Neu Teilretoure - Rechnungskorrektur - Neue Rechnung

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
13.772
1.524
Du lernst noch, hoffentlich das richtige. Ein eindeutiges Parameter ist auch die Rechnungsnummer, falls dir das nicht bewusst sein sollte.

Mehr gibt es dazu bestimmt nicht zu sagen...

Ja ja ...

"Die Rechnungsnummer muss immer einer entsprechenden Zahlung zugeordnet werden können, was bei einer Kundennummer schwierig ist, falls der Kunde mehrfach einkauft."

Also Kundennummer, Kundenname ist nicht ausreichend ?

🤣
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
13.772
1.524
@kmsw.de

Lustig, du warst ja gar nicht beteiligt mit einem Beitrag ?
Wir blieben beim Thema und die Diskussion endete vor 4 Tagen.

Sinnlos ist also deine Meinung dazu ohne Inhalt zum Thema.
 

kmsw.de

Aktives Mitglied
7. November 2021
43
2
Das Thema war für mich sehr wichtig bis zu dem Beitrag als Sie Ihren Zwist hier im Thread angefangen haben auszutragen.
Und ich habe noch eine Folgefrage. Aber die verkneife ich mir hier jetzt, zu meinem Leidwesen. Hier dürfte es in der Tat sinnlos sein.
Schönen Tag noch.
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
13.772
1.524
Der "Zwist" ist ein Ausdruck von unterschiedlicher Sichtweise der 2 Varianten die diskutiert wurden.

Grundsätzlich ist es so, dass du eine RE durch eine RE-Korrektur aufheben kannst, teilweise oder ganz
und
man kann auch eine Zahlung jederzeit neu zuordnen, sofern sie eben zugeordnet wird und nicht fallengelassen.

FIBU ist immer Soll/Haben mit Gegenkonto und am Ende muss es stimmen, ein Löschen gibt es in einer korrekten FIBU nicht.
Somit ist alles nachvollziehbar.

Wenn jemand Fremdsoftware verwendet die komplexer ist, dann ist das so, hat aber mit korrekter Vorgangsweise in einer FIBU nichts zu tun, sondern ist ein individuelles Problem.
 

Ähnliche Themen