Neu Artikel sichtbar für Endkunden aber nicht bestellbar

Robin

Aktives Mitglied
22. August 2014
61
4
Ich würde gerne eine Artikelmusterkategorie im Shop anlegen. Die Testmusterartikel sollen von Endkunden und unregistrierten Kunden gesehen werden dürfen aber können nicht bestellt werden sofern sie nicht von mir in die Geschäftskundengruppe zugewiesen worden. Damit möchte ich potentielle Kunden dazu bewegen sich bei uns als Geschäftskunde zu registrieren.

Das Problem ist: Im Artikel selbst sehe ich nur die Möglichkeit den Artikel unsichtbar für Endkunden zu machen. Sofern der Artikel sichtbar für Endkunden ist können diese den Artikel auch bestellen. Er soll sichtbar sein aber nicht bestellbar sein.

Außerdem möchte ich einstellen, dass man pro Geschäftskunde einen Musterartikel nur einmal bestellen darf. Nachdem der Geschäftskunde bestellt hat soll der Artikel gesperrt sein. Ich nutze bereits das Attribut "max Bestellmenge" damit kann ich aber nur festlegen, dass der Artikel nur einmal in den Warenkorb gelegt werden darf. Im prinzip könnte aber jemand mehrere 1er Bestellungen durchführen. Das möchte ich unterbinden.

Weiß jemand weiter?
 

Robin

Aktives Mitglied
22. August 2014
61
4
Ich habe es jetzt erstmal so gelöst, dass ich für Endkunden eine Abnahmemenge von 999 eingetragen habe. Durch das Attribut "max Bestellmenge 1" kann der Artikel dann nicht von Endkunden bestellt werden. Wenn jemand eine elegantere Lösung hat gerne Bescheid sagen.
 

FPrüfer

Moderator
Mitarbeiter
19. Februar 2016
1.110
241
Halle
Hallo, wenn Endkunden den Artikel sehen, aber nicht kaufen können sollen, dann kannst du den Artikel für Endkunden sichtbar machen und für diese einen Preis von 0 Eur festlegen. Mit der Einstellung "Wenn Preis ist gleich 0": "Preis auf Anfrage und Artikel nicht käuflich" können diese ihn dann ohne Preis sehen und nicht kaufen. Für die anderen Kundengruppen legst du dann entsprechend den normalen Preis fest.
Eine Funktion um Artikel nur einmal pro Kunde kaufen zu können, hat der JTL- Shop per Standard nicht. Da müsste man versuchen über ein Plugin was entsprechendes zu programmieren oder über einen kundenindividuellen Preis von 0 Eur und dem o.g. Mechanismus den Artikel für den Kunden unkäuflich zu machen.