Neu VCS lite + Rechnungskorrekturen + Retouren

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
997
202
Hallo,

wir nutzen jetzt seit fünf Tagen VCS lite und bisher wurden keine Rechnungskorrekturen erstellt. Im "manuellen" Abgleich sowie für den Worker sind diese Einstellungen aktiviert wie man aus intensiver Forensuche herausfindet, aber im Guide nicht beschrieben steht.

Nun habe ich aber noch ein weiteres Problem, was durch einen Servicepartner im Forum, aber nicht im Guide beschrieben wurde: Theoretisch sollten die Gutschriften FBM/ FBA automatisch erstellt werden. Aber wie sieht es mit der Arbeitsersparnis bei Wareneingängen aus? Kann man hier automatisch Retouren anlegen lassen? Ich bin blauäugig davon ausgegangen, dass hier automatisch Retouren angelegt werden, die man zur Einbuchung freigeben kann.

Vorher bei der Handarbeit war das immer mit dabei: Rechnung gutschreiben, Ware einbuchen oder nicht. Jetzt fährt man ja zweigleisig, was den Aufwand nicht gerade reduziert, sondern den Prozess zusätzlich um die langwierigen Retouren erschwert. Gibt es hier praktische Arbeitsweisen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
997
202
Ok, nach Rücksprache mit dem Support ist es ein bug. Mit der kommenden Version werden zumindest auch rückwirkend alle fehlenden Rechnungskorrekturen wieder angelegt.

Dennoch muss man auf Komfort verzichten und eine Klickorgie fürs Einbuchen der Ware/Retournieren starten :(
 

NewBuy

Sehr aktives Mitglied
29. August 2016
1.843
270
Die ganze Retouren-Abwicklung bemängeln wir schon seit 3 Jahren, getan hat sich eigentlich nichts.
Alleine schon wenn der Kunde eine Bestellung aus mehreren Positionen zurückschickt/Annahme verweigert oder oder so, muss jeder Artikel einzeln gebucht werden und der Status noch einmal per Hand geändert werden.
Bei uns muss jede Woche wenigstens 8-10 Stunden für Retouren aufgebracht werden. Auch die Rückzahlungen egal ob Amazon und jetzt besonders eBay nehmen viel Zeit in Anspruch.
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
997
202
Ja, es ist mächtig viel Klickerei und dann auch noch parallele Strukturen. Die kann man nicht in einem Wisch erledigen. Und zusätzlich ist ja das Zahlungsmodul dann nicht mehr fähig für Amazon Rückzahlungen zu senden?
Also hat man für eine Rechnung gleich drei Prozesse, die man anstoßen muss.

Das vom Support zugesagte Verschwinden des bugs ist übrigens nicht eingetroffen. Die 1.5.47.3 von gestern Abend hat einen leeren Changelog und nichts an diesem Thema bewirkt. Jetzt haben wir 100 Gutschriften für eine Woche nachzuarbeiten, wenn das Problem nicht so langsam behoben wird und wir VCS wieder deaktivieren...
Dann immerhin fällt der Prozess mit "Retouren" weg, denn ehrlich gesagt erstellen wir eine Gutschrift und buchen ein oder buchen nicht ein. Wenn nicht eingebucht wird, dann wird es abgeschrieben mit Dokumentation oder eben als B-Ware neu angelegt.
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
997
202
Also Stand der Dinge jetzt ist: Wawi aktuell, da VCS das eigentlich erfordert. 1.5.47.3 mit .dll-Hotfix durch den Support, da auch das Update keine Besserung brachte.

Gutschriften werden nur zum Teil erstellt, Gutschriften werden ohne fortlaufende Nummer (ohne irgendeine Nummer) erstellt und es passiert auch mal, dass die Rechnungspositionen verdoppelt werden und somit ein falscher Gutschriftsbetrag entsteht.
Der Support ist dran. Aber ehrlich gesagt dachte ich, dass VCS im Zusammenspiel mit der Wawi zumindest rudimentär funktioniert. Derzeit ist es eher... desaströs und schädlich.
Ich warte jetzt erneut den Hotfix durch den Support ab und dann behalte ich VCS (lite) entweder bei oder stelle es komplett wieder ab.

Zum Glück ist gerade das Sommerloch und so sind es bisher nur ca. 130 Gutschriften, die fehlen...
 

Pinkman

Sehr aktives Mitglied
14. April 2016
1.336
217

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
997
202
bessere Idee - ohne wenn und aber
Es ist seit Monaten eine reine Baustelle. Amazon ändert hin und wieder auch was ohne die Dienstleister zu informieren.
Das geilste war bei einem Lebensmittelhändler wo Amazon bei der Mehrwertsteuerumstellung einfach mal 16% statt die reduzierten 5% genommen hat 😯

Ja, das denke ich mir auch. Mein Business-Anteil der Kunden ist wie bisher auch sehr niedrig. Das hat sich derzeit nicht verändert.
Ich erhoffe mir durch OSS prinzipiell eigentlich ein paar Preisvorteile und denke, dass das Amazon womöglich nur für die VCS-Kunden irgendwann einführen wird. Also Endpreis aufgrund von Nettobasis bei den Ausländern. Da würden sich die paar Prozente lohnen.
Aber derzeit sind die Auswirkungen - am stärksten die Verstöße gegen die GoBD - fatal. Ich erhalte nicht mal mehr per Workflow - nach Rechnungserstellung - die PDF zur Archivierung ausgegeben. Da müsste ich den Workflow wohl mal näher betrachten, ob es da eine Stellschraube gibt, damit da auch die VCS-Dokumente mit einbezogen werden.

Ich gebe dem ganzen noch eine Chance und würde es dann - wie die Retoureneingänge - wieder eine zeitlang begraben, bis es praxistauglich und funktional ist.
Aber der Support durch @Patrick Braunstein ist gut und er kümmert sich auch.
 

das-ding

Aktives Mitglied
30. August 2019
5
2
Ich verstehe immer noch nicht wie man die Retoureng abwickeln soll, die über den Retour Prozess kann man es ja dann vergessen, hat jemand vielleicht mehr Informationen oder einen Link wo man es nachlesen kann?

danke schonmal
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
997
202
Über "Rechnungen" kannst du keine Retouren abwickeln, über "Aufträge" schon. Das wurde unsauber programmiert.
Alle Aufträge werden dann auch mit VCS fälschlicherweise als "unbezahlt" markiert bei Rechnungskorrekturen, was so einfach nicht stimmt. Ticket dazu seit Oktober 2020 offen.

Retouren könnte man auch simpler implementieren, aber derzeit und auf mittelfristige Sicht würde ich davon ausgehen, dass es so bleibt.
 

das-ding

Aktives Mitglied
30. August 2019
5
2
Über "Rechnungen" kannst du keine Retouren abwickeln, über "Aufträge" schon. Das wurde unsauber programmiert.
Alle Aufträge werden dann auch mit VCS fälschlicherweise als "unbezahlt" markiert bei Rechnungskorrekturen, was so einfach nicht stimmt. Ticket dazu seit Oktober 2020 offen.

Retouren könnte man auch simpler implementieren, aber derzeit und auf mittelfristige Sicht würde ich davon ausgehen, dass es so bleibt.
Hallo Stephan,

ja aber wie geht man dann mit den Retoure Um wie erstattet man dem Kunden das Geld?
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Amazon VCS Lite Rechnungen mit 14 Tagen Lieferzeit werden nicht bearbeitet Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Neu Probleme mit VCS Lite seit 1.6 Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu VCS Lite deaktiviert - wie geht's weiter? Amazon-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 4
Neu VCS Lite - Rechnungen werden teilweise nicht erstellt Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu VCS Lite und externe Rechnung ab 1.6 Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Neu Umsatz Monat Statistik Amazon Seller VCS Lite eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Amazon VCS Daten von Amazon werden fehlerhaft verarbeitet JTL-Wawi 1.6 0
Neu Auftrag schreibgeschützt - Amazon VCS JTL-Wawi - Fehler und Bugs 2
Amazon Rechnungen VCS Probleme nach dem Update auf der 1.6 JTL-Wawi 1.6 3
Neu UST-ID bei Amazon ändern (VCS aktiv) Amazon-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu ecoDMS zur Archivierung von Amazon VCS Rechnungen User helfen Usern 2
Neu Workflow "Rechnung erstellen" bei Umstellung von IDU auf VCS Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 4
Neu Amazon VCS Rechnungsdaten Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 2
Neu Rechnungen und Rechnungskorrekturen exportieren User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
Neu Gewinn bei Rechnungen bzw manuellen Gutschriften / Rechnungskorrekturen / MinusRechnungen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0

Ähnliche Themen