fällig.
20.10.2020​
Berechne Exportdaten...


wo liegt der Fehler.
Danke schonmal
 

StephanW

Aktives Mitglied
28. Juni 2010
12
1
Hallo Stephan,

funktioniert der Rechungsdatenservice inzwischen?

Gruß,
Frank
Hallo Frank,

ein kurzer Zwischenstand:
Derzeit hängt die Anfrage in der Entwicklungs-Abteilung, d.h. die für die Erstellung des RDS 2.0 zuständigen Personen kümmern sich gerade um eine Lösung.
Es wird auch "geprüft, ob ein JTL-Fehler ausgeschlossen werden kann", ist eine diesbezügliche Anfrage der DATEV an JTL erfolgt?
VG
Stephan
 

M°M

Mitglied
15. Oktober 2020
74
5
Hallo Frank,

ist eine bestehende Anbindung an DATEVconnect (Unternehmen online) hier auch zu verwenden? Die habe ich nämlich schon und habe darüber meine Rechnungen/Gutschriften aus easybill an die DATEV übergeben.

*Edit: Hmm, wahrscheinlich nicht, weil über die Schnittstelle DATEVconnect UO bereits "Buchungssätze" mit entsprechenden Debitorennummern und Konteninformationen (SKR03/SKR04) an die DATEV geliefert werden.

VG
Marcus
 

3po

Sehr aktives Mitglied
30. August 2011
2.506
70
Wir haben nun auch mal den Rechnungsdatenservice getestet, die Übertragung lief soweit ok. Der Steuerberater frägt jedoch folgendes:
  1. Gegenkonto muss immer 10000 sein <-- Wo setzte ich das?
  2. Die passenden Erlöskonten wurden auch nicht eingespielt. <-- Wo setzte ich das?
  3. Ich habe in dem Link, den Sie mir geschickt haben, gelesen, dass der digitale Beleg (Rechnung) ebenfalls übertragen werden kann? <-- Geht das?
 

amihopfen

Mitglied
23. November 2019
23
1
Von meine perspective hat die Rechnung 2.0 weiniger features als ein nomral Ameise download. Aber ist immer ein problem bei der DATEV software sagt meine steuerberater....bei Ameise müssen wir Monatlich so machen


DATEV download steps

download DATEV
Belegfeld 1: Bestellnummer
Belegfeld 2: Leer
delete content of column I
for refunds
copy content from BF to K
search for tax group by order number in BF and put it in AO
delete content of column DK

Danach funktioniert es bei DATEV....aber ohne diese schritt oben mit die download direkt von JTL funktioniert es nicht.

Ich habe gehöfft das diese Rechnung 2.0 war ein ein shritt losung, aber sieht leider nicht so aus.
 

3po

Sehr aktives Mitglied
30. August 2011
2.506
70
Ich dachte auch das dadurch der DATEV Prozess schneller und sauberer abläuft, auch aus Kostengründen (Senkung der Steuerberaterkosten). Dies scheint aber aktuell nicht der Fall zu sein. Am Armeise Export müssen wir nichts ändern, daher ist dies wohl weiterhin die bessere Lösung.