Neu SQL Server Performance verbessern: Hohe Performance mit dem DB KonfigTool (Video)

SebastianB

Moderator
Mitarbeiter
6. November 2012
1.839
121
Hallo ihr Lieben,

da Manuel im Urlaub ist, gehe ich mal auf einige Punkte ein, die hier aufgekommen sind.

Das CfgTool wandert ins JTLDiag
Ab JTL-Wawi Version 1.5.43.0 ist das CfgTool nicht mehr einzeln Bestandteil der Installation, sondern Teil des JTLDiag-Programms. Ich denke, Manuel wird da nochmal ein Video nachschieben, wie man das startet. Es befindet sich unter C:\Programme (x86)\JTL-Software\JTLDiag. Dort der Bereich SQL-Server-Konfiguration. Die Einstellungen sind 1:1 die selben wie im CfgTool.
Ja, die Veröffentlichung des Videos hat sich ein wenig überschnitten mit der Integration in JTLDiag.

Zielgruppe für das Tool
Das Tool eignet sich für einfache Konfigurationen und Personen, die sich nicht gut mit dem SQL-Server auskennen, also beim Betrieb vom SQL-Server auf einem Rechner.
Es eignet sich NICHT für den Betrieb in komplexen Umgebungen wie z.B.

  • SQL-Hosting Umgebungen (auch nicht für das JTL-SQL-Hosting)
  • Betrieb von mehreren SQL-Servern auf einem Rechner
  • SQL-Server auf Rechnern, auf denen noch diverse andere Prozesse laufen (allerdings raten wir hiervon generell ab)

Funktionsumfang des Tools
Das Tool berücksichtigt nur die grundlegende Server-Konfiguration. Andere wichtige Punkte beim Betrieb des SQL-Servers wie
  • Hardwareausstattung
  • Aufteilung der SSDs
  • Pflege der Datenbank durch unser Optimierungsskript (spOptimize / Datenbankvervaltung)
  • Pflege von Indizes, Statistiken, usw.
  • Backups
müssen weiterhin gesondert berücksichtigt werden. Unsere bisherigen Empfehlungen behalten da auch ihre Gültigkeit.

LG,
Sebastian
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dom@H1 und MichaelH

Dom@H1

Mitglied
9. Juli 2020
29
4
Köln
#1 (AD DS, DHCP, DNS)
4 virtuelle Prozessoren / Arbeitsspeicher 16GB dyn. / VHD 127GB auf RAID-1 (2x SATA SSD)

#2 (File-Server, Netzlaufwerke, Freigaben, Druckerserver)
2 virtuelle Prozessoren / Arbeitsspeicher 8GB dyn. / VHD 127GB auf RAID-1 (2x SATA SSD)

#3 ( JTL-Wawi & SQL Server)
4 virtuelle Prozessoren / Arbeitsspeicher 32GB fest zugewiesen / VHD 220GB auf RAID-1 (2x M.2 SSD)

#4 (Kleinkram)
2 virtuelle Prozessoren / Arbeitsspeicher 4GB dyn. / VHD 127GB auf RAID-1 (2x SATA SSD)

C = System + VM-Verzeichnis (#1, #2, #4) 2x Samsung SSD 860 PRO 512GB, SATA
D = VM-Verzeichnis (#3 ausschließlich für JTL-SERVER) 2x Samsung SSD 860 EVO 250GB, M.2 (128GB noch frei)

Überwachung, was meinst du genau?

Mit einer Überwachung meine ich die Auslastung des Servers (#3 CPU, RAM, Laufwerk) und von MS SQL (CHECKDB, INDEX Status, WaitStats, etc.).
Vor allem wenn der Server wichtig für Sie ist, sollten alle Werte proaktiv im Blick behalten werden. Hier kann man sehr gut mit professionellen Scripten arbeiten die sehr gute Auswertungen liefern und das System in Ruhe arbeiten lassen.
! Aktuell würde ich von Solarwinds abraten... ;)

Zu den VMs & Festplatten:
Sind die zugeordneten CPU Core Pairings passend gewählt? Falls nicht kann man hier auch von ein wenig Latenz reduzieren, gilt aber nur für Virtuelle Maschinen.
Bie #3 laufen die SSDs über m.2 sind aber 860 Pros? Die Samsung 860 m.2 sind von den Lese-, Schreibwerten, Latenz und IOPS leider nur so gut wie eine SATA SSD, also die 860 PRO als Beispiel.

Hier würde es für Sie einen großen Unterschied machen wenn Sie auf zwei Samsung 970 evo plus, 970 pro oder 980 pro wechseln. Ich würde sogar die 2TB Varianten empfehlen, da der RAM mit 2GB doppelt so groß ist...
Natürlich spielt hier das Budget eine Rolle, genau so wie die aktuelle Auslastung. Aus meiner Erfahrung spürt man die IOPS & die Latenz Unterschiede sehr deutlich.
Ein schöner Sonderfall ist Intel Optane 900p, 905p, DC p4800X, usw.! Hier hat Intel an der Latenz Schraube gedreht und wir haben eine 10x niedrigere Latenz mit einer extremen Haltbarkeit der Laufwerke.
Ich konnte sehr gute Erfahrungen mit Samsung 970 & 980 machen und auch mit Intel Optane 900p & 905p.

Kurz: Samsung 980 Pro wenn es günstig sein soll; wenn maximale Leistung gebraucht wird Intel Optane (900p, 905p)

WerteSamsung 860 PRO 512GB SATASamsung 860 EVO 250 GB M.2Samsung 970 EVO PLUS 1TB M.2Samsung 970 PRO 1TB M.2Samsung 980 PRO 1TB M.2Samsung 980 PRO 2TB M.2Meine Empfehlung: Intel Optane 900P oder neuer
Lesen in MB/s560550350035007000 (Wird bei diesen Server nur PCI-E 3.0 sein, daher ca. 3940)7000 (Wird bei diesen Server nur PCI-E 3.0 sein, daher ca. 3940)2500

Schreiben in MB/s
530520 SLC Cached* (300MB/s TLC; daher meine Nachfrage bzgl. dem verwendeten Speicherplatz)3300 SLC Cached* (1700MB/s TLC)27005000 SLC Cached* (Wird bei diesen Server nur PCI-E 3.0 sein, daher ca. 3940) & (2000MB/s TLC)5100 SLC Cached* (Wird bei diesen Server nur PCI-E 3.0 sein, daher ca. 3940) & (2000MB/s TLC)2000
IOPS 4k lesen/schreiben100.000/90.00098.000/90.000600.000/550.000500.000/500.0001.000.000/1.000.0001.000.000/1.000.000550.000/500.000
Latenz~ 40,0 ms~ 37,0 ms ~ 1,0 ms~ 3,0 ms~ 2,0 ms~ 2,0 ms~ 0,2 ms
Preis in €99,9938,40147,96239,40183,90369,00410,00+
* Wenn bei NVME SSDs wie hier der Samsung 970/980 der SLC Cache verwendet wurde, wird die maximale Schreibrate auf die Werte in der Klammer gedrosselt. Je nach Festplatte und Verwendetem Speicher sind bis zu 114GB an SLC Cache verfügbar. Im Live Einsatz empfehle ich für eine Datenbank (zur Not mit Windows/OS) von bis zu 200GB eine 2TB Festplatte, auch wenn der restliche Speicher nicht benutzt wird (Gilt nicht für Intel Optane).

Hier ein Link zu Geizhals.de mit allen Laufwerken im vergleich: https://geizhals.de/?cmp=1756909&cm...p=1809121&cmp=2361123&cmp=2454607&cmp=1717985

Mit Details zur Auslastung der VM & von MS SQL Server kann man viel genauer sagen was helfen kann die Leistung zu verbessern.
Gibt es bei euch Momente in denen der Server euch warten lässt?

Ein weiterer Punkt ist das Update auf MS SQL Server 2019. Wobei ich hier noch sagen muss das ich noch keine direkten Vergleiche von 2017 zu 2019 habe. Noch hat keiner meiner Kunden von 2017 auf 2019 gewechselt. Ein paar haben direkt mit 2019 gestartet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dom@H1

Mitglied
9. Juli 2020
29
4
Köln
Hallo ihr Lieben,

da Manuel im Urlaub ist, gehe ich mal auf einige Punkte ein, die hier aufgekommen sind.

Das CfgTool wandert ins JTLDiag
Ab JTL-Wawi Version 1.5.43.0 ist das CfgTool nicht mehr einzeln Bestandteil der Installation, sondern Teil des JTLDiag-Programms. Ich denke, Manuel wird da nochmal ein Video nachschieben, wie man das startet. Es befindet sich unter C:\Programme (x86)\JTL-Software\JTLDiag. Dort der Bereich SQL-Server-Konfiguration. Die Einstellungen sind 1:1 die selben wie im CfgTool.
Ja, die Veröffentlichung des Videos hat sich ein wenig überschnitten mit der Integration in JTLDiag.

Zielgruppe für das Tool
Das Tool eignet sich für einfache Konfigurationen und Personen, die sich nicht gut mit dem SQL-Server auskennen, also beim Betrieb vom SQL-Server auf einem Rechner.
Es eignet sich NICHT für den Betrieb in komplexen Umgebungen wie z.B.

  • SQL-Hosting Umgebungen (auch nicht für das JTL-SQL-Hosting)
  • Betrieb von mehreren SQL-Servern auf einem Rechner
  • SQL-Server auf Rechnern, auf denen noch diverse andere Prozesse laufen (allerdings raten wir hiervon generell ab)

Funktionsumfang des Tools
Das Tool berücksichtigt nur die grundlegende Server-Konfiguration. Andere wichtige Punkte beim Betrieb des SQL-Servers wie
  • Hardwareausstattung
  • Aufteilung der SSDs
  • Pflege der Datenbank durch unser Optimierungsskript (spOptimize / Datenbankvervaltung)
  • Pflege von Indizes, Statistiken, usw.
  • Backups
müssen weiterhin gesondert berücksichtigt werden. Unsere bisherigen Empfehlungen behalten da auch ihre Gültigkeit.

LG,
Sebastian

Hallo Sebastian,

Danke für die klaren Informationen. Genau wie ich es mir gedacht habe.
Habt Ihr schon Erfahrungen mit 2019 gesammelt? Gibt es Benchmarks? ;)

Gruß,
Dominik
 

Rosco

Aktives Mitglied
22. November 2016
49
2
Moin zusammen,
darf ich mich hier mal dranhängen. Meine Wawi 1.5.43.1 leidet auch seit einiger Zeit an Verlangsameritis.
Die Geschwindigkeitsoptimierung aus der Datenbankverwaltung gibt immer nur kurz eine Verbesserung.

Bei mir läuft noch SQL 2014 Express und das hier beschriebene DB-ConfTool lässt sich bei mir nicht starten (Lizenzproblem. Bitte neu installieren).
Nun bin ich so gar kein Datenbank-Spezi und freue mich über Unterstützung.
Ich habe gelesen, dass nun SQL Express 2016 oder 2017 empfohlen werden. Wie kann ich ein Update durchführen und die bestehenden Datenbank mit ihren Mandanten umziehen.
Neben easybusiness habe ich zwei weitere anlegen müssen. Davon nutze ich heute nur noch eine, diese aber aktiv.
Beste Grüße ins Forum
Rosco
 

Rosco

Aktives Mitglied
22. November 2016
49
2
Hallo Pinkmann,
das glaube ich nicht, ich habe nicht viele Artikel in der Wawi.
Wo kann ich die Größe der Datenbank Dateien (.mdf?) auslesen?
 

Dom@H1

Mitglied
9. Juli 2020
29
4
Köln
Moin zusammen,
darf ich mich hier mal dranhängen. Meine Wawi 1.5.43.1 leidet auch seit einiger Zeit an Verlangsameritis.
Die Geschwindigkeitsoptimierung aus der Datenbankverwaltung gibt immer nur kurz eine Verbesserung.

Bei mir läuft noch SQL 2014 Express und das hier beschriebene DB-ConfTool lässt sich bei mir nicht starten (Lizenzproblem. Bitte neu installieren).
Nun bin ich so gar kein Datenbank-Spezi und freue mich über Unterstützung.
Ich habe gelesen, dass nun SQL Express 2016 oder 2017 empfohlen werden. Wie kann ich ein Update durchführen und die bestehenden Datenbank mit ihren Mandanten umziehen.
Neben easybusiness habe ich zwei weitere anlegen müssen. Davon nutze ich heute nur noch eine, diese aber aktiv.
Beste Grüße ins Forum
Rosco
Hallo Rosco,
An deiner Stelle würde ich einmal alles updaten. SQL Express 2019 & Wawi und den JTL Shop. Dann kannst du auch das DB ConfTool nutzen.

Falls du hilfe brauchst, mach ich das zwar gerne aber es wäre bei mir kostenpflichtig.
Dafür wärst du aber schnell mit dem Thema durch und es passieren keine Fehler.

Gruß,
Dominik
 

Rosco

Aktives Mitglied
22. November 2016
49
2
Hallo Dominik,
vielen Dank für deine Rückmeldung und dein Angebot.
Ich habe inzwischen bereits auf SQL Express 2017 aktualisiert (2019 steht ja noch nicht auf der Empfehlungsseite), die Wawi ist aktuell. Nun muss ich nur noch an den Shop ran.
Das DB Conf Tool konnte ich nicht aus dem JTL Wawi Ordner ausführen. Ich habe dann die hier zur Verfügung gestellte Version 1.4 genutzt. Damit konnte ich dann noch ein wenig finetunen und bislang ist die Verlangsameritis auch noch nicht wieder ausgebrochen.
Beste Grüße
Rosco
 

Dom@H1

Mitglied
9. Juli 2020
29
4
Köln
Hallo Dominik,
vielen Dank für deine Rückmeldung und dein Angebot.
Ich habe inzwischen bereits auf SQL Express 2017 aktualisiert (2019 steht ja noch nicht auf der Empfehlungsseite), die Wawi ist aktuell. Nun muss ich nur noch an den Shop ran.
Das DB Conf Tool konnte ich nicht aus dem JTL Wawi Ordner ausführen. Ich habe dann die hier zur Verfügung gestellte Version 1.4 genutzt. Damit konnte ich dann noch ein wenig finetunen und bislang ist die Verlangsameritis auch noch nicht wieder ausgebrochen.
Beste Grüße
Rosco
Hallo Rosco,
Gerne!
Der Guide von JTL wird nur nicht auf dem aller neusten Stand sein.
MS SQL 2019 arbeitet in einigen Bereichen schneller. Wenn du lieber 2017 einsetzen möchtest kann ich dir nur folgenden Weg empfehlen:
MS SQL 2019 installieren und dann setzt du das "Compatibility level" auf SQL Server 2017 (140).
Du wirst jedoch keine Probleme mit 2019 (150) haben.

Du kannst noch einmal ein Backup über die JTL Wawi machen und im Anschluss die Performance Option ausführen.
Gruß,
Dominik
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: YTSVXKNMURZEHFW

YTSVXKNMURZEHFW

Sehr aktives Mitglied
26. Juli 2017
174
26
Hallo Rosco,
Gerne!
Der Guide von JTL wird nur nicht auf dem aller neusten Stand sein.
MS SQL 2019 arbeitet in einigen Bereichen schneller. Wenn du lieber 2017 einsetzen möchtest kann ich dir nur folgenden Weg empfehlen:
MS SQL 2019 installieren und dann setzt du das "Compatibility level" auf SQL Server 2017 (140).
Du wirst jedoch keine Probleme mit 2019 (150) haben.

Du kannst noch einmal ein Backup über die JTL Wawi machen und im Anschluss die Performance Option ausführen.
Gruß,
Dominik

Hallo @Dom@H1

könntest Du kurz mal erläutern, wie man von MS SQL 2017 Express mit aktiviertem Filestream auf die MS SQL 2019 Express mit aktiviertem Filestream updaten kann?

Wie sieht es denn mit den Verzeichnispfaden aus, was muß denn da bei den Clients und am Server beachten, müssen die manuell geändert werden oder passt dies die JTL-Wawi automatisch an? Und muß sonst noch was beachtet werden?

Danke schon mal im Voraus

CU
;) ;) ;)
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu SQL Server Performance - Verbesserungsvorschlag JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 2
Neu MS SQL Server 2017Express - Extrahierungsfehler Installation von JTL-Wawi 1
Neu Datenbank Import von JTL Wawi 15. auf 14 SQL Server. Kompatibilitätsproblem Installation von JTL-Wawi 3
Neu SQL Fehlermeldung: Aufträge können nicht geladen werden JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1
Neu Wartungsarbeiten für das SQL-Hosting am WE 28.-30.5. entfallen News, Events und Umfragen 0
Neu Umzug aller SQL-Hostings vom 29.05. bis 30.05.2021 News, Events und Umfragen 9
Neu WAWI Datensicherung auf anderer MS SQL Version einlesen Installation von JTL-Wawi 2
Neu Suche SQL für die Ausgabe von Lieferländern mit wie vielen Paketen beliefert und welcher netto warenwert gestaffelt nach Jahr, Monat, Woche und Tag? User helfen Usern 3
Neu SQL-Code aufrufen Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 1
Neu Angebot: direkte Datenbankabfragen mit SQL 15 EUR pro Zeile (je 200 Zeichen) auf Rechnung innerhalb 24h Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 2
Neu Was wird geändert (SQL) wenn ein neues Profile angelegt wird User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Beantwortet Auftrag ohne Versand abschließen per SQL User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Gelöst: Hosting JTL-Wawi (SQL-Datenbank) - Keine Verbindung zur Datenbank Individuelle Listenansichten in der JTL-Wawi 4
Beantwortet SQL Update aus Workflow heraus JTL-Workflows - Fehler und Bugs 5
Neu Suche jemanden,der uns Client an Server über Internet anbindet Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 3
Neu Server 502 Gateway Fehlermeldung Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 16
Gelöst 2 Mandaten auf einen JTL Mobile Server ? Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 2
Neu JTL Wawi Server Passwort verloren - Änderung von Server auf Lokal User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 5
Neu Der JTL-ShippingLabels-Server kann nicht erreicht werden, bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut. JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 4
Gelöst Fehlermeldung: Es ist ein Fehler im JTL-WMS Mobile Server aufgetreten. Sie können die Feedback Funktion nutzen, um den Fehler zu melden. Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 4
Neu JTL easyAuction Server reagiert nicht eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu jtl shipping server kann nicht erreicht werden JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 0
Neu Keine Anzeige von Benutzern im WMS Mobile Server User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Fernzugriff bei eigenem Server User helfen Usern 8
Neu CfgTool.exe an JTL gehosteten Server Installation von JTL-Wawi 17
Neu Fehlermeldung bei Neuinstallation Shop 5 mit Testshop auf eigenem Server Installation / Updates von JTL-Shop 0
Neu Ich habe unterschiedliche Rechnungsvorlagen auf dem Server und Client. Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 1
Neu 500 Remote Server Fehler Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 7
Neu Lokaler Server - was ansschaffen? Installation von JTL-Wawi 24
Neu Umzug JTL shop 5 auf anderen Server, gleiche Domain Installation / Updates von JTL-Shop 9
Neu (Mehrplatz-)Installation auf Cloud, Server oder eigener Server? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 6
Neu NOVA Performance Optimierung? Templates für JTL-Shop 8
Neu Performance beim Artikelabgleich Gambio-Connector 0
Neu Hilfe bei der Datenbank Optimierung / Performance Installation von JTL-Wawi 10
Neu Performance JTL Shop 5 - 200.000 ms Idle Wert?! Plesk Strato Betrieb / Pflege von JTL-Shop 2

Ähnliche Themen