Neu Allgemeine Fragen zum Auftrags-Import

DID01

Gut bekanntes Mitglied
5. Februar 2019
130
8
Moin liebe Leut,

ich arbeite jetzt seit 1,5 Jahren mit der JTL-Ameise und hier auch mit dem Auftrags-Import. Der ist, zumindest in der 1.5.46.2, echt miserabel und unsauber. Habe mir gesagt, dass ich aber erst das nächste Jahr auf die neue Version Update. Vorausgesetzt, hier funktioniert es besser.

Ich habe das Problem, dass ich für einen Großkunden Dropshipper bin. Das bedeutet: Es gibt eine externe Konsole, wo die Aufträge reinlaufen, welche ich mir dann einzeln runterziehen kann (CSV Export-CSV Import). Sind zum Teil 50-100 Aufträge am Tag, mit je mind. 1 Position. Diese Aufträge gilt es, in die WaWi zu importieren.

Jetzt habe ich ja die Möglichkeit, als Freiposition, oder anhand der Artikelnummer zu importieren.

Als Freiposition:
- Alle Daten werden dem Auftrag übermittelt (Art. Nr, Preis, Beschreibung)
- Problem 1: Da Freiposition, greift die Art. Nr. nicht, also wird der Lagerbestand auch nicht runter gezählt
- Problem 2: Wenn Artikel pro Verkauf Provisionen an Vertreter ausgeben, wie bei mir der Fall, werden diese natürlich auch nicht berücksichtigt. Bedeutet in der Praxis, dass ich jeden Monat eine Excel raus lassen muss, diese nach Art. Nr. sortieren, zusammenzählen, Provision ausrechnen und in die Umsatzliste eintragen muss. Das dauert bei etwa 30-40 Vertretern mehrere Stunden. Dasselbe muss ich auch bei den Stückzahlen für das Lager machen, nur hier jeden Tag, damit der Lagerbestand stimmt.

Hier behelfe ich mir mittlerweile so, dass ich die Aufträge als Angebot importiere, in jeden einzeln rein gehe und dann die Art. Nr. nochmals eingebe, damit der Artikel als solcher hinterlegt ist.
- Problem 1: Gebe ich die Artikelnummer ein, setzt sich die Anzahl der Artikelmenge auf 1. Wenn hier also nicht aufgepasst wird, kommt es zu Fehlern. Abhilfe: Mit der TAB-Taste kann von Art. Nr. in die Menge gesprungen werden und diese bleibt. ACHTUNG: Chaos, wenn mehrere Positionen in einem Auftrag.
- Problem 2: Habe ich aufgepasst und die Mengen richtig eingegeben, springt bei Eingabe der Art. Nr. der gerade eingegebene Artikel nach unten. Bei mehreren Positionen verschieben sich dann plötzlich die Mengen, weil die Menge des gerade eingegebenen Artikel 123456 plötzlich die Menge des Artikels 654321 ist.

Import als Artikel anhand der Art. Nr.:
- Artikel sind "steif" und können nicht bearbeitet werden. Auch die Preise sind alle auf 0 gesetzt. Hier kann ich die Art. Nr. auch nicht neu eingeben. Bin mir hier ehrlich gesagt nicht sicher, was die Option überhaupt bringt.

Frage:
- Ist das in den neuen Versionen besser geregelt? Ich möchte hier ab spätestens Februar 2023 mindestens auf die 1.6er. Weil ich mir aber die Option Sammelrechnung habe programmieren lassen, muss ich sicher gehen, dass die 1.6er Version Abhilfe schafft.
- Gibt es eine bessere und saubere Lösung bei der 1.5er Version und ich bin einfach nur zu blöd?

Merci vielmols :)
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
7.308
1.349
Ich verstehe nicht, was du mit "Artikel sind steif" meinst.
Du kannst doch im Auftragsimport ganz andere Preise angeben und in den Einstellungen bestimmen, was passieren soll, wenn kein Preis in der CSV ist?!
 

DID01

Gut bekanntes Mitglied
5. Februar 2019
130
8
Ich verstehe nicht, was du mit "Artikel sind steif" meinst.
Du kannst doch im Auftragsimport ganz andere Preise angeben und in den Einstellungen bestimmen, was passieren soll, wenn kein Preis in der CSV ist?!
Danke für die Antwort.

Ich kann Aufträge bzw. die Positionen in den Aufträgen ja entweder als Freitext, oder per Artikelnummer importieren. Als Freitext erkennt JTL nicht, dass es sich um bestehende Artikel in der WaWi handelt und greift demnach auch nicht auf die Datenbank zu. Das bedeutet, dass rechnerisch alles soweit passt, aber kein Lagerbestand abgebucht wird. Ebenso wird in der Auswertung der Artikelverkäufe nichts hoch gezählt, da JTL ja eben Freitexte erstellt, keine Artikel.
Bildschirmfoto 2022-11-18 um 11.30.52.png
Anders sollte es sein, wenn ich nicht als Freitext, sondern als Artikel importiere. Hier, so dachte ich, schaut JTL auf die zugewiesen Artikelnummer und wenn diese erkannt wird, dass JTL dann anhand der Artikelnummer alle Daten hinterlegt. Dem ist aber nicht so. Die Art. Nr. steht dann im Auftrag zwar drin, alles andere ist aber auf Null gesetzt. Wenn ich die Position dann verändern möchte, kann ich das nicht. Ich kann dann kein Feld bearbeite - weder Preise, noch Art.Nr., noch Rabatte oder sonst was. Das meinte ich mit "steif" ;)

Ich hoffe, ich konnte es einigermaßen erklären. Ist nicht so easy, I know.

Cheers
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
7.308
1.349
Also eine Freiposition hat natürlich keine Verknüpfung zu einem Artikel. Das ist in meinen Augen auch logisch.
Alles andere erschließt sich mir irgendwie nicht. Entweder hab ich die Daten in der CSV, dann werden die auch im Auftrag eingetragen - oder eben nicht. Dann gibt es die Einstellung, dass er Preis 0 sein darf oder dass er anhand der Kundengruppe ermittelt werden soll.
Wenn ich also die gewünschten Preise in der CSV habe, dann sehe ich hier kein wirkliches Problem -aber auch schon in der Dir vorliegenden Version.
 
Zuletzt bearbeitet:

DID01

Gut bekanntes Mitglied
5. Februar 2019
130
8
Also eine Freiposition hat natürlich keine Verknüpfung zu einem Artikel. Das ist in meinen Augen auch logisch.
Klar, ist es. Habe ich oben ja auch beschrieben.

Wenn ich die Aufträge, die ich immer als Angebot importiere, als Artikel und nicht als Freiposition importiere, greift JTL dennoch nicht den Artikel. Nach meinem Verständnis, sollte doch hier die Art. Nr. in der CSV erkannt werden und dann der vollständige Artikel in die WaWi eingespeist werden - oder liege ich hier falsch?

Ich importiere mal eben als Artikel und mache einen Screenshot.
 

DID01

Gut bekanntes Mitglied
5. Februar 2019
130
8
Hier habe ich die Einstellungen für den Import über die Ameise. So importiere ich es dann. Wenn ich aber nach dem Import in das Angebot/ in den Auftrag gehe um ihn zu kontrollieren, kann ich kein Attribut des Artikels mehr verändern. Sie sind "steif".

Versandart, welche ich beim Import festsetze, wird ebenfalls nicht berücksichtigt. Weder, wenn ich sie in der Ameise einstelle, noch wenn ich sie bei jedem Auftrag separat in der CSV hinterlege und importieren als Versandart. Diese muss ich stets händisch im jeweiligen Auftrag/Angebot nochmals hinterlegen.

Wenn es klappt, versuche ich ein Video davon zu machen was passiert, wenn ich mehrere Positionen in einem Auftrag/Angebot bearbeiten möchte.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2022-11-21 um 08.43.53.jpg
    Bildschirmfoto 2022-11-21 um 08.43.53.jpg
    307,3 KB · Aufrufe: 2

DID01

Gut bekanntes Mitglied
5. Februar 2019
130
8
So sieht dann ein Angebot als Import bei mir aus - egal ob als Artikel, oder als Freiposition importiert wurde.

Versandart ist immer zurückgesetzt, Artikel importiere ich lediglich Art. Nr. sowie die Menge, weil ich sowieso die Art. Nr. nochmals eingeben muss, damit die WaWi den Artikel aus der Datenbank greift.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2022-11-21 um 08.55.05.png
    Bildschirmfoto 2022-11-21 um 08.55.05.png
    306,6 KB · Aufrufe: 3

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
7.308
1.349
1. Fehler: Wenn die Daten des Artikels gezogen werden sollen, dann sollte die Einstellung "Preis darf 0 sein" nicht auf "Ja" stehen. Sonst wird z.B. der Preis nicht gezogen.
2. Fehler: Die Versandart ist nicht die Versandposition. Die Position muss in der CSV mit dem korrekten Positionstyp hinterlegt sein, damit sie auch als Auftragsposition importiert werden kann.

Eine kurze Beschreibung, was genau du zu ändern versuchst und was passiert, wenn Du etwas ändern möchtest, würde reichen. ABER: In der dir vorliegenden Version wird eh nichts mehr geändert. Es gibt nicht mal mehr diese Auftragsmaske, wie Du sie vor Dir hast. Daher würde ich über ein Update der JTL-Wawi nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:

S-T

Mitglied
4. Februar 2021
35
4
Hallo,
das hört sich nach meinem Problem an, das ich auch hatte.
Eigendlich ganz einfach. du benötigst 2 Zeilen in deiner CSV Datei.
Zeile 1 Artikel
Zeile 2 Versandposition
Dann liest die Ameise auch deinen Auftrag korrekt ein und bucht die Bestände.
 

Anhänge

  • Snipaste_2022-12-12_17-24-56.png
    Snipaste_2022-12-12_17-24-56.png
    4,9 KB · Aufrufe: 3
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Allgemeine Frage zu Druckvorlagen ab 1.6 Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 1
Neu 2 Fragen bzgl. Kaufland und Versandlabel User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu ein paar Fragen Neuling User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu 2 Fragen: Textbausteine für alle Clients zentral verfügbar? Vorgänge anhängen zeigt nur alte Rechnungen / Aufträge Servicedesk (Beta) 1
Neu Betreffzeile ändern in der Bestellbestätigung Mailvorlage führt zum Absturz JTL-Shop - Fehler und Bugs 1
In Bearbeitung Workflow zum AGB versenden an eBay funktioniert nur sporadisch JTL-Workflows - Fehler und Bugs 2
Neu Keine Verbindung zum SQL Server User helfen Usern 11
Neu Plugin zum anzeigen der Gefahrenhinweise (CSS Gefahrenklasse) Plugins für JTL-Shop 0
Neu SQL zum Ermitteln von Deadlocks User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 11
Neu Frage zum Thema EPID User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Hilfe jede Menge Aufträge aber keiner wird zum packen im WMS und Wawi (offene Aufträge)angezeigt. JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1
Neu Weiterleitung zum Wunschzettel JTL-Shop - Fehler und Bugs 0
Neu Welche Berechtigung zum Shopabgleich? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu E-Mail versand zum Teil nicht möglich: UGFzc3dvcmQ6 JTL-Wawi - Fehler und Bugs 7
Freigabe zum Shop Abgleich? JTL-Wawi 1.6 1
1.7.5.2 Schließen der Druckvorschau führt zum Absturz JTL-Wawi 1.7 2
Neu VCS Lite Upload Fehler Validation failed.expected -> string. used -> null Rechnungen kommen nicht zum Kundenkonto in Amazon Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu Frage zum Thema Warenpost National User helfen Usern 1
Neu Version 1.5.45.1 zum Download Installation von JTL-Wawi 1
Neu Hilfe bei einem Arbeitsablauf zum Stücklistenartikel User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Lagerbewertung rückwirkend zum Stichtag - gibts eine funktionierende Lösung? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2

Ähnliche Themen