Neu Sonderpreise in Woocommerce (Zu viele Nachkommastellen)

  • Wichtiger Hinweis Liebe Kunden, solltet Ihr den DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 nutzen, dann müsst Ihr bis zum 30.06.2024 JTL-Wawi 1.9 installieren. Danach wird die Schnittstelle für ältere Versionen nicht mehr unterstützt.

Get Up Stand Up

Aktives Mitglied
10. April 2021
63
10
Moin!
Seit einiger Zeit werden Sonderpreise nicht mehr korrekt nach Woocommerce übertragen.
Das heißt: Sie werden schon übertragen, aber Woocommerce kann nichts damit anfangen, dass die Preise 4 Nachkommastellen hat.
Dadurch wird das Sales Badge nicht angezeigt und auch nicht der Streichpreis.

Workaround ist manuelle Abänderung in Woocommerce auf 2 Nachkommastellen (Entfernen der beiden sinnlosen 00).

Habt Ihr da was rausgefunden?
CU
Jens
 
Zuletzt bearbeitet:

knoopdog

Gut bekanntes Mitglied
4. November 2009
221
16
Hallo,
bei uns das selbe Problem. Mehrere Hundert Artikel manuell in Woo überarbeiten ist keine gute Alternative.
Es wäre super, wenn es bald eine Lösung gibt.

Grüße
 

knoopdog

Gut bekanntes Mitglied
4. November 2009
221
16
Hallo,
Ich habe intensiv versucht, eine Lösung für dieses Problem zu finden. Wir führen mehrere Woocommerce Online-Shops, in denen wir viele Produkte mit Sonderpreisen anbieten. Das Problem tritt ausschließlich bei Vaterartikeln ohne Varianten auf, während Artikel mit Varianten bzw. Kindartikeln keine Probleme bereiten.

Seit dem Upgrade unserer WaWi-Version von 1.6 auf 1.7 taucht das Problem auf. Auch wenn es möglich ist, durch manuelle Eingriffe in Woocommerce zwei Nachkommastellen zu entfernen, ist dies keine optimale Lösung, da dies bei Hunderten von Artikeln zeitaufwändig ist und die WaWi die gelöschten Stellen erneut hinzufügt, sobald Änderungen am Artikel vorgenommen oder der Bestand verbucht wurde. Darüber hinaus scheint das Problem nicht mit den vier Nachkommastellen selbst das Problem zu sein, da Kindartikel mit vier Kommastellen problemlos funktionieren.

Interessanterweise werden alte Sonderpreise, die bereits vor dem Update im Shop eingeführt wurden, weiterhin korrekt angezeigt, obwohl sie ebenfalls mit vier Nachkommastellen gespeichert sind. Neu erstellte Sonderpreise können jedoch nicht richtig angezeigt werden und bekommen Probleme mit den vier Nachkommastellen.

Es liegt wahrscheinlich daran, dass die 1.7 WaWi-Version mit dem Connector in Woocommerce etwas auslöst, was Probleme mit den vier Nachkommastellen verursacht.

Folgende Workarounds habe ich bisher ohne Erfolg unternommen:
  1. Rollback auf alte Woocommerce und JTL Wawi Connector Versionen
  2. Sonderpreise bei Artikel in der Wawi löschen und komplett neu anlegen
  3. Artikel über die Wawi in Woocommerce löschen und anschließend wieder mit Sonderpreis aktivieren
  4. Sonderpreise in Woocommerce Shops bei Kunden verglichen, die mit älteren Wawi Versionen (1.5 oder 1.6) arbeiten.
Aktuell ist die Sonderpreis Funktion mit der 1.7 Wawi Version in Verbindung mit Woocommerce nicht funktionsfähig. Da unser Verkauf über Sonderpreise sehr wichtig ist, werde ich ebenfalls ein Supportticket öffnen. Sobald ich ein Update zu dem Problem habe, melde ich mich nochmal.

Trotzdem freue ich mich, falls jemand anderes bereits eine Lösung weiss und seine Lösung hier posten kann.

Vielen Dank.
 

Get Up Stand Up

Aktives Mitglied
10. April 2021
63
10
Das Problem tritt ausschließlich bei Vaterartikeln ohne Varianten auf, während Artikel mit Varianten bzw. Kindartikeln keine Probleme bereiten.
Moin ..
Leider nein. Wenn ein Vater kein Kind hat (aber Überverkäufe aktiv ist), dann wird nur angezeigt, dass der Artikel nicht verfügbar ist. Normalerweise werden bei uns nicht verfügbare Artikel nicht mehr angezeigt.

Ich frage mich: Wieso hat der Sonderpreis überhaupt 4 Nachkommastellen in JTL? Woocommerce kennt das nicht und der Connector sollte das an sich einhalten.

Mein Gefühl: Der Woocommerce Connector ist ein ungeliebtes Kind... :(
CU
Jens
 

knoopdog

Gut bekanntes Mitglied
4. November 2009
221
16
Hallo,
habe eine Lösung gefunden.
Wenn bei den Sonderpreisen in der Wawi auch ein Enddatum mit angegeben wird, wird der Sonderpreis in Woocommerce wieder korrekt ausgegeben.
Auch wenn der Betrag vier Nachkommastellen hat.

Hat etwas gedauert darauf zu kommen aber immerhin funktioniert es wieder.
Von meiner Seite kann der Threat als gelöst markiert werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Velobande

Get Up Stand Up

Aktives Mitglied
10. April 2021
63
10
Hallo,
habe eine Lösung gefunden.
Wenn bei den Sonderpreisen in der Wawi auch ein Enddatum mit angegeben wird, wird der Sonderpreis in Woocommerce wieder korrekt ausgegeben.
Auch wenn der Betrag vier Nachkommastellen hat.

Hat etwas gedauert darauf zu kommen aber immerhin funktioniert es wieder.
Von meiner Seite kann der Threat als gelöst markiert werden.
danke.
Aber wenn ein Workaround eine Lösung ist? Eher ein Bug.
Denn wir verwenden viele Sonderpreise ohne Ablaufdatum.
Aber Thanx...
Jens
 

Velobande

Aktives Mitglied
23. November 2020
8
1
Danke für den Workaround. Ist aber aus unserer Sicht auch ein Bug. Zumal es bei manchen Produkten ohne Ablaufdatum funktioniert, und bei manchen dann eben nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Get Up Stand Up

Ähnliche Themen