Neu ASIN in Artikel hinterlegen (nachdem das Produkt auf Amazon gelistet wurde)

love-my-car

Aktives Mitglied
20. März 2018
21
1
Hallo Forum,

ich habe ein Problem, zu welchem es sicher eine einfache Lösung gibt...ich komme aber nicht drauf.

Für eine FBA Umlagerung möchte ich bei einigen Produkten die ASIN (+FNSKU) im Feld "Sonstiges" des Artikels hinterlegen. Ich habe die Artikel damals mit der EAN auf Amazon gelistet, das Feld ASIN im Produkt ist nach wie vor leer.
Ich habe wenig Lust jedes einzelne Produkt im Sellercentral nachzusehen und die ASIN per copy & paste zu hinterlegen.
Meine Idee: Ameise - Export - Art. Nr. + ASIN und dann per Import wieder rein. Ich ging davon aus, dass die ASINs zumindest "unsichtbar" hinterlegt sind, denn in der Marktplatzverwaltung sehe ich ja jede ASIN zu dem entsprechenden Produkt und sie dann per Ameise in meiner CSV sichtbar mache. Beim Ameisenexport bleibt das Feld bei allen nicht hinterlegten ASINs jedoch leer.

1. Gibt es eine generelle Einstellung die mir die ASIN automatisch in der Spalte "Sonstiges" im Artikel hinterlegt ?
2. Hat jemand einen alternativen Lösungsansatz ?

Ich danke für Tipps und Hilfestellungen

Beste Grüße
Lars
 

elevennerds.de

Sehr aktives Mitglied
23. September 2015
978
123
Zu 1. : nein
Zu 2. : Marktplätze > Amazon > Angebote > Rechtsklick auf den Kopf der Tabelle > Artikelnummer ( WAWI) und ASIN aktivieren > wieder Rechtsklick auf den Kopf der Tabelle > Exportieren und diese Datei mit der Ameise wieder importieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: love-my-car

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
4.010
486
Schon mal mit dem Export Amazon-Angebotsupdate probiert? Da die Asin im Angebot aber nicht im Artikel ist, sollte dieser die Daten richtig ausgeben.
 

love-my-car

Aktives Mitglied
20. März 2018
21
1
Perfekt, das funktioniert Enrico. Vielen Dank !!

Ich stoße parallel auf ein weiteres, für mich komplett unverständliches Problem. Es geht nach wie vor um die Umlagerung von unserem in das FBA Lager. Ich habe jetzt glaube ich jeden Guide und auch Forenbeiträge durch. Hilft mir nicht weiter: Ich schilder es einfach mal, hoffe auch das ihr mir hier weiter helfen könnt:

Es geht um die Problematik des fehlenden Eintrags in dem Feld Amazon- SKU bei der Umlagerung. Folgendes habe ich getan/probiert...

1. Automatisch generiertes Lager wurde nach einer Einlagerung aus dem Sellercentral heraus erstellt.
2. Artikel vorbereitet. Hier die ASIN und FNSKU im Artikel hinterlegt, Batteries und Gefahrgut Attribute hinterlegt und den Artikel AFN/MFN umgestellt.
3. Umlagerung angelegt, Artikel rein gezogen. Amazon SKU ohne Auswahlmöglichkeit. Der einizige Artikel bei dem es funktionierte war der, den wir bereits eingesandt hatten.
4. Amazon Kontoanbindung Harken Inventardaten raus und rein, Abgleich von Worker auf Manuell und 10 - 15 mal gestartet, abgewartet.
Keine Änderung

Dann habe einen weiteren Artikel in der Lagerverwaltung im Sellercentral händisch von Versand durch Händler auf Versand durch Amazon geändert. Im Verlauf fragt Amazon nach Batteries und Gefahrgut, dies verneint und gespeichert.

Nach einiger Zeit hatte ich dann bei diesem weiteren Artikel die Möglichkeit die Amazon SKU in der Umlagerung zu hinterlegen.

Das wird aber nicht die Lösung sein...habt ihr noch Hinweise woran es hier hängen könnte ? Ich bin mittlerweile komplett ratlos.

Achja, in der Marktplatzübersicht sind bei den Produkten die "Amazon-SKUs" hinterlegt. (Sind gleich der der WAWI Art.Nr.)
 

Michael Rose

Moderator
Mitarbeiter
3. Juli 2019
158
24
Hallo,
um eine Amazon Umlagerung ( FBA) vorzunehmen müssen die Artikel im Seller Central vorhanden sein als FBA Artikel. Diese Artikel erhalten eine FNSKU und die wird auch in die Wawi eingelesen. Damit ist es dann problemlos möglich eine Umlagerung vorzunehmen.
 

AMP-Agentur

Offizieller Servicepartner
SPBanner
19. Juli 2011
197
7
Magdeburg
Ich hänge mich da mal an. Es gab in früheren Wawi Version die Möglichkeit über einen Rechtsklick die ASIN in den Artikel zu übernehmen. Ich glaube das ging sogar mit der FNSKU.
Das macht auch durchaus Sinn. Wie haben bei einem Kunden die Artikel per EAN aufgeschaltet, das hat auch funktioniert. Dachten wir. Leider hatte Amazon im Nachhinein aus der ASIN ein 4er Pack gemacht und ein neues 1er Pack unter der gleichen EAN, aber einer anderen ASIN angelegt. Auf welchen Artikel sich die Wawi nun wirklich aufgeschaltet hatte, konnten wir erst später in der Wawi sehen.
Von daher ist es dann doch sinnvoll die ASIN in den Artikel zu übernehmen.
Gibt es denn diese Funktion nicht mehr?
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
700
79
Ich bin auch gerade dabei für einen neuen Steuerdienstleister die ASIN-Verknüpfung mit den Einkaufspreisen zu binden, aber die Rechtsklick-funktion wurde mal wieder kommentarlos entfernt.
Das gab es früher als Möglichkeit und ist auch durchaus (!) nützlich.

Ja, ich weiß. Man kann auch die ASIN mehrmals überschreiben durch Mehrfachlistings, deshalb wurde es wohl (kommentarlos!) als Funktion entfernt. Trotzdem blöd. Nicht nur blöd, sondern auch ineffektiv....


EDIT:

So, man kann sich über die Amazon-Angebote auch die ASINS samt EKs ausgeben lassen.
Nächstes Problem: Inaktive Artikel werden ignoriert. Bitte, JTL: mitdenken!
Man benötigt auch alte, inaktive Artikel für die Steuer.
 
Zuletzt bearbeitet: